image_pdfimage_print

Monatsarchive: September 2011

Brot oder Freiheit

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Nur wenige Wochen trennen uns noch vom Wahltag am 23. Oktober 2011. Der Wahlkampf läuft auf vollen Touren, die ersten Wahlbeobachter der europäischen Union sind bereits eingetroffen und verteilen sich auf die vorgesehenen Regionen. Zu meinem Erstaunen wurden sie (den Fernsehbildern nach zu urteilen) überall – selbst im Süden – freundlich begrüßt. Offensichtlich will man wirklich, dass es ehrlich zugehen möge am Wahltag. Wie fair alles abläuft kann man manchmal an Kleinigkeiten messen, die uns Europäer zumindest in Erstaunen versetzen. Jede Partei hat das … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Gottlose Moral

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Der Papst hat sich verabschiedet, doch einiges bleibt zurück. Die brandgefährliche und gegen alle Grundregeln der Demokratie agierende Rede des Papstes im Bundestag (siehe Heiliger Stuhl) hat die Frage nach der Gerechtigkeit und somit der Basis aller Moral erneut ins Blickfeld der interessierten Öffentlichkeit gerückt. Zu dieser interessierten Öffentlichkeit gehören nicht: Die Politiker, die dem Frontalangriff auf die Demokratie auch noch zugejubelt haben Die katholischen Gläubigen, die nur verzückt auf den römischen Guru starrten und sich über das Event gefreut haben Die Bischöfe, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

• Die Tiroler sind lustig…

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Manchmal glaubt man kaum, was man so liest. Da lässt ein Schulleiter in einem Tiroler Dorf in seinen Klassenräumen 6 Kreuze gegen 8 Kreuze austauschen und schon entbrennt ein Kulturkampf fast Bismarckschen Ausmaßes (falls wir den ersten deutschen Kanzler unseren österreichischen Freunden als Beispiel vorsetzen dürfen). Von diesem Marterinstrument, das von Christen als unverzichtbares Zeichen ihres Glaubens angesehen wird, gibt es zwei unterschiedliche Versionen. Man darf wissen: an einer Version hängt ein (meist sehr hölzerner) Mann in schrecklichen Verrenkungen, die andere Version ist sozusagen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Neutrinos zu schnell?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bricht das bisherige Standardmodell der Physik zusammen? Muss jetzt umgehend alles neu durchdacht werden, was die Physik über viele Jahrzehnte als Basis angesehen hat? Zugegeben, das bisherige Modell war nicht bei allen Physikern beliebt, vieles konnte es nicht leisten und Alternativen wurden entworfen wie die diversen String-Theorien oder das Schleifen-Quantenkontinuum des Herrn Bojowald, der es damit sogar in Fernsehshows brachte. Doch nichts war bisher so zwingend, dass man sich bereits mit Eifer auf den Weg gemacht hätte. Liefern die (angeblich) jetzt gemessenen Überschreitungen der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 28 Kommentare

Vorschlag einer neuen Jahreszählung

Es gibt kulturelle Einrichtungen, die allen so vertraut sind, daß nur wenige sich jemals die Frage stellen, ob Veränderungen möglich oder gar wünschenswert wären. Je stärker solche Dinge in den Alltag der Menschen eingebunden sind, als desto zählebiger erweisen sie sich. In der Sprache etwa erhalten sich umständliche irreguläre Formen am ehesten in den allerhäufigsten und unentbehrlichsten Wörtern (man denke nur beispielsweise an das Wortfeld ist-sind-bin-war-wird-gewesen), und ähnlich verhält es sich auch im Bereich des Zählens. Wir verwenden noch heute die Wörter "elf" und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 54 Kommentare

Heiliger Stuhl

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Wir hatten also einen Staatsbesuch. Dieser „Staat“, der bereits 1870 untergegangen war, wurde auf 44ha und mit rund 500 Einwohnern in den Lateranverträgen 1929 erneut aus der Taufe gehoben. Mussolini, der für die italienische Seite unterschrieb, sicherte sich damit das Wohlwollen der Kirche für seine Politik. Ähnlich verhielt es sich mit dem Reichskonkordat 1933 zwischen Hitler und dem Heiligen Stuhl. So verhindert man Proteste der Kirchen, wenn der Staat ungewöhnliche oder gar verbrecherische Maßnahmen ergreift. Ein probates Mittel! Schon immer in der Geschichte hat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 18 Kommentare

Warum ich kein Christ sein will VI.3

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Redaktion: Dem aufmerksamen Leser wird nicht entgangen sein, dass (aus Platzgründen) die letzten beiden Unterkapitel des sechsten Teils nicht behandelt worden sind (siehe Inhaltsverzeichnis). Im Unterkapitel 5 (Warum »bekennen« sich trotzdem so viele Menschen zum Christentum?) geht Lehnert auf die Gründe ein, warum Menschen beharrlich am Christentum festhalten. Lehnert: Es sind zusammengefasst die folgenden Motivkomplexe: 1. Unkenntnis oder Nichtwissenwollen wesentlicher Fakten zu Geschichte und Lehre des Christentums. 2. Angst vor göttlichem Zorn und Verdammnis im Falle einer Abwendung vom Glauben. 3. Anpassung und Mitläufertum … Weiterlesen

Weitere Galerien | 38 Kommentare

Räumliche und zeitliche Modelle

Zu den am schwersten vorstellbaren Eigenschaften astronomischer ebenso wie atomarer Strukturen gehört die ungeheure Größe bzw. Kleinheit dieser Objekte. Die Schwierigkeiten lassen sich jedoch verringern, wenn man Modelle mit geeignetem Maßstab betrachtet. In analoger Weise kann man auch extreme Zeiträume veranschaulichen. Im folgenden sollen einige derartige Modelle besprochen werden. Der nahe Weltraum 1 : 1 Milliarde In diesem Modell schrumpfen tausend Kilometer zu einem Millimeter. Die Erde ist eine leicht abgeplattete Kugel von etwas mehr als einem Zentimeter Durchmesser. Der Mond (mit einem Durchmesser … Weiterlesen

Weitere Galerien | 66 Kommentare

Islamkritik 2.0?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gelegentlich wird der Vorwurf erhoben, Seiten, die sich mit Islamkritik befassen (bei WB bekanntlich nur unter anderem), schmorten gewissermaßen im eigenen Saft, versuchten, Leser zu informieren, die längst von den Grundideen überzeugt seien, drehten und wendeten das immer selbe Thema um und um, damit es von verschiedenen Seiten Beleuchtung erfahre. Mit anderen Worten: man betreibe akademische Gedankenspiele im Elfenbeinturm ohne die geringste Chance auf Breitenwirkung, also letztlich auf Erkenntnis- und Änderungsprozesse in der Gesellschaft. Nehmen wir diesen Vorwurf als Arbeitshypothese, so stellt sich die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 42 Kommentare

Wahlen in Berlin

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wahlkämpfe und Wahltage sind in aller Regel Zeiten der Polarisierung. Heute wird in Berlin gewählt und wahrscheinlich werden alle unsere Leser und Kommentatoren die Ergebnisse ab den ersten Hochrechnungen in zwei Stunden interessiert zur Kenntnis nehmen. Ich mochte auf Folgendes hinweisen: WISSENBLOGGT ist als humanistische Webseite parteipolitisch neutral. Was immer die "Macher " von WB an privaten politischen Einstellungen haben mögen – es fließt nicht direkt in die redaktionelle Ausrichtung ein. Humanisten sind in allen politischen Spektren vertreten, weil das einzig verbindende Element eben … Weiterlesen

Weitere Galerien | 65 Kommentare

Vergesst die Integration!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ich habe die ganze Zeit den Verdacht, dass mit dem politischen Begriff „Integration“ irgendetwas nicht stimmt. Ich kam darauf weil das gleiche Wort in den Wirtschaftswissenschaften oder in der Technik eine ganz andere Bedeutung hat als wir sie in der Politik zur Nutze machen. Ich machte mich etwas schlau und siehe da, das Wort Integration stammt aus dem lateinischen „integer“ bzw. aus dem griechischen „entagros“ heißt also auf Deutsch "unberührt", "unversehrt", "ganz". Integration bedeutet im Klartext, wenn man einen bestimmten Teil, ohne ihn in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 34 Kommentare

Tower Hamlets

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit großer Sorge betrachten kundige Beobachter die Entwicklung von Parallel- oder Ghettogesellschaften in Städten wie Berlin oder Duisburg, um nur diese zu nennen. Sie fragen sich, wohin diese Entwicklung wohl führen mag angesichts der offensichtlich gescheiterten Integration und anschließenden Assimilation der zumeist türkischstämmigen „Neubürger“ (ob mit oder ohne deutschen Pass). Anders als bei nicht-moslemischen Einwanderungen sind bisher die Milliarden teuren Einbürgerungsprogramme so gut wie wirkungslos verpufft. Es liegt also auf der Hand anzunehmen, dass sich Moslems mit ihrer grundverschiedenen Auffassung von Gesellschaft schlicht nicht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

• Papst – Unfallrisiko?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Es dürfte wohl kaum irgendjemanden in Berlin geben, dem das zu erwartende Papst-Spektakel unbekannt geblieben wäre. Dazu hat allein schon der Medien-Hype im Vorfeld Sorge getragen. Man kennt inzwischen jede Einzelheit des Besuchs, die Speisepläne liegen fest, der Papst liebt keine Krustentiere, dafür aber Zimtnockerl. Die Rede, die er im Bundestag halten wird, ist allerdings bisher nur den Freunden von Wissen bloggt zugänglich („Vati kann im Hohen Haus I bis IV“): http://www.wissenbloggt.de/?p=5134, http://www.wissenbloggt.de/?p=5173, http://www.wissenbloggt.de/?p=5149 und http://www.wissenbloggt.de/?p=5186. Trotz des hohen Bekanntheitsgrads wollte eine katholische Initiative … Weiterlesen

Weitere Galerien | 23 Kommentare

• 15 Jahre TOM

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wir wissen nicht so ganz genau, was mit diesen Tagen der offenen Moschee wirklich bezweckt werden soll. Entweder soll dem unbedarften deutschen Besucher Sand in die Augen gestreut werden über den wahren Inhalt des Islam, oder die beteiligten Moslems glauben selber das, was sie den gutwilligen Teilnehmern erzählen. Selten aber war wohl ein Motto eines TOM dermaßen in sich widersprüchlich wie dieses Jahr: Mit dem Motto „Muhammad – Prophet der Barmherzigkeit“ soll beim diesjährigen Tag der offenen Moschee der Prophet Muhammad (saw) als Vermittler … Weiterlesen

Weitere Galerien | 17 Kommentare

• Ist der Wald endlich tot?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unkonventionell wie Andreas nun einmal ist hatte er einige seiner Freunde gebeten, zum ersten Entwurf des covers (vom seinem Grafik-Bruder Felix gestaltet) Stellung zu nehmen. Die Kritik, die mir sicher nicht die lang anhaltende Freundschaft des Bruders eintragen dürfte, hat aber gute Früchte getragen. Die Ausgangsversion schien mir eher einen geil lächelnden Neandertaler darzustellen, der bewaffnet mit einer Pechfackel eine Höhle auf der Suche nach pornografischen Wandmalereien absucht und praktischerweise bereits seine Geschlechtsteile halb freigelegt hatte. Nun kann man bei der aktuellen Version schon … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Ein Wort für die Kirchen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel erschien zuerst bei unseren Freunden von Aufklärung 2.0. Man beachte als Bezug auch unseren Artikel http://www.wissenbloggt.de/?p=5934 "Skandal in Erfurt". Jetzt muss ich doch einmal ein Wort für die evangelische und für die katholische Kirche einlegen. Premiere! Es ist kein allzu großes Wort, aber vielleicht ein Wörtchen. Anlass ist die Kündigung des Chefarztes einer katholischen Klinik in Erfurt, weil er nach seiner Scheidung wieder geheiratet hatte. Sollte die Kirche das Recht haben, ihm zu kündigen, selbst wenn er in einer nicht verkündigungsnahen Tätigkeit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

• Schwule schlimmer als Terroristen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Magazin für schwule und lesbische Lebensart Queer.de  hat Bizarres zum 11.September beizutragen. Es berichtet: Zum zehnten Jahrestag von 9/11 hat Sally Kern, republikanische Abgeordnete in Oklahoma, davor gewarnt, dass Homosexualität in den USA mehr Tod bringe als Terrorismus. In einem Interview mit der Anti-Homogruppe "Americans for Truth" macht Kern Schwule für den Ausbruch von HIV verantwortlich: "Wissen Sie, was mehr Leben gekostet hat? Terrorismus hier in den USA oder HIV/Aids? In den letzten 20 Jahren hatten wir hier vielleicht drei terroristische Angriffe mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare

Herr Mazyek und die Türme

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Man hat sich lange gewünscht, dass Moslems in Deutschland und anderswo endlich einmal Stellung nehmen zu der Frage, inwieweit der Islam für die terroristischen Anschläge von Allahu akbar rufenden Moslems verantwortlich zeichnet. Die Überschrift auf der islamischen Propagandaseite islam.de lässt noch hoffen: KRM: "Die Saat des Hasses und der steten Angst ist bisher nicht besiegt worden". Jetzt sollte man mit Fug und Recht eine Aussage darüber erwarten, wo denn diese „Saat des Hasses“ wirklich herkommt. Welches sind die Gründe dafür, dass Moslems weltweit unschuldige … Weiterlesen

Weitere Galerien | 16 Kommentare

® Traute Eintracht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die aus öffentlichen Steuergeldern finanzierte Indoktrinierung unserer Kinder schreitet voran. Zu einem „Tag des Dialogs 2011“ hatte die Herbert-Quandt-Stiftung geladen: Spitzenvertreter der EKD in Hessen sowie islamische Verbände. Diese boten auf: Vertreter der Islamischen Religionsgemeinschaft Hessen e.V. (IRH), sowie des Verbandes der Islamischen Kulturzentren e.V. (VIKZ) und der Türkisch-Islamischen Union der Anstalt für Religion e.V. (DITIB). Stolz verkündet das islamische Propagandablatt Islam.de : Gerade in einer säkular, nicht religiös verfassten Gesellschaft „fördern wir die verantwortungsbewusste Mitarbeit“ der Gläubigen, heißt es in der gemeinsamen Erklärung. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

• Skandal in Erfurt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dass Kirche keinen Atheisten als Priester akzeptieren will, mag ja angehen, obwohl viele es heimlich sein mögen. Aber hat sie auch das Recht, ihren nicht verkündigungsnahen Angestellten vorzuschreiben, einen im Sinne ihrer Dogmen „gottgefälligen“ Lebenswandel zu führen? Darum ging es in einem nunmehr vom Erfurter Bundesarbeitsgericht abschließend entschiedenen Verfahren. Ein Chefarzt einer „katholischen“ Klinik (zu weit über 90% aus öffentlichen Geldern finanziert!) hatte gegen seine Entlassung geklagt, die über ihn verhängt wurde, als er (geschieden von der ersten Frau) seine langjährige Lebenspartnerin standesamtlich heiratete. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 25 Kommentare

• Kein Lotterleben am Roten Meer

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ich verrate sicher kein großes Geheimnis, wenn ich behaupte, dass nicht jede Frau im Bikini (oder gar „oben ohne“) Männerherzen höher schlagen lässt. Vor allem, wenn die unerbittlichen Gesetze Newtons zugeschlagen haben, wünscht man sich schon aus ästhetischen Gründen bisweilen gewisse Formen des Sichtschutzes. Schließlich war das Frühstück im Hotel umfangreich, und – obgleich im Pauschalpreis enthalten – möchte man sich dies nicht unbedingt noch einmal durch den Kopf gehen lassen. Gewisse Zwangsverhüllungsphantasien dürften da wohl jeden normalen Mann (für Frauen darf ich ja … Weiterlesen

Weitere Galerien | 29 Kommentare

Warum ich kein Christ sein will VI,2

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Redaktion: In diesem Teil wenden wir uns den folgenden Unterkapiteln zu (siehe Inhaltsverzeichnis): 3. Die Botschaft hör' ich wohl … und das soll ich glauben? 4. Was folgt für mich aus meinem Nichtglauben? Auch für diese beiden Unterkapitel bietet es sich an, die Zusammenfassung mit den Worten des Autors zu geben: Das dritte und vierte Unterkapitel befassen sich mit der Frage, was denn im Kern die christliche Botschaft meint und was aus der Sicht eines Menschen, der im Geist des 20. und 21. Jahrhundert … Weiterlesen

Weitere Galerien | 44 Kommentare

Krankheitsbilder

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die in Mitteleuropa beheimateten Spinnenarten sind recht harmlose Vertreter ihrer Gattung. Nur vereinzelt neigen sie dazu, Menschen einen Stich zu versetzen, der aber in aller Regel nach kürzester Zeit verheilt, ohne nachhaltige Spuren zu hinterlassen. Eine ernstzunehmende Gefahr für Leib und Leben stellen sie keinesfalls dar. Bei Naturvölkern sieht das schon anders aus. Dort gibt es (in Urwäldern oder Steppen) Spinnenarten, deren Biss durchaus tödlich sein kann, oder zu lang anhaltenden Erkrankungen führt. Man sollte also vermuten, dass Angst vor Spinnen in einer solchen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 21 Kommentare

• Gomorrhismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Theologen, die von der vorkonziliaren kirchlichen Meinung abweichen, werden zu „Theolunken“ gekürt, evangelische Christen, die ja in Wirklichkeit keine Christen sind, werden flugs zu „Protestunten“, wobei sich nicht erschließt, wieso plötzlich alle, die nicht an die heilige Einfaltigkeit in Rom glauben, homosexuell sein sollen. Man sieht, auch Sprachschöpfer bewahren sich gern ihre kleinen Geheimnisse. Die Seiten der Satiriker sind voll von solchen Neologismen, wobei es immer von Neuem gegen diejenigen geht, deren sexuelle Sozialisation von der Mehrheit abweicht. Die sind natürlich sämtlich krank und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 22 Kommentare

• Der Papst kommt – wir sind schon da

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Humanistische Pressedienst hat heute eine Liste der bisher bekannten Veranstaltungen anlässlich des Besuches von Herrn Ratzinger in Berlin veröffentlicht. Ich bitte alle diejenigen, die in und um Berlin herum wohnen, möglichst zahlreich daran teilzunehmen, damit der humanistischen Stimme neben dem offiziellen Spektakel ausreichend Gehör verschafft wird. Der hpd berichtet: Bisher ist das Bündnis über sechzehn Veranstaltungen informiert worden, die in der Zeit bis zum Papstbesuch und währenddessen stattfinden werden. Am vergangenen Samstag (27. August 2011) gab es bereits die Nudelmesse zum Papstbesuch, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare
image_pdfimage_print