Archiv der Kategorie: Emergenz

image_pdfimage_print

Small is Beautiful – reicht das?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Bild: Deutschland nach dem Westfälischen Frieden 1684 (Ausschnitt): ca. 300 Teilstaaten (Quelle: Wikimedia / Ziegelbrenner) Im März ist im Umfeld des Ludwig-von-Mises-Instituts Deutschland das Buch „Wir schaffen das – alleine!“ von Andreas Marquart und Philipp Bagus erschienen (Finanzbuch-Verlag; 14,99 €). Die Autoren machen sich für kleine Staaten von der Größe europäischer Regionen stark und stellen damit die gängige politische Denke gänzlich auf den Kopf. Denn das Streben nach Größe und damit verbundener Macht ist in der Menschheit seit Jahrtausenden dominant und noch immer bestimmend, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Kommentare deaktiviert für Small is Beautiful – reicht das?

Nur „graue Theorie“ – oder?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Update zur Rolle der Emergenz in der Gesellschaft. Bild: Quelle Pixabay, bearbeitet Zur Erinnerung: Emergente selbstorganisierte Prozesse beschreiben die Entwicklung der realen Welt im Sinne eines ontologischen Naturalismus : Einzelteile („Elemente“) verbinden sich dabei spontan und von selbst aufgrund der Kräfte („Wechselwirkungen“) zwischen ihnen zu Systemen. Diese haben – im Vergleich zu den Einzelteilen – gänzlich neue, kollektive, meist komplexere Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten. Die emergenten Prozesse sind deshalb Verursacher der Entwicklung in der Welt, die erzeugten Systeme ihre Ergebnisse. Die Prozesse werden von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Schwerkraft: Fundamental oder emergent?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(Bild: Pixabay/Astronaut) Der Nobelpreisträger Robert B. Laughlin (Abschied von der Weltformel, Piper 2009) hat vermutet, dass die Schwerkraft ein emergentes Phänomen sein könnte: Eine kollektive Eigenschaft der Raumzeit, die über wachsende makroskopische Entfernungen hinweg zunehmend exakt wird, bei sehr kleinen Längen aber verschwindet. Auch Physiker wie Stephen Hawking haben bereits vor fast 50 Jahren eine Beziehung zwischen der Schwerkraft und der Thermodynamik vermutet. Erik Verlinde hat 2010 diese Vermutung mit der Hypothese der Entropic Gravity bestärkt: Die Schwerkraft ist eine Manifestation der Entropie des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Vortragsreihe zur Emergenz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(Foto: Panorama von Rosenheim)   Unter dem Motto „Naturwissenschaft für alle!“ gibt es im Rahmen des Studium Generale der VHS Rosenheim im November drei Vorträge zu emergenten Prozessen und ihren Auswirkungen in Natur und Gesellschaft.  Was steckt hinter dem Thema? Emergente Prozesse beschreiben die Entwicklung der realen Welt im Sinne eines ontologischen Naturalismus: Einzelteile („Elemente“) verbinden sich dabei von selbst aufgrund der Kräfte („Wechselwirkungen“) zwischen ihnen zu Systemen. Diese haben, im Vergleich zu den Einzelteilen, gänzlich neue, kollektive, meist komplexere Strukturen, Eigenschaften und Fähigkeiten. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Der Sinn des Lebens

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bild: Meaning of Life (Quelle: Pixabay, bearbeitet) Worin besteht Der Sinn des Lebens? Die Antwort wird gern mit einem immerwährenden individuellen Zustand des Glücks in Verbindung gebracht, oder auf die Vorgaben einer göttlichen Instanz abgebildet, die einen inhärenten Sinn oder ein Ziel in die Welt eingebaut hat. „Mit dem Zerfall überkommener Glaubensvorstellungen gewinnt die Frage nach dem Sinn des Lebens enorm an Bedeutung. Die große Bedeutung provoziert ein breites Spektrum von Antworten. Wegen dieser verwirrenden Vielfalt verliert aber jede einzelne Antwort an Glaubwürdigkeit.“ Dieses Zitat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare
image_pdfimage_print