Speaker’s Corner

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eckhardt Kiwitt ist von seiner site DAS ISLAM-PRINZIP – Betrachtungen zu einer ganzheitlichen (totalitären) Religion bekannt. Hier befasst er sich mit einer sich selbst widerlegenden Aussage: "denn die Meinung, dass man seine Meinung nicht mehr frei äußern dürfe, wird nicht nur frei geäußert, sie wird auch veröffentlicht." Anlass für Kiwitts Artikel bieten die gegenwärtigen Umstände, dass z.B. die SZ kürzlich ihren Online-Kommentarbereich weitgehend zugemacht hat und wohl auch andere Medien darüber nachdenken (Bild: geralt, pixabay). Beispiel dafür ist ein Artikel der Frankfurter Allgemeinen Zeitung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

125 Jahre Meterwelt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nein, diesmal geht es nicht um die Metawelten von atheisten-info.at. Die Meterwelt zielt auf das offizielle Längenmaß Meter ab, dessen 125. Geburtstag am 26.9. gefeiert wurde (Bild: bykst, pixabay). Genaugenommen geht es nicht um so ein Geschlängel wie auf dem Bild, sondern um einen massiven Meterstab in 31 Ausfertigungen, die an verschiedenen Orten aufbewahrt wurden. Die Frankfurter Allgemeine Zeitung schrieb dazu am 28.9. den sinnreichen Titel Der Meter wird 125 Jahre – Ein angemessenes Jubiläum: Schluss mit Meile, Fuß und Zoll: Nach langer Vorbereitung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Metawelten 39/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer die Metawelten von atleisten-info.at verfolgt, der kennt das zugrundeliegende Problem: Der Schreiber Erwin Peterseil kann nicht aufhören. Die ersten Leser stöhnen, dass es zuviel wird, und trotzdem liegt jetzt eine neue Rekordlänge vor. Eindeutig Suchtverhalten, ist da zu konstatieren. Wer hätte das gedacht, dass Metawelt süchtig macht? (Bild: Nemo, pixabay.) Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! Nachtrag: EKD-Theologe Gundlach beklagt Verdrängung der Religionen Evangelisch.de am 14.9.: "Der Vizepräsident des Kirchenamtes der Evangelischen Kirche in Deutschland … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bürokratischer Wahnsinn, verursacht duch Geldgier der Kirchen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unser Autor Siegfried Vollmann hat die Situation der Flüchtlingsfamilien aus eigener Sicht kennengelernt, weil er eine davon betreut. Im Zusammenhang mit der (auf Wunsch der Kirchen) neu geregelten Kapitalertragssteuer ist ihm der Wahnsinn der Steueridentifikationsnummer für Flüchtlinge aufgefallen (zu diesem Thema siehe auch Allianz der Absauger und Die unsoziale Kirchensteuer, Bild: falco, pixabay). Aus Vollmanns Sicht ist nicht zu sagen, ob die unten beschrtiebene Situation vielleicht absichtliche Schikane ist, und ob die Steueridentifikationsnummer quasi als Ersatz für die abgelehnte Personenidentifikationsnummer missbraucht wird. Für rechtlich … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kann ich meinem Hirn trauen? (8. Teil – Dunning-Kruger-Effekt II)

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Nachdem Dr. Peter Hank mit seiner Aufklärungsreihe bis in die Welt des Autofahrens vorgedrungen ist, stößt er hier in bisher unbekannte Bereiche der Ignoranz vor. Die angegebenen Links stellen keine Empfehlung dar, im Gegenteil. Dafür gibt Hank nun einen Anleger-Tipp, der es verdient, beherzigt zu werden (Bild: geralt, pixabay).   Kann ich meinem Hirn trauen? (8. Teil – Dunning-Kruger-Effekt II) Leider ist der letzte Teil zum Thema „Kann ich meinem Hirn trauen? schon eine Weile her. Thema war damals der Dunning-Kruger-Effekt (sie erinnern sich, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Palastrevolte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unser gelehrter Georg Korfmacher nimmt Bezug auf das panta rhei (Alles fließt), um die römischen Zustände zu beschreiben. In seiner Sicht soll man zwar den Teufel nie an die Wand malen, aber was derzeit in Rom passiert, findet er eher teuflisch (Bild: Jäinenbanaani – Tietokone, Wikimedia Commons). Hier also Korfmachers Ansicht zu dem, was die Hardliner unter den "Eunuchen" so anstreben.   Palastrevolte von Georg Korfmacher, München   Endlich kommt es im Koloss Catholica zu inneren Reibungen in einem solch umfassenden Ausmaß, dass nur … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Metawelten 38/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der arme Metawelten-Macher Erwin Peterseil fleht freiwillig um psychiatrische Hilfe, weil es ihn jede Wocher wieder arbeitsmäßig reinreißt, und das, wo er doch im Ruhestand ist (s.u., Bild: geralt, pixabay). Diesmal bringen die Metawelten eine Vielzahl von Links zu den Originalartikeln, z.B. zu dem überaus lesenswerten Die-Presse.com-Artikel Schuld sind immer die andern (unter Das Ende der Verantwortung): Das rechte Maß im Zuordnen von Verantwortlichkeiten zu finden stellt eine immense Herausforderung an eine Zeit dar, in der die traditionellen Zuordnungsschemata ins Wanken geraten sind. Inwiefern … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Falsches Wort zum Sonntag

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Da muss ich um Entschuldigung bitten, weil ich mich in der christlichen Rabulistik nicht auskenne und nicht weiß, welcher Sonntag mit welchem Sonntagswort veredelt werden muss. Bei atheisten-info.at ist das anders, dort wird das korrekt gehandhabt und unkorrekt widersprochen. Mir gefiel das 195. Wort zum Sonntag, weil es so schön apokalyptisch ist, weil da der österreichische Kardinal Schönborn resümeeiert, und weil da die Leute in der Kirche knotzen. Ich war lange nicht mehr drin, aber ich hab mich immer schon gefragt, was die Leute … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Der Gott der Atheisten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Mir wurde gerade die Frage offenbart, warum sich Humanisten eigentlich so sehr mit der Gottesfrage und mit Religion befassen, anstatt sich um ihren eigenen Kram zu kümmern? Man bekommt ja fast den Eindruck, ihnen wäre Gott viel wichtiger als er es den meisten Gläubigen ist. Während der Atheismus für religiöse Menschen und ihre Institutionen nur eine marginale Rolle spielt, so nimmt die Beschäftigung mit Gott und Religion für engagierte Atheisten und Humanisten einen wichtigen, wenn nicht zentralen Platz ein. Ebenso lässt sich mit diesem … Weiterlesen

Weitere Galerien | 35 Kommentare

C. G. Jung, Psychoanalyse

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nachdem Dr. Frank Sacco schon Freud analysiert hat, wagt er sich jetzt an C. G. Jung. Es geht wieder um Hölle und Verdammnis, Stichwort Die Kirchen haben die Psychiatrie besiegt (Bild: Sacco). Sacco firmiert als Mitglied der ev.-luth. Kirche und der Niedersächsischen Ärztekammer, als Internist, Psychotherapeut und Analytiker der Psychoanalytiker.     C. G. Jung, Psychoanalyse   Erst im Jahr 2011 bekam ich einen Zugang zu Jung. Ich hatte ihn kaum gelesen und nie richtig verstanden. Seine Ausführungen über die „Archetypen“ waren für mich … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® So macht Kirche Sinn

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

Immer weniger Kirchen können noch sinnvoll genutzt werden. In Linz hat man z.B. von 1862 bis 1924 die volumenmäßig größte Kirche Österreichs errichtet, größer als der Wiener Stephansdom, der "Neue Dom" fasst bis zu 20.000 Leute, der Bereich der Dompfarre weist aktuell ca. 3.500 katholische Kirchenmitglieder auf. Schon vor Jahren war Medien zu entnehmen, dass Sonntagsmessen oft an einem Nebenaltar gelesen würden und bei kaltem Winterwetter in einem Stübchen im Pfarrheim. Dieses Gebäude entsprang dem Größenwahn des Bischofs Rudigier, eines der übelsten katholischen Fanatiker … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Presseerklärung der DGHS

Die Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben (DGHS) e.V. nimmt in einer Presse-Erklärung vom 16.9. zur politischen Einmischung in die Sterbehilfe Stellung. Die Kanzlerin wünscht sich eine "sehr restriktive Regelung jedweder Sterbehilfe" (Kieler Nachrichten 25.8.) und treibt damit viele Leute in den "Suizid-Tourismus" (Süddeutsche Zeitung, 21.8.). Gegen diese traurigen Zustände argumentiert die DGHS:                     Zweifel, ob der Entwurf sein Ziel erreicht                  Stellungnahme der DGHS zum Experten-Gesetzentwurf    (Borasio/Taupitz/Wiesing/Jox) für eine Neu-Regelung des § 217 StGB (dgpd Berlin) Die DGHS begrüßt den Gesetzentwurf zum … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Theologie ist keine Wissenschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Sie hat an öffent­li­chen Universitäten eben­so­we­nig zu suchen, wie Gebetsräume jed­we­der Glaubensrichtung. Bis die gesetz­lich ver­an­kerte Trennung von Kirche und Staat Realität wird, ist es noch einen lan­ger Kampf. Es kann nicht sein, dass bei sin­ken­der Zahl von Mitgliedern in den Glaubensgemeinschaften, bei immer mehr Kirchenaustritten, bei mehr als einem Drittel kon­fes­si­ons­freier Menschen in Deutschland, sich die Kirchen zuneh­mend in öffent­li­che Räume drän­gen, um ihren Einfluss aus­zu­deh­nen. Das geht nicht zuletzt auf Kosten aller Steuerzahler, auch der­je­ni­gen, die bewusst aus einer der Kirchen aus­ge­tre­ten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 29 Kommentare

Der EU-Drache spuckt wieder Feuer

Drago heißt Drachen auf italienisch, Mehrzahl draghi (Bild: Josch13). Draghi heißt auch ein italienischer Politiker, der die EZB (Europäische Zentralbank) als Bankenlobbyist führt. In Infrastruktur-Infragestellung geht wissenbloggt auf die Reichtumspflege und Bankenbeglückung ein, die der Drachenmann uns bringt. Andere Stimmen sind auch ziemlich kritisch, wie DIE WELT vom 17.9. Verbriefte Kredite – EZB will Papiere kaufen, die sie für Schrott hält: Denn nach Informationen der "Welt" wird unter den Entscheidungsträgern der Notenbank erwogen, auch ABS-Papiere zu kaufen, die man sich im Eurotower bislang nicht … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® And the dead winner is …

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Darwin Award ist ein sarkastischer Negativpreis. Er wird seit 1994 an Menschen verliehen, die sich versehentlich selbst töten oder unfruchtbar machen und dabei ein besonderes Maß an Dummheit zeigen. Der Name bezieht sich auf Charles Darwin, den Entdecker der natürlichen Auslese. Dahinter steht der Gedanke, dass ein lebensuntüchtiges Individuum seiner Spezies einen Gefallen tut, wenn es die Verbreitung des eigenen Erbguts verhindert. Der Darwin Award wird daher in der Regel posthum verliehen. Menschen, die dem Tode knapp entronnen sind, werden mit einer „ehrenwerten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

HU: Pressemitteilung zur Kirchensteuer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die HU hat sich viel Zeit gelassen mit ihrer Reaktion, es ist sozusagen eine gelassene Reaktion. Wir bringen den Text der Pressemitteilung, weil sie das Problem schön schildert und weil wissenbloggt den anschliessenden Appell unterstützt – auch wenn es die Kirchen zu Bettlern macht (Bild: OpenClips, pixabay). Also, die  Humanistische Union fordert das Ende des staatlichen Kirchensteuereinzugs:     Pressemitteilung der Bürgerrechtsorganisation Humanistische Union e.V. (8.9.) Humanistische Union fordert Ende staatlichen Kirchensteuereinzugs – Gegenwärtige Einzugspraxis verstößt gegen Grundgesetz Ab 1. Januar 2015 werden die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Wo Gott wohnt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Umfragen zum Thema Atheismus werfen methodische Probleme auf, da es schwierig ist, eine einheitliche Abgrenzung zwischen Säkularisten, Humanisten, Nichttheisten, Agnostikern und spirituellen Personen vorzunehmen. Immer mehr verschwimmt die Grenze zwischen Gläubigen und Nichtgläubigen. Heutzutage gehören in den Industrieländern des Westens viele Menschen organisatorisch zu den Kirchen („Namenschristen“), während sie aber weder an die zentralen Glaubensinhalte des Christentums glauben, noch ihr Leben danach ausrichten. The World Factbook der CIA schätzte im Jahre 2010: Atheisten 2,32 %, Nichtreligiöse 11,77 %, Christen 33,32 % (davon 16,99 % … Weiterlesen

Weitere Galerien | 18 Kommentare

ANTIFRAGILITÄT – Kommentar zum Buch von Nassim Nicholas Taleb

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unser Autor Siegfried Vollmann kommentiert das "zentrale Werk" Antifragilität von "einem der prägenden Denker des 21. Jahrhunderts", Nassim Nicholas Taleb. Taleb war Wall-Street-Finanzmathematiker und befasst sich nun als Essayist und Forscher mit den Bereichen Statistik, Zufall und Epistemologie. Die Süddeutsche Zeitung schreibt am 15.3.13: Buch "Antifragilität" von Nassim Taleb – "Die Finanzwelt hasste mich leidenschaftlich" Auf der site des Verlags findet man nichts von Hass und Leidenschaft, sondern lauter schöne Worte. Demnach hat Taleb nach seinem Weltbestseller "Der Schwarze Schwan" die große, praktisch-philosophische Antwort … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Masochismus, Ursachen

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

In einem weiteren Artikel wagt sich Frank Sacco an eine Analyse des Masochismus', mit dem Fazit, die Kirchen seien schuld an der Prostitution. Dieser Artikel beleuchtet die Hintergründe der Anzeige gegen den Pastor Traugott Giesen, den Sacco wegen Mordes an Jesus angezeigt hatte (siehe auch Mutiger Arzt klagt an: Selbstanzeige wegen Mordes). Sacco wendet sich mit Fragen und Ratschlägen an den Leser, um ihn quasi zu analysieren. (Bild oben: Albrecht Dürer, Die Apokalypse, scanned by Feldkurat Katz, Wikimedia Commons, Bild unten: Sacco).     … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Ehe light

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor knapp fünf Jahren wurden in Frankreich die Artikel 515-1 bis 515-7 des Code Civil geändert. Sie enthalten die rechtlichen Voraussetzungen und verweisen auf die Durchführungsverordnungen für PACS (Pacte civil de solidarité), häufig im allgemeinen Sprachgebrauch in Frankreich (und ebenso in der frankophonen Schweiz) als „Partenariat“ bezeichnet, für das es im Deutschen den unschönen Neologismus Verpartnerung gibt. Oh Weh – nicht schon wieder das Thema Homo-Ehe, wird jetzt vielleicht mancher sagen. Weit gefehlt: davon ist in diesem Artikel nicht die Rede. Die Franzosen haben … Weiterlesen

Weitere Galerien | 33 Kommentare

Burka & Burkini in der Diskussion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dennis Riehle spricht für die Humanistische Alternative Bodensee. Sein offener Brief an das Sozialamt der Stadt Konstanz ist geprägt von kritischer Toleranz. Dabei kann man das Verhüllungsgebaren auch strikter sehen (Bild: schockierter Fisch von Nemo, pixabay). Verschleierung und Gesichtslosigkeit sind das Symbol von Rechtslosigkeit wie auch von beabsichtigtem Rechtsbruch. Dabei spielt es keine Rolle, dass es Konvertitinnen gibt, die pervers genug sind, um sich das freiwillig anzutun. Diese Tatsache bekräftigt nur, dass die Religionen schon immer das Tummelfeld für Masochisten waren, denen kein Tort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Spekulationen über Weltbevölkerungs-Zunahme

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Jahresbeginn versuchte wissenbloggt eine Bestandsaufnahme, siehe 7,2 Milliarden Menschen erreicht. Da zeigte sich, dass die aktuelle Zahl der Menschen höchstens auf +-25 Millionen ermittelbar ist. Für die erreichbare Zahl gibt es nur Schätzungen, die auf Extrapolationen und  Simulationen beruhen (Bild: Hans, pixabay). So eine Schätzung hat die UN am 18.9. abgeliefert, World population stabilization unlikely this century. Die Wissenschaftler glauben nicht, dass die Weltbevölkerung in diesem Jahrhundert auf einer stabilen Zahl verharrt. Sie vermuten, dass eher die obere Kurve von den Alternativen realistisch ist. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

TV im Wandel, GEZ unwandelbar

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Als Alternative zum herkömmlichen TV breiten sich neue Internet-Medien aus. Im Markt der USA ist die Firma NETFLIX stark vertreten, und sie kommt nun auch nach Deutschland. Geworben wird mit Filme und Serien streamen, TV-Shows online watchen. D.h. es gibt kein Programm mehr wie früher, sondern jeder macht sich das Programm selber (Bild: OpenClips, pixabay). Das ist ein Kulturwandel, denn in Zukunft gibt es kein gemeinsames TV für alle mehr, sondern individuelles "Watchen". Die Süddeutsche Zeitung vom 31.9. kündigt das an mit Streaming-Portal Netflix … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Uwe Lehnert zum Islam in Deutschland

Diese Galerie enthält 1 Foto.

»Die Welt« brachte vorgestern einen mehrautorigen Bericht über die durch muslimische Zuwanderung geprägte kulturelle und rechtliche Situation in Deutschland. Es geht um das schleichende verfassungs- und menschenrechtswidrige Verhalten von Immigranten aus muslimisch geprägten Ländern. Mein Kommentar dazu: Wir werden die Auseinandersetzung mit dem Islam wahrscheinlich verlieren. Die Gründe sind vielfältig, sie liegen aber vor allem an unserem mangelnden Willen, die mühsam erkämpften Ergebnisse der Aufklärung wie Rechtstaatlichkeit, wenigstens prinzipielle Trennung von Staat und Kirche und die Gewährung von grundlegenden Menschenrechten, letztlich den Vorrang der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Metawelten 37/14

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diesmal sind die Metawelten nur 4,5 m lang, aber dafür immerhin 575 Pixel breit. Es steht wieder mal alles drin, die ganze Palette von Islamkritik und Islamkritik-Kritik bis hin zur Sterbehilfe. Da sind sich Katholische Bischöfe und Zentralrat der Muslime laut Artikel unten einig (keine Aussage dazu, ob auch bei der Sterbehilfe als Selbstmordbomber, Bild: Nemo, pixabay). Das Wort hat atheisten-info.at: Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! Islamkritischer YouTube-Kanal gesperrt Nachtrag zum 3.9., Meldung von pro-media: … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar