image_pdfimage_print

Monatsarchive: August 2011

Tunesien vor der Entscheidung

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Nun ist es endlich soweit: Am 1. September beginnt der Wahlkampf zum ersten konstituierenden Parlament der tunesischen, nachrevolutionären Republik. Hauptaufgabe dieser in der Geschichte des Landes einzigen demokratisch bestimmten Versammlung wird es sein, eine neue Verfassung auszuarbeiten. In der alten, inzwischen außer Kraft gesetzten Konstitution war vorgesehen, spätestens sechs Wochen nach „Verhinderung“ des letzten Präsidenten einen neuen Staatschef zu wählen. Das war auch noch der Erkenntnisstand, aus dem heraus ich wenige Tage nach der Revolution sogar eine Prognose wagte (siehe „Quo vadis Tunisia?“ http://quotenqueen.wordpress.com/2011/01/16/quo-vadis-tunisia/), … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

® Mitten im Kulturkampf

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Unabhängig von der Sprache, die ein Computer zu sprechen gewöhnt ist (bei mir das Französische) wirft das Google-Suchwort „Kulturkampf“ immer dasselbe Ergebnis aus. Ganz oben steht (wie so häufig) der Verweis auf Wikipedia. Und dort findet man, was jeder einigermaßen Geschichtskundige auch erwartet hat: „Als Kulturkampf in Deutschland wird traditionell die Auseinandersetzung zwischen dem Königreich Preußen und später dem Deutschen Kaiserreich unter Reichskanzler Otto von Bismarck und der katholischen Kirche unter Papst Pius IX. bezeichnet“. Oder bei mir: „Le Kulturkampf, ou « combat pour la culture », … Weiterlesen

Weitere Galerien | 14 Kommentare

Liebe Mitmigranten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Meine lieben Mitmigranten, Ja, wir lieben Deutschland für seine Meinungs-, Religions- und Versammlungsfreiheiten. Wir profitieren von der (momentan etwas in die Schieflage geratenen) sozialen Marktwirtschaft. Wir fühlen uns durch die hier vorherrschende Rechtstaatlichkeit sicher. Wir genießen die Rechte, welche teilweise in unseren Herkunftsländern uns vorenthalten wurden und immer noch werden. Meine islamistischen Mitmigranten, Es handelt sich um ein Missverständnis, wenn einige von euch meinen, gesellschaftliche, in dem Fall „deutsche“ Toleranz, erlaube sogar das Ausleben von Intoleranz; so muss ich sagen, Ihr täuscht euch. Wenn … Weiterlesen

Weitere Galerien | 28 Kommentare

® Mülltrennung statt Sünde

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Amtskirchen müssen von Jahr zu Jahr größer werdende Verluste an Mitgliedern und damit einhergehend finanziellen Mitteln erdulden. Fast verzweifelt begeben sie sich auf Spurensuche, um den Grund (oder die Gründe) für den Niedergang analysieren und damit gegebenenfalls bekämpfen zu können. War bisher am ehesten die protestantische Seite betroffen, holte die katholische Kirche Jahr um Jahr auf und gleicht ihre Austrittsziffern nunmehr weitgehend den Evangelischen an. Die RKK (Römisch Katholische Kirche) wird gleich aus zwei völlig divergierenden Richtungen attackiert. Die Laienkatholiken fordern mehr Flexibilität … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Alles Tetzel – oder was?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Erhebend waren die Stunden mit dem Heiligen Vater, der natürlich nicht heilig ist und wahrscheinlich nicht einmal Vater. Die leuchtenden Augen haben nun bis 2013 Pause, bis sie erneut, dann in Rio de Janeiro, in erneute Verzückung fallen dürfen. Die Kosten sind angeblich beglichen, ein klein wenig mehr als 50 Millionen für das Seelenheil – was noch nachkommt, weiß angeblich niemand. Beim letzten päpstlichen Pop-Ereignis in Köln blieb das Land Nordrhein-Westfalen jedenfalls auf 12 Millionen sitzen, nicht eingerechnet die Kosten für Polizei, Ordnungdienste und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Kirche unter dem Hakenkreuz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der am 19. Oktober 1945 in Stuttgart verlesenen „Schulderklärung der evangelischen Christenheit Deutschlands“ heißt es:  „Wohl haben wir lange Jahre hindurch im Namen Jesu Christi gegen den Geist gekämpft, der im nationalsozialistischen Gewaltregiment seinen furchtbaren Ausdruck gefunden hat; aber wir klagen uns an, daß wir nicht mutiger bekannt, nicht treuer gebetet, nicht fröhlicher geglaubt und nicht brennender geliebt haben.“ Nach dem „Stuttgarter Schuldbekenntnis“ der Evangelischen Kirche Deutschlands haben die Protestanten also über Jahre gegen den nationalsozialistischen Geist gekämpft. Sie haben zur Politik des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

Geschützt: Und der Wille ist doch frei

Dieser Inhalt ist passwortgeschützt. Um ihn anzuschauen, gib dein Passwort bitte unten ein:

Weitere Galerien | Auch die Kommentare sind durch das Passwort geschützt.

Betest du noch oder kopulierst du schon?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vorbemerkung der Redaktion: Zu diesem „schwierigen“ Thema war es nicht leicht, eine einigermaßen passende Illustration zu finden. Was in öffentlichen Museen zu betrachten ist (Agostino Carracci (1557 – 1602), Jupiter et Junon), kann ja wohl nicht Pornographie sein, oder? In der unendlichen Fülle türkischer und arabischer Pornos (leider musste ich mir das antun) habe ich nichts gefunden, was ich hier hätte präsentieren können. Eine der wichtigsten Entwicklungen beim heranwachsenden homo sapiens ist die Entdeckung des eigenen Körpergefühls und der damit verbundenen Sexualität. Es wundert … Weiterlesen

Weitere Galerien | 68 Kommentare

Warum ich kein Christ sein will VI,1

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Redaktion: Nach einer kurzen Sommerpause können wir uns nunmehr den letzten beiden Kapiteln (siehe Inhaltsverzeichnis) widmen. Lehnerts Herangehensweise an den Text der Bibel als Basis für seinen Argumentationsgang erklärt er wie folgt: Lehnert: Da meines Erachtens nicht ernsthaft daran gezweifelt werden kann, dass die Bibel reines Menschenwerk ist und nachweislich an vielen Stellen die Unwahrheit sagt und bloß Erdachtes als angeblich Gottes Wort verbreitet, läge es nahe, sich eine Auseinandersetzung mit diesem in kulturgeschichtli­cher Hinsicht gewiss einzigartigen, aber inzwischen nur noch als Literatur und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 67 Kommentare

Um Gottes willen!

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Immer mehr Menschen bezeichnen sich als konfessionslos. Auch in den Kirchen versteht sich ein beachtlicher Teil der Menschen mittlerweile als agnostisch oder atheistisch. Trotzdem vermissen viele religionsfreie Humanisten eine säkulare Politik in der qua Grundgesetz eigentlich weltanschaulich neutralen Bundesrepublik. Oft ist die Neutralität sogar kaum erkennbar, denn viele religiöse Menschen vertreten ihre Interessen sehr engagiert. Ist hier ein Ausweg denkbar? Als die Adenauersche Republik 1950 noch “in Ordnung” war, bekannten sich knapp 51 Prozent der BRD-Bürger als evangelisch, rund 46 Prozent als katholisch, der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 33 Kommentare

• Rechtspopulist gewalttätig

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Man kann alt werden wie ein Esel – doch man lernt nie aus. Islam.de beschwört ein Katastrophenszenario in Deutschland, von dem man andernorts noch nie gehört oder gelesen hat. Laut islam.de ist der Terminus Islamophobie (also „nur“ die Angst vor dem Islam) längst abgelöst worden von dem der Islamfeindlichkeit. Man sieht deutlich vor Augen die brennenden Moscheen (war da nicht mal was mit Synagogen?), Halal-Läden werden geplündert und arme verschreckte Moslems werden durch die Straßen gejagt. So oder ähnlich imaginiert der Autor Cemil Sahinöz … Weiterlesen

Weitere Galerien | 17 Kommentare

Liebe unter dem Halbmond

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Der folgende Bericht erschien zuerst bei wissenrockt.de, damals aus Sicherheitsgründen noch unter dem Pseudonym „Friedrich Norden“. Zu Zeiten der Diktatur konnte man eben nicht sicher sein, ob man sich mit einem solchen Bekenntnis nicht erhebliche Nachteile einhandelte. Aus zwei Gründen stelle ich den Bericht hier ein. Zum einen hat mir das Bekanntwerden meines „Übertritts“ zum Islam erhebliche Beschimpfungen und Unterstellungen eingetragen – ausgerechnet in der islamkritischen Szene. Wer so etwas mache, könne nicht ernst genommen werden, er sei ein islamisches U-Boot, und dieser Schritt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 194 Kommentare

• Finanzkrise? – War da was?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Was mussten wir als staunende Laien nicht alles in den letzten Wochen beobachten: Indizes an den Börsen dieser Welt im Sturzflug, Anleger zittern, Billionen Blasengelder vernichtet. Die USA verlieren ihren Premium-Status, das hoch begehrte Triple-A, ganze Länder stehen vor der Staatspleite, die Verschuldung der westlichen Welt stößt an die gerade noch machbaren Grenzen, teilweise liegt sie bereits hoffnungslos darüber. Der Lehman-Geist, der soeben mit anspringenden Konjunkturen überwunden schien, geistert wieder in den Köpfen der Volkswirte und Politiker – und wohl auch vieler einfacher Bürger, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare

• Die Pope-Corn-Tüte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Vorbereitungen für das Großereignis des Jahres, il papa in Berlin,  laufen an allen Fronten auf höchsten Touren. Natürlich bleiben auch wir Humanisten von diesem Hype nicht verschont und werkeln kräftig mit am Seelenheil. Echte Papstfans installieren sich natürlich den Pope-Song-Klingelton auf ihrem Handy oder iPhone. Das gehört so zu sagen zum guten Ton in diesen Zeiten. Wo käme man denn ohne hin? Bestimmt nicht in den Himmel! Das gilt selbst dann, wenn bitterböse Zungen wie unser Freund Edgar Dahl sagen: „Wer zur Hölle … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

• Mentale Vergewaltigung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rechtzeitig zum Ende der Sommerferien in einigen Bundesländern läuft die Propaganda-Maschinerie der Kirche wieder an. „Lasset die Kindlein zu mir kommen“ war schon immer das perfide Rezept aller totalitären Ideologien. Je früher desto besser, denn da stellen Kinder noch nicht so viele kritische Fragen und sie sind beeindruckbar durch Indoktrinationen jedweder Couleur. Kath.net berichtet: „Religion macht das Leben reich und weitet den Horizont“, schreibt der Bischof von Limburg. Das Evangelium sei die gute Nachricht des Lebens, die Kindern nicht vorenthalten werden dürfe. „Kinder haben … Weiterlesen

Weitere Galerien | 34 Kommentare

Wurde auch Zeit

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Redaktion: Dieser Beitrag erschien zuerst bei unseren Freunden von Aufklärung 2.0 Andreas Müller: Es hat sich jemand gefunden, der die Neuen Atheisten – und zu denen gehöre ich im Prinzip noch immer – explizit für die Anschläge von Anders Breivik verantwortlich macht: Chris Hedges. Hedges ist ein amerikanischer links-christlicher Apologet, der gegen die christliche Rechte angeschrieben hat, bis er auf die Neuen Atheisten aufmerksam wurde und seitdem die einen mit den anderen gleichsetzt und sie beide für schlimmer hält als Dschihadisten. In der Tat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 61 Kommentare

• London’s Burning 2011

Bei den Unruhen im Vereinigten Königreich 2011 handelt es sich um eine Serie gewalttätiger Ausschreitungen in der britischen Hauptstadt London und anderen Städten wie Liverpool, Birmingham, Manchester und Bristol im August 2011. Ihren Ausgang nahmen sie im Londoner Stadtteil Tottenham. Am 6. August fand eine zunächst friedliche Demonstration vor der örtlichen Polizeistation statt, wo eine Menschenmenge Aufklärung über den Tod eines Einwohners bei einem Polizeieinsatz zwei Tage zuvor forderte. Die Situation eskalierte in den Abendstunden. In der Folge kam es zu Brandanschlägen auf einen Bus … Weiterlesen

Weitere Galerien | 78 Kommentare

Why Africans are Religious

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

A new study conducted by the Washington based Pew Forum on Religion and Public Life says that Africans are among the most religious people on earth. The study titled Tension and Tolerance: Islam and Christianity in Sub-Saharan Africa was based on more than 25,000 interviews conducted in more than 60 languages in 19 countries. According to the study at least half of all Christains in Sub-Saharan Africa believe Jesus will return in their lifetime. One in three muslims in the region expect to see … Weiterlesen

Weitere Galerien | 30 Kommentare

Humanismus – gemeinsame Heimat?

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

„Religion ist Opium des Volkes“, sagte mein Freund Hardy und natürlich wusste er, woher dieser vielfach falsch zitierte Ausspruch stammte. Er hatte das ja alles von der Pike auf gelernt – in der Schule, in der FdJ, bei der Jugendweihe, in der Partei. Ein stromlinienförmiger, gerader Lebensweg, der ihn bis in die gehobenen Schichten der Staatshierarchie gespült hatte. Hardy und ich sind im selben Jahr geboren, nur wenige Wochen auseinander. In unserem gemeinsamen Geburtsort, der kleinen Ortschaft in Sachsen-Anhalt, sind wir uns nie begegnet, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Das jüdische Element im Humanismus?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Befragt man zwei Rabbiner zu einem theologischen Problem bekommt man mit Sicherheit mindestens drei Lehrmeinungen – sagt ein böser, von Juden selbst in die Welt gesetzter Spruch. Es liegt wohl daran, dass, je kleiner eine Gruppe ist, sie umso mehr Aufspaltungstendenzen zeigt. Manche nennen dies dann Selbstzerfleischung, andere sehen darin einen hohen Wert der Diskussionsfähigkeit, denn unter dem Strich sei man sich ja schließlich immer einig. Gut dass G*tt (für Nichtjuden: „Gott“) zumindest nach Auffassung der Reformjuden nicht bei einer einmal gefassten Meinung bleibt, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Vati kann im Hohen Haus IV

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Hochverehrte Frau Bundeskanzlerin, sehr geehrte Mitglieder des Bundestages, liebe Brüder und Schwestern, es ist Uns nicht verborgen geblieben, dass die Ankündigung Unseres Besuches in Deutschland nicht nur auf große Freude, sondern auch auf starke Vorbehalte gestoßen ist. Angesichts des wachsenden Unmuts gegenüber unserer Heiligen Mutter Kirche sehen Wir Uns daher genötigt, einige klärende Worte abzugeben. Lassen Sie mich daher erstmals in aller Offenheit sprechen und alle Förmlichkeiten beiseite lassen. Viele wohlmeinende Freunde im Vatikan haben mich davor gewarnt, offen und ehrlich zu sein. Sie … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Vati kann im Hohen Haus III

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Sehr geehrte Damen und Herren dieses hohen Hauses, liebe Brüder und Schwestern in Christo. Es ist mir eine außerordentliche Ehre, vor diesem hohen Haus zu sprechen und damit die Gelegenheit wahrzunehmen sowohl den Menschen meiner Heimat, als auch der Welt auf diesem Weg die gerechten und richtigen Wege zum Menschsein und zum wahren Glauben aufzuzeigen. Die heilige Mutter Kirche hat immer gewusst, was für die Gläubigen richtig ist, wie man sie anspricht und wem man sie in Obhut gibt. Die Priester der katholischen Kirche … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Vati kann im Hohen Haus II

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ich stehe heute vor Ihnen als Papst, also als Mensch mit einem besonderen Draht zu Gott. Sie hat gestern zu mir gesprochen: „Gepriesen sei sie!“ Und während es mein Herz zerreißt, wenn ich an die Gräueltaten der Vergangenheit denke, blicken meine Augen in die gemeinsame Zukunft einer Welt von jungen Menschen, in der es keinen Platz für Hass gibt. Eine Welt, in der die Worte "Krieg" und "Religion" nicht mehr existieren. Sehr verehrte Anwesende, Sie haben richtig gehört: Gott ist schwarz und weiblich. Als … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Vati kann im Hohen Haus I

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Redaktionelle Vorbemerkung: Die Jury, bestehend aus Argutus, Ilex und WissenistMacht, hat sich nicht zur Wahl eines eindeutigen Siegers unseres Wettbewerbs durchringen können. Wir haben daher beschlossen, heute und morgen jeweils zwei Beiträge zu präsentieren, damit sich unsere geneigten Leser (natürlich auch die weniger geneigten) selbst ein Bild von der Angelegenheit machen können. Wie angekündigt haben wir keine Preise zu vergeben außer viel Spaß für unsere Leser – was wiederum die fleißigen Autoren erfreuen wird. Sehr geehrter Herr Bundespräsident, Sehr geehrte Frau Bundeskanzlerin. Sehr geehrte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare
image_pdfimage_print