Archiv der Kategorie: Religion

image_pdfimage_print

Gott und die Welt

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

„In Verantwortung vor Gott und den Menschen“ steht als Verpflichtung in der Präambel des deutschen Grundgesetzes. Angesichts der stark steigenden Zahlen derer, die sich in den letzten Jahrzehnten von den Kirchen befreit haben und der zusätzlichen großen Menge derer, die nur aus gesellschaftlichen oder familiären Gründen weiterhin im Schoß der Kirchen verbleiben, muss die Frage erlaubt sein, ob dieser Gottesbezug noch zeitgemäß ist, oder ob er nicht inzwischen einen regelrechten Affront gegenüber den Nicht- oder Andersgläubigen darstellt. Das Grundgesetz gilt immerhin für alle Deutschen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare

Wir beten. Für Österreich – Ein Schmankerl von E. Peterseil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unter dem obigen Titel berichtete kath.press am 9.7.2019 über die Einrichtung einer Homepage, die dazu anregen soll, dass Christen für österreichische Politiker regelmäßig beten, es heißt dazu konkret: "Ab sofort gibt es in Österreich eine neue Online-Plattform, auf der man für politische Verantwortungsträger beten kann. Unter www.prayforaustria.at haben gläubige Christen die Möglichkeit, für einen von insgesamt 274 Politikern zu beten – für den Bundespräsidenten ebenso wie für Parteichefs, Landeshauptleute, Mitglieder des derzeit regierenden Expertenkabinetts oder Angehörige des National- oder Bundesrats. Wer für sie beten … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Denk-Schrift III: Deutsche Politiker

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ausreden und Entschuldigungen: Natürlich wird dieser knappen Darstellung der feindlichen Haltung der christlichen Kirche zur überlieferten Kultur als erstes Einseitigkeit vorgeworfen. Auch die Killerphrase "Rundumschlag“ ist beliebt. Das ist die übliche Antwort, wenn man sich einer näheren Beschäftigung mit den aufgeworfenen Fragen entziehen möchte. Nun, Einseitigkeit kann der Analyse nur dann vorgeworfen werden, wenn man den Untaten eine vergleichbare Liste guter Taten entgegen stellen könnte, die den angerichteten Schäden qualitativ und quantitativ entspräche. Aber wie sollte das gelingen? Wie sollte fast zweitausend Jahre Verfolgung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Denk-Schrift II: Deutsche Politiker

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Gottgegeben: Die katholische Kirche als Lehrmeister: Natürlich wird in den Werken Augustins auch der Vorrang der katholischen Kirche begründet. Diese, so vertraut er uns an, vertritt als „Tempel Gottes“ den dreifachen Gott. Und zwar seit Anbeginn des Universums, wie wir aus dem von Papst Benedikt zu verantwortenden katholischen Katechismus des Jahres 1993 erfahren dürfen: Gott, so sagt uns der damalige Kardinal Ratzinger durch den Mund des Katechismus, Gott habe die heilige katholische Kirche „schon seit dem Ursprung der Welt vorausgestaltet“. Das ist stark! Katholische … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Denk-Schrift I: Deutsche Politiker

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Redaktion: Ich freue mich ganz besonders, dass mir Rolf Bergmeier die Genehmigung zum Abdruck seiner Denkschrift erteilt hat. Dies geschieht fast zeitgleich mit der Vorstellung seines neuen Buches „Schatten über Europa“, das am 12. Dezember 2011 im Humanistischen Pressedienst begleitet von einem Interview vorgestellt wurde. Vor und während des Besuches Papst Benedikts XVI. ist viel über „christliche Werte“, „Leitkultur“ und vom Christentum als „Fundament europäischer Kultur“ gesprochen worden. Was führende Politiker zu diesen grundlegenden und die herausgehobene Stellung der christlichen Kirche im deutschen Staatswesen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 16 Kommentare

Mustafa

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Edith Bettinger, Freidenkerbund Österreich (Bild: Helvetiker, Wikimedia Commons). Bericht I: M. ist 21 Jahre alt, studiert Englisch und Musik und ist bekennender Atheist. Was ist daran so erwähnenswert?, werden Sie fragen. Nun, M. ist Ägypter und zahlt einen hohen Preis für seine Gesinnung. Mustafa, so heißt mein Freund, hasst seinen Namen, denn wenn er ihn nennt, denkt sein Gegenüber sofort, dass er Moslem ist. Er möchte nicht als solcher wahrgenommen werden, er ist Atheist und Humanist, darauf legt er großen Wert. In Ägypten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 30 Kommentare

Medjugorje lebt weiter – auch bei Erwin Peterseil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

( , Undefined, 12So titelte ein gewisser Guido Horst einen Artikel über den Pilgerort Medjugorje unlängst auf der Site www.vatican-magazin.de – Datum steht keines dabei, aber der Artikel stand am 4.7.2019 in der Sparte "aktuell", denn er stammt anscheinend aus der gedruckten Ausgabe des Magazins mit der Nummer 6/7-2019. Medjugorje ist seit 1981 ein angeblicher Erscheinungsort der Gottesmutter Maria. Das katholische Problem dabei ist es, dass es den angeblichen Zeugen dieser angeblichen Erscheinungen an der nötigen Glaubwürdigkeit mangelt, bzw. umgekehrt, dass im säkularen Heute … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bischofskonferenz führt Parteiengespräch mit FPÖ-Spitze

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darüber berichtete am 25.6.2019 kathpress, honorarfreie Pressefotos ebenfalls von kathpress. Das ist wieder einmal eine Gelegenheit, atheistische Kommentare einzufügen! Kathpress: Die von der Österreichischen Bischofskonferenz begonnenen Parteiengespräche sind mit der FPÖ fortgesetzt worden. Kardinal Christoph Schönborn und mehrere Bischöfe haben am Dienstag an einer schon länger vereinbarten Unterredung mit dem designierten FPÖ-Bundesparteivorsitzenden Norbert Hofer und Vertretern der Freiheitlichen im Wiener Erzbischöflichen Palais teilgenommen. Ziel der politischen Gesprächsreihe der Bischofskonferenz, die Anfang September mit einem Treffen mit der ÖVP eröffnet und im Dezember mit der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gelebter Islam in Ägypten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Nach jahrzehntelanger schmerzvoller Suche habe ich jetzt endlich den wahren Sinn meines Lebens gefunden! Niemand geringerer als Allah hat mir  den richtigen Weg gewiesen, den Islam! Welch größere Erfüllung kann es für eine Frau geben als eine treue, gottgefällige Muslima zu sein. Ich hatte das große Glück, in den letzten Tagen des heiligen Ramadan in Ägypten zu sein, und da fiel es mir wie Schuppen aus den Haaren –  DAS ist wahre Lebensfreude! Was kann es Erfüllenderes geben, als 12 Stunden lang weder Nahrung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare

Vrône Lîcham

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ich werde mir sicherlich nicht die Mühe machen, aufwändige Recherchen zu einem überflüssigen Fest zu unternehmen, von dem selbst kaum noch ein Katholik weiß, worum es wirklich geht. Die meisten lässt es eh kalt und die wenigen, die es noch begreifen und mitmachen, verhelfen einmal mehr dazu, katholischen Pomp penetrant in die Öffentlichkeit zu tragen. Die klug gewählte Jahreszeit und der geschickt ausgesuchte Wochentag für das Brimborium (neudeutsch: event) bringen allerdings stressgeplagten Arbeitnehmern unter Einschluss des „Brückentags“ einen willkommenen Kurzurlaub bei meist gutem Sommerwetter. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 34 Kommentare

Kommt jetzt die „Wiederverchristlichung“?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gemäß einer Aussendung vom 18.6.2019 von kathpress.at, der Katholischen Presseagentur in Österreich (gemäß Impressum fungiert als Herausgeber Kardinal Christoph Schönborn in seiner österreichweiten Zuständigkeit als Medienbischof) will das "Bonifatiuswerk" auf die "entchristlichte Gesellschaft" reagieren. Denn "Das Bonifatiuswerk ist ein deutsches Hilfswerk und will verstärkt Initiativen fördern, 'um kirchenfernen Menschen andere und neue Zugänge zur Kirche zu ermöglichen'." Wikipedia kennt dieses Werk auch und definiert es kurz so: "Das Bonifatiuswerk der deutschen Katholiken e.V. ist ein katholisches Hilfswerk für die Unterstützung der Seelsorge in den … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Warum darf ich keinen Kanadier besitzen?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Der Hintergrund zu folgendem Text: Laura Schlessinger ist eine US-Radio-Moderatorin, die Leuten, die in ihrer Show anrufen, Ratschläge erteilt. Kürzlich sagte sie, als achtsame Christin, daß Homosexualität unter keinen Umständen befürwortet werden kann, da diese nach Leviticus 18:22 ein Gräuel wäre. Der folgende Text ist ein offener Brief eines US-Bürgers an Dr. Laura, der im Internet verbreitet wurde. Das Original findet sich hier : Why can’t I have a Canadian ? Liebe Dr. Laura! Vielen Dank, daß Sie sich so aufopfernd bemühen, den Menschen die Gesetze … Weiterlesen

Weitere Galerien | 30 Kommentare

Gespräch mit Kopten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein ganz normaler Abend in Ägypten mit meinen koptischen Freunden Kamal, Ibrahim, Hany et al – Von Edith Bettinger Ich: Verdammt heiß ist es heute, aber kein Wunder, der Wind kommt aus der Wüste. Nein, es ist einfach Sommer. Der Wind kommt vom Meer. Stimmt, aber ihr seid die ersten, die das auch so sehen. Jedenfalls sind heute ungewöhnlich viele Leute unterwegs. Es ist Ostern, weißt du, viele Ägypter machen jetzt Urlaub. Ach ja, daran hab ich nicht gedacht, in Österreich war Ostern ja … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Übers König Abdullah Zentrum…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

…schrieb Niko Alm in seinem Buch "Ohne Bekenntnis" auf Seite 82: KAICIID Im Jahr 2012 wurde das »King Abdullah bin Abdulaziz International Centre for Interreligious and Intercultural Dialogue« (KAICIID) eröffnet, als »staatenübergreifende Organisation, deren Aufgabe darin besteht, Dialog als Mittel zur Konfliktvermeidung und Konfliktlösung weltweit einzusetzen sowie gegenseitiges Verständnis und Kooperation zu fördern« (https://www.kaiciid.org/de/who-we-are/über-uns). Gegründet wurde das Zentrum von Österreich, Spanien und Saudi-Arabien. Der Heilige Stuhl wird als Beobachter geführt und darf auch seine Flagge über dem Portal am Sitz der Organisation an der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Noch ein Schmankerl aus Österreich

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Der Grazer Diözesanbischof Egon Kapellari empfiehlt sündigen Priestern im Falles eines Zölibatsbruchs eine „wehtuende Spende“.  Sogar in der aktuellen Wochenausgabe der deutschsprachigen Papstzeitschriftt „L`Osservatore Romano“ wurde das bischöfliche Referat aus Graz nun samt heikler Zölibatspassage veröffentlicht!   Konkret rät Kapellari Priestern, die „in eine Berufs- und Berufungskrise geraten sind oder seit langem in einem falschen Kompromiss stehen“ zu einer „fast wehtuenden, großzügigen Spende“ – etwa für hungernde Menschen. Mit dem klaren Ziel für sündiges Gottespersonal: „wieder freier atmen zu können“. Als eine Form modernen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Es gibt Priester, die im Urlaub ganz viel Sex haben

Diese Galerie enthält 1 Foto.

So titelte die WELT am 5.6.2019 einen Artikel über die zölibatäre Praxis! Der Sexualtherapeut Joachim Reich antwortete im Interview mit der WELT auf die Frage, "Wie viele Priester haben denn Probleme mit der Enthaltsamkeit?" so: "Fast alle. Ich würde sagen: 95 Prozent halten sich nicht lebenslang an den Zölibat. Zu welchem Grad und in welchen Phasen sie sexuell aktiv sind, ist aber unterschiedlich. Manche haben Phasen, in denen sie sehr viel masturbieren oder Affären haben, leben aber dann wieder lange Zeit enthaltsam. Es gibt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der rote Balken

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei: georgkorfmacher. Schön ist das Palais Holnstein in der Münchner Innenstadt, ein Prachtbau des Rokoko mit einem vielsagenden Wappen am Hausgiebel. Kunstkennern und Wappenkundlern zaubert der kleine rote Balken zwischen den Löwen der Wittelsbacher ein Schmunzeln ins Gesicht. Einfache Demokraten fragen sich, ob die rote Farbe, die so gar nicht ins Wappen der Bayern passt, vielleicht mit der roten Farbe des pileolus des dort wohnenden Kardinals zu tun hat, oder mit den roten Knöpfen entlang seiner Sutane, oder mit den … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Gott darf nimmer in Versuchung führen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dachshund puppy looking at a treat (out of reach) over a tableLaut Bibel hat der Jesus, die zweite Gottesfalte im dreifaltigen Christengott, seine Jünger das wichtigste Christengebet, das "Vater unser" so gelehrt: "Unser Vater, der du bist im Himmel! Geheiligt werde dein Name. Dein Reich komme. Dein Wille geschehe, wie im Himmel, so auch auf Erden. Gib uns heute unser tägliches Brot. Und vergib uns unsere Schulden, wie auch wir vergeben unseren Schuldnern. Und führe uns nicht in Versuchung, sondern errette uns von dem … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Erster Schawwal – Ende der Tortur

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Nach gregorianischem Kalender am 4. Juni 2019 stellt sich die islamische Welt wieder vom Kopf auf die Füße: Der Ramadan kommt mit einem Fest namens Aïd el fitr – in deutschsprachigen Gegenden auch Zuckerfest genannt – zu seinem Ende. Dann liegen dreißig entbehrungsreiche Tage hinter den Moslems, soweit sie der Pflicht zum Ramadan nachgekommen sind, was mitnichten durchgängig der Fall ist. Nach Befragungen durch fowid nehmen in Deutschland allenfalls 50% der Moslems die Mühsal der täglichen Tortur auf sich. Das wird auch von islam.de … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Gemeinsam gegen jeden Antisemitismus!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

#KeinQudsTag in Wien Samstag, 1. Juni 2019 Kundgebung 15:30 (Infotisch ab 15:00 Uhr) Leopoldsbrunnen, Graben, 1010 Wien Aufruf: Kurz nach der Islamischen Revolution im Iran hat Ayatollah Khomeini 1979 den sogenannten "Al-Quds-Tag" eingeführt, zu welchem jedes Jahr im Iran und weltweit antiisraelische und antisemitische Proteste organisiert werden. Al-Quds bedeutet Jerusalem und unter dem Slogan der "Befreiung Jerusalems von der zionistischen Besatzung" propagieren das iranische Regime und seine Verbündeten die Vernichtung Israels. Auch in Wien findet jährlich die von Mullahs angeführte, strikt nach Geschlechtern getrennte … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Es knirscht im Gebälk des « House of One »

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Und dabei soll es doch so etwas einmaliges werden. So steht im Konzept : In Berlin entsteht ab 2019 etwas weltweit Einmaliges: Juden, Christen und Muslime bauen gemeinsam ein Haus, unter dessen Dach sich eine Synagoge, eine Kirche und eine Moschee befinden. Ein Haus des Gebets und der interdisziplinären Lehre. Ein Haus der Begegnung, für ein Kennenlernen und den Austausch von Menschen unterschiedlicher Religionen. Ein Haus auch für die, die den Religionen fernstehen. Das liest sich so grossartig, dass es schon ans Fantastische grenzt. Ob … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Kirchenzeitungen eingestellt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darüber berichtete am 24.5.2019 katholisch.de, es hieß dort: "Die Bistümer Fulda, Limburg und Mainz haben beschlossen, ihre Bistumszeitungen nur noch bis Ende des Jahres 2023 herauszugeben. Hauptgrund für diese Entscheidung sei der kontinuierliche Rückgang der Auflage, der zu einem immer höheren Zuschussbedarf durch die Bistümer geführt habe, teilten die Bistümer am Freitag mit. Bis zu ihrer Einstellung werden die drei Zeitungen – "Bonifatiusbote" (Fulda), "Der Sonntag" (Limburg) und "Glaube und Leben" (Mainz) – jedoch wie gewohnt erscheinen. Für die 22 Mitarbeiter sind sozialverträgliche kirchennahe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bald verheiratete Priester…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Prominente katholische Unionspolitiker haben die Kirche dazu aufgerufen, „verheiratete, bewährte Männer“ zum Priesteramt zuzulassen, um der „Not vieler priesterloser Gemeinden“ zu begegnen und haben im Vorfeld des Papstbesuches eine Zölibatsdebatte neu entfacht.Illustration: Eine junge Frau steht hinter einem Priester in einer Kirche. (Setup)…erwartet ein Kirchenrechtler laut Bericht von Vatican News vom 22.5.2019: Nach Ansicht des Münsteraner Kirchenrechtlers Thomas Schüller wird es in der katholischen Kirche bald verheiratete Priester geben – auch in Deutschland. Zunächst werde die Amazonas-Synode im Herbst im Vatikan wegen des Mangels … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kann man Liebe befehlen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wort zum Sonntag am 19.5.2019 Joh. 13,31-33a.34-35: Als Judas hinausgegangen war, sagte Jesus: Jetzt ist der Menschensohn verherrlicht und Gott ist in ihm verherrlicht. Wenn Gott in ihm verherrlicht ist, wird auch Gott ihn in sich verherrlichen und er wird ihn bald verherrlichen. Meine Kinder, ich bin nur noch kurze Zeit bei euch. Ein neues Gebot gebe ich euch: Liebt einander! Wie ich euch geliebt habe, so sollt auch ihr einander lieben. Daran werden alle erkennen, dass ihr meine Jünger seid: wenn ihr einander … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Christlicher Humanismus?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Aus gegebenem Anlass – da die Diskussion nicht abreißen will – stelle ich diesen Artikel vom 1. Januar 2012 noch einmal ein. Manche Passage würde ich zwar heute etwas differenzierter formulieren, doch im Kernpunkt sehe ich keinen Anlass zu grossen Veränderungen. Vorangestellt sei ein kurzes Exzerpt aus Wikipedia, in dem eine wohl gültige Definition des Humanismus als Weltanschauung gegeben wird: Humanismus ist eineWeltanschauung, die auf die abendländische Philosophie der Antike zurückgreift und sich an den Interessen, denWerten und der Würde des einzelnen Menschen orientiert. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 32 Kommentare
image_pdfimage_print