Archiv der Kategorie: Wirtschaft

image_pdfimage_print

SBBS: Neue EU-Bestrafung für erfolgreiches Arbeiten in Arbeit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das toxische Produkt (1.) heißt also nicht Eurobonds oder Eurobonds light, es heißt nicht Blue bond/Red bond oder Euro-Bill oder ESB (wb-Link) oder ESBie, nein, es heißt SBBS (2.). Das QE-Programm hieß ja auch mal OMT, dann PSPP, oder SMP, ANFA, EFSI, TLTRO oder Geldschwemme, und tatsächlich ist es Staatsfinanzierung (Kürzel, Bild: anaterate, pixabay). EU und Eurozone sind groß im Verschleiern ihrer Absichten, und dazu denken sie sich immer neue Kürzel für immer dieselben Vorhaben aus. Die eigentlich verbotene monetäre Staatsfinanzierung wird von der EZB … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Arbeitsprofite für alle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Titel könnte auch heißen Geldpumpen falsch gepolt, denn es geht um die Geldströme, die überall in der falschen Richtung fließen: weg von der Allgemeinheit, hin zum unverdienten Reichtum. Als Aushängeschild dafür könnten tropische Oasen oder heimische Baustellen dienen, Bankenfassaden oder Börsencomputer, Paragraphenwerke oder bonipralle Geldsäcke – aber ein geborgtes Euro-Emblem tut's auch (Bild: EZB & qpress). In der Steuerdiskussion wird über alle möglichen Abgaben gestritten. Geredet wurde von der Erbschaftssteuer, die durch unglaubliche Subventionen überkompensiert wird; die Finanztransaktionssteuer wurde vielfach diskutiert, und sogar … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Hokus Pokus Verschwendibus: Duale Systemkririk

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Duale System mit dem Grünen Punkt ist teuer, kompliziert und nicht mehr zeitgemäß – so lautet das kurzgefasste Fazit zu unserer überkandidelten Müllveredelung. Das Verpackungsentsorgungssystem ist privatwirtschaftlich aufgezogen (was für Streit und hohe Kosten sorgt), es ist schlecht gemanaged (was für Betrug sorgt), und es ist durch die technische Entwicklung obsolet geworden. Trotzdem wird damit weitergemacht, denn es ist eine Pfründe für die Betreiber (Bild: Vetherie, pixabay). Was hier unter Privatisierungskritik läuft, könnte genausogut politischer Dilettantismus heißen. Es ist ein betrübliches Beispiel für … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Toller als Toll Collect: Bund prozessiert gegen sich selbst

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die LKW-Maut kann wohl kaum als Ruhmesblatt in die leidige Geschichte der Privatisierung eingehen. Schon der Start wurde verpatzt, statt 2003 ging es erst 2005 mit dem Kassieren los. Aber die Kosten liefen von Anfang an auf, und darüber wird seit 2004 prozessiert. Vor einem Schiedsgericht. Wie sowas läuft, kann man nach fast 14 Jahren Rechtsstreit nun beobachten – oder auch nicht. Denn worüber vor Gericht gestritten wird, ist Verschlußsache. Die Verhandlungen finden hinter verschlossenen Türen statt. Das entnimmt man einem Artikel der Süddeutschen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Aufklärung über Einwegflaschen: der maximale Dreckeffekt

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Unser Umgang mit den Einwegflaschen ist ein veritabler Skandal – und das trotz Pfand. Dieses vorweggenommene Fazit gründet nicht nur auf der unheimlichen Zunahme des Plastikmülls (Bild: Hans, pixabay). Schon 2016 gab es bedrohliche Szenarien zum Plastikmüll ("In 35 Jahren mehr Plastik als Fische im Meer"), 2017 und 2018 auch (1., 2., 3., 4. Link unten). Demnach haben Forscher ausgerechnet, dass sich die Menge in den kommenden Jahren vervierfachen könnte, daher das Gleichnis mit mehr Plastik als Fisch. Was wir dagegen tun? Nun, ein … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Studentenarmut in USA, GB: loan sharks & sex for rent

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die USA und Großbritannien sind die Länder der student loans, der Ausbildungskredite. Besonders in den USA gibt es eine Kultur der for-profit schools, die für hohe Kosten fragwürdige Bildung vermitteln. Gemeinsam ist beiden Ländern eine flächendeckende Zinsknechtschaft der Studenten (wb-Links unten). Die student loan industry "betreut" geschätzte 42 Millionen US-Studenten, indem sie vor allem Zahlungen eintreibt (1., 2., 3., 4. Link unten). Spitzenleistungen der Studenten-Unterstützung wurden aus Großbritannien gemeldet, dort gibt es sex for rent (Wohnung gegen Sex, 5., 6., 7., 8., 9., Bild: … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Euro-Weiterungen – Italia bancarotta

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

In der Euro-Zone steht Griechenland für die vorige Rettungsrunde und Italien für die nächste, und dazwischen steht das Allzeit-Problem Target 2. Dieser Artikel setzt die Beschreibung der Dilettantismen fort, mit denen die Euro-Politik ihre Probleme behandelt, wobei "Behandlung" oft nur heißt, die Probleme mit Geld zuzuschütten (Bild: geralt, pixabay). Eine nachhaltige Lösung ist für keinen der drei großen Problembereiche in Sicht. Die Probleme werden totgeschwiegen oder verharmlost, auch wenn sie sich immer weiter aufschaukeln und dabei immer schlimmer werden. Target 2 – Volltreffer: die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Euro-Dilettantismus – Erkenntnisse

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier geht es um die Euro-Zone, nicht um die EU oder gar um ganz Europa. Die Euro-Story ist eine Story von gut gewollt und schlecht gekonnt, eine Story von hochherzigem Dilettantismus. Jetzt bekommt die Klage noch eine Strophe drangehängt.. Los ging es mit der Aufnahme von Griechenland, das gegen die Bedenken von Eurostat aufgenommen wurde, das sogar seine Bilanzen schönen ließ, um die Aufnahme zu erreichen. Hätten die Griechen über ein funktionierendes Orakel verfügt, das ihnen die Zukunft weissagen konnte, dann hätten sie die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Target 2 – Volltreffer

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Target-Salden sind das Erbe des Dilettantismus', mit dem die Euro-Zone eingerichtet wurde. Es findet kein Salden-Ausgleich statt, und dieser schwere Fehler öffnet die Tür für ungerechte Transfers und unbeschlossene Subventionen (Bild: pixel2013, pixabay). Wenn in der Eurozone Verhandlungen anstehen, wird über neue Subventionsforderungen gesprochen (Bankenunion, Finanzunion), ohne dass zunächst einmal die Korrektur der Target-2-Schieflage eingefordert würde. Das wäre vordringliche Aufgabe der deutschen und Luxemburger Verhandler, denn Deutschland und Luxemburg haben zusammen mehr als eine Billion Euros Forderungen aus dem Target-System. Der aktuelle deutsche … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Amazon übernimmt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Sonst übernehmen immer "die Roboter", aber diesmal ist es anders. Bei Amazon spielt die moderne Technik auch eine Hauptrolle, nur ist das nicht das Entscheidende. Der Konzern aus Seattle/USA setzt neue Standards bei der Kundenbedienung und bringt damit alte Märkte ins Wanken (Bild: geralt, pixabay). Dass auch Standards bei der Ausbeutung des Personals gesetzt werden, trübt das Bild (1., 4., 8., 10. Link unten). Obwohl Amazon weltweit expandiert, werden zuhause in Seattle Leute gefeuert – weed out the lowest-performing employees (4.). Die Auslieferer werden … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Clean Meat statt Veggie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Viehaltung ist umweltschädlich und nicht nachhaltig, schlecht für die menschliche Gesundheit und schlecht für die Tiere. So steht es auf der Site von Cleanmeat. Statt nun die vegetarische Konsequenz daraus zu ziehen und sich von Gemüse zu ernähren, gibt es einen besseren Weg (Bild: 95839, pixabay). Erbsen können nämlich zu künstlichem Fleisch veredelt werden. Clean Meat statt Veggie – sauberes Fleisch statt vegetarisch. Darüber lässt sich ein Artikel der SZ aus (1. Link unten). Demnach schmecken und riechen die pflanzlichen Hamburger des Erzeugers Beyond … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Psychologie von Elektromobil vs. Dieselauto

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Wissenschaft scheitert offenbar an der verbindlichen Berechnung, was denn nun günstiger sei, das Elektrotöfftöff oder der Dieselbrummer. Letztlich sucht man sich bloß aus, in welcher Geschmacksrichtung man den Dreck haben will, als E-Dreck oder als Verbrennerdreck. Diese hübsche Formulierung stammt aus den Leserkommentaren des Zeit-Artikels zur Elektromobilität (1. Link unten, Bilder: FrauStief, pixabay, Dieselmodell bearbeitet). Am allerbesten ist es natürlich, aufs Auto ganz zu verzichten, mit dem Argument, dass der öffentliche Verkehr günstiger ist, weniger Energie verbraucht und die Umwelt weniger belastet. Der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Deal mit Immobilien verursacht Kaufhof Krise

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine Story über die kapitalistische Wirklichkeit und über die moderne Konzernpolitik des Personalkahlschlags und der Ausbeutung von Filialen kriegt man derzeit beim Kaufhof vorgeführt. (Bild: EugenesDIYDen, pixabay). Bei scharf links berichtet Herbert Schedlbauer über Sozialabbau und Arbeitsplatzvernichtung mit Hilfe von Immo-Deals und Miet-Erhöhungen (23.2.): Deal mit Immobilien verursacht Kaufhof Krise Hudson’s Bay zieht Profite über Mieten ab Von Herbert Schedlbauer Noch keine zweieinhalb Jahre sind vergangen, da verkaufte die Metro für 2,8 Milliarden Euro den Kaufhof an die kanadische Hudson’s Bay Company (HBC). Die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Zehn Jahre Finanzkrise: Attac kündigt europaweite Aktionen an

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor 10 Jahren hat die Bankenkrise enorme Kosten auf die betroffenen Staaten abgewälzt, mit freundlicher Unterstützung der Politik. Während die USA und Großbritannien ihre Banken und Versicherungen dafür in die Pflicht nahmen, schenkten Deutschland und Irland ihre Hilfsmilliarden her – und die Finanzwirtschaft zahlt nicht etwa für diese Hilfe, sondern sie kassiert Zinsen für die Schulden, die der Staat bei ihr aufnahm, um ihr Geschenke machen zu können … Attac bemüht sich darum, dass dies unrühmliche Kapitel nicht in Vergessenheit gerät (Bild: johnhain, pixabay, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Flash-Crash“ an den Börsen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der freie Journalist und Autor Ernst Wolff trifft mal wieder ins Schwarze mit seinem Artikel vom Flash Crash. Die Links unten zeigen, wie der weltgrößte Hedgefonds Bridgewater betrügt, um abzukassieren:   Der Bridgewater-Chef Dalio empfiehlt den Leuten, in Aktien einzusteigen, während er schon auf sinkende Kurse wettet. Dieselbe Schurkerei hatte er im letzten Herbst mit italienischen Staatsanleihen durchgezogen (Bild: Perlinator, pixabay). „Flash-Crash“ an den Börsen: Wie Großinvestoren Kleinanleger über den Tisch ziehen von Ernst Wolff In der vergangenen Woche ist es an der New … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gleich weitermachen gleich Ungleichheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Geld regiert die Welt, das drückt das Bild von qimono, pixabay, aus. Denselben Ausdruck findet es auch in einem Oxfam-Bericht (1. und 2. Link unten). Oxfams Ungleichheitsreport erscheint jedes Jahr pünktlich zum Weltwirtschaftsforum in Davos und beeinflusst dort die Debatte, oder auch nicht. Kritiker reden von fragwürdig generierten Zahlenspielen, weil Oxfam den Global Wealth Report (3. ) und die Forbes-Liste der Milliardäre (4.) einbezogen hat, und weil es immer Meinungsverschiedenheiten über die Erfassung von Besitz und Vermögen gibt. Den Bericht deswegen zu verdammen, wäre … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Roboter übernehmen … na, alles III

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

  Die ersten beiden Artikel der Reihe brachten die aktuellen Trends und Argumente dafür, dass die Roboter-Übernahme funktioniert. Dieser Artikel rundet die Umsicht ab und schreckt auch vor dem Thema Sex nicht zurück. Ein Ausblick in bargeldlose, menschenlose Zeiten, wo die Roboter so schlau sind, dass die Menschen dumm aus der Wäsche gucken (Bild: kalhh, pixabay). Zuerst die intellektuellen Fortschritte, ehe es ans Kommerzielle geht: Wie Intelligenz entsteht (Süddeutsche Zeitung 29.9.): Microsoft will auf dem Gebiet der künstlichen Intelligenz aufholen. In der Konzernzentrale in … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Roboter übernehmen … na, alles II

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Der erste Artikel der Reihe sammelte Argumente für die Übernahme und gegen die "Denkfehler-Denkschule", die sie nicht für realistisch hält. In diesem Artikel wird auch wieder die Ansicht vertreten, dass eine Singularität kommt, jener Zeitpunkt, wo die Maschinen ihre eigene Verbesserung per KI übernehmen und dem technischen Fortschritt den Turbo verpassen (auch wenn das Wort derzeit nicht auftaucht, Bilder: OpenClipart-Vectors, pixabay). Der Weg dahin ist gepflastert mit Meldungen wie diesen Problem-Voraussagen: Why Superintelligent AI Could Be The Last Human Invention (Zero Hedge 25.11.17). Wir … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Roboter übernehmen … na, alles I

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Gern ist die Rede vom "Schwarzmalen", wenn jemand darauf hinweist, was die Roboter alles können. Wer das tut, dem wird aufgezeigt, was die Roboter alles nicht können – und das ist beim Stand der Dinge noch eine ganze Menge. Außerdem schafft das Arbeitslosmachen doch Jobs, oder wie war das? 2017 war ein Jahr mit großen Erfolgen für die optimierte Übernahme von alten Besitzständen durch neue Wettbewerber, die mit Computerunterstützung Dinge billiger und effizienter regeln – mit weniger Personal, schlechter bezahltem Personal und besser ausgebeutetem … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ungleichheit: $ wiegt mehr als §

Diese Galerie enthält 10 Fotos.

Die Macht des Geldes wiegt schwerer als Recht und Gesetz – das Thema ist nicht ganz neu, aber es wird mit neuen Daten aktualisiert (Bild: OpenClipArt-Vectors, pixabay). Ein neuer Bericht zur weltweiten Ungleichheit 2018 liefert Belege. Autoren sind Facundo Alvaredo, Lucas Chancel, Emmanuel Saez, Gabriel Zucman und Thomas Piketty an der Paris School of Economics und der University of California at Berkeley (World Wealth & Income Database). Die Datenbank zeigt die mehr als 100 Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen aus allen Kontinenten, welche zu der Arbeit … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bitcoin: Vom vermeintlichen Rebellen zur Stütze des Systems

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus den vielen Artikeln zum Bitcoin-Höhenflug sticht einer von Ernst Wolff heraus (13.12. bei scharf links). Wolffs Pauschalkritik der Derivate gehört etwas relativiert (zu 5% dienen sie doch der Realwirtschaft), und Tatsache ist nun mal, dass alle Währungen nur auf Vertrauen basieren. Tatsache ist auch, dass Bitcoin & Co. das Monopol der Geldschöpfung de facto schon gebrochen haben. Die wichtigen Aussagen des Artikels bleiben von diesen Petitessen allerdings unangefochten (verändertes Bild, Original von geralt, pixabay). Bitcoin: Vom vermeintlichen Rebellen zur Stütze des Systems     von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Großbaustellen: teurer, länger, maroder

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bevor Deutschland den Hochschulabschluss als Diplomingenieur (weitgehend) abschaffte, war es das Vorzeigeland der technischen Kompetenz. Der deutsche Diplomingenieur hatte Weltruf, die Marke "deutscher Diplomingenieur" war Milliarden wert. Diese Milliarden wurden im Zuge der Bologna-Reform ganz nebenbei verbrannt (Bild: OpenClipart-Vectors, pixabay). Die Reform hat den "Bildungsstandort Deutschland" nicht vorangebracht; bei den Bildungsinvestitionen liegt Deutschland seit Jahren auf dem drittletzten Platz der OECD. Ein unterfinanziertes Bildungssystem bedeutet Vernachlässigung des Potentials und volkswirtschaftliche Fehlsteuerung. Da kann man von "Exzellenzinitiativen" und "Wettbewerb um die besten Köpfe" reden, wie … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Computer & Roboter übernehmen … die Weltwirtschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im Too-big-to-fail-Club steht ganz vorn JPMorgan Chase. Dieselbe Großbank steht an erster Stelle der Liste, wenn es um die Herren der Weltwirtschaft geht. An zweiter Stelle steht dort die weltweit größte Schattenbank BlackRock. Und hintenrum murkelt ein Computer namens Aladdin an den strategischen Entscheidungen. So das Bild in a nutshell (Bild: geralt, pixabay). Das riesige Computersystem Aladdin managed etwa 30.000 Investmentportfolios im Wert von etwa 18 Billionen Dollars, entsprechend 7%-10% aller Vermögenswerte weltweit. Die "heimliche Weltmacht" BlackRock allein verwaltet bloß schäbige 6 Billionen Dollars … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Spekulationswahn und die Krypto-Währungen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei scharf links hat Ernst Wolff das rechte (oder besser linke) Geleitwort zum Bitcoin geschrieben. Was dabei etwas untergeht, ist die Tatsache, dass alle Währungen nur Konstrukte ohne realen Wert sind. Alle Währungen basieren auf Vertrauen – und das lässt ganz stark nach. Man kann es nicht oft genug sagen: Im Finanzsektor werden keine Werte geschaffen (29.11., Bildmontage: HF, scharf links). Der Spekulationswahn und die Krypto-Währungen Von Ernst Wolff Zehn Jahre nach dem Beinahe-Zusammenbruch des globalen Finanzsystems gleicht die Wirtschafts- und Finanzwelt erneut einem Spielcasino. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Nach Zombie-Banken nun Zombie-Zeitungen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den Zeitungen steht oft dasselbe drin – dies Gefühl trügt nicht. Ein Bericht darüber zeigt auf, wie die Medienszene heute optimiert und rationalisiert wird. Was nach außen hin wie eine veritable Zeitung aussieht, kann innendrin aus Versatzstücken zusammengebastelt sein, ohne Redaktion und ohne Pressehaus (Bild: OpenClipart-Vectors, pixabay). Diese Aussage zielt nicht auf Leitmedien wie Zeit, SZ, FAZ usw., aber auf die zweite und dritte Garnitur wie Berliner Morgenpost, Hamburger Abendblatt, Westdeutsche Allgemeine Zeitung, Thüringer Allgemeine, Harzkurier, Westfälische Rundschau, Westfalenpost, Neue Rhein/Neue Ruhr Zeitung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print