image_pdfimage_print

Archiv des Autors: Günter Dedié

Social Credit Systems – Big Brother 2.0 ?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bild: Ministerium für Wahrheit, nach George Orwell „1984“ (Quelle: Wikipedia – Jordan L'Hote) Ein Social Credit System (SCS) ist eine vernetzte Datenbank, in der ständig nach bestimmten Regeln Daten und Informationen über die Bürger und Institutionen eines Staates gesammelt und aufgrund bestimmter Algorithmen ausgewertet werden. Dadurch soll das aktuelle Verhalten bewertet und – wenn möglich – auch das zukünftige Verhalten vorhergesagt werden. Beispiele sind in Deutschland die Schufa und der Bußgeldkatalog in Flensburg sowie in China das System für soziale Vertrauenswürdigkeit, das sich dort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Brot und Spiele

Diese Galerie enthält 1 Foto.

… oder panem et circenses, wie es schon im alten Rom hieß und schon damals von staatstragender Bedeutung war. Aber weder damals noch heute lebt der Mensch vom Brot allein. Bei uns gehört gegenwärtig zum Brot auch das Auto usw., und die Spiele finden überwiegend auf einem Bildschirm statt. Bei den Römern war das Regieren noch nicht so einfach wie heute, denn es gab noch nicht so gute Möglichkeiten zur nachhaltigen Beeinflussung der Bürger wie heutzutage die unauffällige aber wirksame Propaganda per TV und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Small is Beautiful – reicht das?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Bild: Deutschland nach dem Westfälischen Frieden 1684 (Ausschnitt): ca. 300 Teilstaaten (Quelle: Wikimedia / Ziegelbrenner) Im März ist im Umfeld des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland das Buch „Wir schaffen das – alleine!“ von Andreas Marquart und Philipp Bagus erschienen (Finanzbuch-Verlag; 14,99 €). Die Autoren machen sich für kleine Staaten von der Größe europäischer Regionen stark und stellen damit die gängige politische Denke gänzlich auf den Kopf. Denn das Streben nach Größe und damit verbundener Macht ist in der Menschheit seit Jahrtausenden dominant und noch immer bestimmend, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Small is Beautiful – reicht das?

Nur „graue Theorie“ – oder?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Update zur Rolle der Emergenz in der Gesellschaft. Bild: Quelle Pixabay, bearbeitet Zur Erinnerung: Emergente selbstorganisierte Prozesse beschreiben die Entwicklung der realen Welt im Sinne eines ontologischen Naturalismus : Einzelteile („Elemente“) verbinden sich dabei spontan und von selbst aufgrund der Kräfte („Wechselwirkungen“) zwischen ihnen zu Systemen. Diese haben – im Vergleich zu den Einzelteilen – gänzlich neue, kollektive, meist komplexere Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten. Die emergenten Prozesse sind deshalb Verursacher der Entwicklung in der Welt, die erzeugten Systeme ihre Ergebnisse. Die Prozesse werden von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Der Attraktor – ein „seltsames“ Objekt?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Bild: Seltsamer Attraktor (gestreckt); Quelle: Wikipedia/ Nicolas Desprez Der Attraktor ist bekannt aus der Chaostheorie und von den nichtlinearen Prozessen. Er wirkt auf den ersten Blick etwas abschreckend und wird deshalb oft umgangen. In dieser Notiz möchte ich versuchen, Ihnen diesen zentralen Begriff der nichtlinearen Prozesse und komplexen Systeme etwas näher zu bringen. Bei der Untersuchung nichtlinearer dynamischer Systeme, die nicht explosiv verlaufen, interessiert man sich vor allem für das sog. asymptotische Verhalten, das sich nach langer Zeit einstellt. Dieses Verhalten wird durch den … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Schwerkraft: Fundamental oder emergent?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(Bild: Pixabay/Astronaut) Der Nobelpreisträger Robert B. Laughlin (Abschied von der Weltformel, Piper 2009) hat vermutet, dass die Schwerkraft ein emergentes Phänomen sein könnte: Eine kollektive Eigenschaft der Raumzeit, die über wachsende makroskopische Entfernungen hinweg zunehmend exakt wird, bei sehr kleinen Längen aber verschwindet. Auch Physiker wie Stephen Hawking haben bereits vor fast 50 Jahren eine Beziehung zwischen der Schwerkraft und der Thermodynamik vermutet. Erik Verlinde hat 2010 diese Vermutung mit der Hypothese der Entropic Gravity bestärkt: Die Schwerkraft ist eine Manifestation der Entropie des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Poirot und das Geheimnis der MH 17

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Foto:  Boeing 777 der Malaysia Airlines (Quelle: Wikimedia, Laurent Errera; bearbeitet) Vor reichlich zwei Jahren wurde über der Ukraine eine Boeing 777 der Malysia Airlines, Flug MH 17, abgeschossen. „Außenminister John Kerry behauptete zwar sofort nach dem Abschuss, er kenne den Abschussort der BUK-Rakete, aber die US-Regierung wurde still, nachdem CIA-Analysten Zeit hatten, die US Satelliten-, die elektronischen und andere Geheimdienstdaten auszuwerten.“ Die „üblichen Verdächtigen“ waren Russland und die ukrainischen Separatisten. Als erfahrener Konsument der deutschen Qualitätsmedien durfte man daraufhin monatelang mit täglichen Berichten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare

Vortragsreihe zur Emergenz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(Foto: Panorama von Rosenheim)   Unter dem Motto „Naturwissenschaft für alle!“ gibt es im Rahmen des Studium Generale der VHS Rosenheim im November drei Vorträge zu emergenten Prozessen und ihren Auswirkungen in Natur und Gesellschaft.  Was steckt hinter dem Thema? Emergente Prozesse beschreiben die Entwicklung der realen Welt im Sinne eines ontologischen Naturalismus: Einzelteile („Elemente“) verbinden sich dabei von selbst aufgrund der Kräfte („Wechselwirkungen“) zwischen ihnen zu Systemen. Diese haben, im Vergleich zu den Einzelteilen, gänzlich neue, kollektive, meist komplexere Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Der „Brezel-Nobelpreis“

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Bild Backwaren (eigenes Foto) Was haben die Backwaren im Eingangsbild mit dem Physik-Nobelpreis 2016 zu tun? Er wurde für Grundlagenforschung zu topologischen Phasenübergängen und topologischen Phasen von Materie in dünnen Schichten bzw. dünnen Drähten vergeben. Bei den Modellen dazu spielen topologische Aspekte eine zentrale Rolle, z.B. die Anzahl von bestimmten Spin-Wirbeln. So wie bei der Brezel die Anzahl der Löcher. Beides hat etwas mit Topologie zu tun. Die Auszeichnung der Forschungen von Michael Kosterlitz, David Thouless und Duncan Haldane, die sie schon in den … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Der Sinn des Lebens

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bild: Meaning of Life (Quelle: Pixabay, bearbeitet) Worin besteht Der Sinn des Lebens? Die Antwort wird gern mit einem immerwährenden individuellen Zustand des Glücks in Verbindung gebracht, oder auf die Vorgaben einer göttlichen Instanz abgebildet, die einen inhärenten Sinn oder ein Ziel in die Welt eingebaut hat. „Mit dem Zerfall überkommener Glaubensvorstellungen gewinnt die Frage nach dem Sinn des Lebens enorm an Bedeutung. Die große Bedeutung provoziert ein breites Spektrum von Antworten. Wegen dieser verwirrenden Vielfalt verliert aber jede einzelne Antwort an Glaubwürdigkeit.“ Dieses Zitat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

Quantenmechanik „für Alle“

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Bild: Grafik Quanten Fractal (Quelle Pixabay, bearbeitet) Es ist anscheinend zu einer Mode geworden, die Quantenphysik zur Begründung religiöser oder anderer esoterischer Aussagen zu missbrauchen. Beispiele dafür sind Bücher von Lothar Schäfer, Thomas Kohl und Ulrich Warnke. Diese Autoren erwarten offenbar, dass die meisten ihrer Leser die Quantenphysik für unverständlich und geheimnisvoll halten, sie also sowieso nicht verstehen und deshalb als scheinbare Begründung für irgendwelche transzendente Aussagen „schlucken“. Bekannte Themen wie die spukhafte Fernwirkung, der Welle-Teilchen-Dualismus, die Unschärfe-Relation, die Quantenverschränkung, das Gedankenexperiment mit Schrödingers … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Merkel-Land ist angebrannt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur wissenbloggt-Merkel-Bewältigung meldet sich nun auch Günter Dedié. Er sieht die AfD ganz nüchtern als einzige aktuell ernstzunehmende Oppositionspartei und erklärt ihren Erfolg in Mecklenburg als Folge der vielfachen Fehler der Merkel-Politik (Intro: Wilfried Müller, Foto: Schweriner Schloss, Sitz des Landtags, Quelle: Wikimedia).         Merkel-Land ist angebrannt   Frau Merkel hat eine schwere Heimniederlage erlitten. Regierung und Qualitätsmedien machen es sich aber zu einfach, wenn sie den Erfolg der AfD als vorübergehendes Ergebnis einer Protestwahl ansehen. Und gänzlich daneben liegt der Mecklenburger Spitzenkandidat der Linken Helmut Holter, der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 17 Kommentare

Buddhismus und Quantenphysik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bild Budda und Atom (Quelle Pixabay, bearbeitet) Bei der Vielzahl der Bücher, in denen zuletzt die Quantenphysik für Assoziationen zu allerhand anderen Themen herhalten musste, ist das Buch von Christian Thomas Kohl “Buddhismus und Quantenphysik” besonders exotisch. Es gibt dazu ein Interview mit dem Autor in raum&zeit mit dem Untertitel Ähnlichkeiten zwischen östlicher Mystik und westlicher Wissenschaft. Das Buch sei „…eine seriöse Annäherung“ an das Thema. „… Kohl weise darin nach, dass die quantenphysikalischen Vorstellungen eher mit fernöstlichen Ansätzen als mit westlichen metaphysischen Modellen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare
image_pdfimage_print