Lebensrecht für Neugeborene oder nicht?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dies Thema hat der australische  Professor für Bioethik Peter Singer vereinnahmt. Der verstorbene Siegfried Vollmann hat eine ausführliche Rezension von  Singers umstrittenen Buch Praktische Ethik verfasst, wo man sich ausführlich über den Inhalt informieren kann. Die Neue Züricher Zeitung griff das Thema am 24.5. in einem Interview auf, anlässlich der kommenden Schweizer Abstimmung zur Präimplantationsdiagnostik (PID) im Juni. Die macht es laut nzz leichter, Behinderungen zu vermeiden. Zunächst geht es um In-vitro-Fertilisation und die Komplikationen dabei. Wer kein Kind mit einer Behinderung will, könne … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wegwerfverbot für abgelaufene Lebensmittel!

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Jeder weiß, wieviel Wert die Franzosen auf gutes Essen legen. Nun wird das durch ein amtliches Wegwerfverbot überhöht, wie die Süddeutsche Zeitung vom 22.5. berichtet (Bild: OpenClips, pixabay). Das Essen ist zu gut zum Wegwerfen: Lebensmittel – Wegwerfverbot für Essen in Frankreich heißt der Artikel, der die "eine der sinnfreiesten Praktiken dieser Zeit" anprangert, "dass Supermärkte essbare Lebensmittel tonnenweise in den Müll werfen, während andernorts Menschen verhungern." Das französische Parlament hat entschieden, dass Frankreichs Großhändler (für die Kleinkrämer gelten Ausnahmeregeln) künftig keine Nahrungsmittel mehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Abstieg vs. Klassenerhalt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor einem Jahr heß es an dieser Stelle Hannover gerettet … Braunschweig verloren …  Diesmal könnte man sagen, Hannover gerettet, Freiburg verloren … Aber so richtig nimmt man das doch nicht ernst, oder? ZEIT ONLINE (aus Hamburg) zeigt sich ganz unpatriotisch mit dem Artikel  Bundesliga – Und wieder nervt der HSV (24.5.): Viele hoffen, ja flehen, der HSV (Hamburger Sportverein) möge endlich absteigen. Doch mit dem 2:0 über Schalke strapaziert er erneut Gerechtigkeitsgefühle und stiehlt sich in die Relegation. Solche Parteilichkeit liegt nicht jedem. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Fräuleinwunder vorbei

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Welt ändert sich, und mit ihr die Sprache. Das fällt den Kulturbeflissenen zuförderst beim Auftauchen von neuen Slangwörtern auf. Als die Diskothek zum Fummelbunker wurde und die Schule zum Bildungsschuppen, da fiel es ihnen wie Schuppen von den Augen: unsere Kommunikation ist veraltet. Ja, wir selber sind veraltet. So sieht das jedenfalls die Welt.  Wenn Sie diese Wörter kennen, sind Sie alt, droht DIE WELT am 22.5., und sie zählt gleich mal ein paar auf: Blockwart,  Bandsalat und Wählscheibe. FOCUS Online vom 17.5. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Abkehr vom Glauben im Medienspiegel

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Eine Auslese der letzten Tage bringt die Vielzahl der Artikel zum Thema Abfall vom Glauben zum Vorschein. Sei es der zahlenmäßige Niedergang oder die innere Abkehr – beides spiegelt sich in christlichen wie in muslimischen Religionen. Es findet sogar eine Emanzipation des Unglaubens statt, sie wird von einer männlichen Domäne zu einer Angelegenheit für alle Geschlechter: München – Statistik Neuer Rekord bei Kirchenaustritten (Süddeutsche Zeitung 4.5.): Das hat es in der Stadt noch nicht gegeben: Im vergangenen Jahr sind 14 000 Münchner aus der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Ungleich gleich unwirtschaftlich

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Alle halbe Jahre berechnet die OECD (Organisation for Economic Co-operation and Development = Organisation für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung) die Gini-Koeffizienten der Mitgliedsländer, und jedesmal kommen unerfreuliche Ergebnisse raus. Beim vorigen Mal hieß der passende wissenbloggt-Artikel Lebensqualität auf dem Prüfstand, diesmal reden wir lieber nur von Ungleichheit. Der aktuelle OECD-Artikel vom 21.5. heißt OECD Income Distribution Database (IDD): Gini, poverty, income, Methods and Concepts (© OECD 2015): Income inequality has reached record highs in most OECD countries and remains at even higher levels in many … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

EZB lässt Glücksschwein quieken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor einem Jahr ging es bei der Europäischen Zentralbank EZB noch um mehr Transparenz; die Sitzungsprotokolle sollten veröffentlicht werden. Aus der Sicht der Grünen hieß es das Ende der Geheimniskrämerei: Die ersten EZB-Protokolle im Europaparlament (15.4.14). Jetzt vollbrachte die EZB eine Transparenz-Leistung, die es in sich hat. Sie nutzt der Allgemeinheit gar nichts, aber die Schmarotzerelite kann einen weiteren Coup bei ihrer Reichtumspflege abhaken. Die Süddeutsche Zeitung berichtete über den Finanzmarkt – EZB-Direktor gibt Hedgefonds exklusive Informationen – aus Versehen ( Bericht vom 20.5. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Mini-Metawelten 5/15 II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Aufgelesenes" war gestern, jetzt ist es "Aufgefundenes", und es ist wieder länger geworden. So geht es, wenn man versucht, die Metawelten zu unterdrücken. Wann wird Erwin Peterseil von atheisten-info.at endlich einsehen, dass er keine Chance zur Ruhe hat, wenn die Metawelten ans Licht der Internet-Welt streben (Bild: geralt, pixabay)? Allerlei Aufgefundenes KAICIID: Generalsekretär griff österreichische Kritiker an Diese Meldung stammt schon vom 28.4., wurde aber erst jetzt aufgefunden, religion.ORF wusste damals zu berichten: "In einem Interview mit der Zeitung 'Asharq al-Awsat' hat der Generalsekretär … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kurienreform durch befristete Arbeitsverträge

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das große Fest der Erleuchtung (Pfingsten) steht bevor. Vielleicht hilft es bei der seltsam geplanten Kurienreform der Catholica, meint Georg Korfmacher (19.5.). Der gutinformierte Kommentator spricht vom K9-Kardinalsrat als K9, und er beliebt die Kardinäle "Primat" zu nennen, wofür er historische Belege anführen kann. Die Reform mit den befristeten Arbeitsverträgen statt Entlassungen ist allerdings ganz modern. Und wenn's nicht klappt, bleibt immer noch die Schrift an der Wand …   Kurienreform durch befristete Arbeitsverträge von Georg Korfmacher, München Während der Pontifex Maximus der Catholica … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Anglerlatein, Brüssel-Sprech, Crazy Kauderwelsch und Realität

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das ABC des EU-Politjargons bringt schöne Blüten hervor wie z.B. "precised reasonability of European actors" (vom Deutschlandfunk entliehen). Das klingt nach präzisierter Verantwortung der europäischen Akteure. Bloß kennen die Anglophonen precise nicht als Verb und reasonable nicht als Substantiv. Unter actors stellt man sich Schauspieler vor – und darin liegt vielleicht mehr Wahrheit als beabsichtigt. Denn die Akteure folgen dem latinisierenden Angler: Sie kündigen gaaaanz groß an, aber dann … Dann werden die Maßnahmen verwässert. Man stößt in die Bereiche des Anglerlateins vor, wenn … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Weiß-gold-blau-schwarze Kleiderpsychologie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im Februar störte ein Hilferuf zahlreiche Internetbenutzer auf (das Original im Bild, draufklicken zum Vergrößern, der englische Sprachschatz zurückhaltend übersetzt): Leute, bitte helft mir – ist dies Kleid weiß und gold oder blau und schwarz? Meine Freundinnen und ich können uns nicht einigen, wir flippen bald aus. Was sich las wie die Meldung von Farbenblinden, lieferte den Medien eine Menge Stoff. Ende Februar belästigte der Focus seine Leser mit einem werbeverseuchten Video (erst mal 15 sec Kommerz). Wilde Internetdiskussion Was sehen Sie? Ist dieses … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Christentum holt auf: schöner morden mit der Bibel

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Auf dem Markt für hochqualitative Blutrünstigkeiten hat der Islam zur Zeit die Oberhoheit, und der Koran gilt als überlegene Grundlage fürs Morden (Bild: geralt, pixabay). Gründliche Bibelstudien haben nun ergeben, dass es nicht weit her ist mit der muslimischen Dominanz. Was der Koran kann, kann die Bibel schon lange. Hat denn nicht das Christentum seinen Erlöser ans Kreuz genagelt? Man beliebt das jetzt unblutig darzustellen, und statt Blut muss Wein für die Rituale herhalten. So vergibt das Christentum seinen Entwicklungsvorsprung gegenüber dem auch nicht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Qualitäts-Schlepper

Diese Galerie enthält 1 Foto.

ZEIT ONLINE befasst sich besonders kompetent mit Flüchtlingen und Zuwanderern. Am 17.5. schreibt die Zeit über Flüchtlinge – Neues Leben, all-inclusive: Wie das Geschäft der Schlepperbanden mit den Flüchtlingen organisiert wird. Die Rede ist von der internationalen Reiseindustrie für Menschen, denen legale Wege versperrt sind (Bild: 99pixel, piabay). Zu den Erkenntnissen über die Migration gehört seit längerem die Feststellung, de facto bestimmen die Schlepperbanden, wer reinkommt. Die Modalitäten der Migration werden weniger von der Politik festgesetzt, sondern von einer weltweiten Industrie. Die verkauft den … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wie funktioniert die Naturwissenschaft? Teil 5

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

Die Spanne erstreckt sich diesmal vom freien Fall bis zum Placebo-Effekt. Dr. Peter Hank befasst sich mit den Dingen, die die Welt im Innersten zusammenhalten und erklärt dabei, warum die Breite der Anwendung für die Wissenschaft so wichtig ist. Wie sich das gehört, kriegt die Homöopathie wieder eins drauf, und es wird veranschaulicht, welche Effekte bei den Placebos wirken. Breite der Anwendung Wie funktioniert die Naturwissenschaft? Teil 5   Der Punkt, dass eine, wie Popper sagt, „kühne“ Theorie immer auch Möglichkeiten zur Falsifizierung anbieten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Schein oder Bewusstsein

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der wissenbloggt-Artikel Schein oder Sein (13.5.) basiert auf dem Interview der Süddeutschen Zeitung mit Galen Strawson. Dessen Ansicht über Bewusstsein und Pan-Psychismus wurde heftig diskutiert (Bild: geralt, pixabay). Die Diskussion ist nun auch bei wb angekommen. Mit freundlicher Genehmigung bringen wir eine Notiz von Dr. Günter Dedié zum Interview in der SZ (15.5.), der die Auseinandersetzung mit Galen Strawson als "Steilvorlage" für eine emergente Sicht der Funktion des Gehirns sieht – und als guten Anlass, auf die enge Beziehung zwischen Materie und Geist hinzuweisen. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Vortragsreihe Evolution/Humanismus/Emergenz II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Humanismus von Georg Korfmacher Wenn schon alles der Evolution unterliegt, warum nicht auch der Humanismus in all seinen Ausprägungen und Mutationen (Bild: geralt, pixabay). Nur kurz: Ein Humanist konzentriert sich auf den Menschen mit seinen Möglichkeiten, Freiheiten und seiner Verantwortung für sich und die Welt. Das Bewusstsein über den Menschen und seine Rolle ist schon sehr alt. Schon Konfuzius formulierte vor 2 ½ Tausend Jahren für den „edlen“ Menschen: „Den Angelpunkt finden, der unser sittliches Wesen mit der allumfassenden Ordnung, der zentralen Harmonie vereint“ … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Menschenrechte und Kulturrelativismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wir bringen einen Artikel von Jan M. Kurz von der Partei der Humanisten zum Thema Allgemeine Erklärung der Menschenrechte. Es geht um die Beurteilung als kultureller Relativismus oder um  universelle Gültigkeit, garniert mit dem paradoxen "keine Toleranz gegen Intoleranz".   Rechte jenseits von Dogmatismus und Relativismus 29. März 2015 / Exorbitalist Die Partei der Humanisten misst der aus tiefgreifender Tradition von Humanismus und Aufklärung entwickelten allgemeinen Erklärung der Menschenrechte durch die Generalversammlung der Vereinten Nationen, verkündet am 10. Dezember 1948, sowohl in ihrem Leitbild, als … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Warum Staatsprojekte schiefgehen

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Man erinnert sich: die Rechtschreibreform war auch ein Staatsprojekt, und sie ist schiefgegangen. Es fing schon mal damit an, dass es schief gehen statt schiefgehen heißen sollte, und seither ist das Schiefgehen zur Tradition geworden (Bild: Steinchen, pixabay). ZEIT ONLINE eruiert am 13.5. in einem konservativen Dreiteiler, warum es nicht klappt – Bundeswehr – Zwölf Gründe, warum Bundeswehrprojekte so oft schiefgehen: Panzer schießen nicht, Flugzeuge fliegen nicht, Gewehre treffen nicht: Die Bundeswehr scheint nur Murks zu kaufen. Die Zeit liefert Daten als Auszug von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

That’s Greek to me

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser englische Spruch übersetzt sich in das kommt mir spanisch vor. Man könnte aber auch was Portugiesisches, Irisches oder Zypriotisches davon machen – und schon landet  man im aktuellen Euro-Getümmel (Bild: geralt, pixabay). Griechenland war nicht brav und hat seine Reformversprechen nicht gehalten, zum gefühlt 100. Mal. Im Grunde hat man nur superharte Sparmaßnahmen als Reformen verkauft. Aber es gilt das Motto give Greece a chance, und Griechenland rechnet sich wieder schön. Dafür hat die griechische Regierung jetzt diejenigen Steuerreformen versprochen, die andere griechische … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Schein oder Sein

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Früher löste man das Leib-Seele-Problem per Dualismus – Leib und Seele waren zwei Dinge, die unabhängig voneinander existierten. Heute muss man intelligentere Antworten für das Problem finden, wie der Geist in den Körper kommt. In ihrer aktuellen Form heißt die Frage: Was kann man mit Computer- und Hirnforschung über das menschliche Bewusstsein herausfinden? (Bild: johnhain, pixabay) So steht es in dem Bericht der Süddeutschen Zeitung vom 11.5., Galen Strawson – Irgendetwas ist drin. Johan Schloemann interviewt den britischen Philosophen Galen Strawson, der einen Essay … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Türkische Metawelten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Deutsch Türkischen Nachrichten begleiten die Mühen des türkischen Möchtegern-Sultans und seiner Lakaien mit launigen Artikeln, z.B. am 11.5. Türkischer Wissenschaftsminister: Muslime haben die Kugel-Form der Erde entdeckt: Nur kurz nach den vieldiskutierten Äußerungen des türkischen Präsidenten zur Entdeckung Amerikas, sorgt der türkische Wissenschaftsminister für Gesprächsstoff. Ihm zufolge seien muslimische Wissenschaftler vor rund 1200 Jahren die ersten gewesen, die die Erde als Kugel identifizierten. Das wirkt so niedlich wie die türkischen Orchester, die beschlipst und befrackt mit folkloristischen Instrumenten und Melodien gegen klassische Orchester … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Provokation: langer Rock

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 9.5. erklärte uns die Wiener Zeitung in dem Artikel Integration – "Unsere Werte sind für Zuwanderer uninteressant", dass die Bilanz für die Integrationspolitik vernichtend ausfalle. Es ging um jugendliche Straftäter und feindliche Ethnien, mit den Thesen die 3. Generation sei schlechter integriert als die 1. unsere Werte seien für viele Migranten uninteressant und nicht jeder Zuwanderer sei gleich integrierbar" Österreich Jugendliche Außenseiter träumen demnach von Gewalt, einfach verfügbarem Sex und starken Gruppen. Das biete die professionelle Dschihad-Propaganda an "mit ihren Schalmeien-Tönen im Internet". … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Mini-Metawelten 5/15 I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Jetzt heißen die Metawelten also "Aufgelesenes", und der Autor lobt sich selbst, weil er es geschafft hat, nur so wenig "Kleinmaterial onzulinen". So sieht die Selbstdisziplinierung von Erwin Peterseil aus, nur noch 16 Meldungen und 1,5 Metameter. Da passt die Metawelt kaum noch in die Blase (Bild: geralt, pixabay). Aufgelesenes Ja, es ist wieder Zeit, Kleinmaterial onzulinen. Zwecks Disziplinierung des Sitebetreibers hat der Sitebetreiber diesmal weniger Links gesichert und kommt daher mit weniger Meldungen aus als beim letzten Mal, wo es schon einen Anstieg … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kranker Glaube

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In diesem Artikel bespricht Siegfried R. Krebs (Freigeist Weimar) eine Publikation, die eigentlich schon ein Relikt ist. Die MIZ erscheint vierteljährlich als gedrucktes Heftchen, online ist sie nicht zu haben. Ob man mit interessanten Inhalten gegen den Trend der Zeit anschreiben kann, wird sich weisen. Interessant aber ist es, was Siegfried R. Krebs dem Heft (Macht Glaube gesund? 6.5., Bild: Nemo, pixabay) entnimmt, z.B. dies:   Die Autoren bringen auf den Punkt, worum es wirklich geht: "Die Privilegien der christlichen Kirchen werden mit fragwürdigen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Vortragsreihe Evolution/Humanismus/Emergenz III

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Emergenz von Wilfried Müller   Von der Kraft und Unbestechlichkeit der Naturgesetze Oder: Die emergente Entwicklung der Welt durch Selbstorganisation Der Embryo soll das schlummernde Entwicklungspotential symbolisieren, Bild: Comfreak, pixabay. Die emergente Entwicklung der Welt hat kurz nach dem hypothetischen Urknall mit der spontanen Bildung der fundamentalen Teilchen und Kräfte begonnen und geht seither ständig und unbeirrbar weiter bis in die Bereiche des Lebens und des Denkens. Konzept der Emergenz Das grundsätzliche Konzept der Selbstorganisation kann man so beschreiben: Mehrere, viele oder sehr viele … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare