Archiv der Kategorie: Buch

image_pdfimage_print

„EIN JAHRHUNDERTDENKER – Karl R. Popper und die offene Gesellschaft“ von Kurt Salamun. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Österreicher Karl R. Popper (1902–1994) hat auf verschiedenen Gebieten (Erkenntnislehre, Wissenschaftstheorie, Sozialphilosophie) richtungsweisende Gedanken entwickelt, die noch in der Gegenwart die gesellschaftspolitische Diskussion beeinflussen. So schreibt der Verlag, um den Titel des Jahrhundertdenkers zu rechtfertigen. Den Titel hat der Philosophieprofessor Kurt Salamun aufgrund des Lobs anderer verliehen, als er Poppers Werk zum Zweck der Verbreitung besprochen hat. Dieses Vorhaben ist hervorragend gelungenen, befindet unser Rezensent Dr. Gerfried Pongratz (4/2018): Kurt Salamun: EIN JAHRHUNDERTDENKER – Karl R. Popper und die offene Gesellschaft „Meiner Meinung nach … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„MEIN LEBENSLAUF“ von Felix Mitterer. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unser Rezensent Dr. Gerfried Pongratz spricht von einem überaus empfehlenswerten Buch – gemeint ist Felix Mitterers gerade erschienenes “Mein Lebensweg”. Nach Pongratz hat sich Mitterer in mehreren Theaterstücken religions- und kirchenkritisch geäußert. Z.B. in “Stigma” (Thema Exorzismus) kam dies drastisch zur Sprache und führte zu heftigen Reaktionen von Gläubigen und Kirche. In Bezug auf das Buch kommt dies anscheinend weniger zum Tragen. Das Werk sei jedenfalls hochinteressant, besonders – aber nicht nur – für Literaturaffine (Pongratz 2/2018). Felix Mitterer: MEIN LEBENSLAUF Felix Mitterer, ein Name, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kinderroman über Evolution: „Adam der Affe“ – Eine Besprechung

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die meisten Kinder kommen zuerst in der Grundschule mit Religionsunterricht in Kontakt und lernen dann an einer weiterführenden Schule etwas über die Evolutionstheorie und die nahe Verwandtschaft von Menschen und Affen. Deshalb ist es wichtig, dem Nachwuchs das Wissen über die Evolution so früh wie möglich nahezubringen. Schließlich war der erste Mensch eben nicht der aus Bibel und Koran bekannte Adam. Dieses Thema hat der Autor Wolfgang Wambach in seinem Kinder- und Jugendroman „Adam der Affe“ verarbeitet. Die spannende Geschichte handelt von einem stummen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„GOTTLOS GLÜCKLICH “ von Philipp Möller. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Rezension von Dr. Gerfried Pongratz (10/2017) gilt Philipp Möller, dem Diplompädagogen, Bestsellerautor und überzeugten Atheisten. Möller war Pressereferent der »gottlosen« Buskampagne und arbeitet heute für die Giordano-Bruno-Stiftung. Der Verlag zitiert Möller: »Ich möchte zeigen, dass ein Leben ohne Gott für extrem viele Menschen absolut selbstverständlich und wunderschön ist, und ein Gegengewicht bieten zu religiöser Werbung, so wie sie heute – im Verborgenen wie im Öffentlichen – absolut wieder üblich ist.« Provokant, unterhaltsam und unkonventionell trifft Philipp Möller mit seinen Fragen und Thesen einen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Islam in der Krise“ von Michael Blume. Renzension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine neue Rezension von Dr. Gerfried Pongratz (9/2017) befasst sich mit dem aktuellen Thema Islam. Der Verlag schreibt: Der Islam scheint selbstbewusst zu expandieren. Doch das Gegenteil ist der Fall. Der Religionswissenschaftler Michael Blume erklärt das Szenario als Symptom einer weltweiten tiefen Krise des Islams. Er zeigt: Es ist nicht einmal mehr klar, wie viele Muslime es tatsächlich noch gibt. Der Rezensent Pongratz findet freundliche Worte für das Buch: Islam in der Krise – Eine Weltreligion zwischen Radikalisierung und stillem Rückzug Bücher über den … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension zu „Problemfall Priesterkaste II“ von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Rezensent Siegfried R. Krebs ist hier der Autor, und der Autor Heiner Jestrabek betätigt sich hier als Rezensent: Die Edition Spinoza im Verlag freiheitsbaum hat mit „Problemfall Priesterkaste“ ein ganz besonderes Buch herausgebracht und zwar ein Buch voll mit Buchbesprechungen (Rezensionen). … Den geneigten Leserinnen und Lesern sei dieses Kompendium als Kompass zur Orientierung im Dschungel der vielfältigen modernen Aufklärungsliteratur wärmstens anempfohlen. Dieser Verlagstext gehört noch zum 1. Band, diesmal geht es um den 2. Band (9.9.17):    Ein weiterer Band zum Problemfall Priesterkaste … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Siegen heißt, den Tag überleben – Nahaufnahmen aus Syrien“ von Petra Ramsauer. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Rezension von Dr. Gerfried Pongratz befasst sich mit einem Buch von Petra Ramsauer. Laut Verlag ist die Autorin eine der wenigen Journalistinnen, die noch nach Syrien reisen können, ins Zentrum der Kämpfe, u.a. nach Aleppo, Daraya und anderen Städten – dorthin, wo die Menschen verhungern und umkommen, belagert sind und abgeschnitten werden von der Außenwelt: Syrien wird immer mehr zu einem Stellvertreterkrieg der Großmächte, in dem auch dschihadistische Extremisten mitmischen – wer den Krieg gewinnen wird, ist noch völlig unklar. Verlieren werden ihn … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„Treffen sich zwei Gene“ von Ernst Peter Fischer. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Noch eine neue Rezension von Dr. Gerfried Pongratz befasst sich mit Genen. Der Verlag sagt dazu: Warum wir ein neues Verständnis der Gene brauchen! Die Fortschritte der Genetik sind enorm – und die herkömmliche Vorstellung, Gene hätten einen festen Ort und klar definierte Aufgaben, ist nach neuesten Erkenntnissen überholt. Ernst Peter Fischer zeigt, warum wir ein verändertes Verständnis der Gene brauchen: Sind sie doch etwas Bewegliches, mit dem unsere Erbanlagen einen ständigen Wandel vollziehen. Die Rezension von Gerfried Pongratz (6/2017): „Treffen sich zwei Gene … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Widerstand der Vernunft“ von Susan Neimann. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei seiner neuen Rezension spricht Dr. Gerfried Pongratz von einer "Buchempfehlung". Auch der Verlag findet freundliche Worte für das Buch: Susan Neiman zeigt in ihrem intellektuellen Aufruf, dass es neue politische Ideen braucht, um Populismus und konservativen Nationalismus aufzuhalten. Wenn heute den Fakten, der Vernunft und dem politischen Mitdenken nicht der Raum gegeben wird, den es braucht, werden die Lügen der »postfaktischen« Populisten Konsequenzen haben. Susan Neiman ruft dazu auf, für Wahrheit und Moral öffentlich einzutreten, Alternativen zu denken und zu leben und den … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„Verwandtschaft ist ein Knochenjob“ von Kai Jäger. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine neue Rezension von Dr. Gerfried Pongratz befasst sich mit Fossilien und ihren Geheimnissen. Ein Abriss aus dem Verlagstext: Der Paläontologe Kai Jäger führt uns in diesem Buch an entlegene Grabungsstellen, erklärt die Arbeitsweisen seiner Zunft (einen echten Knochen erkennt ein Paläontologe, indem er an ihm leckt!), entlarvt Mythen … und erläutert auf anschauliche und unterhaltsame Weise, was unsere versteinerten Verwandten über die Evolution des Menschen verraten. Oder anders: wie viel von ihnen noch heute in uns steckt. "Spannend und kurzweilig" wird das gebracht, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“ von Florian Freistetter. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Rezension von Dr. Gerfried Pongratz (3/2017) muss mit einem gelinde gesagt ungewöhnlichen Vokabular zurechtkommen. Der Rezensent erledigt das gleich eingangs mit seinem im Jargon gehalteten Intro. Der Verlag schwelgt in pikanten Vokabeln: Wenn Genialität auf Streitsucht trifft – und dabei ein kosmisches Arschloch herauskommt, davon erzählt Freistetters Buch mit schonungslosem Humor. Weitere Bezeichnungen für den portraitierten Isaac Newton: Egomane, Arschloch, Kotzbrocken – „eine Biographie, wie es sie noch nicht gegeben hat.“ Florian Freistetter: „Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“ Vorab, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„Flüchtlings-Kinder gestern und heute“ Eine Psychoanalyse von Hans Hopf. Rezension von Anneliese Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dr. Anneliese Pongratz stellt uns dankenswerterweise diese Rezension von 2/2017 zur Verfügung. Der Verlagstext sagt, worum es geht: Die Eingliederung der Asylsuchenden stellt unsere Gesellschaft in den nächsten Jahren vor eine ihrer größten Herausforderungen. Unter ihnen befinden sich auffallend viele Jungen und junge Männer, die ohne ihre Familien geflohen und auf sich alleine gestellt sind. Der Autor Hans Hopf ist Psychoanalytiker und Kindertherapeut und hat selbst Flucht und Vertreibung erlebt. Er erklärt, was getan werden muss und wie eine Integration gelingen kann: Die Parallelen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Der Zufall, das Universum und du“ von Florian Aigner. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Woher der Zufall kommt – und was er mit uns macht, das ist laut Verlag der Inhalt des Buches. Die Gesetze des Zufalls wissenschaftlich erklärt, schreibt der Verlag, es geht um Die Wissenschaft vom Glück: Ohne eine Portion Glück gibt es keinen Erfolg. Dazu liefert Dr. Gerfried Pongratz eine neue Rezension für wissenbloggt, und er lobt das Buch so: Sehr empfehlenswerte, spannend und kurzweilig zu lesende Populärwissenschaft auf hohem Niveau. „Der Zufall, das Universum und du“ von Florian Aigner „Der Zufall ist ein wichtiger … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

„Treffen sich zwei Moleküle im Labor“ von Martin Moder. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Noch eine Rezension, die Dr. Gerfried Pongratz wissenbloggt dankenswerterweise zur Verfügung  stellt. Der Verlag lobt das Buch ebenso wie Pongratz: Sie fragen sich, was Fruchtfliegen mit Bier zu tun haben und wie man in einem Reagenzglas ein Schnitzel züchtet? Martin Moder stellt die entscheidenden Fragen zu Biologie und Genetik und beantwortet sie sogar. Humorvoll und verständlich beschreibt der Molekularbiologe, wie man wissenschaftlich korrekt kuschelt, furchteinflößende Hühner züchtet und warum sich Anti-Aging Fanatiker mit jemandem zusammennähen lassen sollten. Selten war es so unterhaltsam, etwas Spannendes … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Pro Humanismus“: Horst Groschopps kritische Kulturstudie. Rezension von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„,Der heutige HVD ist in der Bredouille.' Warum das so ist, woran das liegt, das durchzieht Groschopps schonungslose Analyse von der ersten bis zur letzten Seite." So schreibt der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs über den „durchaus traurig zu nennenden Zustand des HVD" und auch über die bundesdeutsche „säkulare Szene" (20.12.). Der Rezensent ist Betreiber von Freigeist Weimar und bei wissenbloggt mit vielen Artikeln vertreten. „Pro Humanismus“: Horst Groschopps kritische Kulturstudie WEIMAR. (fgw) Mit dem Band „Pro Humanismus“ hat Horst Groschopp die von ihm initiierte … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Im Lichte der Evolution“ von Gerhard Vollmer. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dr. Gerfried Pongratz war so freundlich, wissenbloggt diese Rezension zur Verfügung zu stellen. Der Verlag spricht von einem Buch zum Schmökern, in dem man unendlich viel Wissenswertes, Überraschendes, manchmal auch Kurioses erfährt. Es geht dabei um biologische Evolution, aber auch um Evolution in einem weiteren Sinne, manchmal sogar nur im Sinne einer Metapher. Der Rezensent nennt es ein uneingeschränkt empfehlenswertes Buch, ein Standardwerk der Evolutionswissenschaften. Gerhard Vollmer: „Im Lichte der Evolution – Darwin in Wissenschaft und Philosophie“ Ein Opus magnum in jeder Hinsicht; 613 … Weiterlesen

Weitere Galerien | 27 Kommentare

Paul Thiry d’Holbach: Ein Liebenswürdiger Atheist und Ethiker. Von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  „Die Religion hat den Verstand des Menschen immer mit Finsternis erfüllt und ihn in Unkenntnis seiner wirklichen Pflichten und wahren Interessen gehalten…"  So wird d'Holbachs Resumee von Siegfried R. Krebs zitiert. Der Kulturwissenschaftler & Journalist hat den d'Holbach-Artikel am 10.7. auf seiner site Freigeist Weimar publiziert. Paul Thiry d’Holbach: Ein Liebenswürdiger Atheist und Ethiker WEIMAR. (fgw) Paul Thiry d’Holbach (1723-1789), Autor klandestiner atheistischer und aufklärerischer Schriften, Mäzen und Kopf von Holbachs Coterie, der konsequenteste und radikalste Philosoph der französischen Aufklärung… Der von Heiner … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Humanismus Grundbegriffe. Rezension von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs bringt auf seiner site Freigeist Weimar am 6.6. eine Rezension zu dem Kompendium, das der Verlag so beschreibt: Humanismus Grundbegriffe versammelt neben einem knappen systematischen Teil vor allem kurze und prägnante Artikel zu insgesamt 38 Grundbegriffen: Von Arbeit, Aufklärung, Feier/Fest, Glück über Humanitäre Praxis, Liebe, Menschenrechte/Menschenwürde bis zu Religionskritik, Seelsorge, Wahrheit und Zweifel. Der Band resümiert einschlägige wissenschaftliche Arbeiten der letzten Jahre und bildet eine solide Grundlage nicht nur für weitere Forschungen, sondern auch für den praktischen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Über das Erbe des Heidentums im „christlichen“ Abendland. Rezension von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 17.5. veröffentlichte der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs auf seiner site Freigeist Weimar eine neue Rezension zu solchen Fragen: Was hat antike Himmelskunde mit Religion und biblischen Figuren wie Jesus, Johannes oder Maria zu tun? Welche heidnischen Wurzeln verbergen sich hinter unserem abendländischen Gedankengut bis hin zu den christlichen Feiertagen? Was verraten uns versteckte Botschaften in alten Kunstwerken? Die Zusammenstellung stammt vom Verlag des Buchs – hier die Rezension:   Über das Erbe des Heidentums im „christlichen“ Abendland WEIMAR. (fgw) Harald Specht … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Philosophen an der Militärakademie“ – Rezension von Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In einem Buch aus der DDR-Hinterlassenschaft macht sich der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs auf die Suche nach den Begriffen „Humanismus" und „humanistisch". Die Ausbeute ist so, dass er schreibt:   Schade, denn man weiß immer noch nicht, was die philosophischen Chef-und Vordenker der DDR-Militärelite unter diesen Schlagworten verstanden haben. Krebs begrüßt die wertvollen Informationen in dem Buch – doch über lange Strecken sei es einfach nur peinlich zu nennen.   Philosophie an der Militärakademie. Und der Humanismus? WEIMAR. (fgw) „Philosophen an der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension zur Kirchenrepublik Deutschland, Rezension Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs hat eine Rezension zum neuen Frerk-Buch verfasst, die wissenbloggt dankend von seiner site Freigeist Weimar übernimmt. Das Geleitwort von Krebs, das seine Mails begleitet, steckt die Perspektive sehr  weit ab: Statt über Religion als Ursache müssen wir darüber sprechen, wie die wachsende Armut mit dem zunehmenden Reichtum einiger weniger zusammenhängt. Weltweit und in Deutschland selbst.   Studie fragt: „Ist Deutschland tatsächlich eine Demokratie?“ WEIMAR. (fgw) Carsten Frerk zieht in seinem neuesten Buch „Kirchenrepublik Deutschland“ ein nur knapp … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Über Digitales und Transhumanes: Globale Herrschaft im Visier, Rezension Siegfried R. Krebs

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine nicht ganz unkritische Rezension erreicht uns von dem Kulturwissenschaftler & Journalisten Siegfried R. Krebs (Freigeist Weimar). Es geht um die Digitale Herrschaft  von Markus Jansen. Damit ist eine globale Herrschaft gemeint, die Krebs speziell unter dem Aspekt des Tranhumanismus sieht, der apostrophiert wird als "Die Abschaffung des Menschen und des Humanismus." Denn dabei "steht nicht der Mensch im Zentrum der Welt, sondern die Technologie", so dass damit eine "zivilisatorische Regression" einhergehe.   Über Digitales und Transhumanes: Globale Herrschaft im Visier WEIMAR. (fgw) Der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Trefflicher Buchtitel & Argumentation (Eckhardt Kiwitt)

Diese Galerie enthält 1 Foto.

 Auf seiner site DAS ISLAM-PRINZIP – Betrachtungen zu einer ganzheitlichen (totalitären) Religion schreibt Eckhardt Kiwitt über Religion oder sonstige Ideologie. Diesmal geht es um das Buch des ermordeten Charb, des Chefredakteurs von „Charlie Hebdo“. Kiwitt erwähnt in seiner Rezension niemanden und spricht niemanden persönlich an. Er überlasst es jedem selbst, sich angesprochen zu fühlen oder nicht, sich wiederzuerkennen oder nicht.   Trefflicher Buchtitel & Argumentation Die Heuchler, das sind in dieser Beschreibung von Stéphane Charbonnier* Leute, die einerseits eine totalitäre Ideologie und ein despotisches … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Kein humanistisches Nachdenken über Sexualität & Religion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei dieser Rezension geht der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs von Freigeist Weimar kritisch auf ein Buch ein, das Sexualität und Religion in einen merkwürdigen Zusammenhang bringt (29.6.). Beim Liebesspiel erfahren auch Atheisten und Agnostiker Gott, heißt es da sinngemäß, doch unsinnigerweise. Der Rezensent gewinnt dem Werk durchaus positive Aspekte ab, aber letztlich sieht er es nur als Beispiel dafür, wie sich Theologen "Gott und die Welt" zusammenbasteln wollen. Allenfalls tauge es noch als Anregung für Humanisten, auch mal über die Frage von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension: Die Kraft der Naturgesetze

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Thema Emergenz und kollektive Fähigkeiten von den Elementarteilchen bis zur menschlichen Gesellschaft hat uns Dr. Gerfried Pongratz freundlicherweise eine Rezension zur Verfügung gestellt (3.6.). Es geht um das Buch von Dr. Günter Dedié, das bei wissenbloggt bereits in mehreren Artikeln quasi kapitelweise abgehandelt wurde. Der Rezensent Pongratz lobt das Buch als uneingeschränkt empfehlenswert.   Die Kraft der Naturgesetze Ein hochinteressantes, auch spannend zu lesendes Buch für Leserinnen und Leser, die verstehen möchten, wie sich unsere Welt aus sich selbst heraus entwickelt hat und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print