Archiv der Kategorie: Wirtschaft

image_pdfimage_print

Gedankenexperiment zur Erklärung der Niedriglöhne

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dr. Steven Englander, vormals Citygroup-Strategiechef, ist der Forschungschef von Rafiki Capital Management. Von ihm stammt ein bemerkenswertes Gedankenexperiment, das klar macht, warum viele Löhne immer niedriger werden (Bild: stevepb, pixabay). Beschrieben ist das Gedankenexperiment in dem Artikel A Thought Experiment On Why Wages Are So Weak (Zero Hedge 12.8.). Man kann sich der Logik schwer entziehen, die da vorgelegt wird. Aber nun Schritt für Schritt in freier Nacherzählung: Man stelle sich eine Ökonomie vor, die aus einer Busfahrerin, einem Taxifahrer, einer Köchin, einem Übersetzer, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Bankenkrise zum 10-jährigen Jubiläum – eine erschütternde Analyse

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit 10 Jahren laborieren Finanzwirtschaft und Finanzpolitik an den Auswirkungen der Bankenkrise, ohne dass ein Ende absehbar wäre. In manchen Banktresoren schlummern noch unbekannte Risiken, und die Zentralbanken trauen sich kaum, von der Rettungs-Politik der Geldfluten abzukehren (Bild: HypnoArt, pixabay). In diese Situation stößt ein Artikel, der ganz neue Aspekte der Bankenkrise hervorhebt, die bisher totgeschwiegen wurden, The secret history of the banking crisis (Prospect 14.7.). Demnach war es anders, als man bisher glaubte. Bis dato ergab die Aufklärung das folgende Szenario (frei nach … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Holland, England, Schweiz, Singapur, Irland: die größten Steuerflucht-Helfer

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Wo die Politik versagt, helfen Leaker und Journalisten – und nun auch Wissenschaftler. Niemand mag mehr hinnehmen, wie sich die globale Wirtschaft der Besteuerung entzieht (Bild: Die effektive Besteuerung der US-Firmen 1947-2011, US Federal Reserve via Wikimedia). Bei wissenbloggt wurden viele Anläufe zur Trockenlegung der Steueroasen gecovert (siehe Links unten). Erfolge gab es nicht mehr zu melden, seit das US-Finanzministerium das Schweizer Bankgeheimnis geknackt hat. In Deutschland hatten allenfalls die Bemühungen des SPD-Politikers Norbert Walter-Borjans Erfolg, solange er nordrhein-westfälischer Finanzminister war, siehe auch „Ich habe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Das Ethosdefizit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer die humanistischen Vorstellungen ernst nimmt, ist bei verschiedenen Themen gefordert. Da geht es nicht bloß um Aufklärung über die Phantasiewelten der Religion und ihre Einflussnahme auf den Staat, sondern auch um die anderen schädlichen Auswirkungen, die man der Religion zuschreiben muss. Wenn nicht die Humanisten Schuld zuweisen und Verantwortlicheit gegenüber religiösen und ideologischen Agendasetzern einfordern, wer dann? Die Motivation solcher Religionskritik ist sicher nicht, religiöse Menschen zu ärgern. Es ist schade, dass so viele gute Menschen ihre Vernunft verleugnen, um die vorwissenschaftlichen Irrtümer … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare

Kampf gegen Amazons Machtergreifung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kaum war der wissenbloggt-Artikel Zeitenwandel im Einzelhandel gepostet, da kehrte sich der Wandel medial schon um. in der Süddeutschen Zeitung vom 19.6. hieß es Nein, die Läden in der Stadt sind nicht todgeweiht (Druckausgabe: "Die Mär von den zwei Welten"). Demnach zeigt Amazon mit dem Kauf von Whole Foods, der weltgrößten Bio-Supermarktkette: Wer heute Händler sein will, muss Online und Offline gleichermaßen beherrschen. Das löst manche Probleme der Ladenbesitzer – und schafft ganz neue. Laut SZ ist das im Jargon des Silicon Valley "das … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Bankensubventionen sind ein gefährlicher Dammbruch

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Sven Giegold nennt es "eine empörende Umgehung der Regeln der europäischen Bankenunion" und eine "politisch getriebene Fehlentscheidung der EU-Kommission", bei wissenbloggt heißt es schlicht Betrug. Nach den Machenschaften um die italienische Bank Monte dei Paschi (siehe die wb-Artikel Neuer Euro-Skandal) sollten nun noch weitere Banken europäisch gerettet werden. Nachdem EZB und EU-Kommission diesmal nein sagten, springt der italienische Staat ein, um seine Zombiebanken zu retten (Bild: Mr_Uzo, pixabay). Wie es sein müsste, beschreibt der Artikel EZB: Insolvente Banken sollen in Italien abgewickelt werden (ZEIT … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Zeitenwandel im Einzelhandel

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Was man in den Innenstädten als "Leerstand" sehen kann, ist das Abwandern des Geschäfts ins Internet. Wenn normale Geschäfte insolvent werden, springt nicht die Politik herbei, um sie zu retten. Sie tut auch nichts gegen die übertrieben hohen Ladenmieten. Die Einzelhandels-Geschäfte sind ja nicht "systemrelevant" wie die Banken, und deshalb müssen sie reihenweise räumungsverkaufen, schließen und pleitegehen. Die Bilder sind aus dem Artikel How Amazon Killed The Department Store, In Five Charts (ZERO HEDGE 12.5.). Oben sieht man, wie der Umsatz der amerikanischen Einzelhandels … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Social Credit Systems – Big Brother 2.0 ?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bild: Ministerium für Wahrheit, nach George Orwell „1984“ (Quelle: Wikipedia – Jordan L'Hote) Ein Social Credit System (SCS) ist eine vernetzte Datenbank, in der ständig nach bestimmten Regeln Daten und Informationen über die Bürger und Institutionen eines Staates gesammelt und aufgrund bestimmter Algorithmen ausgewertet werden. Dadurch soll das aktuelle Verhalten bewertet und – wenn möglich – auch das zukünftige Verhalten vorhergesagt werden. Beispiele sind in Deutschland die Schufa und der Bußgeldkatalog in Flensburg sowie in China das System für soziale Vertrauenswürdigkeit, das sich dort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Kontroverse über Klimaabkommen und -exit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur aktuellen Ökologiedebatte stellt dieser Artikel zwei Ansichten gegenüber. Die eine formuliert Siegfried Buttenmüller am 4.6. bei scharf links, von dort stammt auch die Bildmontage von HF. Die Gegenmeinung vertreten Joachim Nikolaus Steinhöfel bei The European und Arthur R. Wardle bei InsideSources, beides 2.6. Beide halten das Klimaabkommen für Augenwischerei und den Zorn über den Ausstieg für Heuchelei – zuerst der vollständige Text von Siegfried Buttenmüller: Trump kündigt das Klimaabkommen: Kapitalismus zerstört das Weltklima! US-Präsident Trump hat verkündet, dass sich die USA nicht mehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rückblick auf Berliner Werbeveranstaltung namens Kirchentag

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Die Kirchen in Deutschland kassieren zusammen 11,5 Mrd. Kirchensteuer. Dazu gibt's noch die positiven Staatsleistungen aus Staatskirchenverträgen und Reichskonkordat, sowie die negativen Staatsleistungen, mit denen Kirchenmitglieder begünstigt werden. Alles zusammen bringt zur Not 20 Mrd. ein. Klar, dass die Kirchen bei diesem geringfügigen Einkommen aufstocken müssen. So geschehen bei einer Werbeveranstaltung namens Kirchentag in Berlin und Wittenberg. Ursprünglich sollte bei solchen Veranstaltungen für den jeweiligen Gott geworben werden (in dem Fall ist es der evangelisch-lutherische). Weil aber das Geld nicht reicht, wird auch noch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Wie die 5 neuen Giganten ihre Milliarden machen

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bei Visual Capitalist liefert Jeff Desjardins immer wieder schöne Schaubilder. Das neuste ist unten wiedergegeben. Es zeigt Daten von Apple, Alphabet (Google), Microsoft, Amazon und Facebook. Wie diese Firmen im neuen Jahrtausend die angestammten Firmen von den vorderen Plätzen verdrängten, zeigt ein anderes Visual-Capitalist-Schaubild, Chart: The Largest Companies by Market Cap Over 15 Years (12.8.16, Market Capitalization = Börsenwert): 2001 steht mit Microsoft nur eine Computerfirma vorn drin, die anderen Firmen betreiben herkömmliche Geschäfte, General Electric, Exxon Mobil, Citibank und Walmart 2006 liegt Exxon … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Banker kritisiert Bankensystem

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein zweiteiliger Artikel bei SOVEREIGNMAN spricht Dinge über die Finanzwelt aus, die man in der Form noch nicht hören konnte. Der Autor Simon Black verkauft einen Plan B mit dem Argument, man solle nicht alle Eier in einen Korb legen ("you are putting all of your eggs in one basket"). Von diesem Geschäftsinteresse her ist die reißerische Aufmachung zu erklären – aber was da über das US-amerikanische Bankensystem gesagt wird, sollte doch jeden interessieren (Bild: CarinaChen, pixabay). Die Artikel: I Never Knew How Screwed … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Alle Vögel sind schon weg

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Neulich hieß es noch, die Grünen haben kein Thema mehr. Seit sie sich hauptsächlich für Flüchtlinge und Migranten interessieren, hat das Interesse an der Grünen-Politik tatsächlich nachgelassen. Rechtzeitig kommt jetzt das Thema Naturschutz wieder hoch, um die Wichtigkeit der grünen Politik zu unterstreichen. Konkret geht es um den Vogelschwund und den zugrundeliegenden Insektenschwund (Bild: Robert_C, pixabay). Mag auch sein, dass die Katzenplage schuld ist (in Deutschland leben ca. 7 Millionen Katzen, 2 Millionen davon streunen herrenlos herum. Auch die "Hauskatzen" gehen unkontrolliert auf Jagd … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Aufklärung über Einwegflaschen: der maximale Dreckeffekt

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Unser Umgang mit den Einwegflaschen ist ein veritabler Skandal – und das trotz Pfand. Dieses vorweggenommene Fazit gründet nicht nur auf der unheimlichen Zunahme des Plastikmülls (Bild: Hans, pixabay). Schon im vorigen Jahr gab es bedrohliche Szenarien dazu, Umweltverschmutzung: In 35 Jahren mehr Plastik als Fische im Meer (ZEIT ONLINE 19.1.16): Jede Minute gelangt ein Müllwagen voller Plastik in die Ozeane. Demnach haben Forscher ausgerechnet, dass sich die Menge in den kommenden Jahren vervierfachen könnte, daher das Gleichnis mit mehr Plastik als Fisch. Was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Globalisierung, Umverteilung & Armut

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Während bei uns mit "Armutsgefährdungs-quoten" operiert wird, liefert amerikanischer Sprachgebrauch saftigere Ausdrücke. Globalisierungskritik in den USA ist fetzig und nutzt möglichst das Wort "Dollar" im Text, um es plakativ einzusetzen. Beispiel ist die reißerische, aber gutinformierte Site Zero Hedge (ZH): "The Reality Is, Half Of Americans Can’t Afford To Write A $500 Check" (ZH 6.3.): 50% Of Americans Live Payday-To-Payday; 33% Can't Write A $500 Emergency Check (ZH 5.4.): Die Hälfte der US-Amerikaner kann keinen 500-Dollar-Scheck ausschreiben, oder ist es ein Drittel? Seit 1999 … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Menschen mit implantiertem Chip: „Get chipped!“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Anders als es das Bild von Freeimages9, pixabay, vermuten lässt, geht es hier nicht ums Einwerfen von ein paar potato chips. Es geht um Computerchips von der Größe eines Reiskorns, und die werden den Menschen implantiert (in die Hand zwischen Daumen und Zeigefinger). Get chipped heißt, ein "body hacker" kommt mit einer Spritze und piekst da rein. Ein Druck, ein Klick, kein Blut, keine Schreie, und das Reiskorn flutscht unter die Haut, wo es im Verborgenen seine Wirkung entfalten kann. Diese Wirkung ist die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

„Banküberfall“ von Whistleblowern

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Tresore aufmachen: wie die größten europäischen Banken Steueroasen nutzen – so lautet der Titel der Studie von Oxfam und Fair Finance Guide International. Wenn jemand von außen her an die Tresore dran will, ist das eine Art Banküberfall. Um den geht es in diesem Artikel, nur dass kein Geld geraubt wird, sondern Informationen. Und die haben es in sich. Auf der Site von Oxfam steht, Neuer Bericht deckt auf: Banken drücken sich um Beitrag zum Gemeinwohl (Oxfam 27.3.): Da ist doch etwas faul: … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

2016 Rekordjahr für Löhne

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer diesen Titel liest, bekommt sofort Zweifel. Ein Rekordjahr für Löhne? Das klingt ganz unwahrscheinlich. Und doch ist es wahr, sobald man Löhne durch Manager-Gehälter ersetzt (Bild: geralt, pixabay). Heutzutage landen 60% der Wertschöpfung nicht bei den Schöpfern, sondern bei Investoren & Managern. So entsteht das obere 1% der Reichen, das die gesamte Zunahme der Wertschöpfung für sich beansprucht und den 99% nichts davon übrig lässt. Diese Schätzungen sind allerdings nicht gut belegt, denn die Top-Einkommen lassen sich schwer erfassen – davon weiß das … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Weltweite Schuldenorgien

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Das Pumpen ist des Politikers Lust … und des Steuerzahlers Frust. Die Zeiten sind längst vorbei, wo leere Taschen das Zeichen der Habenichtse waren. Heute sind die Taschen mehr als leer (Bild: ActionPlanet, pixabay). Welt So um die 20.000 Euros pro Nase betragen die Durchschnittsschulden weltweit. Mitgerechnet sind die Armen, die mit 2 Euros pro Tag leben müssen, und denen niemand so viel Geld leiht. Kein Problem, die Bessergestellten machen Schulden für sie mit. Genauer gesagt, die Politiker, welche die Bessergestellten vertreten. Im Herbst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Profite ohne Skrupel

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wenn's um skrupellose Finanzgeschäfte diesseits und jenseits vom Rand der Legalität geht, sind Hedgefonds immer dabei. So war es bei den Cum-Ex-Betrügereien, so war es bei der Jonglage mit den Kredit-Ausfallversicherungen (CDS). Dabei suchten die Spekulanten gezielt unsichere Kredite anderer Marktteilnehmer und wetteten mit CDS auf den Ausfall dieser Kredite. Sprangen mehrere auf den Zug auf, stieg der Ausfall-Druck, denn das schreckt von Geschäftsbeziehungen mit dem Opfer ab. Der Betrag der CDS übersteigt das Kreditvolumen gern vielfach, das gibt bei Zahlungsausfällen enorme Schäden (Bild: … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Roboter und Automaten verdrängen Menschen III

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Der vorige Artikel aus der Reihe zeigte die Abfütterungsautomaten von Mc Donalds (Roboter und Automaten verdrängen Menschen II). Dieser Artikel zeigt den entsprechenden Apparat von Wendy's: ein sogenannter self-ordering kiosk, wie er in 1000 Wendy's-Läden installiert werden soll (Bild: Zero Hedge/Wendy's). Was besagt das, außer dass die Big Macs & Co. vollautomatisiert daherkommen? Eine aufschlussreiche Visualisierung zeigt den generellen Trend: Visualizing The Shifting Income Distribution Of American Jobs (Zero Hedge 5.2.): In den Bereichen Fast Food und Gesundheitswesen ist es für die US-Amerikaner schwierig, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Weltweite Ökonomie als BIP-Bild

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Voronoi-Diagramm von howmuch.net zeigt für die USA 24,3% vom weltweiten Bruttoinlandprodukt (BIP, englisch Gross Domestic Product, GDP). China ist auf Platz 2 mit 14,8%, Japan auf Platz 3 mit 5,9% und Deutschland auf Platz 4 mit 4,5%. Die Zahlen stammen von der World Bank (2/17), dargestellt sind die ersten 40 Plätze. Die Statistik in der Interpretation von howmuch.net: 1. United States ($18.03 Mrd.) 2. China ($11 Mrd.) 3. Japan ($4.38 Mrd.) 4. Germany ($3.36 Mrd.) 5. UK ($2.86 Mrd.) 6. France ($2.42 Mrd.) 7. India … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Cum-Ex-Untersuchung: staatliche Steuerhinterziehungs-Hilfe

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor dem Untersuchungsausschuss des Bundestags wurde gerade der CDU-Finanzminister Schäuble zu den Cum-Ex-Betrügereien angehört. Im Jahr 2007 gelang es nicht, die Gesetzeslücke zu schließen, die solche Betrügereien möglich machte. Erst im Jahr 2012 wurden die Cum-Ex-Geschäfte endgültig verboten. Unser Minister Schäuble dazu: Er empfinde die Korrektur der Gesetzgebung als "ungewöhnlich schnell“ (Bild: ElisaRiva, pixabay). Der Minister erklärt die fünf Jahre Verzug mit der Komplexität der Umstellung, mit Abstimmungsproblemen zwischen den Bundesländern und Änderungen der verwendeten Software. Wie sich zeigte, hat er aber noch weiteres … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Deutsche Bank trug direkt zum Bankencrash bei

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Jetzt ist es also offiziell: Die Deutsche Bank ist einer der Hauptverursacher der Bankenkrise von 2008 und wird dafür bestraft. Die vom neuen Präsi Trump bereits gefeuerte US-Justizministerin Loretta Lynch findet harte Worte, um die harte Strafe zu begründen (Bild: geralt, pixabay)  "Dieser Beschluss zieht die Deutsche Bank zur Verantwortung für ihr illegales Verhalten und ihre unverantwortliche Kreditvergabe, die schweren und dauerhaften Schaden für Investoren und das amerikanische Volk verursachten. Die Deutsche Bank hat nicht nur Investoren in die Irre geführt: sie trug direkt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Lebensmittel: umfassende NGO-Publikation

Diese Galerie enthält 1 Foto.

FRIENDS OF THE EARTH GERMANY – so labeln sich die Leute, die den KONZERNATLAS 2017 herausgebracht haben. Untertitel: Daten und Fakten über die Agrar- und Lebens-mittelindustrie. Genauer gesagt, sind es die Heinrich-Böll- und Rosa-Luxemburg-Stiftung, der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND), Oxfam, Germanwatch und die Monatszeitung Le Monde Diplomatique. Die profane Benennung ihres Papers wird dem Text nicht gerecht. Was BUND & Co. abgeliefert haben, ist ein hochaktuelles und brisantes Stück Information über unsere gegenwärtige Welt. Eigentlich müsste jeder sich das NGO-Paper anschauen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print