image_pdfimage_print

Monatsarchive: Juni 2011

Warum ich kein Christ sein will I

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Einleitung der Redaktion: Die Mitwirkenden an WISSEN BLOGGT sind hocherfreut und dankbar, dass uns Herr Prof. Dr. Uwe Lehnert (im Weiteren lasse ich die Titel auf seinen Wunsch hin weg) die Erlaubnis erteilt hat, sein im Januar 2011 in 4. Auflage erschienenes Werk „Warum ich kein Christ sein will“ hier in Auszügen wiederzugeben. Dies wird in der nächsten Zeit in lockerer Folge geschehen. Es ist selbstverständlich völlig ausgeschlossen, ein Buch von über 400 Seiten hier vollständig nachzudrucken. Das wäre auch aus zwei Gründen kontraproduktiv: … Weiterlesen

Weitere Galerien | 199 Kommentare

Buddhas Lehre IV

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Der ewige Kreislauf der Wiedergeburten und seine kosmischen Dimensionen (2): Unproblematisch ist die Karma-Lehre freilich nicht, und dessen war sich Gotama durchaus bewußt. Das, was uns in unserem Leben als Schicksal begegnet, ist, so heißt es, das Produkt unseres eigenen Denkens, Fühlens und Handelns. Durch „alte Tat“ wird unser Charakter und das Milieu determiniert, in dem wir aufwachsen. In unserem täglichen Leben verhält es sich häufig so, daß wir hier oder da aus dem Innern heraus diese oder jene Entschlüsse fassen, deren Quelle wir … Weiterlesen

Weitere Galerien | 30 Kommentare

Bücherecke: Grenzen der Religionsfreiheit

Das Buch von Karl Albrecht Schachtschneider, "Grenzen der Religionsfreiheit am Beispiel des Islam" setzt sich mit der durch Artikel 4 des Grundgesetzes gesetzen Religionsfreiheit in Beziehung zu den anderen Rechten und Regelungen des Grundgesetzes auseinander. Auch wenn in Artikel 4 unseres Grundgesetzes keine ausdrückliche Einschränkung des dort gewährleisteten Rechtes formuliert ist, ergibt sich doch aus dem gesamten Sinnzusammenhang eine Einschränkung dieses Rechtes. Nach grundsätzlichen Überlegungen zu diesen Einschränkungen weist der Autor am konkreten Beispiel des Islam die Grenzen der Religionsfreiheit nach. Seine Intention ist … Weiterlesen

Weitere Galerien | 135 Kommentare

Buddhas Lehre III

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Der ewige Kreislauf der Wiedergeburten und seine kosmischen Dimensionen (1): Fragt man nach den wesentlichen Inhalten der buddhistischen Weltanschauung, so gelangt man zu drei Elementen: der Lehre von der Wiedergeburt, dem Gedanken der Unbeständigkeit jeglicher erkennbarer Existenzform und der Möglichkeit einer endgültigen Erlösung vom Kreislauf des Daseins. Diese Denkweise ist nicht allein buddhistisch, sie entspricht dem indischen Kulturgeist schlechthin. Auch die Upanishaden-Philosophie der Hindus weist Gedanken auf, die dem Buddhismus sehr verwandt sind, wobei die Gedankenwelt der Upanishaden von der Existenz des „Selbst“, Âtman, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 15 Kommentare

Humanismus hic habitat

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wissen Bloggt existiert nunmehr seit gut zwei Monaten und offensichtlich ist es an der Zeit, noch einmal auf die Grundidee zu dieser Seite einzugehen und klarzustellen, wie sich aus unserem Profil automatisch Alleinstellungsmerkmale gegenüber anderen ergeben. Wir erhalten ausgesprochen viele kritische Kommentare, die wir sehr gewissenhaft zur Kenntnis nehmen, weil wir aus ihnen lernen. Einen Grundtenor dieser Kritik möchte ich hervorheben und besonders auf ihn eingehen, weil er mir sehr wichtig zu sein scheint. Ein sehr häufiger Vorwurf lautet: „Ihr seid ja gar kein … Weiterlesen

Weitere Galerien | 86 Kommentare

Buddhas Lehre II

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Edle Wahrheit vom Leiden Die buddhistische Formel Leben = Leiden (dukkha) wirkt auf den Betrachter zunächst einmal grundsätzlich pessimistisch und erscheint vielen Europäern eher etwas befremdend. Wir führen möglicherweise ein glückliches Dasein, und das soll Leiden sein? Man muß sich, um diesem Begriff gerecht zu werden, vergegenwärtigen, daß Leiden einerseits nicht im engeren Sinne des Wortes zu verstehen ist und daß wir es andererseits mit einem Begriff zu tun haben, der Zustände beschreibt, deren Intensität sehr unterschiedlich sein kann. An verschiedenen Stellen des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 33 Kommentare

Buddhas Lehre I

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Buddhas Lehre – eine Philosophie? Sobald man über den Buddhismus spricht, steht man vor dem Problem, sich einen der Begriffe Religion, Lehre oder Philosophie auswählen zu müssen. Betrachtet man den Buddhismus als eine Philosophie, so gilt dies nur unter einem gewissen Vorbehalt: Philosophie im Sinne des Wortes, namentlich „Liebe zur Weisheit“, hätte der Buddha selber als eine treffende Bezeichnung erachtet, aber Philosophie im Sinne eines reinen gedanklichen Konstrukts, welches das Weltgeschehen dadurch zu „erklären“ versucht, daß der Philosoph einen rationalen Zusammenhang herstellt und dementsprechend … Weiterlesen

Weitere Galerien | 56 Kommentare

Islamfaschisten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Cahit Kaya, Gründer und Herausgeber der bei uns unter „Freunden“ genannten Seite www.exmuslime.at nimmt wie immer kein Blatt vor den Mund, wenn es gilt, seine ehemaligen Glaubensbrüder zu entlarven, auf die Schwächen ihrer Argumentation hinzuweisen, oder ihr verfälschtes und verbogenes Weltbild zu kritisieren: Wieder begegnete ich im Alltag einem angeblich so gut integrierten Moslem, der sich im (politischen) Gespräch als zutiefst reaktionär und frauenfeindlich entpuppt um sich dann zu erdreisten Ex-Muslime nicht zu akzeptieren, weil nur "echte" Muslime gute Menschen sein könnten und Menschen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 18 Kommentare

Wo Milch und Honig fließen

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Vorbemerkung der Redaktion: Des längeren bereits stand auf unserer Wunschliste (siehe Einladungen), dass der von vielen wegen seiner Analysen auf PI geschätzte Autor Frank Furter auch bei uns publizieren möge. Der etwas komplizierte aber letztlich erfolgreiche Einsatz unseres Gastautors Eckardt Kiwitt (der auch von PI her vielen in guter Erinnerung ist) hat nun dazu geführt, dass auch wir gelegentlich in den Genuss des einen oder anderen Essays von Frank Furter kommen werden. Vor allem wird es diejenigen freuen, die aus welchem Grunde auch immer … Weiterlesen

Weitere Galerien | 36 Kommentare

Säkularismus stirbt aus

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Weltweit wächst die Zahl derer, die an das Walten eines Gottes glauben. Allerdings beschränkt sich dieses Wachstum vor allem auf Afrika und Asien. Vor allem in Afrika wütet eine Missionierungswoge vornehmlich evangelikaler Kräfte, über die hier bereits ausführlich berichtet wurde: Afrika – Neue Heimat für Jesus. Obwohl uns also durchaus bewusst ist, dass die Christen wie auch die Moslems insgesamt an Zahl zunehmen lässt ein Artikel auf kath.net dennoch aufhorchen. Er trägt den Titel: „Statistiker: Europäischer Säkularismus stirbt längerfristig aus“. Vermutet oder erhofft sich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 234 Kommentare

Die Kurdin und ich

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ich freue mich darüber – und ganz besonders heute, da mich so viele Glückwünsche von Freunden aller Kulturen erreichten – die Geschichte meines Freundes Lukas Mihr zu veröffentlichen, die mich an so vieles erinnert, was ich selbst in meiner interkulturellen Beziehung erlebt habe und weiterhin beobachte. Nicht jede dieser Geschichten hat ein Happy End, wie es bei mir der Fall war („Liebe unter dem Halbmond“), doch lesen Sie selbst: Ein Beitrag zum Thema Integration? Noch einer? Warum gerade jetzt? Wäre dazu nicht der letzte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Spuk und Exorzismus auf WB

Wie den meisten unserer Kommentatoren, aber sicherlich nicht allen unseren Lesern, bekannt ist, liegen die Wurzeln unseres Blogs bei "Politically Incorrect" (PI), wo viele von uns früher aktiv waren. Die Ausrichtung von PI verschob sich aber aus Gründen, die uns nicht bekannt sind, immer mehr in Richtung einer stark christlich geprägten undifferenzierten Islam-Hetze. Kommentatoren, die darauf hinwiesen, daß das Problem, das die Menschheit mit dem Islam hat, in mittlerweile historisch abgeschwächter Form auch für das Christentum Gültigkeit hat, wurden dort in zunehmendem Maße durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 132 Kommentare

Geschützt: Beschneidung: Ist weniger oft mehr?

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Weitere Galerien | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Hingerichtet (2)

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Es hat wahrscheinlich niemals in der Geschichte der Menschheit eine Zeit gegeben, in der nicht Menschen Menschen Böses antaten. Im Überlebenskampf der Spezies Mensch muss Verbrechen eine der möglichen Strategien sein, die zum Erfolg führt, sonst gäbe es keine Verbrechen. Keine Zivilisation, keine Kultur und auch keine Religion haben jemals etwas daran ändern können: Verbrechen gab es schon immer und vermutlich wird es immer Verbrechen geben. Gewandelt hat sich die Art und Weise, wie die Gesellschaft auf Verbrechen reagiert. Ein großer Unterschied zu früher … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Hingerichtet (1)

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Grausam und blutrünstig ist die Geschichte der Henker, wenn man ihren Spuren durch die Geschichte folgt. Deshalb wurde auch in der Geschichtsschreibung nicht viel Aufhebens um sie gemacht, und für gewöhnlich bedeckt man diesen Beruf mit dem Mantel des Schweigens. Ursprünglich wurde die Todesstrafe durch Angehörige des Opfers vollstreckt und damit war die Sache erledigt. Aber bei den Römern gab es schon berufsmäßige „Vollstrecker“. Dieser wirklich schreckliche Beruf wurde meistens von ehemaligen Sträflingen oder anderen Ausgestoßenen der Gesellschaft ausgeübt. Später dann im Hochmittelalter und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Die Türkei vor der Wahl

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Türkei wird am Sonntag wählen. Seien wir einmal gespannt, was als konkretes Ergebnis dabei herauskommen wird. Schließlich hat dieses Land, allein schon durch seine geographische Lage,  eine Brückenfunktion zwischen Orient und Okzident. Was wird kommen? Eines kann man mit Sicherheit sagen: die Partei von Ministerpräsident Erdogan, die AKP, wird gewinnen. Ob dieser Sieg dazu ausreichen wird, eine die Verfassung ändernde Mehrheit im Parlament zu erringen, bleibt abzuwarten. Den Wirtschaftsboom hat diese Regierung dem Land beschert. Ob dieser Boom aber nachhaltig sein wird, das … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Grundgesetz nach Moslemart

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Zunächst gebe ich (in stark gekürzter Fassung) noch einmal den humanistischen Standpunkt in der Frage der Religionsfreiheit wieder: Der 10. Dezember 1948 markiert den wichtigsten Meilenstein in der Entwicklung der allgemeinen Menschenrechte. Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde von der Vollversammlung der UNO mit 48 zu null Gegenstimmen bei acht Enthaltungen, seitens muslimischer und kommunistischer Regierungen, beschlossen. In der heutigen Diskussion, vor allem unter dem Eindruck der drohenden Islamisierung Europas, gewinnt man allerdings den Eindruck, als sei lediglich der Artikel 18, in dem neben … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Der Selbstmord des Westens

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Dieser Beitrag wurde zuerst veröffentlicht auf der Seite Aufklärung 2.0 anlässlich des Evolutionstages, den Christen gemeinhin als „Christi Himmelfahrt“ bezeichnen. Die Evolution erklärt, warum Menschen so kleinlich, egoistisch, kurzsichtig und sektiererisch sind, wie sie es sind. Sie erklärt Eifersucht, Rücksichtslosigkeit, Krieg und das Böse schlechthin. Alle Lebewesen sind darauf programmiert, ihre Gene zu verbreiten, Leid zu vermeiden und Wohlbefinden anzustreben. Bösartiges Verhalten ist eine mögliche Strategie, um dieses Ziel zu erreichen, und würde das nicht funktionieren, gäbe es kein bösartiges Verhalten. Psychopathische Serienkiller und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Angelina Jolie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag, Angelina Jolie (*4. Juni 1975)! „Ach du meine Güte“ werden nun einige denken. Wird Wissen Bloggt nun doch zum Klatsch- und Tratschblatt, wie es von dem einen und anderen bereits vorgeschlagen wurde? Weit gefehlt! Angelina Jolie ist zwar eine weltbekannte Schauspielerin, die noch dazu mit einem weltbekannten Schauspieler liiert ist, doch das interessiert uns nicht wirklich. Auch der Umstand, dass sie sich selbst als Agnostikerin bezeichnet, ist relativ unwichtig und wäre uns keine Notiz wert. Auf die Frage, ob es … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Vatikan übernimmt WB?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wir haben uns ja daran gewöhnt, dass alles, was die Menschheit in ihrer Geschichte vorangebracht hat, letztlich auf den christlichen Glauben zurückgeht. Aufklärung und Demokratie, individuelle Freiheit und Menschenrechte (auch wenn man die Unterschrift verweigert) sind nach Meinung des Vatikans Kinder des Christentums. Synkretismus, das Einverleiben zunächst fremder Inhalte in die eigene Lehre, macht dabei vor kaum etwas Halt. Die heutigen Errungenschaften, auf die wir zu Recht stolz sein können, mussten dabei der Kirche Stück um Stück abgerungen werden. Das, was wir heute mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Schwul in Istanbul

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

„Na und“ würden wir zu diesem Titel mit Recht sagen. Jeder soll schließlich so leben, wie es ihm gefällt. Und das ganze „Gender-Getue“ ist schlicht unnötig wie ein Kropf am Hals. In dieser Beziehung ist West-Europa schon längst aufgeklärt. Ausnahmen finden sich allenfalls in den hinlänglich bekannten Publikationen wie z. B. dem „Schwarzen Kanal“ (Politically Incorrect), in denen häufig primitivstes Homo-Bashing betrieben wird. In diesem Beitrag möchte ich über ein lesbisches Paar in Istanbul erzählen und mich überhaupt über die Situation der Homosexuellen dort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Über den Unwert der Belletristik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Stellen Sie sich vor, ein bisher verschollenes Shakespeare-Drama würde entdeckt. Die Folge wäre eine literarische Sensation: Das neue Werk würde sofort in zahlreiche Sprachen übersetzt, an allen berühmten Theatern gespielt, in unzähligen Ausgaben gedruckt, von Fachleuten kommentiert, von Kritikern gelobt, und keine neue Auflage einer Literaturgeschichte könnte es sich erlauben, es unerwähnt zu lassen. Auch wer selbst nicht die mindeste Lust verspürt, das Schauspiel zu lesen oder zu sehen, müßte zugeben, daß dieser glückliche Fund der Menschheit ein neues erhabenes Werk der Weltliteratur geschenkt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar
image_pdfimage_print