Kritik und Angst

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im Mai 2012 fällte das Landgericht Köln ein vielbeachtetes Urteil zur Knabenbeschneidung, wie sie insbesondere im Judentum und im Islam üblich, aber auch z.B. in den Philippinen und den USA bei Christen weit verbreitet ist, und wertete dieses Ritual, das mich mehr an Voodoo denn an Religion (Gottes- / Göttinverehrung) erinnert, als strafbewehrte Körperverletzung (gemäß § 223 StGB). Im Verlauf der anschließenden öffentlichen Debatte wurde, soweit ich diese verfolgt habe, von keinem Politiker, keinem Journalisten und auch keinem Juristen die Frage aufgeworfen, was das … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

DGHS begrüßt Bundestags-Entscheidung zur Organspende

Diese Galerie enthält 1 Foto.

WEIMAR. (dghs/fgw) Die Deutsche Gesellschaft für humanes Sterben e.V. (DGHS) begrüßt das im Deutschen Bundestag verabschiedete Gesetz zur Stärkung der Entscheidungsbereitschaft bei der Organspende (BT-Drucksache 19/01187). In einer diesbezüglichen Pressemitteilung heißt es:   Der Bundestag hat am 16.1.2020 mit großer Mehrheit eine moderate Reform der Organspenderegeln in Deutschland beschlossen. Demnach sollen die Bürger in Zukunft stärker dazu bewegt werden, eine Entscheidung zu treffen. Neu geschaffen werde auch ein Online-Register.   DGHS-Präsident Professor Dr. Dr. h. c. Dieter Birnbacher betont die Wichtigkeit einer rechtzeitigen Vorsorge … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

fowid über Kirchenmitgliederzahlen in den Bundesländern

Diese Galerie enthält 1 Foto.

WEIMAR. (fgw/fowid) Das Staat-Kirche-Verhältnis wird in Deutschland weitgehend auf der Ebene der Bundesländer verhandelt, da der Bund für Kirche als Kultur/Kultus nur in wenigen Themen eine Zuständigkeit besitzt. Insofern ist es angebracht, sich die Situation der beiden maßgeblichen großen „Amtskirchen“ in den Bundesländern anzusehen.   Allgemeiner Überblick Auch wenn die Tendenz der Verringerung der Anzahl der Kirchenmitglieder in allen Bundesländern gleichermaßen vorhanden ist, sind die Unterschiede zwischen den westlichen und den östlichen Bundesländern beträchtlich.   Alle westdeutschen Flächenländer (d. h. ohne die ‚Stadtstaaten‘ Berlin, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Despotismus, Paradiesversprechen, und das Stockholm-Syndrom

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Despotismus im Diesseits und Paradiesversprechen fürs Jenseits Das Stockholm-Syndrom wird als psychologisches Phänomen erklärt, bei dem «Opfer von Geiselnahmen ein positives emotionales Verhältnis zu ihren Entführern aufbauen.» Erklärt wird das positive emotionale Verhältnis u.a. damit, dass „schon kleinste Zugeständnisse“ seitens der Geiselnehmer als „große Erleichterungen empfunden“ werden. Dieses psychologische Phänomen beruht m.E. auf dem „Prinzip Hoffnung“, das in uns Menschen angelegt ist und das sich wohl durch die gesamte Kulturgeschichte der Menschheit zieht, sowie auf dem Selbsterhaltungstrieb, der eine Lebensnotwendigkeit ist; Geiselnehmer machen sich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

In der eigenen (Kleidungs)-Schublade

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Meinungen, Wahrheiten, Fremdwahrnehmung und Selbstwahrnehmung In einem Podcast, den Der Spiegel auf seiner Website bento — Das junge Magazin vom SPIEGEL am 1. Januar 2020 veröffentlicht hat, führen zwei junge Frauen einen (gespielten) Meinungsaustausch über Kleidung im Allgemeinen und das islamische Kopftuch im Besonderen. Die zuerst auftretende junge Frau beginnt mit einer Forderung an ihre Zuhörer: Hört auf, andere nach ihren Klamotten zu beurteilen. um nach wenigen Sätzen fortzufahren „Kleider machen Leute“ ist einfach nicht mehr. Und wir sollten endlich aufhören, Leute danach zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Die Niederlande säkularisieren sich erfolgreich!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das war einem Bericht vom 8.1.2020 auf katholisch.de über dortige Kirchenschließungen zu entnehmen, es hieß dazu u.a.: "Ein Team von Journalisten hatte ein Jahr lang Kirchenvertreter, Dorfbewohner und Experten zur Entwicklung der Kirche auf dem Land befragt. Die Schließung einer Kirche sei meistens ein emotionales Ereignis für die Gemeinschaft. Davon erhole sie sich aber rasch, schreiben die Autoren. Die verschiedenen sozialen Funktionen, die Kirche in kleinen Gemeinschaften erfüllt, würden erstaunlich mühelos von weltlichen Vereinen oder Organisationen übernommen. Allerdings seien Dorfbewohner nach der Schließung ihrer … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kardinal Woelki rät von Anpassung des Glaubens an Zeitgeist ab

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 6.1.2020 auf katholisch.de erschienen, hier am 10.1.2020 mit atheistischen Ergänzungen online gestellt. katholisch.de: Nur der Glaube, wie er von den Aposteln grundgelegt und durch die Zeiten hindurch bewahrt worden sei, garantiere, "dass wir nicht Irrlichtern aufsitzen und von ihnen in die Irre geführt werden", mahnt Kardinal Rainer Maria Woelki. Der Kölner Kardinal Rainer Maria Woelki rät von einer Anpassung des christlichen Glaubens an den Zeitgeist ab. In der Vielfalt von Heilsangeboten heutzutage scheine selbst in der Kirche eine Orientierung auf das wahre Heil … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

SEBASTIAN, KURZ KANZLER

Diese Galerie enthält 1 Foto.

So wahr mir Gott helfe Dieser Unwahrspruch war bei der Angelobung der neuen Regierung von ÖVP und Grünen zu hören: Kanzler Kurz ergänzte sein Gelöbnis mit dem Spruch "so wahr mir Gott helfe", das Gleiche taten Elisabeth Köstinger (Landwirtschaftsministerin) und Klaudia Tanner (Verteidigungsministerin, beide ÖVP). Wie hier auf dieser Site ja schon mehrfach ausgeführt, ist der Zusatzspruch real gesehen keine Bekräftigung, sondern eine Entschärfung des Gelöbnisses. Wenn man sagt "ich gelobe, so wahr mir Gott helfe", dann müsste ja der Gott diese Wahrheit wahrnehmbar … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

BRD: Vertrauenstrendbarometer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 6.1.2020 veröffentlichte RTL/ntv den aktuell erhobenen Trendbarometer über das Vertrauen der Bevölkerung zu diversen Einrichtungen, demnach haben 80% der Befragten großes Vertrauen zur Polizei, zu den Ärzten sind es auch 80%, dahinter die Universitäten mit 77% und der Bundesverfassungsgerichthof mit 74%. Dann folgt der eigenen Arbeitgeber mit 68%, kommunale Unternehmen mit 67%, Gerichte mit 66%, Meinungsforschungsinstitute bekamen 59%, der Rundfunk 54%. Dann geht es mit weniger als 50 % weiter, zur Bundeswehr hatten 45% Vertrauen, zu den Gewerkschaften 44%, zur Presse 43%, zur … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bischöfliche Austrittsschmerzen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kathpress am 4.1.2020: Innsbruck. Jeder Kirchenaustritt "tut mir leid und schmerzt". Das hat der Innsbrucker Diözesanbischof Hermann Glettler in der Tageszeitung "Krone" am Samstag festgestellt. Als Grund für die geringer werdende Zahl an Katholiken in Österreich nannte Gletter u.a. die Schwierigkeiten von Menschen, sich an eine Gemeinschaft zu binden: "Für die Kirche ist das schmerzlich, sie braucht eine Gemeinschaft der Gläubigen." Schauen wir uns dazu Zahlen aus der Innsbrucker Diözese an: von 2003 bis 2017 (neuere Zahlen liegen noch nicht vor) ist die Mitgliederzahl … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kein Kampf der Kulturen – Kritische Auslegung der Bibel und des Koran

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Gerfried Pongratz: Drei renommierte (emeritierte) Universitätslehrer für Religionsphilosophie, alttestamentliche Bibelwissenschaft und Islamwissenschaft stellen sich angesichts fundamentalistischer Religionsaussagen und nahezu täglicher Anschläge islamischer Dschihadisten der Aufgabe, religiöse Zeitbomben in „heiligen“ Büchern aufzuzeigen und einen vernünftigen Umgang damit zu finden. Nicht nur der Koran und die Hadithe, auch die jüdische Bibel (Tanak) und die jüdisch-christliche Bibel (Altes Testament) enthalten Texte, die zur Vernichtung von „Gottesfeinden“ aufrufen, Judenverfolgung legitimieren, politische Universalansprüche erheben und grundlegenden Menschenrechten widersprechen. Für die meisten Juden und Christen sind diese Aussagen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ein „tätiger Humanismus“ – Wie könnte der wohl aussehen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

WEIMAR. (fgw) Wer angesichts des Titels „Tätiger Humanismus“ mit dem vorliegenden Sammelband möglicherweise ein Rezeptbuch für seine praktische Arbeit in einer humanistischen Organisation erwartet hat, der dürfte enttäuscht werden. Worum es jedoch Herausgeber Horst Groschopp mit der Publikation von Ursula Neumanns Schriften geht, das wird mit dem Untertitel „Historische Beiträge zu aktuellen Debatten“ doch sehr deutlich. Denn Ursula Neumanns Texte stellen nach wie vor eine gute Handreichung für heutiges humanistisches, freigeistiges oder atheistisches Engagement dar.     In welche Debatten, die leider immer noch … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wo ist Gott?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kardinal Schönborn durfte im ORF wieder seine Silvester-TV-Predigt halten, er sagte dort u.a.: "Nichts ist selbstverständlich. Es ist nicht selbstverständlich, dass wir genügend Wasser haben, dass wir Luft haben, dass der Regen zur rechten Zeit kommt. Das sind alles Geschenke des Schöpfers, für die wir nichts getan haben." Und zum Klimawandel: "Es geht um uns alle, es geht um die Zukunft unseres Planeten". Wo ist eigentlich dem Schönborn sein Gott? Der ist doch für diese Sachen zuständig! Schließlich steht das ja in der Bibel! … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der gute Gott wird immer besser!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das führte in der Weihnachtszeit 2019 der Herr Papst vor! Es hat sich ja schon länger aufgehört, dass die traditionellen alten biblische Wahrheiten gepredigt wurden: über Hölle und ewige Verdammnis für Sünder und Ungläubige redet die katholische Kirche schon längere Zeit nimmer! Dem Jesus wird jetzt vorgesagt, er habe alle zu lieben und zu retten und der vatikanische Franzl hat das eben nun noch verschärft! Denn er verfügte nun, was sein Gott jetzt zu tun habe: "Wie oft denken wir, dass Gott gut ist, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Vorbild Märtyrer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die großen christlichen Helden sind die Märtyrer, also Leute, die für ihren Glauben gestorben sind. Der heilige Stephanus war gemäß der christlichen Sage der erste Märtyrer, er wurde gesteinigt, weil seinen Jesus im Himmel neben Gott stehen gesehen haben wollte. Der Herr Papst hat jetzt in der Weihnachtszeit eine christliche Unfrohbotschaft verkündet, er kritisierte, dass die r.k. Kirche 200 Jahre lang stehen geblieben sei, distanzierte sich damit vom Zeitalter des katholischen Antimodernismus, aber es kam auch eine Frohbotschaft, nämlich dass wir keine christliche Leitkultur mehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Papst schwört Kirchenleitung auf Veränderung ein

Diese Galerie enthält 1 Foto.

…mit atheistischen Anmerkungen von Erwin Peterseil. Schon am 21.12.2019 war auf kath.press die folgende Meldung zu finden, die hier mit angefügten atheistischen Kommentaren gelesen werden kann: kath.press: Franziskus verpflichtet Spitzen der Kurie auf Evangelisierung als "erste und wichtigste Aufgabe der Kirche" und zeichnet nüchternes Bild: "Keine christliche Leitkultur mehr". Atheistischer Kommentar: Es ist super, dass der Herr Papst was wahrgenommen hat, dessen Wahrnehmung knapp 100 Prozent der europäischen Politiker nicht in der Lage waren! Dass wir in einer höchst säkularen Gesellschaft und nicht in … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Meinungsmache

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Standardrepertoire rechtsextremer „islamkritischer“ Publikationen gehört der Vorwurf, die so genannten Main Stream Media (MSM) unterdrückten Wahrheiten, verfälschten aufgrund eines angeblichen (linken) Bildungsauftrags Fakten und manipulierten Meinungen. Ich möchte an dieser Stelle nicht beurteilen, in welchem Umfang dies tatsächlich geschieht, schließlich gibt es praktisch wohl kein Medium, dass eindeutig politisch neutral sein kann. Aus dem Faktum, dass die MSM sich die schlichten „Wahrheiten“ extremer Publikationen nicht zu eigen machen, nun allerdings zu schließen, dass dort üble Meinungsmache betrieben würde, ist – mit Verlaub – … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Sexuelle Gewalt in der katholischen Kirche 2019

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darüber berichteten am 20.12.2019 mehrere Medien, religion.ORF meldete: "Die vatikanische Behörde, die sich mit Missbrauchsfällen befasst, hat in diesem Jahr eine Rekordzahl von Anzeigen erhalten. Es gingen etwa tausend Anzeigen ein. Die hohe Zahl von Anzeigen habe das Personal der Behörde 'überwältigt', sagte John Joseph Kennedy, Leiter des Disziplinarbüros der Glaubenskongregation der Nachrichtenagentur AP. Diese Zahl sei um vier Mal höher als noch vor zehn Jahren. Um mit all diesen Fällen umzugehen, müsste das Personal sieben Tage pro Woche arbeiten (..). Die Anzeigen trafen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Auf dem Weg der Besserung…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

…sind in der aktuellen Vorweihnachtszeit anscheinend der Vatikan und Saudi Arabien, das kann man Medienberichten entnehmen. Der Herr Papst gab laut ORF-Bericht vom 17.12.2019 die Abschaffung des "päpstlichen Geheimnisses" in Sachen Sexualstraftaten bekannt. Dieses Papstgeheimnis war ein Bestandteil des Vertuschungssystems von klerikalen Sexualstraftaten, klerikaler Kindesmissbrauch fiel unter das päpstliche Geheimnis und damit waren alle Kirchenfunktionäre, die von solchen Taten wussten, zum Schweigen verpflichtet. Hier der Schwurtext zum päpstlichen Geheimnis: "Wer zu päpstlichen Geheimsachen kraft seines Amtes Zugang hat, muss einen Eid nach folgender Formel … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

In eigener Sache

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es ist jetzt ziemlich genau ein Jahr her, dass Wilfried Müller die lange geplante endgültige Übernahme der Seite Wissenbloggt unversehens ablehnte und ich mich gezwungen sah, trotz aller privaten Verpflichtungen den Betrieb wieder selbst in die Hand zu nehmen. Mit einiger Mühe ist es sogar gelungen, zu den ursprünglich gedachten und lange vorher erfolgten humanistischen Inhalten zurückzukehren, die zwischenzeitlich verloren gegangen waren. Der ursprüngliche Grund, weshalb ich überhaupt Mitte 2013 die Verantwortung für die funktionierende Seite an Wilfried Müller übergab, war die Geburt meiner … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Prognosencheck 2019

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aussendung von e-Skeptiker – Newsletter für Wissenschaft und kritisches Denken – GWUP (Gesellschaft zur wissenschaftlichen Untersuchung von Parawissenschaften) – vom 12.12.2019 Kein Polsprung und kein harter Brexit: Die Prophetenpleiten des Jahres 2019 Ein innerhalb weniger Tage um 5000 km springender magnetischer Nordpol, der die Erdachse verschiebt und den europäischen Kontinent in ein Inselarchipel zerbrechen lässt – die Katastrophenprognosen der selbst ernannten Nostradamusdeuterin Rose Stern für die im Dezember 2019 beginnende Endzeit erweisen sich glücklicherweise als ebenso falsch wie der vom US-amerikanischen Pastor Peter Begley … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der große Pro-Christ Gebetsbetrug?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Auf Pferderennbahnen oder beim Roulette werden Zuschauer dann und wann von Leuten angesprochen, die einen “todsicheren” Tipp versprechen – gegen Geld, versteht sich. Trotzdem geht derjenige, der sich darauf einlässt, kein Risiko ein, denn das Geld muss erst dann bezahlt werden, wenn die Vorhersage auch eingetroffen ist. Tatsächlich sprechen die Tippgeber natürlich viele Leute an und erzählen allen etwas anderes. Wenn sie genügend Dumme finden, gewinnen sie immer – einer ihrer “todsicheren” Tipps wird schließlich immer eintreffen. Das große “Gebetsexperiment“, bei dem der evangelikale … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Missgriff bei der Bischofsernennung?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Einen solchen Missgriff könnte man bei der Bestellung des neuen Kärntner Bischof Josef Marketz vermuten, wenn man den Bericht über ihn auf kath.net liest: kath.net: Der designierte Kärntner Bischof Josef Marketz hat sich für die Abschaffung des Zölibats ausgesprochen. Dies vermitteln zumindest Medienberichte über ein Interview mit der "Kleinen Zeitung". Auf die Frage, ob der Zölibat abgeschafft werden soll, meinte Marketz laut ORF; dass er sich dafür aussprechen würde: "Nicht so sehr, weil jeder Mann unbedingt eine Frau neben sich braucht. Doch ich sehe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Religionsfreiheit – muss das sein?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10. Dezember 1948 von der Vollversammlung der UNO mit 48 zu null Gegenstimmen bei acht Enthaltungen, seitens muslimischer und kommunistischer Regierungen, beschlossen. In der heutigen Diskussion gewinnt man sehr oft den Eindruck, als sei lediglich der Artikel 18, in dem neben der Meinungs- und Gewissensfreiheit auch von der Religionsfreiheit die Rede ist, von ausschlaggebendem Interesse. Es hört sich so an, als sei ausgerechnet dieses Menschenrecht auf Religionsfreiheit das Wichtigste von allen. Wichtiger als zum Beispiel das Verbot … Weiterlesen

Weitere Galerien | 33 Kommentare

Die Unbefleckte nach Schönborn und Erwin Peterseil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Genesis 3,9-15.20: Aber Gott, der HERR, rief nach dem Menschen und sprach zu ihm: Wo bist du? Er antwortete: Ich habe deine Schritte gehört im Garten; da geriet ich in Furcht, weil ich nackt bin, und versteckte mich. Darauf fragte er: Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist? Hast du von dem Baum gegessen, von dem ich dir geboten habe, davon nicht zu essen? Der Mensch antwortete: Die Frau, die du mir beigesellt hast, sie hat mir von dem Baum gegeben. So habe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar