Archiv der Kategorie: Gesellschaft

image_pdfimage_print

Der Strache war nie ein Schlaukopf

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das österreichische Schauspiel aus der atheistischen Sicht des Erwin Peterseil: Strache hat sich jetzt selber entsorgt. Dass er auf den Trick mit der russischen Oligarchin so plump hereingefallen ist, überraschte eigentlich nicht, als großer Schlaukopf war er ja in seiner ganzen Karriere nie aufgefallen. Im Gegenteil! Man erinnere sich an seinen Wahlslogan "Abendland in Christenhand" mit der er bei den EU-Wahlen 2009 gegenüber den Nationalratswahlen im Jahr davor von 17,54 % auf 12,7 % zurückfiel, weil die österreichischen Wähler ja als Gegenteil des Islamismus … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Johannes Neumanns unverzichtbare Beiträge zur Aufklärung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

WEIMAR. (fgw) Mit dem neuesten, dem 5., Band seiner Reihe „Humanismusperspektiven“ würdigt Horst Groschopp auf ganz besondere Weise eine für den zeitgenössischen Humanismus unverzichtbare Persönlichkeit: Johannes Neumann (1929-2013). Herausgeber Groschopp begründet in seinem Vorwort, warum er welche Arbeiten Neumanns in diesen Sammelband aufgenommen hat. Denn der Weg Neumanns vom geweihten katholischen Priester und Theologie-Professor, „der Ende der 1970er Jahre das katholische Gehäuse verließ, Kirchen- zu einer Gesellschafts- und Staatskritik (Religionsverfassung) erweiterte" (S. 13-14) hin zum Forscher über Humanismus und schließlichem Ratgeber humanistischer Organisationen sei … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Koran verworfen — eine Zeitenwende

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine Nichtsatire Es begab sich aber zu der Zeit, da das Ende des Zweiten Weltkriegs gerade mal ein paar Wochen zurücklag. Allah war ins Grübeln gekommen. Nicht dass Allah für den Zweiten Weltkrieg und die während dieses internationalen Gemetzels begangenen Greueltaten verantwortlich gewesen wäre oder dass dazu in seinem Koran eine Anleitung oder eine Anweisung zu finden gewesen wäre. Aber das Ausmaß hatte ihm doch zu denken gegeben und er überlegte sich, wie er die Welt ein Stück weit besser machen könnte, da seine … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Die Kirche stirbt…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

….haltet sie nicht künstlich am Leben! Ein Kommentar von Erwin Peterseil zum Kommentar von Daniela Wakonigg am 3. Mai 2019 auf https://hpd.de Bis zum Jahr 2060 werden die beiden Großkirchen in Deutschland gegenüber heute ihre Mitgliedszahlen halbieren. Das sagt eine aktuelle Prognose von Forschern der Universität Freiburg. Der Staat jedoch bedenkt die Kirchen weiterhin großzügig mit Geldern. Er sollte damit aufhören. Auch um das Sterben der Kirchen nicht länger herauszuzögern. Dass die beiden christlichen Großkirchen in Deutschland im Sterben liegen, darüber lässt die jüngst … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Verfassung oder Grundgesetz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In Kommentaren und Berichten höre und lese ich immer mal wieder, dass das «Grundgesetz für die Bundesrepublik Deutschland» keine Verfassung sei, sondern nur ein Provisorium. Dieser Meinung mag man zustimmen oder auch nicht. Kritiker berufen sich dabei gern auf den Artikel 146, in dem es heißt Dieses Grundgesetz, das nach Vollendung der Einheit und Freiheit Deutschlands für das gesamte deutsche Volk gilt, verliert seine Gültigkeit an dem Tage, an dem eine Verfassung in Kraft tritt, die von dem deutschen Volke in freier Entscheidung beschlossen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Monarchen … sind sie alle nicht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Tage ist viel von Monarchen die Rede: Die Queen hatte kürzlich Geburtstag (21.4.), Japan hat einen neuen Kaiser (01.5.), Thailand eine neue Königin (01.5.), der frühere Großherzog von Luxemburg, Jean, ist gestorben (23.4.). Monarchen werden sie genannt — doch Monarchen sind sie nicht. De facto sind diese Länder, deren Oberhäupter sie sind, wie fast alle anderen "Monarchien", parlamentarische Demokratien und Republiken, manche Diktaturen, deren oberste Repräsentanten aus Tradition noch Monarchen genannt werden, ohne jedoch Alleinherrscher zu sein. Sie verfügen über keine oder kaum … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Sei so lieb …

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein Gedankenspiel Rom, Ostersonntag 2019, „urbi et orbi“ heißt es da wie jedes Jahr, „der Stadt und dem Erdkreis“. Doch an diesem Tag richtet sich diese Paronomasie des Monarchen der Vatikanstadt vielleicht insbesondere an eine bestimmte Adresse, die der Papst jedoch nicht namentlich nennt und auch nicht verurteilt. Am vorangegangenen Karfreitag hatte es in Sri Lanka ein Mehrfachattentat gegeben. Tags darauf verurteilte der vatikanische „Präfekt der Kongregation für den Gottesdienst und die Sakramentenordnung“ die selbe Tat und twitterte von „barbarischer islamistischer Gewalt“ in Sri … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Statement zu dem Buch „Die Reinsten“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In Zeiten, in denen Bürger und vor allem verantwortliche Politiker immer noch an der von Menschen gemachten globalen Klimaerwärmung zweifeln und wir alle gewollt oder nicht einer irreparablen Wachstumsagenda folgen oder Technokraten glauben, die Folgen noch in den Griff zu bekommen, muss ausgesprochen werden, worauf wir uns in unserem rollenden Zug ohne Bremssystem hinbewegen. Die Gesellschaft sollte wissen, welche größten Schäden möglich sind, und wie wahrscheinlich sie wirklich sind. Der Klimawandel ist in Realität nur die Spitze des kompletten Ressourcenverbrauchs. Also unseres Konsums! 2017 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Piusbrüder, die wahren Katholiken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kommuniqué des Generaloberen der Priesterbruderschaft St. Pius X. Seite 20f im Mitteilungsblatt vom April 2019 der Priesterbruderschaft St. Pius X. plus atheistische Kommentare: Am 4. Februar 2019 unterzeichnete Papst Franziskus mit dem Großimam der Kairoer Moschee ein Dokument der Brüderlichkeit aller Menschen für Weltfrieden und Zusammenleben. Wahre Brüderlichkeit gibt es nur in Jesus Christus Ein ökumenischer Christus kann nicht der wahre Christus sein. Seit mehr als fünfzig Jahren hören die moderne Ökumene und der interreligiöse Dialog nicht auf, der Welt einen verminderten, unkenntlichen und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Vom Recht auf freie Meinungsäußerung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im Vorfeld einer Konferenz … Auf unsere Verfassung, das Grundgesetz, berufen oder beziehen sich manche Menschen in Auseinandersetzungen mit anderen bisweilen in einer Weise, die bei mir den Eindruck hinterlässt, dass der Text des Verfassungsartikels, um den es geht, gar nicht genau bekannt ist, oder die Aussage eines Verfassungsartikels absichtsvoll zu eigenen Gunsten (und damit zu Ungunsten eines Gegenübers oder Kontrahenten) fehlinterpretiert wird. Dies betrifft z.B. die Artikel 3 — Gleichheit vor dem Gesetz, 4 — Glaubens- und Bekenntnisfreiheit, sowie 5 — Meinungsfreiheit. Im … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Amerikanische Bibelskepsis

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die USA sind im Vergleich zum aufgeklärten Europa immer noch recht religiös. Das hängt historisch damit zusammen, dass unter den frühen US-Einwanderern auch zahlreiche Menschen waren, die Europa wegen der dort noch herrschenden Religionsvorschriften in Richtung Religionsfreiheit verließen. Denn in den USA gab's nie eine Staatsreligion und jeder konnte nach seiner Fasson selig werden. Dadurch fehlte aber die Auseinandersetzung im Religionsbereich und dadurch auch die Religionskritik. Aber in der Gegenwart bessert sich die Lage, die Weg führt in die Distanz zur Religion. Das meldete … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Eigenverantwortung in Gesundheitsfragen – Freiheitsrecht oder Missbrauchspotenzial?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel von Udo  Endruscheit erschien zuerst auf https://die-erde-ist-keine-scheibe.de/2018/05/02/eigenverantwortung-in-gesundheitsfragen-freiheitsrecht-oder-missbrauchspotenzial I. Bei Verfechtern einer „eigenverantwortlichen Impfentscheidung“ wie auch bei solchen, die Homöopathie „unter die Leute bringen“ wollen, beobachte ich seit einiger Zeit gleichermaßen eine diskreditierende Strategie gegenüber den jeweiligen Kritikern, mit der diesen Absichten zu einer „Beschneidung von Freiheitsrechten“, einer „Einschränkung der Therapiefreiheit“ und gar eine Nichtachtung demokratischer Regeln vorgeworfen wird. Gleichzeitig werden – hierzu spiegelbildlich – gegenüber der eigenen Klientel „bürgerliche Freiheitsrechte“, „Therapiefreiheit“ und „Patientenautonomie“ als emotionale Ankerpunkte gesetzt. Im Grunde reicht darauf die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Landeskirche darf bei Sonntagsarbeit in Callcentern mitreden

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die evangelische Landeskirche muss bei Entscheidungen zur Genehmigung von Sonntagsarbeit beteiligt werden. Das hat das Sächsische Oberverwaltungsgericht entschieden und eine Berufung des Freistaates zurückgewiesen. Die Landeskirche sei im Grundrecht auf Religionsfreiheit betroffen, teilte das Gericht am Dienstag mit. Hintergrund ist eine Ausnahmegenehmigung der Landesdirektion für Sonntagsarbeit in Callcentern. Daraufhin hatte die Landeskirche eine Beteiligung an laufenden und künftigen Verfahren gefordert, was die Landesdirektion aber ablehnte. Kann es sein, dass hier einmal mehr das Individualrecht der Religionsfreiheit zur Zementierung kirchlicher Privilegien missbraucht wird? Hier kann … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Notre-Dame: Hat Gott gesprochen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Vermutung ist im Net zu finden, zum Beispiel bei den Evangelikalen auf idea.de am 19.4.2019: War der Brand in der Pariser Kathedrale Notre-Dame ein "prophetisches Zeichen"? Das fragt der Vorsitzende der Geistlichen Gemeinde-Erneuerung (GGE) in der Evangelischen Kirche, Pfarrer Henning Dobers (Hannoversch Münden), im Oster-Rundbrief dieser charismatischen Bewegung. Nach seiner Ansicht hat das Geschehen tiefere geistliche Dimensionen. Dobers: "Es brennt unsere christlich-kulturelle Identität." Betroffen sei die berühmteste Kirche Frankreichs, eine der herausragenden Kirchen in Europa "und das alles in der Karwoche". Notre-Dame stehe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ein kurzes Wort zum Atheismus

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Atheismus Der Atheismus, lt. Wikipedia «im engeren Sinne die Überzeugung, dass es keinen Gott bzw. keine Götter gibt», definiert oder erhebt „aus sich heraus“ keinen Machtanspruch. Er leugnet aber, ohne die Anarchie zu befürworten oder zu fordern, den direkten oder indirekten Machtanspruch von Göttinnen und Göttern oder deren irdischen Stellvertretern; vgl. Kant – Aufklärung: Daß der bei weitem größte Teil der Menschen den Schritt zur Mündigkeit, außer dem daß er beschwerlich ist, auch für sehr gefährlich halte, dafür sorgen schon jene Vormünder, die die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Homöopathie – Wunderglaube? Von Udo Endruscheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Homöopathieanhänger finden nichts dabei, einer Methode das Wort zu reden, die sich in ihrem eigenen Alltag ständig selbst widerlegt. Eine erstaunliche Form von Glaubensfestigkeit. Häufig weisen Kritiker darauf hin, dass Homöopathie als Methode vor allem deshalb schon a priori obsolet sei, weil ihre Grundlagen gegen naturgesetzliche Gegebenheiten, gegen wissenschaftlich erstklassig abgesicherte Erkenntnisse verstoßen, die sich täglich, stündlich, sekündlich in unser aller Alltag manifestieren – nur für die Homöopathie jedoch suspendiert sein sollen. Häufig kommt die Frage nach genauerer Erläuterung dieser Position. Wir wollen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

BRD: Wenig österlicher Auferstehungsglaube

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die deutsche BILD-Zeitung veröffentlichte am 17.4.2019 die Ergebnisse einer Umfrage über den Glauben an die österliche jesusische Wiederauferstehung. (Bild: Impression vom Zahnpasta-Hügel). Das Meinungsforschungsinstitut INSA fragte online 2013 Personen, das generelle Ergebnis: Die Teilnehmer wurden gefragt, was sie von der Aussage "Jesus Christus ist leibhaftig von den Toten auferstanden" halten. 18 Prozent stimmten zu, 42 Prozent lehnten ab. Der Rest antwortete entweder mit "weiß nicht" (28 Prozent) oder machte gar keine Angaben (11 Prozent). Verteilt nach den Befragten: Konfessionslose lehnten zu 66 Prozent ab, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ruf zur Bekehrung Europas

Diese Galerie enthält 1 Foto.

So sah am 16.4.2019 eine Gabriele Kuby auf kath.net den Brand der Pariser Kirche Notre Dame. Da hat offenbar Gott der HErr irgendwen unter den an der Renovierung der Kirche arbeitenden Leute zur Unvorsichtigkeit angestiftet, dadurch einen Brand verursacht und die Europäer sollen daraus lernen, dass gegen abgebrannte Kirchen die Bekehrung zum praktizierten katholischen Glauben hilft! Gabriele Kuby schreibt u.a.: "Am ersten Tag der Passionswoche brennt Notre Dame in Paris. Hätte es ein Symbol geben können, das lauter schreit: 'Kehrt um!'? Das Herz des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Jugend und Religion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Institut für Jugendkulturforschung legte am 15.4.2019 in einer Presseaussendung die wesentlichen Punkte einer neuen Jugendstudie zum Thema Religion dar, Titel der Studie: "Jugend & Religion 2019: Was verbinden 10- bis 19-jährige mit Religion, Kirche und Ordensgemeinschaften?" Befragt wurden dazu dreihundert 10- bis 19-jährige Jugendliche in Österreich. Aus dem Ergebnis: 45% der 10- bis 19-jährigen gehen beim Thema "Religion" emotional auf Distanz: 38% Prozent reagieren auf die Frage, woran sie denken, wenn sie "Religion" hören, mit "Dazu fällt mir gerade nichts ein", 7% sagen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Keine Heimopferrente für pfarrliche Missbrauchsopfer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Presseaussendung vom 7.4.2019 von Jakob Purkarthofer, www.betroffen.at Verfassungsgerichtshof will erst gar nicht prüfen. Ungleichbehandlung gegenüber Heimopfern bleibt aufrecht. Jetzt soll EGMR entscheiden. Es bleibt dabei: der VfGH will den Antrag auf Heimopferrente eines Opfers sexueller Gewalt in einer Pfarre nicht prüfen. Somit wird Markus (Name geändert) weiterhin alleine für sein schwieriges Leben aufkommen müssen. Er war 1980 während des Firmunterrichts von Pfarrer Johannes S. in einer kleinen oststeirischen Gemeinde sexuell missbraucht worden. Aufgrund der schweren Traumatisierung wurde Markus erwerbsunfähig und bezieht nun eine sehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan sieht Angriffe auf Religionsfreiheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das meldete am 4.4.2019 religion.ORF und berichtete über Aussagen des Kardinalstaatssekretär Pietro Parolin vom 3.4.: "Derzeit sind wir Zeuge einer kontinuierlichen Verschlechterung – wir könnten sogar sagen eines Angriffs – auf dieses unveräußerliche Recht in vielen Teilen der Welt". Oftmals blieben Verletzungen "dieses fundamentalen Rechts" ungestraft; es gebe auch wenig Aufmerksamkeit für dieses Thema in den Medien. Religionsfreiheit umfasse die Freiheit, ethische Prinzipien, "die sich aus religiösen Grundsätzen ergeben", privat wie öffentlich zu leben. "Dies ist eine große Herausforderung in einer globalisierten Welt, in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Sexprobleme treiben Menschen in den Priesterberuf

Diese Galerie enthält 1 Foto.

So war am 2. April 2019 in der Süddeutschen ein Interview mit dem Psychologen Joachim Reich getitelt, der selbst Priester war und heute Geistliche therapiert. Er weiß was der Zölibat den Leuten abverlangt. Einige Zitate aus dem Interview: Zum Umstand, dass es kirchlicherseits keine Hilfe oder Anleitung zu den Problemen im Zölibat gibt, sagt Reich: "Wenn einer ein Problem damit hat, wird das von der Kirche sofort individualisiert. Schließlich habe er sich für die Priesterweihe entschieden, nun solle er selber damit zurechtkommen, so die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Es gibt keine Religionsersatzpflicht!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In Österreich will die ÖVP nun wirklich einen Ethikunterricht einführen, den allerdings nicht alle besuchen müssen, sondern nur Nichtteilnehmer am Religionsunterricht! Was eine deutliche Einschränkung des Rechtes auf Religionsfreiheit bedeutet! Die Religionsfreiheit steht im Artikel 14 des Staatsgrundsgesetzes: (1) Die volle Glaubens- und Gewissensfreiheit ist jedermann gewährleistet. (2) Der Genuss der bürgerlichen und politischen Rechte ist von dem Religionsbekenntnisse unabhängig; doch darf den staatsbürgerlichen Pflichten durch das Religionsbekenntnis kein Abbruch geschehen. (3) Niemand kann zu einer kirchlichen Handlung oder zur Teilnahme an einer kirchlichen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Christlicher Sexualkundeverein Teenstar

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser in Schulen auftretende Verein geriet wegen seiner strengkatholischen Weltsicht nun zunehmend in Kritik, am 28.3.2019 meldete der ORF: "Das Programm des christlichen Sexualkundevereins TeenSTAR ist laut zwei Analysen für das Bildungsressort wegen Falschinfos und teils menschenrechtlich bedenklicher Aussagen in Schulungsmaterial nicht für den Einsatz an Schulen geeignet. Weil der Verein laut Ministerium aktuellere, unbedenkliche Unterlagen vorgelegt hat, darf er aber weiter an Schulen aktiv sein. Grüne und SPÖ fordern ein Verbot." Wolfgang Plaute vom Bundeszentrum für Sexualpädagogik hatte sich gegen die Tätigkeit des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Welches sind die „christlichen Werte“, die die Kirche vermittelt?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wir bringen einen Artikel von Prof. Dr. Uwe Lehnert bei Freigeist-Weimar.de (7.8.13): Bei jeder passenden und unpassenden Gelegenheit werden die sog. christlichen Werte beschworen. Aber gibt es eigentlich “christliche Werte”? Was wird eigentlich unter den “christlichen Werten” verstanden? (Bild: geralt, pixabay) Es sind nach christlicher Lehre die Anerkennung "Gottes" als Schöpfer der Welt und des Menschen und zugleich als oberste Moralinstanz, die Zehn Gebote und die wesentlichen Aussagen der Bergpredigt wie Gewaltlosigkeit, Gerechtigkeit, Nächstenliebe, Barmherzigkeit. Alle diese normstiftenden Prinzipien würden aus der Bibel folgen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare
image_pdfimage_print