Lizenz zum Gängeln

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Für dynamische Politiker muss es frustrierend sein, wenn sie sich ihre Reformunfähigkeit eingestehen müssen, weil andere dynamische Politiker sich solange querlegen, bis gar nichts mehr reformiert wird. Außer wenn schwere Krisen einen Konsens schaffen, kommen nur Placebo-Reformen und Augenwischerei raus. Heutzutage bleibt nun mal kein Erpressungspotential ungenutzt; wer sich querlegen kann, der legt sich quer, um seine Interessen durchzudrücken, egal welcher Schaden dabei entsteht. Wie können die dynamischen Politiker ihre Existenzberechtigung trotzdem nachweisen? Die eigentliche politische Leistung von Reform und Regulierung des Nötigen ist … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Quanteninformationstheorie II: Ein Kran für alle Fälle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zweiter Teil eines Essays von Jan Magnus Kurz, Mitglied der Gruppe Initiative Humanismus.   Was wir nun bislang kennengelernt haben sind sowohl die Dynamik, als auch dieEnergetik der fruchtbaren Kooperation zwischen Gravitation und Quantenzufall. Im metaphorischen Sinne lässt sich der intrinsische Quantenzufall durchaus als Äquivalent zur darwinschen Variabilität interpretieren, während der Effekt der Naturkräfte eine ähnliche Rolle wie Selektion verkörpert.Um herauszufinden ob auch ein universeller Mechanismus existiert, der die Aufgabe der Mutation übernehmen könnte und wie dieser aussieht, müssen wir uns die oben geschilderte … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Erfinder des Unfreien Willens schwört ab

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Neurophysiologe Singer gründet seine Bekanntheit auf die These, es gäbe keinen Freien Willen. Auszug aus seinem wiki-Eintrag: Besonders kontrovers erörtert wurden seine Thesen zur Willensfreiheit. Singer lehnte die Rede von einem freien Willen ab. Dies brachte er 2004 öffentlich in einem FAZ-Artikel zum Ausdruck, dessen Untertitel er in der leicht abgewandelten Formulierung Verschaltungen legen uns fest: Wir sollten aufhören von Freiheit zu sprechen (Bild: User:Mathias Schindler, Wikimedia Commons). In einem SPIEGEL-Artikel "Das Gehirn würfelt nicht" (14.7.2014, nicht online, bzw. nur gegen Bezahlung) wird … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Quanteninformationstheorie I: Ein Kran für alle Fälle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Erster Teil eines Essays von Jan Magnus Kurz, Mitglied der Gruppe Initiative Humanismus. Some kind of theory could in principle do for physics the same explanatory work as Darwinism does for biology. This kind of explanation is superficially less satisfying than the biological version of Darwinism, because it makes heavier demands on luck. But the anthropic principle entitles us to postulate far more luck than our limited human intuition is comfortable with.We should not give up hope of a better crane arising in physics, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Hohe Ehre, Kirchenleere

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mal wieder schlagen die Wellen hoch. Postenschiebereien, Kirchenaustritte und Flüchtlingsprobleme, überall trifft es den Nerv den Catholica. Dazu der Kommentar  von Georg Korfmacher, der sich auf den Münchner Kardinal Marx bezieht. Korfmacher wendet sich gegen einen Priester mit vielen Titeln, die in ihrer angeberischen Vollmundigkeit den Protz von dunnemals konservieren möchten. Reinhard Kardinal Marx ist Erzbischof von München und Freising (= "Metropolit" der Kirchenprovinz München und Freising), Vorsitzender der deutschen Bischofskonferenz, Vorsitzender der Kommission der Bischofskonferenzen der Europäischen Gemeinschaft, Kardinalpriester der Titelkirche San Corbiniano, Großkanzler … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

1. Schawwal 1435

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Nach gregorianischem Kalender irgendwann am 28. oder 29. Juli 2014 stellt sich die islamische Welt wieder vom Kopf auf die Füße: Der Ramadan kommt mit einem Fest namens Aïd el fitr – in deutschsprachigen Gegenden auch Zuckerfest genannt – zu seinem Ende. Dann liegen dreißig entbehrungsreiche Tage hinter den Moslems, soweit sie der Pflicht zum Ramadan nachgekommen sind, was mitnichten durchgängig der Fall ist. Nach Befragungen durch fowid nehmen in Deutschland allenfalls 50% der Moslems die Mühsal der täglichen Tortur auf sich. Das wird … Weiterlesen

Weitere Galerien | 34 Kommentare

Pi = 3,14159 26535 89793 23846 26433 83279 50288 41971 69399 37510 58209 74944 59230 78164 06286 20899 86280 34825 34211 70679 …

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den Augen der Allgemeinheit ist die Zahl die Kreiszahl, aber das stellt eine unzulässige Vereinnahmung dar. Es gibt auch noch die π-Bindung (eine chemische Bindung, bei der vier Bindungselektronen beteiligt sind), die Lemniskatische Konstante, die mit der griechischen Minuskel bezeichnet wird (gesprochen: Skript-Pi oder Varpi, eine alternative Schreibweise von ), das Produkt oder Coprodukt mehrerer Faktoren () oder den osmotischen Druck , sowie das Pion, auch π-Meson (alles bei wiki nachgeschaut, Bild: tremara1, pixabay). Die krumme Kreiszahl scheint eine besondere Faszination auszuüben, unter … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Metawelten 29/2014

Diese Galerie enthält 1 Foto.

News aus dem Paralleluniversum der verwunschenen Träume, kredenzt von atheisten-info.at (Bild: Hans, pixabay). Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem! Achtung heute nicht gänzlich jugendfrei!! Nachtrag zum Artikel "Kirchen-Sex: Polizei jagt Porno-Queen" in den Metawelten Nr. 28 Hier die beiden Links zu den zwei jeweils ca. 8-minütigen Porno-Clips, die zum Teil in der Kirche in Hörsching gedreht wurden: Babsi Nr.1 und Babsi Nr.2 Man versäumt nicht viel, wenn man sie nicht anschaut sie nudelt und greift halt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das Ende der Maloche

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Heute hagelt es Bibelzitate bei wissenbloggt. Der Parallelartikel zitiert das 3. Buch Mose, und jetzt kommt noch Moses Nummer 1 und 2 dazu, samt eines Abstechers zu den 2. Thessalonichern. Dieser Hagel hat nix mit der aktuellen Wetterlage zu tun, sondern mit einem Artikel zur Sinnstiftung durch Arbeit, den die Süddeutsche Zeitung am 21.7. eingestellt hat. Arbeit adelt, oder nicht? (Bild: Schwerarbeiterzusatzlebensmittelkarte von 1946, Bernd Schwabe, Wikimedia Commons). In Sinn der Arbeit – Ich arbeite, also bin ich, heißt es bei der SZ, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

3. Buch Mose: Die unumstößliche Monstranz im Kampf gegen Homosexualität

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Passend zum jüngst gefeierten Christopher Street Day in München erreicht uns ein aufklärerischer Kommentar von Dennis Riehle (21.7., Bild: Deutsche Eiche beim CSD am 20.7.). Dennis Riehle über "Gräuel und Sündhaftigkeit":   3. Buch Mose: Die unumstößliche Monstranz im Kampf gegen Homosexualität  … doch nicht nur Johannes sticht den missdeuteten Levitikus aus Wie eine heilige und unumstößliche Monstranz tragen Kritiker der Homosexualität seit jeher Aussagen aus dem 3. Buch Mose umher, die nach Meinung vieler bibeltreuer Christen eindeutigster Beleg dafür sind, dass die gleichgeschlechtliche … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Interview mit einem Fußball-Gott

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Prof. Dr. Uwe Hillebrand hat sich Pelé – eigentlich Edson Arantes do Nascimento – auserkoren, um die öffentlich ausgelebten Glaubensbezeugungen der WM-Spieler auf die Schippe zu nehmen. Hillebrand findet, dass die Logik im Fußball nicht zuhause ist, naja, dafür gibt's beim Schachspielen keinen Ball (Bild: geralt, pixabay): Der Fußball regiert nicht mehr, aber trotzdem hatte doch die Weltmeisterschaft in Brasilien einen religiösen Beigeschmack für mich. Die Brasilianer sind davon überzeugt, dass Gott auf Ihrer Seite steht, nun ja wohl nicht mehr. Die Algerier werfen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Petition für den Frieden in Palästina und Israel

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei dem, was euphemistisch Nahostkonflikt heißt, wird viel darüber diskutiert, was Ursache, was Folge ist. Als letzte Folge scheint sich Krieg abzuzeichnen, wie die Süddeutsche Zeitung am 19.7. berichtet, Nahostkonflikt – Alle Zeichen auf Krieg. Nach den letzten Meldungen weitet Israel die Bodenoffensive aus (das symbolische Bild für den Frieden: PublicDomainPictures, pixabay). Vorangegangen war die passende Stimmungsmache von beiden Seiten, wobei die deutschen Medien sich besonders mit israelfreundlichen Darstellungen hervortaten. In der Außenansicht der SZ vom 16.7. findet man ein ganz unredliche Sicht der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Kirchenaustritt im Trend

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Innerkirchliche Ursachenforschung" solle nicht betrieben werden, sagte der Vorsitzende der Deutschen Bischofskonferenz, der Münchner Erzbischof Reinhard Marx. Wegen der "schmerzlichen Zahlen" solle es keine Schuldzuweisungen geben – an wen denn auch? An Gott? Den gibt's doch gar nicht. Das ist jetzt kein Marx-Zitat zu den neuen Austrittszahlen, aber es steckt dahinter. So argumentiert ZEIT ONLINE am 18.7. in Kirchenaustritte – Was die Katholiken aus der Kirche treibt: Das Vertrauen sei zu gering, die Steuern seien zu hoch; im vergangenen Jahr sind wieder mehr Menschen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Öffentliche Verkehrsmittel umsonst benutzen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei ZEIT ONLINE findet sich am 17.7. ein interessanter Dialog zum Thema Gebührenfreiheit beim öffentlichen Verkehr. Unter dem Titel Verkehrsmittel – Soll die Bahn gratis sein? tauschen Mark Schieritz (pro) und Philip Faigle (kontra) Argumente aus:  Freies Fahren in Bahnen und Bussen: Wäre es gerechter und umweltfreundlicher, wenn der Staat den öffentlichen Verkehr über Steuern finanziert? (Bild: Kabelleger / David Gubler, Wikimedia Commons) Pro Schieritz findet es gut, dass die Diskussion über den Verkehr durch den täppischen (wb) Maut-Vorstoß von Verkehrsminister Dobrindt angefacht wurde. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Sprachliche Gleichbehandlung vs. Sprachverhunzer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus Österreich kommt schon der zweite Artikel zum Schutz der Sprache, und es geht keineswegs um typisch österreichsche Ausdrucksweisen. Es geht darum, die deutsche Sprache gegen Verhunzer zu schützen. Dazu hat atheisten-info.at am 17.7. eine lesenswerte Parade von Beispielen gebracht, bis hin zu den politischen Implikationen und den "BürgerInnenmeisterInnen" (Bild: Jankaka, Wikimedia Commons): Sprachliche Gleichbehandlung Bundesgleichbehandlungsgesetz – Begriffsbestimmungen § 2. (..) (4) Vertreterin oder Vertreter des Dienstgebers im Sinne dieses Bundesgesetzes ist jede Bundesministerin, jeder Bundesminister, jede Dienststellenleiterin, jeder Dienststellenleiter, jede und jeder Vorgesetzte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Österreichischer Vorstoß gegen Sprachverhunzer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Presse.com (Wien) berichtet am 14.7. über Gendern: "Feministinnen zwingen Mehrheit ihren Willen auf": In einem offenen Brief fordern Sprachkritiker die "Rückkehr zur sprachlichen Normalität". Gendergerechte Formulierungen seien "zu eliminieren" (Bild: geralt, pixabay).   Dem Wildwuchs durch das sprachliche 'Gendern' soll Einhalt geboten werden, 800 Unterzeichner haben sich bisher gefunden, um gegen den Zwang der "kämpferischen Sprachfeministinnen" anzugehen. Der Regelfall soll das sein, was die Mehrheit als richtig empfindet, man mag sich keinem von oben her verordneten anderen Willen fügen. Die feministischen Anliegen würden … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Über Tellurische Ströme

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Man Glaubt Es Nicht! verfügt über einige Expertise im Bereich der unglaublichen Spuk- und Metawelten – Motto: Notizen über Religion und andere Esoterik. Mit Datum vom 16.7. ist dort ein schöner Artikel veröffentlicht, der mit einigem Kopfschütteln endet. Für Mitschüttler und Nichtglauber (Bild: pixabay):     Über Tellurische Ströme Veröffentlicht am 16/07/2014 von manglaubtesnicht Es ist immer wieder zum Lachen, was die Esoterikszene so alles hervorbringt! Ich hätte allerdings nicht gedacht, dass es wirklich Leute gibt, die an die “geheimnisvolle Macht der tellurischen Ströme” … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Werden die Reichen immer reicher ?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit dieser brennenden Frage beschäftigt sich Siegfried Vollmann, unterstützt wird er dabei von einer lebenden Grafik (Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de, Bild: PublicDomainPictures, pixabay). Vollmann fragt, was ist überhaupt Reichtum? und er befasst sich mit den relevanten sozialen Mechanismen unserer Gesellschaft. Auch hebt er hervor, dass Armut immer relativ zu sehen ist, und er benennt den größten aller Kapitalisten: die katholische Kirche.     Reichtumsuhr auf eigener Seite einbinden Quelle: www.vermoegensteuerjetzt.de .reichtum {text-align:center;width:240px;background-color:#df0303;padding:10px;margin:0;color:#ffffff;font-size:9px;} .reichtum a {text-decoration:none;color:#ffffff;} .reichtum p {color:#ffffff;} .Reichtumsuhr h1 {display:none;} .Reichtumsuhr p {color: #ffffff;margin:0;font-size:10px;} .Reichtumsuhr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Artikel “Per Mertesacker” wurde anonym aus dem Netz des BSI bearbeitet

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ob's zu einem Skandal reicht, weiß man noch nicht, aber hier die Fakten, wie sie im Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 15.7. nachzulesen sind, "@Bundesedit" auf Twitter – Was der Bundestag an Wikipedia ändert: Die Biografie aufhübschen, unliebsame Details tilgen? Auch aus dem Bundestag werden Änderungen an Wikipedia vorgenommen. Ein Aufpass-Account bei Twitter dokumentiert das – bislang aber vor allem Korrekturen an Artikeln zu Manuel Neuer und Per Mertesacker (Bild: Twitter, OpenClips, pixabay). Der angegebene Link zu Twitter liefert tatsächlich den Text in der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Metawelten 28/2014

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Über rabiat Religiöse und solide biblische Lehre bis hin zum Bombenbau weiß atheisten-info.at auch im Pensionszustand mehr zu sagen als jedes christen-desinfo.at – hier wieder die neuste Metawelten-Sammlung aus Österreich (Bild: Jesus von OpenClips, pixabay, noch von vor der Zeit der Conchita Wurst): Kurzmeldungen aus dem religiösen Bereich als Ansammlung von Haarsträubendem, Seltsamem, Lustigem und auch Informativem!   Islamistische Utopie von 1996 "Die Zukunft des Islam in diesem, unserem Land, in Deutschland, gestalten wir; wir, die hier geboren und aufgewachsen sind, wir, die wir … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das schwärzeste Schwarz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Blackest is the new black: Scientists have developed a material so dark that you can't see it… … but you'll have a long wait for the ultimate cocktail dress (Das neue Schwarz ist das schwärzeste Schwarz des Lebens: Wissenschaftler haben ein neues Material entwickelt, das ist so schwarz, dass man es nicht sieht … aber es wird noch lange dauern, bis man das ultimative Kleine Schwarze draus machen kann – Bild: Nemo, pixabay). Der Independent berichtete am Sunday, 13 July 2014 über eine Farbe, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Pressemitteilung zur Pressemitteilung der HABO

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Uns erreicht eine Pressemitteilung zur Pressemitteilung Humanistische Alternative Bodensee – HABO: „Ein separater Sitz für Vertreter der säkularen Gesellschaft ist gesetzlich nicht vorgesehen“ (14.7.). So lautet die Antwort auf die HABO-Kritik „Besetzung der Endlager-Such-Kommission ist praktisches Beispiel für kirchliche Privilegien im Staat“  (Bild: fowid). Das Bundesumweltministerium hat der „Humanistischen Alternative Bodensee“ (HABO) auf ihre Eingabe geantwortet, in der die Zusammensetzung der Kommission zur Suche eines Endlagers für atomaren Abfall hinterfragt wurde. Konkret hatte der Sprecher der HABO, Dennis Riehle, beklagt, dass als weltanschauliche Vertreter … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ewige Werte vs. Wegwerfen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Während sich die deutsche Fußballnationalmannschaft in Brasilien um die ewigen Werte kümmert, macht die EU-Kommission gegen das Wegwerfen Front. Sie fordert höhere Recyclingquoten, wie DW.de am 11.7. berichtet (Bild: Nemo, pixabay). Umwelt – Das Aus für die Wegwerfgesellschaft? heißt der Artikel: Knappe Ressourcen, hohe Emissionen, Umweltverschmutzung – mit dem überflüssigen Wegwerfen und Deponieren muss Schluss sein, sagt die EU-Kommission. Das grundlegende Paper: Waste – Review of Waste Policy and Legislation, die Dokumente dazu. Welt ohne Müll? heißt die Frage, und es geht um Zielvorgaben … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

G8, G9? Der Mensch zählt, nicht das System!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit G6, G7 und G8 ging es auch schön durcheinander, warum sollte es bei G8 und G9 anders sein? Die Initiative Humanismus nimmt Stellung zu bildungspolitischen Fragen. Am 12.7. schreibt Dieter Fischbach zum Thema wie lange soll das Gymnasium dauern? (Bild: Was die Rechtschreibreform ausließ, bringt die Kreativität des Schülers zur Vollendung.)   Nun geht es nicht um das Volksbegehren gegen G9  oder um einen anderen Dogmatismus, der eine Entscheidung zwischen G8 und G9 erzwingen will. Der Ansatz der IH folgt eher dem von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Was sagt uns der 14. Juli?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nach dem Ende der Fußball-WM am 13. Juli fängt das normale Leben wieder an?  Nein, sagt Georg Korfmacher, der 14. Juli ist auch ein besonderer Tag. Er hat mit Fußball nichts zu tun, und mit päpstlichem Beten auch nicht, und doch geht er uns alle an. Es soll ja Leute geben, die noch an was anderes denken als an Fußball. Für die schreibt der frankophile und frankophone Korfmacher bis zum Schlußsatz: Es lebe die Evolution! Was sagt uns der 14. Juli? von Georg Korfmacher, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar