Unmenschlichkeit im Aufschwung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hunger tötet mehr Menschen als Ebola, wird aber nicht als  ernstes Problem  angesehen, weil reiche Leute nicht daran sterben können – das ist die Aussage auf dem erschütternden Bild. Sklaverei Aktuelle Meldungen liefern ein paar Eckdaten zum Themenkreis menschliches Elend. Der Schweizerische Blick am Abend schreibt am 26.10. über Menschen als Wegwerfware – 27 Millionen Sklaven weltweit: Ausgebeutet in Gruben, beim Steinemachen, als Sexobjekte, als Textilarbeiter, siehe auch den wissenbloggt-Bericht Ominöse Sklavenstudie, wo von 30 Millionen Sklaven die Rede ist. Die Kinder-Versklavung wird nochmal … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Vom Dämmen, Dämmern und Verdammen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer so eng aufeinanderhockt wie die Mäuschen in dem Häuschen (Bild: Kapa65, pixabay), der braucht keine Wärmedämmung. Bei der Normalbevölkerung sieht das anders aus. Da ist das Thema Dämmen immer noch en vogue, und manchen dämmert dabei was. Das Thema wird sogar bis in die Verdammung hinein ausgewalzt. Besonders der NDR tut sich mit seiner Sendung Panorama bei der Dämmungs-Dämmerung & -Verdammung hervor. Auch DIE WELT und die FAZ sind schon darauf eingestiegen. In Dämmwahn oder styroporische Dämmerung? kann man nachlesen, warum es zuviel … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Metawelten 43/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diesmal handeln die Metawelten vom Twittern mit Gott und der Frage "Wer hat den Urknallschöpfer geschöpft?" Ein paar Kürzungen und Umformulierungen machen die 4,5 m kompatibel mit dem deutschen Abmahnrecht. Das betrifft auch die vielen Nach oben-Links im Originalartikel. Man muss sagen, die Metawelten sind sehr gut nach oben verlinkt (Bild: Nemo, pixabay). Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! 3x Nachtrag zum 13.10.: Immer mehr radikale Salafisten predigen in Berlin Südwest Presse am 13.10.: "Offiziell gibt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Solidarischer Bodensee

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dennis Riehle spricht für die Humanistische Alternative Bodensee zu aktuellen humanistischen Belangen. Diesmal geht es um die Anzeige wegen Religionsbeschimpfung gegen Dieter Nuhr. Solidarität ist nun gefragt, wie sie auch von anderer Seite kommt, siehe express.de vom 28.10.: Nach Anzeige wegen Islam-Hetze Viel Zuspruch: Kabarettisten solidarisieren sich mit Dieter Nuhr. Eine  Aussage vom Kollegen Bruno Jonas dazu: Nuhr beobachte, dass Muslime im Gegensatz etwa zu Juden und Buddhisten „gerne einmal beleidigt sind, wenn man sich über ihren Glauben lustig macht. Humor und Fanatismus scheinen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Die ZEIT zur Zeit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Worüber die ZEIT schreibt, und was die Zeit uns bringt, ist mit dem Wort Preisdiskriminierung am besten beschrieben. Worum es genau geht, steht in einem hochinteressanten ZEIT-ONLINE-Artikel vom 27.10.,  Konsum – Jeder hat seinen Preis (Bild: geralt, pixabay). Waren haben demnach keinen Preis per se, sondern der Preis wird an den Kunden angepasst. Wer nicht allzusehr an der Ware interessiert ist, bekommt sie billiger, aber wehe, man braucht das Produkt wirklich. Dann wird soviel kassiert, wie nur möglich. Diese Basar-Methoden greifen jetzt im modernen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Kann ich meinem Hirn trauen? (9. Teil – Risikokompensation)

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Ein weiterer Artikel von Dr. Peter Hank zur Denkhilfe. Wer weitergehende professionelle Unterstützung braucht, der wende sich an den Herrn im Bild (PublicDomainPictures, pixybay). Ansonsten kann man Peter Hank vertrauen, die sich weiter mit der Sicherheit beim Autofahren befasst, und mit der Unsicherheit, die durch Sicherheit erzeugt wird:   Kann ich meinem Hirn trauen? (9. Teil – Risikokompensation) In den letzten beiden Artikeln von „Kann ich meinem Hirn trauen?“ ging es um den Dunning-Kruger-Effekt und warum es so viele überdurchschnittlich gute Autofahrer gibt. Damals … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das Opium des Volkes

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Brauchen wir eine Kriminalgeschichte des Atheismus? (von Dr. Edgar Dahl, Initiative Humanismus). John Adams, einer der Gründerväter der Vereinigten Staaten von Amerika, sagte einmal: „Dies könnte die beste aller möglichen Welten sein, wenn es nur keine Religion in ihr gäbe.“ Mit dieser Aussage stand John Adams nicht allein. Auch Thomas Jefferson, Benjamin Franklin und Thomas Paine hatten für das Christentum nur wenig übrig. Angewidert von den Religionskriegen, die unnötiges Leid und Elend über ganz Europa brachten, sprachen sie sich für eine in der Verfassung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Brimborium um Banken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Wort Brimborium stammt von der Süddeutschen Zeitung aus Stresstest der Banken – Harmloses Ergebnis mit starker Wirkung (26.10.): Auf den ersten Blick wirkt das Ergebnis lasch: Nur 13 europäische Großbanken sind durchgefallen und müssen zehn Milliarden Euro frisches Kapital besorgen. Das ist das Resultat des groß angelegten europäischen Bankenstresstests (Bild: PublicDomainPictures, pixabay). Das sei nur ein kleines Sümmchen gemessen am Brimborium, das diesen Test über Monate hinweg begleitet habe, meint die SZ. Die wichtigste Zahl sei nicht die der (13) durchgefallenen Institute, sondern es seien … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Brief an die Deutsche Bischofskonferenz

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Frank Sacco, Doktor der Medizin, übt sich weiter in der Kunst, die Worte der Religion gegen sich selber zu verwenden. Das ist heute ein beliebter Usus, wenn auch nur bei der islamischen Religion. Sacco tut's aber bei der christlichen ("verflucht sind, die deiner Gebote fehlen", Psalm 119:21), speziell dort, wo sie psychatrisch relevante Schäden verursacht. "Jesus am Kreuz ist seine Schuld" (die des Indoktrinierten), "das ewige Höllenfeuer" wird ihm unterm Hintern angezündet, und wenn schon gelöscht wird, dann mit der Sintflut, dem ersten Holocaust … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Meldung in eigener Sache – Kommentare gehen verloren

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit einiger Zeit wird wissenbloggt von Spam-Kommentaren heimgesucht. Die Spamschleudern können unser Captcha überwinden, was ja in der gegebenen Form nicht zu schwierig sein dürfte (5 + zwei = ?). Wir bitten alle Kommentatoren um Entschuldigung, deren hochwillkommene Texte im Spam untergegangen sind und mitgelöscht wurden. Vielleicht hilft die Umstellung auf den neusten Stand 4.0 von word press, die nun wohl unternommen werden muss. (Im Bild ein besser geeignetes Rechen-Captcha von Asdil12, Wikimedia Commons.)

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Religion richtet schweren Schaden an

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wenn die Religion keine oder nur geringe Macht hat und die staatlichen Gesetze über den religiösen stehen, kann man über die Skurrilitäten der Religion mit einem Lächeln hinwegsehen. Allenfalls ist zuweilen ein Skandal zu beklagen (Bild: geralt, pixabay).  Hat die Religion jedoch die Macht im Staat, gibt es keine gelegentlichen Skandale, sondern permanente. Dann werden die Skurrilitäten zur Schreckensherrschaft. Prinzipiell ist jede religiöse Kultur menschenverachtend, weil sie die Belange eines vermeintlichen Gottes über die der Menschen stellt. Wo das der Maßstab der Gesetze ist, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Fehlgeleitete Opferbereitschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Was ist es, das den Menschen auf die Knie zwingt, zwecks Anbetung von popanzigen Götterchimären? (Bild: Nemo, pixabay) Was trteibt Nachbars Kinder womöglich in den Djihadismus? Im Bereich zwischen Spiritualität und Religiosität wird das Gottes-Gen verortet (Spiritualität ist genetisch veranlagt, Religiosität wird von Erziehung und Lebensumständen geprägt). Man geht wohl nicht falsch, wenn man das modische Gottesgen auf Basis von herkömmlichen Eigenschaften wie Opferbereitschaft und Selbstlosigkeit erklärt. Aus dieser Sicht ist die Opferbereitschaft eine Grundlage, auf der sich die Spiritualität entwickeln konnte, und auf … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

FC Bayern macht unentgeltlich Reklame für den Papst

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit die Religionsausübung auf dem Spielfeld grassiert, streuen die Fußballspieler gern  abergläubische Rituale in ihr Schaffen ein. Was liegt da näher, als den Papst zu besuchen, wenn man FC Bayern heißt und schon in Rom ist? (Bild: Nemo, pixabay) Der Papstbesuch ist eine bayerische Tradition, wie der einschlägige Artikel der Süddeutschen Zeitung bekundet, auch die Konkurrenz war schon da. In Audienz beim Papst – Schon wieder die Bayern heißt es: Nun sind die Bayernspieler aber nicht die ersten Fußballer aus dem Freistaat, die in … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Implizite Bankensubventionen für Großbanken ohne Ende

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Erfolge der Bankenbeglückungspolitik lassen sich mit statistischen Methoden abschätzen. So eine Studie hatten Die Grünen im Januar erstellt, doch ohne das Medienecho, das ihr gebührt hätte. Dabei sind die Geschenke unfassbar groß (Bild: OpenClips, pixabay). Aus der Studie zu impliziten Bankensubventionen für Großbanken (Die Grünen, 1/14): Es wird unterschieden nach indirekten Subventionen, Liquiditätshilfen, sonstigen Hilfen und Garantien. Angegeben sind die absoluten Beträge, wie sie aus mehreren Untersuchungen herausgemittelt wurden und die Anteile vom Bruttosozialprodukt BSP (13 Billionen laut Eurostat für den Zeitraum). Es … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Metawelt 42/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Metaweltenmacher erhört unser Flehen und hat seine Meterweltenware selber zurechtgeschnitten. Das schadet der Durchschlagskraft nicht, alles Interessante ist dabei, das Konkurrenz-"Weltbild" wird ungnädig abgetan, und der "intergalaktische Mr. Bean" (MSS-Zitat) ist auch dabei (Bild: geralt, pixabay).   Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! Die Klingen Arabiens "Ausgepeitscht, gekreuzigt, öffentlich geköpft: Was die Welt bei der Terrormiliz "Islamischer Staat" als barbarisch verurteilt, ist Alltag in Saudi-Arabien. Unser Reporter war bei einer öffentlichen Hinrichtung." Nachzulesen auf der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Deutschland blaumachen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Bild gibt die Daten von vor 3 Jahren  wieder: Dominierende Religionszugehörigkeit auf Landkreisebene nach Ergebnissen des Zensus 2011 in Deutschland. Lila: evangelisch gelb: katholisch blau: konfessionslos (und sonstige Religionen oder keine Angabe). Dunkel: absolute Mehrheit (> 50 %) hell: relative Mehrheit (33,3 – 50 %) (Bild: Michael Sander, Wikimedia Commons) Rechnet man die Zunahme der Nichtreligiösen gegen die Sonstigen und Angabefreien per Daumenpeilung auf, zeigt das Bild den heutigen Stand recht gut. Die Zahlen variieren ja und sind im ständigen Fluss begriffen, wenn auch der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

„Dem Tod zur Hand gehen“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Nichts ist demütigender, als von anderen vorgeschrieben zu bekommen, wie man zu sterben habe." Ronald Dworkin Im Herbst 2015 wird der Bundestag über verschiedene Gesetzentwürfe zur Regelung der Sterbehilfe entscheiden. In dieser kurzen Streitschrift plädiert der Bioethiker Dr. Edgar Dahl für eine liberale Lösung: Unheilbar kranken Patienten sollte es ermöglicht werden, sich von ihrem Arzt eine tödliche Dosis eines Schlafmittels geben zu lassen, mit dessen Hilfe sie ihrem Leben – falls ihr Zustand unerträglich werden sollte – selbst ein Ende bereiten können. Edgar Dahls … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Suizidhilfebestrafung jetzt wahrscheinlich – Humanistisches Bündnis macht dagegen mobil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Bundeszentralstelle Patientenverfügung meldet sich am 18.10. mit Insiderinformationen zur politischen Lage bei der Sterbehilfe-Gesetzgebung. Nachdem es keinen Gott gibt und er nicht für sich selbst sprechen kann (Bild IH), tun's die Politiker um so eifriger. Die Angaben zum Humanistischen Bündnis, das degegen mobil macht, sind gekürzt, weil die Aktionen schon vorbei sind, die langen Welt-Zitate sind aus rechtlichen Gründen in indirekte Rede übertragen):   Suizidhilfebestrafung jetzt wahrscheinlich – Humanistisches Bündnis macht dagegen mobil Bisher spricht sich nur eine einzige Stimme im Parlament – … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Lebensqualität auf dem Prüfstand

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es geht um die Studie How was Life? Global Well-being since 1820 – Wie war das Leben damals? Lebensqualität weltweit seit 1820: Die vorliegende Publikation entstand in Kooperation zwischen der OECD, dem OECD Development Centre und den Wirtschaftshistorikern des holländischen Clio Infra-Projektes. Sie bietet zum ersten Mal systematische Erkenntnisse über langfristige Trends in verschiedenen Lebensbereichen, etwa in Bezug auf Gesundheit, Bildung, Umwelt oder persönliche Sicherheit (Bild: Die deutsche Einkommensungleichheit gemessen am Gini-Koeffizienten, OECD, durch Draufklicken wird der Text lesbar). Aus der Zusammenfassung in Deutsch … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

IS = Invasive Spezies

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der New York Times findet man die Meinungsartikel von Thomas L. Friedman, der die Kritik am IS-Terror in klare Worte zu fassen versteht. Schon am 23.9. in ISIS Crisis schrieb Friedman über die ISIS als killing machine. Das US-Rezept, eine andere killing machine werde gebraucht, um sie zu suchen und zu zerstören (search and destroy), ist allerdings nicht durch geschichtliche Lehren abzudecken und steht im Widerspruch zu Friedmans Lehre. Es geht hier nicht um Friedmans Kriegs-Überlegungen, wie die USA meinen, die Lufthoheit durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Humanisten kritisieren Zwischenbericht der Synode im Vatikan

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Vatikan hat endlich Gesicht gezeigt (Bild: Nemo, pixabay), wenn auch nicht wie gewünscht. „Die auserwählte Christenheit erbarmt sich dem homosexuellen Sünder" – darauf hinaus läuft es nach Ansicht von Dennis Riehle, dem Sprecher der „Humanistischen Alternative Bodensee“, was der Zwischenbericht der Synode im Vatikan verlautbart. Für seine klarsichtige Stellungnahme wurde Riehle kritisiert, und zwar aus den Reihen der Humanisten und Kirchenkritiker: „Als persönlich Betroffener sollte man mehr Distanz zum Thema haben und keine emotionalen Pressemitteilungen dazu verfassen“. Riehle sieht das allerdings als Versuch, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ende der “Austeritätspolitik”?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Thema Eurokrise laufen immer mehr Meldungen der Art ein, dass die Reformation zuende geht und wieder mehr Schulden gemacht werden. Das Wort Austerität wird dabei nicht im lateinischen Sinne von „Herbheit“, „Strenge“, „dunkler Farbton“ benutzt, sondern im ökonomischen Sinn von „Disziplin“, „Entbehrung“ oder „Sparsamkeit“. (wiki, Bild: geralt, pixabay): Frankfurter Allgemeine Zeitung am 16.10. – Reformen in Italien – Weniger Steuern, mehr Schulden: Italiens Ministerpräsident Matteo Renzi verkündet große Pläne, um die Wirtschaft seines Landes auf Touren zu bringen. Süddeutsche Zeitung auch am 16.10. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Weshalb ich Sterbewilligen beim Suizid helfe

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Arzt Dr. Alois Geiger (Mitglied der INITIATIVE HUMANISMUS) verschreibt für Dignitas das tödliche Schlafmittel Natriumpentobarbital. Hier erzählt er, warum er das tut. Dignitas ist eine gute Sache! (Exit natürlich auch) Wie denken Sie darüber? Ich weiss, wovon ich spreche, denn ich bin einer der Ärzte, die für Mitglieder von Dignitas auf Verlangen ein Rezept ausstellen. Ein Rezept wozu? Ein Rezept für ein Medikament, welches es dem betreffenden Menschen erlaubt, sein Leben auf eine schmerzfreie und nicht brutale Art und Weise zu beenden, und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Metawelten 41/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es hilft alles nix, jetzt wird zusammengestrichen. Die originalen Metawelten sind 6 m lang, die Hälfte davon Zitate. Schon weil das deutsche Abmahnrecht es nicht zulässt, kann wissenbloggt die Zitate nicht in voller Länge bringen. Das  Islambashing ist auch nicht unsere Sache. Es wird also in indirekte Rede gesetzt und gekürzt, bis die halbe Metawelt untergegangen ist … (Bild: geralt, pixabay) Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! Nachtrag zum 4.10.: Jihadistische Deradikalisierungshotline Eine solche beobachtete in … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Stirb zur rechten Zeit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Historische Betrachtungen zum Suizid (von Dr. Edgar Dahl, Initiative Humanismus). In seinem Buch „Menschliches, Allzumenschliches“ schrieb der deutsche Philosoph Friedrich Nietzsche: „Warum sollte es für einen alt gewordenen Mann, welcher die Abnahme seiner Kräfte spürt, rühmlicher sein, seine langsame Erschöpfung und Auflösung abzuwarten, als sich mit vollem Bewusstsein ein Ziel zu setzen? Die Selbsttödtung ist in diesem Falle eine ganz natürliche naheliegende Handlung, welche als ein Sieg der Vernunft billigerweise Ehrfurcht erwecken sollte: und auch erweckt hat, in jenen Zeiten als die Häupter der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar