Archiv der Kategorie: Menschenrechte

image_pdfimage_print

Pragmatische Überlegungen zur Flüchtlingshilfe II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der zweite Teil der Gedanken um die Immigration soll sich mit demokratischen und ethischen Erwägungen befassen. Wie sollte die Flüchtlingshilfe angesichts knapper Ressourcen gestaltet werden? (Bild: jbmacros67, pixabay) Im ersten Teil Pragmatische Überlegungen zur Flüchtlingshilfe I war die Rede von der nützlichen Gefühlsgrundlage, auf der unsere Hilfsbereitschaft aufgebaut wurde, während es im Anschluss sinnvoll wäre, pragmatische Hilfe auf Vernunftbasis zu leisten. Der Ist-Zustand wurde dem Soll-Zustand gegenübergestellt und die Frage aufgeworfen, wie man von Ist nach Soll kommt. Dabei wurde klar, dass die postulierten … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Pragmatische Überlegungen zur Flüchtlingshilfe I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Abseits vom Streit um die Immigration sollen hier ein paar Gedanken verfolgt werden, die vielleicht etwas Klarheit in die Positionen bringen können. Was derzeit darüber geschrieben wird, läuft oft auf Kritik an der real existierenden Flüchtlingshilfe hinaus. Und dann sind da natürlich noch die unguten Kriminalitätszahlen – unten sind ein paar Links dazu versammelt. Zunächst aber geht es um grundsätzliche Gedanken (Bild: jbmacros67, pixabay). Besonders grundsätzlich wird es im zweiten Teil des Artikels, wo das ethische Fundament zur Sprache kommen soll. Zunächst wird aber … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wahlkampf XI – Leitkultur-Debatte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unser Innenminister Maziere wollte mit einem Thesenkatalog zur Leitkultur Punkte sammeln. Die Thesen sind unten komplett wiedergegeben. Sie stießen auf einige Kritik und erfüllten so ihren Wahlkampf-Zweck (Bild: geralt, pixabay). Zwei Zeit-Artikel umreißen das Thema ganz gut, ein Bericht und eine Replik: Thomas de Maizière: "Wir sind nicht Burka": Innenminister will deutsche Leitkultur (ZEIT ONLINE 30.4.): Innenminister de Maizière hat Grundsätze für eine "deutsche Leitkultur" vorgelegt. Er schreibt unter anderem, veraltete Ehrvorstellungen gehörten nicht zu Deutschland. Integration: Das Leid mit der Leitkultur (ZEIT ONLINE … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Flüchtlinge zwischen Push-Faktor und Pull-Faktor

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der menschenverachtenden Agenda der Immigrationskritik wird inzwischen vom "Push-Faktor" geredet, wenn über den unmittelbaren Anstoß für die Mittelmeer-Überquerung gesprochen wird. Der wissenbloggt-Bericht Libysche Höllenlöcher diskutiert spricht darüber, ohne das Wort zu nennen. Die libyschen Flüchtlingszentren werden von brutalen Milizen verwaltet. Flüchtlinge werden gefoltert, gegängelt, erniedrigt, vergewaltigt, um mehr Geld aus ihnen und ihren Angehörigen zu pressen. Das berichtet zum Beispiel Ärzte ohne Grenzen laut dem Bericht Italien – Unbeliebte Lebensretter (Süddeutsche Zeitung 15.4., Bild: Dodgey, pixabay): Wer eine Chance hat, sich aus einem dieser … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Krisenmüde“: Hilfsbereitschaft überbeansprucht – Solidarisierungspotential überreizt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel verfolgt zwei Skandale. Der eine ist umschrieben mit den aktuellen Hungerkrisen in Afrika, der andere ist der schlechte Nutzen, der aus den Hilfsanstrengungen gezogen wird. Als drittes kommen noch ein paar Idiotien der Argumentation dazu (Bild: geralt, pixabay). Zunächst die Problemlage aus der Sicht der Medien. Ein Kommentar heißt Hungerkrisen – Unterlassene Hilfeleistung (Süddeutsche Zeitung 22.3.): 20 Millionen Männer, Frauen und Kinder sind in Teilen Afrikas und in Jemen in Gefahr. Doch die reichen Geberländer sind nun der Krisen müde. 1. Hungerkrisen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Libysche Höllenlöcher diskutiert

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Unter der Schlagzeile Frauen- und Kinder-Flüchtlinge vergewaltigt, geschlagen und festgehalten, ging gerade ein Report vom United Nations International Children's Emergency Fund durch die Presse (Bild: UNICEF/UN052613/ROMENZI). Von dort aus macht das Wort "Höllenlöcher" die Runde, obwohl es in dem Bericht nur 1,5* vorkommt (hellhole, …s). Die Schlagzeilengenerierung machte vor allem bei britischen Medien mehr draus. Die deutsche Qualitätspresse blieb seriöser, und bei der Zeit fand eine sehr gute Diskussion des Themas statt, an die wissenbloggt sich dankend anhängt. Zuerst der eigentliche UNICEF-Report, der sich … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gender-Ideologie und -Idiotie kritisiert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Fundamentalkritik ist angebracht, wo etwas völlig danebengeht, und so ein Gebiet ist die Gender-Ideologie. Da geht es nicht um die ultimative Gleichberechtigung, sondern um die Gleichstellung – also nicht um die Chancengleichheit, sondern um die Ergebnisgleichheit. So lautet ein Versuch, das Problem zu benennen; weitere folgen. Zunächst ein kleiner zeitlicher Abriss. Diese "Gender-Geburtstage" stammen aus Ulrich Kutscheras unten verlinktem Buch Das Gender-Paradoxon: Vor 150 Jahren Gründung der deutschen Frauenbewegung und erste SexGender-Definition. Vor 70 Jahren auf UN-Gründungsversammlung Gleichberechtigung von Mann und Frau festgeschrieben. Vor … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Aktuelle Kapitalismuskritik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darum werden … die Rechtspopulisten stärker: Weil es keine Linke mehr gibt, die sich um zentrale gesellschaftliche Probleme … kümmert, schreibt atheisten-info.at. In dem kritischen Text darf man die "Sozialdemokratische Partei Österreichs" SPÖ in SPD übersetzen und die rechtspopulistische "Freiheitliche Partei Österreichs" FPÖ in AfD. Weiter schreibt atheisten-info.at: Wir würden das wieder brauchen, was es seinerzeit gegeben hat. Parteien, die im Bereich der arbeitenden Klasse tatsächlich kämpferisch tätig sind. So isses (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay) Anmerkungen zu den neuen schlechten Zeiten Die Neugestaltung der Produktionsverhältnisse … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Asyl von Oktober 2015 bis September 2016

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Originalzahlen findet man auf der site von Eurostat, da klickt man auf der rechten Seite die Tabellen an und dann unten original file. Atheisten-info.at hat sich die Mühe gemacht, die Namen einzudeutschen und die Zahlen besser aufzubereiten. Ähnliches gibt es in den Qualitätsmedien nicht. Da wird sehr zurückhaltend berichtet, wenn überhaupt. So etwas wie der frappierende Rückgang der skandinavischen Asylbewilligungen findet medial nicht statt, ebensowenig wie die deutsche relative und absolute Spitzenleistung. Dieser Artikel wurde von atheisten-info.at übernommen (Bild: geralt, pixabay) Asyl von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Globalisierter Vertrauensbruch

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit der Bankenkrise und der Euro-Krise kommt die Finanzwirtschaft nicht mehr aus den Schlagzeilen raus. Darüber wird leicht vergessen, was für andere unheilvolle Kräfte walten. Wir haben ja noch die Globalisierung, die nicht nur Gutes für uns tut. Anlässlich des Artikels Globalisierungskritik in der Kritik wurde der vorliegende Globalisierte Vertrauensbruch upgedated (29.11.). Rückblick Als die Welt noch in Ordnung war, wurde in Deutschland produziert, und viele wussten noch nicht mal, was ein Standort ist. Es wurde in die Hände gespuckt und drauflosproduziert, und die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

Wunschhelplinge

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der Zeit findet man wirklich die interessantesten Artikel. Einer davon spricht von Wunschhelplingen und heißt Dienstboten: Danke, ich bin bedient (ZEIT ONLINE 17.11.): Online-Plattformen schaffen eine anonyme Dienstbotenklasse (deren Mitglieder keineswegs mit dem abgebildeten Experten gleichzusetzen sind, Bild: Goofy's Galleries). Die Autorin Julia Friedrichs sieht überall Plakatwände und Flyer, auf denen neue Serviceunternehmen ihre Dienste anbieten: Einkäufe erledigen, Kleidung abholen und reinigen, putzen, ein Menü bis an die Tür fahren. Für Friedrichs heißt das, die Dienstboten sind zurück. Sie nutzt den Service und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Diskrepanzen und Defizite in USA und Deutschland

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Diskrepanzen gibt's bei der argumentativen Aufarbeitung der US-Wahl, und die Defizite sind es, die dabei untergehen. Oder anders gesagt, die Medien arbeiten sich gern an den falschen Themen ab, und sie vergessen darüber wirklich wichtige Themen wie die gewaltigen Defizite bei der Gerechtigkeit. Das soll hier anhand von ein paar Links und einem stupenden Video ausgeführt werden. Schon lange vor der US-Wahl wurde das Stichwort geliefert, z.B. im Artikel Geld und Politik in den USA – "Der amerikanische Traum ist ausgeträumt" (n-tv 18.4.): Sehr vielen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Fluchtursache: sexualisierte Kriegsgewalt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Die Frauenrechtsorganisation medica mondiale unterstützt Frauen und Mädchen in Kriegs- und Krisengebieten. Die Grundsätze ihrer Arbeit kann man unter dem Link nachlesen. Bei scharf links publizierte medica mediale am 30.9., dem bundesweiten Tag des Flüchtlings, einen Aufruf (Bildmontage: HF, scharf links): Fluchtursache: sexualisierte Kriegsgewalt Millionen von Frauen und Mädchen erleben täglich sexualisierte Gewalt in den Kriegs- und Krisenregionen, aus denen Menschen nach Deutschland fliehen. Zum bundesweiten Tag des Flüchtlings am 30. September fordert die Frauenrechtsorganisation medica mondiale die deutsche Bundesregierung auf, die Situation … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gaga-Genderitis

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Zwei Meldungen, die kausal nichts miteinander zu tun haben, liefern die aktuelle Aufrege. Inhaltlich sind sie über das Thema Gender und Correctness verbunden, der eine Vorfall am einen, sinnhaften Ende davon und der andere am gegenseitigen, unsinnigen Ufer (Bild: OpenClipart-Vectors, pixabay). Für die sinnhafte Aufregung sorgte ein CDU-Senator der Berliner Landes-CDU, indem er einer Berliner CDU-Politikerin eine Menge Publizität verschaffte. Er nannte sie "eine große süße Maus", und in ihrer Partei wurde ihr auch noch vorgeworfen, sie habe sich "hochgeschlafen". Unbezahlbare Reklame für die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Schönborn schöpft Gipfelkreuze aus der Schöpfung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

      Nachdem Österreich berggipfelmäßig höchste Kompetenz zukommt, muss atheisten-info.at das Thema natürlich in mehr als einem Artikel covern (siehe Links unten). Zurecht regt sich Erwin Peterseil, der atheisten-info.at-Macher und Ex-Metawelten-Schöpfer, über einen katholischen Vereinnahmungsversuch auf (10.9., Bild mit Gipfelkreuz-Geier: Neypomuk-Studios, pixabay): Schönborn schöpft Gipfelkreuze aus der Schöpfung Am 9.9.2016 befasste sich Kardinal Schönborn in seiner Freitagspredigt in der Straßenbahnzeitung "Heute" mit der Kritik von Reinhold Mesner an den Gipfelkreuzen. Der Wiener Bischof schreibt unter dem Titel "Gipfel ohne Kreuze?": "Einmal mehr wird … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Zur Burka-Diskussion

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Verhüllungsgewänder sind zumindest als Diskussions-gegenstand en vogue. Bei den Olympischen Spielen durften Sportlerinnen auftreten (siehe auch Kleine Olympia-Nachlese), die mit Burkinis ihre religiöse Knechtschaft demonstrierten. Aber wenn sie das nicht dürfen, ist ihnen die Teilnahme ganz verboten. Ist das also was Gutes oder was Schlechtes? Da muss man wohl berücksichtigen, ob sie gezwungen werden. Wenn nein, tragen sie die Verhüllung aus eigenem Willen, und dann haben sie bei internationalen Sportveranstaltungen nichts zu suchen, denn sie tragen Ideologie in den Sport. Wenn sie unter Zwang … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Bildung gegen Terror vs. Jobs gegen Terror

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die französische Zeitung Libération propagierte den richtigen Ansatz, man müsse sich damit beschäftigen, was junge Europäer, Tunesier und Belgier, dazu bringt, sich in eine mörderische Ideologie zu flüchten. Im Extremfall kommen dafür die Gefängnisse in Betracht, wie ein etwas älterer Artikel besagt. Frankreich: Wo kleine Dealer zu Terroristen werden (Die Presse 10.8.15): Überfüllte Haftanstalten gelten als Brutstätten des Terrors. Die Regierung lässt gewaltbereite Islamisten in separaten Sicherheitstrakten unterbringen, will religiöse Fanatiker resozialisieren – und stößt schmerzlich an Grenzen. Gegen die Radikalisierung im Gefängnis werden … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeit für Bernie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der 7. Artikel aus der Serie Arbeit für alle hieß Arbeit gegen alle und verblüffte durch eine Angabe zum Staatshaushalt der USA: 600 Mrd. jährlich gehen ins Militär (Korr. 7.11.). Solche Militärpräsenz rechtfertigt den Titel Arbeit gegen alle. Dieser Artikel bleibt Amerika treu, speziell dem Ex-Präsi-Kandidaten Bernie Sanders. Arbeit für Bernie ist Sanders gewidmet, wie auch der Durchhalte-Reim Wer baggert so spät im Baggerloch, das ist der Bagger der baggert noch (frei nach Mike Krüger, Bild: monicore, pixabay). Konkret soll ein aktueller Artikel referiert … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeit gegen alle

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Der vorige Artikel zur Serie Arbeit für alle war in die Zukunft gerichtet, mit Bots und künstlicher Intelligenz. Nach diesem zeitlichen Abstecher ist eine räumliche und thematische Abschweifung in Richtung Säbelrasseln angesagt. Denn irgendwo muss das ganze Geld ja bleiben, das aus der Mittelklasse und den unteren Schichten rausgeleiert wird. Der US-Miliärhaushalt wird gleich einiges dazu aussagen, er kehrt sozusagen das Vorzeichen um (Bild: bykst, pixabay). Zunächst nochmal die Entwicklung, aus Visualizing The Dramatic Erosion Of America's Middle Class (Zero Hedge 23.6.). Die Mittelklasse … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Arbeitsfrüchte für alle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nix los in Deutschland, war das Fazit vom 5. Artikel. Der 6. Artikel der Serie Arbeit für alle befasst sich mit dem, was auf der Gegenseite los ist. (Bild: OpenClipartVectors, pixabay). Es ist ja nicht so, dass das Thema Roboter, Künstliche Intelligenz und Cyberspace bei wissenbloggt etwas Neues wäre. Wo nun aber gemeldet wurde, Cyberwar: Nato erklärt virtuellen Raum zum Kriegsgebiet (ZEIT ONLINE 15.6.) sind die digitalen Gefilde sozusagen amtlicherseits in die Auseinandersetzungen aufgenommen: Land, Luft, See, Internet: Für das Militärbündnis ist der Cyberspace … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Sensationsmache bei TERRE DES FEMMES

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eine Alarmmeldung geht durch die Medien, Weibliche Genitalverstümmelung: Zahl der Betroffenen und Gefährdeten in Deutschland steigt drastisch (TERRE DES FEMMES TDF 20.6.). Der Inhalt: TDF erstellt und veröffentlicht seit 1998 eigene Hochrechnungen zur weiblichen Genitalverstümmelung. Aktuell gibt es 48.000 betroffene Frauen und 9.300 gefährdete Mädchen in Deutschland (Bild: ClkerFreeVectorImages, pixabay). Woher die Zahlen kommen, darüber berichtet die Detaillierte Dunkelzifferstatistik 2016 mit Erklärungen zur Berechnung. In der PDF-Datei wird das Verfahren dargelegt: Die Zahlen aus der Bevölkerungsstatistik werden mit der UNICEF-Prozentzahl der Betroffenen im Heimatland … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommenskultur vs. Abgrenzung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Weil man die Argumente sonst nur einseitig zu sehen kriegt, sind sie hier tabellarisch gegenübergestellt. Zwei Spalten Willkommen und Abgrenzung reichen eigentlich nicht, weil das Willkommen durch den türkischen Deal erheblich beeinträchtigt wurde. Aber eine dritte Spalte ist der schmutzige Deal nicht wert, zumal keiner weiß, wie lange er noch gilt (das Bild soll den fälligen Denkanstoß verdeutlichen). Die Argumente gegenübergestellt – Willkommenskultur, also alle können kommen und alle werden integriert – Abgrenzung, also Staat oder EU entscheiden, wer kommen kann, und die Meinung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Last minute nach Merkelland, all inclusive?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zugegebenermaßen kommt der Titel provokativ daher, aber der Umgang mit dem Thema war ja auch reich an Provokationen. Hier soll es vor allem darum gehen, beim Aufdecken von Tabus und Mythen zu helfen, damit sich endlich eine rationale Basis für die Hilfsanstrengungen abzeichnet. Lange war das Thema Flüchtlinge belastet durch die Unredlichkeit der Agendasetzer. Die Belastung hält immer noch an, denn das Willkommen ohne Grenzen und Obergrenzen wird nicht zurückgenommen. Das Wort wird de facto umgangen und konterkariert, ohne offiziell dran zu rütteln, so … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Schrecken des Alters

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Ende der Fußball-Bundesligasaison brachte wissenbloggt den Schrecken des Abstiegs, der sich halb ironisch mit den Unbilden von Tabellen und Klassenerhalt befasste. Dazu wurde auch ein fieses religiöses Element strapaziert. So ein Element ist auch beim Schrecken des Alters enthalten, aber diesmal in allen Ehren. Die Süddeutsche Zeitung vom Pfingst-Wochenende enthält einen Gastkommentar des Pfarrers im Ruhestand Manfred Alberti, der in der Seniorenbetreuung ehrenamtlich tätig ist. Plötzlich arm heißt der Artikel vom 13.5.: Ein Leben lang gearbeitet und schon vor der Rente ohne Rücklagen? … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Rechtsstaat ist eine Zumutung…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Was treibt uns immer wieder dazu, zu Hobby-Richtern zu werden, die am liebsten selbst über Mitbürger urteilen würden?" Diese Frage wirft Dennis Riehle, freier Journalist und PR-Fachkraft, in seinem  Kommentar vom 1.5. auf. "Trotzdem ermächtigt uns nichts, Recht über jemanden zu sprechen, wenn wir dazu nicht berufen sind," befindet Riehle, auch wenn das schwer auszuhalten sei. Riehles Tenor: keine Selbstjustiz, Menschenrechte sind universell und unantastbar (Bild: geralt, pixabay).   Der Rechtsstaat ist eine Zumutung… Der norwegische Massenmörder* hat vor Gericht gesiegt. Zunächst einmal wäre … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar
image_pdfimage_print