Archiv der Kategorie: Religion

image_pdfimage_print

Erdogan, der Osmanensultan droht dem Abendland

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Bei atheisten-info.at hat's der türkische Präsi schon geschafft: Er ist zum Sultan ernannt worden. Die Bedrohung des Abendlandes kann man konkret in einem wissenbloggt-Kommentar nachlesen, aber der Artikel sieht noch weitere Gefahren. Erdogan, der Osmanensultan droht dem Abendland Seinerzeit gab es für Europa viel Schlimmes. Die Herrschaft der katholischen Kirche, die Hunnenkriege, die Awareneinfälle und das Osmanische Reich, das versuchte, Europa zu unterwerfen, was bekanntlich zweimal vor Wien scheiterte. Das Osmanische Reich ging nach dem 1. Weltkrieg unter, der Reformer Mustafa Kemal, für … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gott nervt unglaublich

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Eine Perle der Religionsverarbeitung machte vor einigen Tagen auf sich aufmerksam. Es geht gegen Platitüden wie "Keine Moral ohne Gott!“ und dagegen, dass die Religion wieder einige ihrer besonders hässlichen Häupter erhebt. Schon lange sei es ein schlechter Witz, am lieben Gott als einer Vaterfigur, die sich um alles kümmert, festzuhalten – niemand kümmert sich um uns, wenn wir uns nicht selber kümmern. Gott nervt unglaublich ist aus dem Inhalt zitiert, und: Gott, der lang schon Tote, hat längst zu stinken begonnen (… und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Old news: Sensationsmache nachvollzogen

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Heute haben wir die postfaktischen Zeiten, da redet man gern von Fakes, Bullshit und Truthiness (siehe Qualitätslügen für die Qualitätsmedien). Auch das Fachwort hoax setzt sich durch. Aber wie wird das genannt, wenn ohne Anlass eine Sensation produziert wird, einfach indem eine alte Schlagzeile aufgewärmt wird? Old news? Das ist ja dann kein Fake, weil's wahr ist. Aber so richtig wahr ist's auch wieder nicht, weil die Aktualität bloß vorgetäuscht wird (Bild: geralt, pixabay). Nichts mögen die Medien weniger als die Schlagzeile von gestern. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Forderung nach religiöser Orientierung: Bevormundet Winfried Kretschmann die Bevölkerung?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In seinem Kommentar vom 21.2. befasst sich Dennis Riehle mit einem Dauerthema. Das ist die Verquickung von persönlichen religiösen Überzeugungen mit öffentlicher Repräsentation. Man muss sich letztlich fragen, wenn diese Leute sich einen Gott weismachen lassen, auf was fallen die noch alles rein? (Bild: everydayatheism.com) Forderung nach religiöser Orientierung: Bevormundet Winfried Kretschmann die Bevölkerung? Darf ein Politiker eine Rede halten, in der er öffentlich eine „Orientierung an religiösen Werten“ einfordert? Überschreitet ein Ministerpräsident seine gebotene weltanschauliche Unabhängigkeit, wenn er Werte wie Gewaltlosigkeit, Wahrhaftigkeit oder … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Tausendfacher Kindesmissbrauch in Australien

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Atheisten-info.at befasst sich mit dem Kindesmissbrauch in Australien; dabei wird auch die Lage in Österreich kritisch angesehen. In Deutschland ist es nicht besser, da wirkte ja der deutsche Papst Benedikt XVI. bis zu seiner Kündigung als oberster Verschleierer. Ein Artikel zum australischen Skandal heißt Katholische Kirche: Tausende Fälle von Kindesmissbrauch in Australien (ZEIT ONLINE 7.2.): Seit 1950 sind in der katholischen Kirche von Australien mindestens 4.440 Kinder sexuell missbraucht worden. Hilfe erhielten die Betroffenen in den seltensten Fällen – Australien hat knapp 25 Millionen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Unglaube genügt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Aufsatz von Dr. Christian Walther erschien zuerst 2010 in dem Buch "Humanismusperspektiven" (Hrsg. Groschopp). Walther vertritt eine Position des vernunftgemäßen Umgangs mit Religion und Religiosität. Er wendet sich nicht gegen „musische Religi­osität“ (sonst eher bekannt als „religi­ose Musikalität“): Wer sich von den Leitansprüchen des Christentums befreit, dem bleiben immer noch Kunst und Brauchtum und dergleichen aus dem religiösen Bereich – ein historisches Gut und ein Teil unserer Kultur. Unglaube genügt „Irrlehren anzugreifen, das schadet nur.“ (Konfutse) Einführung Der folgende Artikel argumentiert zum vernunftgemäßen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Luther zum 4. – Reli-Unterricht oder nicht?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das kindgerechte Artefakt für den Reli-Unterricht ist der Hampelus (links). Weitere Fortschritte werden diskutiert, z.B. in Religionsunterricht: Brauchen wir "Reli" noch? (ZEIT ONLINE 26.1.): In diesem Jahr wird es in Deutschland so viel um Religion gehen wie nur selten in den vergangenen Jahrzehnten: 500 Jahre Reformation, überall Luther, der Reformationstag plötzlich bundesweiter Feiertag – und gleichzeitig hält religiöser Fanatismus die Welt in Atem. Nach den Zeit-Autoren Manuel J. Hartung und Stefan Schmitt wird in diesem Jahr auch über den Religionsunterricht gestritten. Die katholischen Bischöfe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist Gott? Nachlese

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Artikel Was ist Gott? stieß nicht bloß bei der Süddeutschen Zeitung auf großes Interesse, obwohl er nur im Bayernteil stand. In selbigem Teil wurden nun Leserbriefe zum Thema veröffentlicht (12.1.), über die wissenbloggt hier referiert. Ebenfalls gescannt: die Kommentare von der Initiative Humanismus (IH, Bild: der hinduistische Gott Ganesha von darpanjoshi, pixabay). Zunächst einmal: Trotz des Untertitels "25 Antworten auf eine unbeantwortbare Frage" gibt der SZ-Artikel nur 23 Antworten wieder. Peinlicherweise fiel das weder der SZ auf, noch dem wissenbloggt-Referenten vom wissenbloggt-Folgeartikel Was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Österreich: Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst vorstellbar

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Europäische Gerichtshof entschied 2001, das Kopftuchverbot für Primarschul-Lehrer verstoße weder gegen die Religionsfreiheit noch gegen das Diskriminierungsverbot. Kein Grund für unsere frömmelnden Politiker, das Lehrerinnen-Kopftuch zu verbieten. Bei atheisten-info.at wird ein neuer österreichischer Ansatz zum Kopftuch-Verbot diskutiert (Bild: Alexis, pixabay).   Kopftuchverbot im öffentlichen Dienst? Manchmal werden sogar von Teilen der österreichischen Regierung vernünftige Vorschläge akzeptiert. Heinz Faßmann, Integrationsexperte und Regierungsberater hatte am 5.1.2017 die Aufnahme eines Kopftuch-Verbotes im öffentlichen Dienst in das Integrationsgesetz vorgeschlagen. Integrationsminister Kurz hat am 6.1. positiv darauf reagiert, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Was ist Gott?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die theologische Frage wurde im Bayernteil der Süddeutschen Zeitung aufgeworfen und von 25 Menschen beantwortet. (Was ist Gott? von Toni Wölfl, SZ 5.1., seit 6.1. online, Bild: GregMontani, pixabay). Es nahmen Kirchenleute an der Befragung teil, Kulturschaffende, Politiker und andere. Bei wissenbloggt gibt's eine kleine Übersicht über die Antworten, unter besonderer Berücksichtigung der Politiker. Verbunden ist das mit einer Wertung, ob die Politiker-Ansichten tragbar sind. Auffallend ist zunächst mal die relative Freiheit von negativen Emotionen. Das überrascht angesichts der Höllendrohungen vom Objekt und der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Religion in der Therapie: Keine falsche Toleranz vor quälenden Anschauungen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Thema wenn Religionen krank machen wird hier vorgetragen von Dennis Riehle. In seinem Kommentar spricht er von religiösen Überzeugungen zwischen Ressource und Teil des Krankheitsbildes, von einem vermeintlichen Sicherheitsnetz namens Jesus Christus und von Selbstkasteiung (Bild: agnesliinnea, pixabay). Religion in der Therapie: Keine falsche Toleranz vor quälenden Anschauungen Die Deutsche Gesellschaft für „Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatik und Nervenheilkunde“ hat aktuell auf die zunehmende Bedeutung religiöser Überzeugungen in der Therapie psychischer Krankheiten hingewiesen. Die Gesellschaft bemängelte, dass noch nicht hinreichend erforscht sei, welche Rolle … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Zur Anzahl der Muslime in Deutschland und Europa

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

An diesem Thema arbeiten sich viele ab. So war es im Sommer, als wissenbloggt sich zu einem korrigierenden Artikel aufgerufen sah, Gutgemeinte Dummheit gegen „Flüchtlingswelle“. Nun brachte die seriöse Seite mgen (manglaubtesnicht) am 5.12. einen Artikel, aus dem die dieselbe Selbsttäuschung spricht. Den irrenden Artikeln ist gemeinsam, dass sie auf der einen Seite Vorurteile gegen die zunehmende Islamisierung Deutschlands kultivieren. Andere wollen gegen dies Vorurteile antreten, gegen Überfremdungs-Ängste und falsche "gefühlte" Zahlen. Das mag mgen zu dem Artikel bewogen haben Zur Anzahl der Muslime … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Rezension „Der neue Atheismus“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Religion beliebt vom "neuen offensiven Atheismus" zu reden, der die Evolution zum Vorwand nehme, um gegen Gott zu argumentieren. Er tue das mit der "Gewalttätigkeit der monotheistischen Religionen" – wow, als ob es atheistische Folterkammern gäbe. Er behaupte auch, das biblische Gottesbild sei abstoßend und gefährlich – und damit hat der Schreiber solches Recht. Der Autor ist Gerhard Lohfink, ein katholischer Priester und Theologe und emeritierter Professor für Neues Testament. Die Rezension wurde wissenbloggt von Ockham zur Verfügung gestellt. Rezension "Der neue Atheismus", … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Der Teufel gibt sich die Ehre

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine Persiflage auf das teuflische Wirken der modernen Zivilisation (Der Artikel wurde am 5.12. aktualisiert und mit neuen Links ausgestattet. Emoticon: The people from the Tango! project, Wikimedia Commons):   Der Teufel gibt sich die Ehre Gestatten, Teufel ist mein Name. Sie kennen mich aus einer Menge von unautorisierten Publikationen, in denen man mir Hörner, einen Pferdefuß und einen Schwanz anzuhängen versucht. Nichts könnte irreführender sein. Ich komme auf leisen, elastischen Sohlen daher, und hinter mir schleift nichts nach, an dem Sie mich festhalten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Größte Fake-Agentur enttarnt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Wir waren erschrocken, dass es trotz offensichtlicher Fehler bei so vielen Medien geklappt hat", so die markante Aussage zum Thema (Bild: Gellinger, pixabay). Es ging um eine Werbeagentur, die eine Falschmeldung produzierte, um Publicity zu generieren. Demnach wurde ein Pistenbully nach Seefeld in Schleswig-Holstein anstatt nach Seefeld in Tirol geliefert. Ein Bericht von vielen dazu heißt Pistenbully auf Abwegen war PR-Aktion (NDR.de 28.11.). Anscheinend gehört es nicht nur zum Geschäft von Werbeagenturen, Fakes zu generieren. Bei derselben Quelle liest man über Fake News: "Spiegel"-Klon … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

BRD-Gericht erlaubt Scharia-Polizei

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die österreichische site atheisten-info.at findet deutliche Wort zu einer bundesdeutschen Anmaßung, die folgenlos blieb. Da hat mal wieder die überkandidelte correctness triumphiert. "Dümmer geht's wirklich nimmer", sagt AI zur gerichtlichen Nachhilfe für die Islampolizei. BRD-Gericht erlaubt Scharia-Polizei Salafisten patrouillieren in Wuppertal So ist der hier folgende ORF-Bericht vom 6.9.2014 getitelt gewesen: "Die selbst ernannten Sittenwächter erheben mit gelben Flyern den Anspruch auf eine „Shariah Controlled Zone“ (Scharia-kontrollierte Zone). Auf ihnen sind Verhaltensregeln der radikalen Muslime festgehalten: Kein Alkohol, kein Glücksspiel, keine Musik und Konzerte, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Thüringen: Kein Verbot religiöser Symbole bei seinen Beamten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Kulturwissenschaftler & Journalist Siegfried R. Krebs von Freigeist Weimar verteidigt den Grundsatz „Religion ist Privatsache" gegen die „frömmelnden Politiker von LINKE, SPD und GRÜNEN". Traurig genug, dass das nötig ist. Und wieder ist der Fall da, dass die falsche Partei das Richtige will (siehe Peinlich: AfD will Kirchensteuer abschaffen). Thüringen: Kein Verbot religiöser Symbole bei seinen Beamten WEIMAR. (fgw) Am 9. November 2016 vermeldeten die Thüringer Medien unisono diese Nachricht: „In Thüringen wird es auch künftig kein Verbot religiöser Symbole im öffentlichen Dienst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Anti-säkulare Linke oder der Iiiiiihhh-Effekt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es wirkt wie ein verspäteter Halloween-Scherz (Bild: CCO Public Domain, pixabay), womit sich  einige nordrhein-westfälische Mitglieder Der Linken an die Öffentlichkeit wenden. Glaube ist keine Privatsache, meinen diese Leute, und von der laizistischen Position des NRW-Landesvorstandes sind sie zutiefst erstaunt – als ob sie sich in der Vatikanpartei wähnten. Nur so ist zu erklären, dass sie sie die Trennung von Staat und Glaubensgemeinschaften für weder emanzipatorisch noch links halten können. Die Vorstellung sei absurd, der Staat könne die „Schutzmacht“ unterschiedlicher Weltanschauungen sein – tja, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Vertrauenslosigkeit siegt!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel von atheisten-info.at basiert auf der Statistik-site Generation What?   (site mit Zwang zu Statistik-Cookies). Gegenstand ist das nicht mehr vorhandene Vertrauen in Politik / Medien / religiöse Institutionen. Vielfach wird der Spruch, du kannst mir vertauen nur noch als pappnasig angesehen (Bild: geralt, pixabay).   Vertrauenslosigkeit siegt! Zufällig gefunden: Zu einer aktuell europaweit laufenden Studie unter 18- bis 34-jährigen ("Generation What?") hier im Net gefundene Ergebnisse über das Vertrauen zur Politik, den Medien und religiösen Institutionen aus fünf ausgewählten Staaten: Schaut für diese … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Luther zum 2. – Relativiert Bundespräsident Gauck Luther’s Antijudaismus?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein Kommentar von Dennis Riehle, dem Sprecher des Humanistischen Arbeitskreises am Bodensee (HABO), geht auf die überschätzte Bedeutung und den Judenhass des Reformators ein. Manche Festredner belieben daran vorbeizupredigen und liegen damit völlig verkehrt (Bild: Tobias Kleinschmidt, Wikimedia Commons). Relativiert Bundespräsident Gauck Luther’s Antijudaismus? Kurz vor Ende seiner Amtszeit hat Bundespräsident in seinen alten Beruf zurückgefunden: Zum Auftakt des Reformationsjubiläums war er als Hauptredner beim staatlichen Festakt zu einem kirchlichen Ereignis eingeladen – gerechtfertigt mit der historischen Bedeutung der Vorgänge im Jahr 1517, als … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Luther zum 1. – Giga-Geld für den Gaga-Gott

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus der Titelsetzung geht schon hervor, dass es sich hier nicht um Lobhudelei zum 500. handelt, sondern um unseren 1. kritischen Artikel zur Reformation. Der 500. – das ist der fünfhundertste Jahrestag der Reformation, die auf den 31.10.1517 datiert wird, weil Dr. Martin Luther damals seine 95 Thesen an die Kirchentür tackerte (Bild: hansbenn, pixabay). Unsere Bundesregierung schreibt vom sogenannten "Thesenanschlag Martin Luthers", vom Auftakt zur Reformation, einem Ereignis von weltgeschichtlicher Bedeutung. 500 Jahre danach wird das Reformationsjubiläum 2017 in ganz Deutschland gefeiert. Damit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Sorgenkinder Schulen

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Überall sind Bestrebungen in Gang, um Indoktrinierung oder wenigstens Privatisierung in die Schulen hineinzutragen. Schulkinder würden wohl nicht so unbeschwert herumhüpfen wie auf dem Bild von GraphicMama-team/Prawny (pixabay), wenn sie wüssten, wie heftig gegen ihr Wohl gearbeitet wird. Aktuellen Anlass für diese Mahnung liefert die Campaign against faith schools der British Humanist Association. Britannien hat nämlich noch nicht den deutschen Zustand erreicht, wo die Kirchen Schulen gemäß kirchlicher Agenda betreiben dürfen und trotzdem die Finanzierung komplett vom Staat überwiesen bekommen (oft ist die Finanzierung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Islamisierungs-Diskussion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der konservative Politikwissenschaftler Bassam Tibi ist bekannt für seine islamkritische Haltung. Selbst syrischer Herkunft, war Tibi von 1973 bis 2009 Professor für Internationale Beziehungen an der Georg-August-Universität Göttingen. Tibi hat mehrere Begriffe geprägt oder mitgeprägt, darunter Leitkultur, Parallelgesellschaft, Euro-Islam und „Scharia-Islam“. Von ihm stammt das Schlagwort von der halben Modernen: Das ist die Übernahme von Wissenschaft und Technologie bei gleichzeitiger Ablehnung der kulturellen Moderne, also der Werte und Weltsicht der modernen Welt (dazu auch die Version von wissenbloggt Westliche Werte auf dem Prüfstand). Nach … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

7 Fragen an die Katholische Kirche

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Auf der site Menschenrechte für Priesterkinder liest man, dass es allein in Deutschland, Österreich und der Schweiz mehr als 6.000 Menschen gibt, deren Vater zum Zeitpunkt ihrer Geburt katholischer Priester oder Ordensmann war oder es noch immer ist. Diesen Kindern wurden und werden fundamentale Menschen- und Bürgerrechte vorenthalten. Die Gesetze sind aber eindeutig: Jeder und jede hat die gleichen Rechte, unabhängig vom Status der Eltern. Das gilt für Unterhalt und Erbe, aber auch für den Kontakt mit dem eigenen Vater. Der Bericht stammt von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Himmel und Hölle aus Expertensicht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Hüpfspiel Himmel und Hölle wird fachsprachlich auch Hickelkasten genannt. Statt theoretischer Anleitungen ist das Prinzip nebenan leicht fasslich wiedergegeben (SupapleX, Wikimedia Commons). Eigene Beobachtungen besagen, dass die Hüpferei den Kindern niemals langweilig wird. Um so überraschender kommt die tiefschürfende Aussage Himmel und Hölle sind euch zu langweilig? Das sagen andere Religionen über den Tod (ze.tt 7.10.) Die site ze.tt firmiert als Partner von ZEIT ONLINE und hat von daher Zugang zu höherer Bildung. Doch soweit können die hüpfenden Füße gar nicht tragen, dass … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare
image_pdfimage_print