Archiv der Kategorie: Satire

image_pdfimage_print

® Die Frage steht im Raum

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Warum steht die Frage im Raum? Na klar, die wird gestellt, also steht sie. Nur das Fragezeichen am Ende wird gesetzt, das darf sitzen (Bild: Wo ist dein Problem Logo, BPHD, Wikimedia Commons). Die Frage steht, das Fragezeichen sitzt, und wenn zwischendrin eine Pause eingelegt wird, darf die sogar liegen; sie wird schließlich eingelegt. Bei der Absicht, aus dieser Wirrnis Humor zu saugen, sind auch die Übersetzungen interessant. Auffällig ist, auf englisch gibt es keine klare Entsprechung. Da gibt es nichts, was im Raum … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Netzwerkdurchsetzungsgesetz-Urheberrechtsreform: Verboten, verboten, verboten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wie heißt das meistbenutzte Wort mit Verb? Richtig: Verboten. Bald ist das einzige, was bei uns nicht verboten ist, das Verbot selber. Dementsprechend läuft die hiesige Verbotsproduktion zu immer neuen Rekorden auf. Beispiele nennen sich Netzwerkdurchsetzungsgesetz und Urheberrechtsreform. Wer das mit Humor nehmen will, braucht rheinisches Blut und teutonische Nehmerqualitäten (Bild: succo, pixabay). Bei wissenbloggt muss nicht auf Einzelheiten der Beschwerdeführung eingegangen werden. Das haben andere Medien sattsam durchexerziert (1., 2., 5., 6., 7.). Hier geht es darum, die befremdlichen Aspekte herauszuarbeiten und ein … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Übersetzungshilfe VII+VIII

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Warum heißt das eigentlich immer I+II oder VII+VIII? Nun, das ist historisch bedingt. Es gab mal Übersetzungshilfe I und Übersetzungshilfe II. Die wurden in der Folge zusammengefasst. Eine Übersetzungshilfe Nr. VII und Nr. VIII gab's bisher aber nicht (Bild: geralt, pixabay, aufgehübscht von wb). Ist es deshalb zu kühn, nun mit "Übersetzungshilfe VII+VIII" herauszukommen? Immerhin ist es symmetrisch … Also auf zu ein paar neuen Takten Leserbespaßung. Die Religion steht diesmal zurück, um der Politik den Vortritt zu lassen. Also erstmal im Profanen suhlen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

® Übersetzungshilfe V+VI

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wieder ist die Zeit für Klartext mit Vitamin H wie Humor gekommen (der Pfeil im Bild von Clker-Free-Vector-Images, pixabay, wurde von wissenbloggt verdreht, "Achtung, diese Seite nach oben"). Damit stimmt auch die Richtung für das Folgende. Die hochheilige Religion gibt immer wieder etwas für die Leserbespaßung her, etwas zum Belustigen, wenn einem das Gemüt danach steht. Diesmal wird wieder dem Heiligen Vorrang eingeräumt, und das Profane kommt am Ende:   »Ihr seid alle Sünder.« = Frechheit »Religion ist …« = Hirnforschung ohne Abitur. »Ohne … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

® Übersetzungshilfe III+IV

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

(Bild: geralt, pixabay – Vorsicht, freilaufende Menschen) Der krausen Sprüche gibt es viele, nur was bleibt über, wenn man sie in Klartext umformt? Dem geht dieser Artikel nach, wieder unter der Rubrik Humor, diesmal zuerst das Profane: »Humor ist, wenn man trotzdem lacht.« = das Gegenteil von Zähne zusammenbeißen – und nötig ist der Humor. Rettungsschirm = Umverteilungsinstrument zur Bankenbeglückung Quantitative Easing = Umverteilungsinstrument zur Beglückung von Banken und unsoliden Staaten Steueroase = Schurkenstaat, wo sich Steuerhinterzieher mit Großverbrechern treffen. Börse = Zockerbude Hochfrequenzhandel … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

® Übersetzungshilfe I+II

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

(Bild: JulianGough, pixabay, übersetzt – Achtung, nicht auf den Zaun leh….) Übersetzungshilfe für religiöse und ideologische Sinnsprüche Der davongelaufene deutsche Papst wollte die Bibel in alle Sprachen übersetzen. Wie wär's zur Abwechslung mal in die Sprache der Wahrheit? Was fällt einem beim religiösen Sprachgut denn zuerst ein? Richtig, das Weihevolle, Abgehobene. Aber worin besteht der reale Gehalt, wenn man das Sakrale entstrubbelt? Was bleibt über, wenn man es in Klartext umsetzt? Dieser Frage soll hier nachgegangen werden. Ohne Scheu vor divinen Größen bringt wissenbloggt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Sami A. als Bundeskanzler!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Was auf den ersten Blick überraschend erscheint, findet eine logische Erklärung. Denn wer könnte die deutsche Immigrationspolitik besser umsetzen als ein Insider? Und wo das nun mal unser Jahrhundertproblem ist, gehört echte Kompetenz an die Spitze, und nicht bloß Gut-gewollt-und-schlecht-gekonnt. Immerhin ist der Kandidat in Frage ein Multitalent, er kann keine Textiltechnik, keine technische Informatik und keine Elektrotechnik. (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay, verpixelt von wb). Das alles hat Sami A. ohne Abschluss studiert, selbstredend auf Kosten des deutschen Steuerzahlers. Nebenbei hat er eine Familie gegründet … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Johann Wolfgang Goethe als Bundeskanzler!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Norbert Walter-Borjans war inzwischen dran, ebenso wie Sahra Wagenknecht, Mesut Özil, Goofy und Otto Normalverbraucher. Und wieder war die wissenbloggt-Headhunter-Funktion fleißig. Als neusten Kandidaten fürs Bundeskanzleramt spürte sie eine ganz unwahrscheinliche Person auf, von deren Existenz die meisten nichts ahnen: Johann Wolfgang Goethe (Bild: Johann Wolfgang Goethe). Hier ist nun nicht auf Kulturdefizite moderner Menschen abgehoben, die noch nie was vom ollen Goethe gehört haben, und die unter "Faust" nur Bumms! verstehen. Nein. Johann Wolfgang Goethe lebt unter uns in einer sehr großen Multikulti-Provinzstadt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

® Finger hoch!

Diese Galerie enthält 14 Fotos.

Unsere Seite dient der Information ohne Belehrung, und sie verzichtet deshalb auf erhobene Finger aller Art (Bilder: niekverlaan, pixabay). Interessant ist aber die Bedeutung der Finger. Außer dem Daumen sind sie ja ziemlich ähnlich, nur die Bedeutung ist immer eine andere. Sogar von Land zu Land kann die Bedeutung wechseln. Hier kaprizieren wir uns auf den deutschen Usus (Bild: geralt, pixabay): der erhobene Zeigefinger bedeutet Achtung, Belehrung, Drohung, er trägt auch den Namen Dudu-Finger. Vermutlich hat das was mit dem Tabu zu tun, dass … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Otto Normalverbraucher als Bundeskanzler!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nach Norbert Walter-Borjans, Sahra Wagenknecht, Mesut Özil und Goofy wurde die Headhunter-Funktion von wissenbloggt. wieder fündig. Der neuste Kandidat fürs Bundeskanzleramt ist der, der das alles bezahlt: Otto Normalverbraucher (Bild: mohamed_hassan, pixabay). Der "Normalverbraucher" war einst eine niedrige Kategorie der Lebensmittelkarten (im Gegensatz zu den "Schwerstarbeiter-Zusatzlebensmittelkarten"). Er ist also kein Künstlername vom "Normal-Verb-Raucher". In Deutschland sind auch "Hinz und Kunz" als Sammelbezeichnung gebräuchlich, und in der weiblichen Form "Renate Mustermann" oder "Lieschen Müller". Auf englisch (USA oder GB) sind es "John Doe" oder "Tom, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Goofy als Bundeskanzler!

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Irgendwann muss es doch mal klappen, dass ein wissenbloggt-Vorschlag angenommen wird!? Nach Norbert Walter-Borjans, Sahra Wagenknecht und Mesut Özil kommt nun ein notorischer Kandidat fürs Bundeskanzleramt dran, ein Kandidat, der Haltung zeigt: Goofy (alle Bilder: Disneyclips.com). Goofy, das kommt von to goof, vermasseln, vermurxen, patzen, und ein Goof ist ein Dummkopf, Doofie, Tolpatsch. Goofy ist der ultimative Goof, 1932 von Art Babbitt für die Walt Disney Company als Dippy Dawg erdacht (verdrehter Hund). Sein Emporkommen wird auch Floyd Gottfredson zugeschrieben. 1939 ist dann das eigentliche … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Die Sultan*ine und die Özilanten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Das Handzeichen heißt Fabia oder R4bia und ist das Erkennungszeichen der Muslimbrüderschaft (Bild: Bru-nO, pixabay). Und welcher Muslimbruder reckt gar zu gern die vier Finger zu diesem muslimischen Helau? Das ist der selbstgebackene Sultan von Erdoganistan. Pardon, es muss Sultan*ine heißen, damit alles seine political correctness hat. Auch für den Typus der Özils soll political correctness walten. Deshalb Özilanten, weil sie wahrscheinlich nur noch als Asylanten nach Deutschland reinkommen – das hebt ganz nebenbei ab auf die Willkommens-, nein, Helau-Politik. Grundlage ist natürlich der Größenwahn. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Göttliches Ablaufdatum überschritten

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Götter vom monotheistischen Unkulturkreis sind immer die einzig wahren Götter, und sie sind unvergänglich. Die Beweislage ist aber mau. Der jüdische Gott Jahwe wurde vor 2.500 Jahren geschöpft. Die Erschaffung des erweiterten christlichen Trios Gott / Jesus / Heiliger Geist / Gottesmutter Maria datiert vor 2000 Jahren, den islamischen Allah ersann man vor rund 1500 Jahren. (Bild: Polyatheist) Um den Dreh herum konnte man den Exitus der griechisch-römischen Götterriege beobachten. Zunächst wurde die Truppe des griechischen Zeus' noch recycled zur römischen Jupiter-Crew. Dann musste … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Özil als Bundeskanzler!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Headhunter-Funktion ist ein neues feature von wissenbloggt. Bisher wurde sie an Norbert Walter-Borjans und an Sahra Wagenknecht ausprobiert. Beide Male ohne Erfolg, beide wurden erstaunlicherweise nicht Bundeskanzler*_In. Um diesem bedauerlichen Mißstand abzuhelfen, wird nun ein Kandidat propagiert, der in der Mitte des Volkes steht: Mesut Özil (Bild: Alejandro Ramos, pixabay, Ausschnitt). Auf seiner Site fragt unser Kandidat, "Why should I subdue the world, if I can enchant it." (Özil spielt beim FC Arsenal London, zu deutsch: "Warum sollte ich die Welt unterwerfen, wenn ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Fußball-Intimitäten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hauchzart touchiert, brechen sie zusammen wie vom Blitz gefällt und wälzen sich in Agonie. So sehen Sieche aus – das ist ein Eigenzitat von wb. Bei der Fußball-WM in Russland (Bild: geralt, pixabay) zeigten besonders fortschrittliche Kämpen mit ihren Showeinlagen, dass es genausogut ohne die hauchzarte Berührung geht. Solche Protagonisten verleihen dem Sport einen zusätzlichen amoralischen Touch. Nach der überkandidelten Geschäftemacherei ("Millionarios") und dem nichtendenden Doping ein Feature, auf das viele Zuschauer lieber verzichten würden (nochmal wb).  Ansonsten zeigen sich viele Teams rustikal und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

TATORT-Binnen-I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eins hat der atheisten-info.at-Macher Erwin Peterseil übersehen: Das Binnen-I gebührt auch seiner Site! AtheistInnen-info.at – so wird aus Peterseils Tatort-Veredelung eine runde Sache:   TATORT-Binnen-I Die politisch korrekte Erziehung der TV-Zuschauer erfolgt offenbar auch über Vorgaben für die Drehbücher. Zurzeit gibt es in der TATORT-Reihe 22 Ermittlerteams, im Internet wurde dazu gesucht und dabei folgende geschlechtliche Verteilung ermittelt: 8 Ermittlerteams bestehen aus Mann und Frau 4 Teams aus Frau und Mann 5 Teams aus zwei Männern 2 Teams aus zwei Frauen 2 mal wird … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Neu im Pantheon: Quantengottchen

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Es ist ja nicht ganz neu, dass Außenstehende an der Götterschöpfung teilnehmen möchten. Ein Beispiel ist das Fliegende Spaghettimonster – naja, wenn man mit dem Nudelsieb nach Göttern fischt … Da gibt es fortschrittlichere Möglichkeiten (Bild: TheDigitalArtist, pixabay). Einen Anlauf hat der wissenbloggt-Schreibknecht schon unternommen, und das Ergebnis heißt Quarx (wb-Link Quarx). Bis jetzt hat sich Quarx noch nicht recht durchgesetzt. Andere unbenamste Gött*innen aus der KI-Produktion sind im Göttersortiment auch nicht richtig angekommen (wb-Link Gött*innen). Und der Instant-Gott aus der Tüte? Nein, der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das Sünder-Prinzip

Diese Galerie enthält 7 Fotos.

Dies Bild von pixabay kommt immer, wenn auch nur der Hauch einer Möglichkeit besteht, die zarten Seelen der Jugend zu strapazieren – so auch dann, wenn Bilder zur Sünde gesucht sind. Mit der Sünde hat es eine besondere Bewandtnis. Sie lauert überall, das wussten die Pfaffen schon im Mittelalter. Sie versteckt sich nicht nur hinter eingeschwärzten Bildabdeckungen und Triggerwarnungen (sündiges pixabay-Bild: Espressolia). Wer weiß, vielleicht setzt MeToo es durch, dass demnächst jede unsittliche Attacke mit einer trigger warning beginnen muss … Das nur am … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Radio Erdogan III

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In dem Artikel Eigentor: türkische Integrationspanne wird der Steilpass für diesen Text gegeben. Der türkische Ministerpräsident drängt sich ins Bild mit deutschen Fußball-Nationalspielern – wenn das keinen Anlass zu artgerechter Bespöttelung bietet. Der Selfmade-Sultan muss deshalb kopfstehen (Bild: US Department of State, Wikimedia Commons), wie es bei wissenbloggt allen missliebigen Leuten widerfährt – und er darf eine weitere Folge von Radio Erdogan genießen. Radio Erdogan ist eine wissenbloggt-Kreation, die auf Radio Eriwan aufbaut. Es ist immer eine Frage, die an Radio Erdogan gestellt wird, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Fake-Interview von wissenbloggt mit Markus Söder

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Mit äußerster Mühe hat es wissenbloggt geschafft, zur Garnierung dieses Artikels keine dummen Kreuz-Sprüche loszulassen. Das überlässt man besser den Berufenen. Die Debatte entzündete sich am neuen bayerischen Ministerpräsidenten, der für den Schabernack zu haben ist (wiki). Desgleichen ist er zu haben für das Kreuz an der Wand. Beides zusammen ergibt eine persiflierungsbedürftige Konstellation (Bild: © Superbass / CC-BY-SA-4.0 (via Wikimedia Commons), verkleinert, Text von wb). Und so prescht wissenbloggt vor und missbraucht den Ministerpräsidenten zu einem Fake-Interview. Es geht um das Kreuz … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Fake-Interview von wissenbloggt mit Horst Seehofer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ja, wenn der Hoarst den Hotte macht … Wenn sich das bayerische Urgestein nach Berlin verpflanzt … Verpflanzen ist das richtige Wort, denn Horst bedeutet Mann aus dem Wald. Das ist bitteschön nicht mit Hinterwäldler zu übersetzen. Hier geht es ganz wertfrei zu, wenn auch humoristisch wertvoll (Bild: olleaugust, pixabay). Nachdem das geklärt ist, kann es ans Eingemachte gehen. Horst Seehofer fiel als Heimatminister zuerst mit seiner Aussage auf, der Islam gehöre usw. usf. et cetera pp. Darauf gab es ganz viele Antworten und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

1. April: Ostern findet angemessenes Datum

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Selten kommt die Gelegenheit, dass Ostern auf den 1. April fällt, aber dies Jahr ist es der Fall. Vom Gehalt her müsste es immer so sein, denn die Story von Jesus' Kreuztod und Auferstehung ist auch nicht realistischer als die vom eierlegenden Hasen. Wenn schon Osterei, dann nur mit Helm, wäre zu bilanzieren (Bild: Henrivh, pixabay). Aber wir leben in Zeiten, wo man vor lauter Correctness nicht mehr Ostern sagen soll, weil die Andersgläubigen könnten eine Eierallergie / Hasenscharte / Christenphobie haben. Aber gegen's … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Unser Rezept für Karfreitag

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Die katholische Kirche hat heute einen strengen Fast- und Abstinenztag mit Tanz- und Lachverbot. Das Strichmännchen zeigt, was davon zu halten ist (Bild: Cathytreks, alle Bilder Wikimedia Commons). Wieder belästigen die Religionsverweser die Freidenker mit ihren Vorschriften. Wiki dazu: Heute ist das Tanzverbot in Deutschland ein ländergeregeltes Verbot öffentlicher Tanzveranstaltungen an bestimmten Feiertagen, den sogenannten Stillen Tagen (z. B. Karfreitag oder Volkstrauertag). Laut wiki betrifft das „Tanzverbot“ betrifft nicht nur Tanz-, sondern auch andere öffentliche Veranstaltungen, z.B. Sportveranstaltungen, weil die  die über den „Schank- und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

MeToo-Spitzenleistung HimToo: Jesus Opfer sexueller Gewalt

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wenn es nicht so grausam wäre, gäbe die neue MeToo-Spitzenleistung eine schöne Lachnummer ab. Aber es geht um die Begleitumstände von Jesus' Hinrichtung. Die Kreuzigung galt als schmachvoller Sklaventod, sie hatte das Ziel, den Delinquenten absichtlich besonders langsam und grausam zu töten (Das Bild zeigt die zehnte Station des Kreuzwegs: Jesus wird seiner Kleider beraubt, elycefeliz / Flickr, CC BY-NC-ND). Der Tod trat meist innerhalb von 3 Tagen ein, und um ganz sicher zu gehen, stachen die römischen Soldaten den Hingerichteten dann noch mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Gelackmeiert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Das schöne Wort gelackmeiert gilt nicht nur für Meiers, Mayers, Meyers aller Art, sondern auch für den Rest der Bevölkerung. Der Ausruf "Mensch Meier" steht für betrogen, reingefallen, verschschaukelt. Daher hat "meiern" die Bedeutung von "täuschen" oder "foppen". In dieselbe Richtung geht "der Lack ist ab". Von daher steht "gelackt" für "getäuscht". Der Gelackmeierte ist also sowohl gelackt (= getäuscht) als auch gemeiert (=doppelt gefoppt), so informiert der Redensarten-Index (Bild: WOLKE108, pixabay). Damit wissenbloggt seinem selbstgestellten Bildungsauftrag nachkommen kann, bietet es nun einen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print