Archiv der Kategorie: Geschichte

image_pdfimage_print

USA-Kritik von links

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt gab es noch jedesmal heftige Kritik, wenn die USA als Kriegstreiber bezeichnet wurden. Des öfteren war die Rede davon, jemand würde einen fairen Artikel dazu verfassen, um Sünden und Sünder korrekt zu benennen. Die USA-Kritik sei ja hauptsächlich russische Propaganda, es müsse aufgeklärt werden. Es kommen nun solche unaufgeklärten Artikel wie Naher Osten: Kleptokraten halten zusammen (ZEIT ONLINE 3.2.): Die Hardliner in Nahost und Donald Trump verbindet die Lust auf Klientelwirtschaft ohne Mitspracherechte. Verlierer sind alle, die für einen modernen Nahen Osten … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Reload 1970

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(SPD-Plakat von 1970, als die SPD noch fürs Soziale war) Reminiszenzen Das Gegenteil vom Sozialen bestimmte die Geschäfte der Deutschen Bundesbahn unter dem damaligen DB-Chef Mehdorn (1999-2009). Die DB sollte in eine AG umgewandelt werden. Zum höheren Wohl des Profits wurde alles wegoptimiert, was nicht unbedingt nötig war, bis die DB äußerst knapp an Personal, an funktionierender Infrastruktur und auch an Motivation war. Das Projekt DB-AG ging schief, aber die DB hat Jahre gebraucht, um aus der Misere herauszukommen. Was noch alles schiefging, ist … Weiterlesen

Weitere Galerien | 27 Kommentare

Populistische Hetze in der Frankfurter Allgemeinen Zeitung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

ENTGRENZUNG – unter diesem Titel ist der Artikel von Tobias Rüther gedruckt worden, online heißt er Rhetorik ohne Obergrenze (Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung 25.9., Bild: Skitterphoto, pixabay). Es geht um Staatsversagen, Herrschaft des Unrechts, einen Riss durchs Land, eine Kluft zwischen Deutschen und der Berliner Politik, um Destabilisierung & Souveränitätsverzicht – und um Millionen Flüchtlinge, die von der Kanzlerin eingeladen wurden oder auch nicht, wie der Artikel behauptet. Der Autor konstatiert "ein Jahr des haltlosen Geredes" und schreibt darüber, "was es angerichtet hat." Es geht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Teilhard und die Noosphäre

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Der neue Artikel aus dem Emergenz-Netzwerk unseres Autoren Günter Dedié ist halb Rezension, halb Fallstudie. Dedié teilt den optimistischen Ausblick Teilhards nicht, was er mit deprimierenden Tatsachen begründen kann (23.8., Bild: Die Erdgöttin Gaia, aus einem syrischen Fries, um 730; Quelle The York Project, Wikimedia Commons).   Teilhard und die Noosphäre Der Naturwissenschaftler und Theologe Pierre Teilhard de Chardin SJ (1881 – 1955) war weltweit als Geologe, Anthropologe und Paläontologe forschend tätig. Er hat versucht, religiöse Aussagen – so weit wie möglich – naturwissenschaftlich … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Unreines Reinheitsgebot

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wiki wird das deutsche Reinheitsgebot ganz gut geerdet. Seit dem 20. Jhd. wird damit die Vorstellung bezeichnet, dass Bier nur aus Hopfen, Malz, Hefe und Wasser hergestellt werden soll (und aus Luft, siehe das Luftbild von der WerbeFabrik, pixabay). Im 16. Jhd. setzte sich die Bezeichnung "Reinheitsgebot" allmählich durch, und zwar als Promotor in einer zunehmend von der Werbung abhängigen Branche. Es wird mit ein paar Legenden aufgeräumt: Demnach ist die weitverbreitete Behauptung, das „bayerische Reinheitsgebot“ sei das älteste Lebensmittelgesetz der Welt, eine … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Türkischer Reichstagsbrand

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Türkei ist mal wieder in den Fokus von Erwin Peterseil geraten. Bei atheisten-info.at zieht er historische Parallelen und wagt eine kleine Verschwörungstheorie (17.7., Bild Jan Temmel, pixabay). Türkischer Reichstagsbrand In der Türkei soll es am 15.7.2016 einen äußest dilettanischen Putschversuch der Armee gegen Türkensultan Erdogan gegeben haben, es tauchten alsbald Vermutungen auf, der Putsch wäre ein Erdogan-Produkt…   Es hat in der Geschichte schon einmal einen Vorfall gegeben, der so trefflich passend für die Interessen der Herrschenden war, dass es letztlich unerheblich blieb, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Was ist deutsch?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur Frage, was deutsch sei, sagt der Mittelalter-Historiker Johannes Fried: "Wir haben unseren Namen von den Italienern, die Demokratie von den Franzosen, wir lesen die Literatur der Welt, seit unseren Anfängen sind wir ein Produkt von Zuwanderung und Akkulturation." Die Migranten und Flüchtlinge werden uns laut Fried abermals verändern. Wir werden damit leben müssen, dass es keine endgültige Antwort auf die Frage gibt, was ist deutsch? (Bild: RyanMcGuire, pixabay) Solche Auskunft entnimmt man dem ZEIT-ONLINE-Artikel Deutsche : Kommen die Bayern aus dem Orient? (12.11.) … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Wie das wohl zuging

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Jesus lebt nicht, wurde an dieser Stelle schon dargelegt, der Mythendschungel ist unübersichtlich, der wahre Kern bescheiden. Da bietet sich ein Hilfsdienst für das Christentum an, der bisher vernachlässigt wurde. Die hehren Dogmen, jaja, die dürfen nicht aufgefrischt werden. Dabei passt eine modernisierte Interpretation viel besser ins Bild. Der Text wurde 2009 in ähnlicher Form bei atheisten-info gebracht, dann 2013 bei wissenbloggt, und er ist immer noch voll auf der Höhe der Zeit. Dieser Artikel gewinnt dem "Heiligen" das Heitere ab – eine Satire … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Wissenswertes zum 75. von John Lennon

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Natürlich ist der Beatles-Musiker tot, aber er bewegt noch immer die Medien und viele Menschen. John Lennon wäre heute (9.10.) 75 geworden. Aber nicht aus dem Grund berichtet wissenbloggt, sondern weil Zero Hedge einen kämpferischen Artikel dazu verfasst hat (Bild: stuarthampton, pixabay). "Neutralizing" John Lennon: One Man Against The "Monster" heißt der Artikel von Tyler Durden (8.10.). Ein Auszug: Lange bevor Chelsea Manning und Edward Snowden fürs Whistleblowen gegeißelt wurden, guckte sich die US-Staatsgewalt John Lennon aus. Bereits damals ging der Protest gegen die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Syrien: Dschihadistische Vernichtung von Kulturdenkmälern

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Freigeist Weimar brachte am 1.10. einen Artikel von Edda Lechner, der sich mit der Zerstörung der syrischen Kulturgüter durch die Krieger des Islamischen Staates befasst. Die Autorin informiert über die Hintergründe, und sie kritisiert das Bombardieren aus der Luft (von USA & Co.) als unmenschlich und nicht zielführend (Bild: OpenClipartVectors, pixabay).   Syrien: Dschihadistische Vernichtung von Kulturdenkmälern WEIMAR. (fgw) In Syrien finden wir einige der bedeutendsten Stätten mit Kulturdenkmälern des Orients und der ganzen Welt. Durch den seit 2011 andauernden und von außen beförderten … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

US-Sklaverei im Visier

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die grundlegenden Bücher wurden letztes Jahr publiziert, auch die amerikanischen Artikel darüber tragen dies Datum. Jetzt hat die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung das Problem aufgegriffen, und es ist genauso aktuell wie umstritten. Es geht um die Sklaverei, die in den USA vor 150 Jahren abgeschafft wurde. Was davor passierte, unterliegt vielen Irrtümern, die jetzt aufgeklärt wurden. Aus dem FAS-Artikel Ohne Sklaverei kein Wohlstand? von Winand von Petersdorff (24.7., nicht online) entnehmen wir ein paar Zahlen: Zwischen 1525 und 1866 wurden 12,5 Millionen Menschen in die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Geschichtsklitterung in den USA

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Zu den vorzüglichsten amerikanischen Eigenschaften gehört es, stets gut informiert zu sein. Das wird der NSA immer wieder bestätigt. Wer darauf herumhackt, ist wohl neidisch, dass  der deutsche BND es nicht so blendend versteht. Das Kontrastprogramm bietet die site patheos. Sie überschreibt sich mit PROGRESSIVE SECULAR HUMANIST, und am 7.7. brachte sie einen bedenklichen Hinweis zur Informationslage in den USA, Staat Texas, Ort Schule und Uni: History Censored: New Texas Textbooks Omit Ku Klux Klan. Geschichte zensiert, Ku Klux Klan aus neuen texanischen Schulbüchern … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Darwintag 12.2.

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ein paar Feierseiten zum Darwintag und About Charles Darwin’s Great Discovery und Bilder zeigen den Meister Darwin als alleinigen Evolutionserfinder. Bei wikis Evolutionstheorie werden differenzierter auch Jean-Baptiste de Lamarck und Alfred Russel Wallace genannt. Heute ist die Evolutionstheorie allgemein anerkannt, außer bei den Kreationisten. Man kann aber nicht mehr vom Survival of the Fittest reden, denn die Evolutionsbiologen vermeiden laut wiki heute den Begriff, da er die aktuelle Vorstellung von der Evolution nicht angemessen beschreibe. Einmal suggeriere er eine Kontinuität in der Evolution hin … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Ein Opfer der öffentlichen Moral

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ars amatoria, auch Ars amandi (lat. Liebeskunst) ist ein Lehrgedicht in drei Büchern des römischen Dichters Ovid, entstanden um das Jahr 1 v. Chr. Abgehandelt werden drei wichtige Themenkreise:     Wo kann man in Rom ein Mädchen kennenlernen?     Wie kann man ihre Liebe gewinnen?     Wie behält man sie? Nachdem eine erste Veröffentlichung in zwei Büchern ein großer Erfolg gewesen zu sein scheint, schrieb Ovid ein drittes Buch, das die drei Themen analog für Frauen behandelt. Ovid stellt sich zwar in die lange … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Kirchenvater-Kritik: O du lieber Augustin, (fast) alles ist hin!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine Rezension von Siegfried R. Krebs (Freigeist Weimar). WEIMAR. (fgw) Die Überschrift zu dieser Rezension nimmt mit Bedacht Bezug auf ein seit etwa 1800 in Wien nachgewiesenes volkstümliches, galgenhumoriges Spottlied. Denn hiermit kann durchaus das Fazit des jüngsten kirchenkritischen Buches des promovierten Theologen Hermann Detering ("O du lieber Augustin") in der Kürze, in der die Würze liegt, auf den Punkt gebracht werden. Augustinus (354 – 430) gilt auch heute noch als der bedeutendste Kirchenlehrer und wichtigster katholischer Philosoph in der römischen Spätantike. Ihm werden … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Was ist das da oben?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

UFO ist die Abkürzung für Unbekanntes Flug-Objekt oder Unidentifiziertes fliegendes Objekt (engl. Unidentified Flying Object). Der Begriff bezeichnet Phänomene, die von Beobachtern als fliegend wahrgenommen werden und nicht identifiziert werden können. Unterschieden wird zwischen Beobachtungen von "UFOs im weiteren Sinne", die nach genauerer Überprüfung als bekannte Objekte oder Phänomene identifiziert werden können, und Beobachtungen von "UFOs im engeren Sinne", die auch nach genauerer Überprüfung nicht identifiziert werden können. "UFOs im weiteren Sinne" machen den größten Teil von UFO-Sichtungen aus. Umgangssprachlich wird der Begriff häufig … Weiterlesen

Weitere Galerien | 27 Kommentare

® Tote Augen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Optographie wird auch als „Wissenschaft um die Fixierung des letzten Bildes, das ein Lebewesen vor dem Tod sieht.“ bezeichnet. Die Idee und die ersten Forschungsansätze mit dem Ziel, eine Methode zu erarbeiten, die das letzte Bild auf der Netzhaut eines Toten (Optogramm) wiedergibt, stammen aus dem 19. Jahrhundert. Die Namensgebung Optogramme stammt von dem Heidelberger Professor Wilhelm Friedrich Kühne. Der wissenschaftliche Stellenwert der Optographie ist aufgrund des fehlenden Nutzens minimal. Historische Überlegungen, sie als forensisches Mittel einzusetzen, waren nie zu realisieren. Physiologie Auf … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Humanistisches Kontrastprogramm zum Reformationsjubiläum

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im Jahr des Herrn 2017 steht für diejenigen, die auf evangelisch an denselben glauben, das Reformationsjubiläum bevor. Ganz Eifrige wollen dazu einen Feiertag als Gedenktag für Martin Luther ausrufen (siehe auch Aktivität gegen Reformationstag als Feiertag), während die Humanisten überlegen, wie sie das Kontrastprogramm gestalten können (Bild: Gottesanbeterin, Alan, pixabay). Die Meinungen divergieren. Das Lutherjahr soll zum PR-Desaster für die EKD (Evangelische Kirche Deutschlands) gemacht werden, bloß wie? Indem man ihn für seine greuliche Weltsicht und den Judenhass kritisiert (siehe 95 Thesen)? Oder indem … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

EU-Wahl – Visionen und Geschichte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser EU-Wahl-Artikel bietet nicht nur Geschichte, sondern auch Geschichten. Das ist nämlich so eine Geschichte mit den Bezügen vom EU-Parlamentspräsidenten Martin Schulz. Wie die Süddeutsche Zeitung am 15.5. berichtet hatte (der Artikel von Cerstin Gammelin ist nicht online), hat der Parlamentspräsident seine Bezahlung unkontrolliert aufgebessert. In der Kritik stehen die 304 Euro Tagesgeld für Schulz, immerhin 100.000 Euro pro Jahr obendrauf. So ein Bonus entspricht nicht der Wichtigkeit des Politikers. Bescheidenheit wäre angebracht bei seiner bescheidenen Wichtigkeit. Das könnte sich allerdings ändern, wenn die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Transformation der Perversion

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Als das Christentum noch die Leitkultur war, konnte es seine Botschaft bis in die letzte Perversion ausfeilen. Kurz gefasst lautet sie: Ein allmächtiger Gott schickt sein Kind auf die Erde, wo er es zwecks Missionierung totfoltern lässt. Das war nötig, weil die Menschen alle Sünder sind, und wenn sie an dies hirnrissige Szenario glauben und den Gott anbeten und seine Gesetze befolgen, dann werden ihnen die Sünden erlassen und sie kommen in den Himmel (Bild: Carl von Marr: Die Flagellanten, alle Bilder Wikimedia Commons). … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Vorfahren Gottes

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Dieser Gastbeitrag von Prof. Dr. Uwe Hillebarnd erschien zuerst am 19. Januar 2012 – aber er ist immer noch aktuell. Den Gott der Christen, diesen allmächtigen, allwissendenden und allgütigen Schöpfer von letztlich allem, den gibt es wirklich. Er ist real, so wie zu allen Zeiten die Götter, welche die Menschen anbeteten, real waren, jedenfalls für die Gläubigen unter den Menschen. Das predigten immer die jeweiligen Theologen, die von ihrem Gott ausgesandt wurden, um den Menschen das Heil oder Unheil zu verkünden. Sie sind von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 14 Kommentare

Die hormonelle Komponente der Religion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Angelika Förster war so freundlich, wissenbloggt ihre Ausführungen bezüglich der Bindungshormone und Religion zu überlassen. Sie liefert damit einen wichtigen Beitrag für weitere Antworten, warum es Religionen gibt. Förster diskutiert die religiösen Vorstellungen aus der heilen religiösen Welt unter dem hormonellen Aspekt. Ihr Ausgangspunkt ist die Oxytocin-Forschung (Bild: Oxytocin-Struktur, Calvero, Wikimedia Commons):   Mir ist aufgefallen, dass bestimmte Fragen immer wieder diskutiert werden: Warum gibt es Religionen? Gibt es einen speziellen Ort/Veranlagung für religiöse Gefühle beim Menschen? Wo wäre dieser zu finden? Gibt es diesen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Abzocke mit neuen Aspekten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 1.3. steht in der Süddeutschen Zeitung ein sehr guter Artikel von Varinia Bernau, Facebook, Whatsapp & Co. – Trittbrettfahrer (leider nicht online). Die Rede ist von den verpassten Chancen der Mobilfunkanbieter, die ihre Kunden mit Niedrigpreisen gewinnen wollen statt die Möglichkeiten ihrer Investitionen selbst zu nutzen. Den Nutzen vereinnahmen andere, Firmen wie Google, Twitter, Facebook oder Whatsapp (Bild: Юкатан, Wikimedia Commons). Zitat aus dem Artikel: "In einer eindrucksvollen Mischung aus Arroganz und Dreistigkeit ist es den Halbstarken aus dem Silicon Valley gelungen, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Was hätte „nach dem Sozialismus“ geschehen müssen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Feuerbringer-Magazin wirbt für Aufklärung 2.0 und NUCLEAR POWER YES PLEASE. Der Autor Andreas Müller tut es jetzt auch für den Kapitalismus. Er bezieht sich auf einen Artikel von The Atlas Society aus 9/2003, Can There Be An "After Socialism"? Der Inhalt ist eine nachträgliche Kommunismusschelte (Bild: Wikipedysta:Roland von Bagratuni aus der polnischsprachigen Wikipedia): Der Kommunismus hat Tyrannen hervorgebracht und zig Millionen Menschen umgebracht. Nach dieser Abrechnung mit dem Kommunismus wird das Lob des Kapitalismus' gesungen, der als "klassischer Liberalismus" bezeichnet wird.  Und der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

Die Politik der Päpste

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit der freundlichen Erlaubnis des Rezensenten Harry Popow bringen wir seinen Buchtipp „Die Politik der Päpste“ – von Karlheinz Deschner Zuerst ist der Text bei NRhZ-ONLINE unter dem Titel Nächstenliebe & Peitschenhiebe erschienen: Unter salbungsvollen Worten und mit dem Ruf nach Nächstenliebe, nach Frieden und Freiheit und nach gehöriger Hirnwäsche und unter Peitschenhieben jagen die Schafe ins Verderben. Es sind zwei Blutsbrüder, die da Hand in Hand ihr Unwesen treiben. Die einen versprechen Wachstum statt Fortschritt und die anderen predigen Gehorsam im Namen Gottes. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print