image_pdfimage_print

Monatsarchive: August 2012

Mehr als ein Zipfel Haut

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei der derzeit heftig diskutierten Beschneidung unmündiger Knaben geht es um mehr  als um einen Zipfel Vorhaut. Unsere Gesellschaft hat sich stark geändert und ändert sich immer schneller. Diesen Veränderungen müssen wir uns stellen, offen und ehrlich, ohne Scham, Vorurteile und Schuldgefühle. Wer durch Geburt oder freiwillige Entscheidung Mitglied unserer Staatsgemeinschaft ist, unterliegt nolens volens unserem Grundgesetz. Dort sind alle Grundrechte festgeschrieben die in keinem Falle in ihrem Wesensgehalt angetastet werden dürfen. (GG Art. 19 (2)) In der derzeit tobenden Diskussion um religiös bedingte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 112 Kommentare

® Religionsfreiheit – muss das sein?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10. Dezember 1948 von der Vollversammlung der UNO mit 48 zu null Gegenstimmen bei acht Enthaltungen, seitens muslimischer und kommunistischer Regierungen, beschlossen. In der heutigen Diskussion gewinnt man sehr oft den Eindruck, als sei lediglich der Artikel 18, in dem neben der Meinungs- und Gewissensfreiheit auch von der Religionsfreiheit die Rede ist, von ausschlaggebendem Interesse. Es hört sich so an, als sei ausgerechnet dieses Menschenrecht auf Religionsfreiheit das Wichtigste von allen. Wichtiger als zum Beispiel das Verbot … Weiterlesen

Weitere Galerien | 32 Kommentare

Achse versus Aufklärung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Feuerbringer. Die Aufklärung in die Tonne zu kippen, wenn es gerade gelegen kommt, scheint zum neuen Volkssport zu avancieren. Bei Ereignissen “von katastrophischen Ausmaßen” darf nun beispielsweise die Bundeswehr im Inneren eingesetzt werden. “Woran das Verfassungsgericht dabei denkt, ließ es offen, was für ein Fall der Fall der Fälle sein könnte, bleibt deshalb auch nach dem Beschluss ein Rätsel”, heißt es im Tagesspiegel. Es wäre auf jeden Fall ziemlich katastrophisch aus Sicht der NSDAP gewesen,  hätte sie 1933 nicht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 15 Kommentare

Pussy Riot

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Freigeist Weimar WEIMAR. (fgw) Gutmenschelnde Politiker und Journalisten geißeln angesichts eines Urteils, das jüngst von einem Moskauer Gericht aufgrund einer Anzeige der russisch-orthodoxen Kirche gegen drei Punkerinnen verhängt worden ist, den Unrechtsstaat Russland und vor allem dessen Staatsoberhaupt. Sie attackieren hysterisch den russischen Präsidenten, nicht aber den zuständigen Gesetzgeber und auch nicht den Kläger, den auf seinem Sonderrecht pochenden Klerus. Geht es da überhaupt um drei schrille Punkerinnen? Nein, an den Pranger gestellt wird ein patriotischer Staatschef, weil der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

Die Rechtsmittel der Ärmsten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von der Sommerpause gnädig verschleiert, hat die Bundesregierung am 15.8.2012 einen Gesetzesentwurf auf den Weg gebracht, der Geringverdienern und Empfängern von Grundsicherung im Alter richtig weh tut und eigene Unzulänglichkeiten schamlos übertünchen soll. Zynisch soll die Prozesskostenhilfe (PKH) für Geringverdiener beschnitten werden. Noch liegt die Druckvorlage nicht vor, gleichwohl sind wichtige Massnahmen bereits durchgesickert. Unter dem scheinheiligen Vorwand der Unterdrückung von Missbrauch von PKH soll diese jetzt durch Verfahrenstricks und Zugangshemmnisse erschwert bis unmöglich gemacht werden. Es ist hinreichend bekannt und beklagt, dass insbesondere … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

• Wir sind Großinquisitor

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gefunden von Werner Wittmann im publik-forum. Benedikt XVI. ernennt Gerhard Ludwig Müller, den Bischof von Regensburg und Rechtsaußen in der Deutschen Bischofskonferenz, zum Pro-Präfekten der vatikanischen Glaubenskongregation. Das verheißt nichts Gutes. Aufatmen im Bistum Regensburg. Bangigkeit, ja Besorgnis in den Theologie treibenden Orden der Jesuiten, Dominikaner und Franziskaner sowie an vielen Universitäten in aller Welt: Werden katholische Theologinnen und Theologen künftig keine neuen und kreativen Wege mehr in Forschung und Lehre beschreiten können? Gerhard Ludwig Müller, den dröhnenden Bischof mit herrscherlicher Attitüde, sind die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Über die Zeugung von Gottessöhnen

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Artikel erschien zuerst bei unseren Freunden von atheisten-info. Eine Woche lang hing in Kassel das unten zu sehende Plakat von Mario Lars, mit der die Caricatura für ihre aktuelle Ausstellung wirbt: Der Cartoon hält sich an die Bibel. Zufolge der im "Neuen Testament" erzählten Geschichte wurde die Gottesmutter Maria zwecks Zeugung des Gottessohnes Jesus von der Kraft des Heiligen Geistes befruchtet, "Maria Verkündigung" wird am 25. März gefeiert, dieses Fest wurde auch Conceptio Christi (Empfängnis Christi) genannt. Was klar ist, weil für neun … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

® Die kirchliche Unterwanderung Deutschlands

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nach den Schätzungen der Kirchen selbst wird um 2025 die Mehrheit der Bevölkerung keiner der beiden großen Kirchen noch angehören. Aufgrund der Missbrauchsskandale und des allgemeinen Vertrauensschwunds in die moralische Autorität der Kirchen dürfte diese Situation vermutlich noch früher eintreten. Aber die Kirche setzt offenbar zur Zeit gar nicht mehr so sehr auf die Wirksamkeit einer großen Mitgliedschaft. Sie sucht vielmehr ihren Einfluss in der Politik weiter auszubauen, wo sie ja längst ihre Bataillone in den Parteien in Stellung gebracht hat. Man beobachte nur, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

• Christen in Tunesien

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Es ist zwar ausgesprochen selten, dass man auf kath.net abseits von dem unverständlichen Geschwurbel, das Katholiken nun einmal bei der Huldigung ihres Aberglaubens zu eigen ist, etwas findet, das zumindest annähernd die Realtäten reflektiert, doch gelegentlich kommt es vor. In dem Artikel In Tunesien gibt es kaum einheimische Christen wurde ausnahmsweise sauber recherchiert, der Autor Oliver Maksan von KIN schildert Fakten und das Bedauern über die verlorene Größe und Herrlichkeit klingt nur am Anfang an.   Tunis (kath.net/KIN) Tunesien, das war einst die lebendige … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Kacem El Ghazzali

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieses Interview erschien zuerst bei unseren Freunden auf Humanist News Schon im jungen Alter von 20 Jahren hält der marokkanische Blogger und Dissident Kacem El Ghazzali führende Positionen in mehreren Menschenrechtsorganisationen in seinem Heimatland inne. Er ist der Leiter des Jugend-Kapitels im marokkanischen Zentrum für Menschenrechte und ist Mitglied des Vorstands der marokkanischen Blogger-Vereinigung und dem CyberDissidents.org-Blogger-Board. El Ghazzali ist der Autor von http://bahmut.blogspot.com/,  einer der kontroversesten Blogs in der arabischen Welt, und erhielt dafür eine Reihe von Morddrohungen.  In seinem Blog diskutiert er über … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Wir wollen nur deinen Geist

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel erschien zuerst auf Feuerbringer Die Geisteswissenschaften sind heute von einem linken Geist dominiert und extrem intolerant gegenüber Konservativen – dies bestätigt einmal mehr eine neue Studie von Yoel Inbar und Joel Lammers, Psychologieprofessoren an der Tilburg Universität in den Niederlanden. Die beiden Forscher mailten zwei separate Umfragen an alle 1,939 Mitglieder der “Society for Personality and Social Psychology“, die größte internationale Organisation von Sozialpsychologen und Persönlichkeitspsychologen. Die erste Umfrage, die 508 Mal beantwortet wurde, fragte nach sozialen, ökonomischen und außenpolitischen Positionen. 3,9% … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Humanismus als offenes System

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Freigeist Weimar WEIMAR. (fgw) Im Rahmen des Goethe-Geburtstages findet vom 25. bis zum 28. August im Vortragssaal des Weimarer Schiller-Museums eine Internationale Fachtagung zum Thema »Humanismus: ein offenes System« im Schiller-Museum stattfinden. Unter der Leitung von Hubert Cancik (Berlin) und Helmut Hühn (Jena) erschließt diese Tagung die kulturelle Bewegung und Tradition des Humanismus, untersucht die geschichtlichen Formen ihrer Darstellung und diskutiert die Möglichkeit einer zukünftigen Humanistik als wissenschaftliches Forschungsfeld. Ausrichter der Veranstaltung sind die Forschungsstelle »Europäische Romantik« der Friedrich-Schiller-Universität … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Mathematischer Morgenprediger

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf atheisten-info Der in ganz Österreich weltberühmte Mathematiker Rudolf Taschner hat nach seinem äußerst seltsamen Presse-Artikel in Sachen Beschneidung nun am 18.8.2012 in Sachen religiösen Eiferertums noch eins draufgesetzt. Er trat in Ö1 um 6h56 in der Sendung "Gedanken für den Tag" als Morgenprediger auf und erklärte der Hörerschaft die unabdingbare Verpflichtung aller Menschen, an Gott zu glauben, indem sie der Pascalschen Wette folgen. Hier der Taschner-Text laut Ö1-Site: Gedanken für den Tag. Von Rudolf Taschner. "Die Entdeckung der Genauigkeit" … Weiterlesen

Weitere Galerien | 21 Kommentare

Leitkultur Humanismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Konzept der »Trennung von Staat und Religion« wird inzwischen in verschiedenen Parteien von den sog. Laizisten verfolgt, derzeit vor allem innerhalb der SPD und der Partei Die Linken. Andere Befürworter dieses Konzepts sehen eine Chance, diese Trennung zu realisieren, nur in der Gründung einer »Humanistischen Partei«, die diese Zielsetzung zu einem zentralen Programmpunkt macht, ihr Programm insgesamt aber an den Inhalten und Zielsetzungen des sog. Neuen Humanismus orientiert, das heißt, eine konsequente Verwirklichung der Menschenrechte in allen gesellschaftlichen Bereichen anstrebt. Beide Strategien – … Weiterlesen

Weitere Galerien | 38 Kommentare

Identität Humanismus

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Humanist News Anfänglich dachte ich, ich sei türkischer Moslem. Später wurde mir klar, eigentlich besteht meine Verwandtschaft mehrheitlich aus Aleviten, die ständiger Assimilation sowohl von Seiten des sunnitischen Islam, als auch der dahinter steckenden Macht, dem autoritären türkischen Staat, ausgesetzt waren. So dachte ich dann, ich sei eigentlich Alevite. Später wurde mir klar, der türkische Staat zwingt nach wie vor jede ehtnische Minderheit zum Türkentum, aber eigentlich besteht die Mehrheit meiner Verwandten aus ethnischen Kurden. So war ich Kurde. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Atheismus

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Wann immer ich mit Gläubigen spreche, läuft es nach einer Weile aus den verschiedensten Gründen auf ein Thema hinaus: Atheismus. Auffällig dabei ist, dass ich mich immer wieder den exakt gleichen Vorwürfen zu stellen habe. Der Atheismus sei für so furchtbare Verbrechen verantwortlich, der Atheismus würde keine moralische Grundlage liefern, der Atheismus sei auch nur ein Glaube und, und, und. Darauf möchte ich gern im Folgenden Bezug nehmen. Ich werde mich eingangs um eine sehr kurze Erklärung bemühen, die kurz umreißen soll, was Atheismus … Weiterlesen

Weitere Galerien | 35 Kommentare

Die Freidenker

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag erschien zuerst bei Freigeist Weimar WEIMAR. (fgw) FREIDENKERiNNEN, so heißt ein Porträtband aus der Feder von Heiner Jestrabek. Freidenker – wer sind sie, was sind sie? Mit diesem Begriff kann heute kaum noch jemand etwas anfangen. Dabei war der Deutsche Freidenkerverband (DFV) in den 1920er Jahren mit nahezu 700.000 Mitgliedern eine wahre Massenorganisation, als Kulturorganisation Teil der deutschen Arbeiterbewegung. Lange Zeit sogar beide Linien der Arbeiterbewung vereinend. Doch mit der Machtübertragung an die deutschen Faschisten endete eine Erfolgsgeschichte. Zu den ersten Maßnahmen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

® Mayday – Save Our Souls

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die persönliche Vorgeschichte: Wie könnte man einen solchen Tag jemals vergessen? Wir befanden uns auf einem Flug von Leeds in Nordengland nach Nizza in Südfrankreich. Außer meinem Kopiloten und mir war nur ein einziger Passagier an Bord, der Rallye-Pilot A.S., der in Frankreich noch schnell vor dem Beginn der Rallye verschiedene Reifen testen sollte. In Flugfläche 200, also auf 20 000 Fuß Höhe, zogen wir ruhig unsere Bahn in pechschwarzer Nacht. Routine, keine besonderen Vorkommnisse. Dass wir soeben die englische Küste in Richtung Kanal … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

® Strategien der Islamkritik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den so genannten „Main Stream Media“ findet Islamkritik allenfalls gelegentlich und mehr oder weniger verschämt am Rande statt. Das liegt in etwa auf dem Niveau, auf dem auch hin und wieder Entscheidungen der Kirchen oder Aussagen ihrer Würdenträger kritisiert werden. Eine intensive Auseinandersetzung mit Inhalten und Wirkungen des Islams auf die Gesellschaft  fehlt weitestgehend. Der Grund für diese Abstinenz könnte darin begründet liegen, dass das Religionsprivileg, das auch die Kirchen weitgehend schützt, automatisch auch beim Thema Islam zu einer gewissen Beißhemmung führt. Mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 20 Kommentare

Wir Kriegsgewinnler

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Freier Blick. Heute veröffentlichte das Statistische Bundesamt den neuen Schuldenstand Deutschlands: Erstmals wurden 2000 Milliarden Euro überschritten. Das die in Europa und den USA wachsenden Schuldenstände nicht ewig weiter steigen können, leuchtet ein. Das zur Zeit kein Ende in Sicht ist, lässt die Angst vor einer harten Landung wachsen, zumal schlichtes Sparen auch zu Deflation und Wirtschaftskollaps führen kann, wie die Austeritätspolitik von Reichskanzler Brüning zu Zeiten der Weltwirtschaftskrise um 1929 zeigte. All dies kennen wir aus zahlreichen großen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 20 Kommentare

® Gibt es Gott? – Warum sollte es?

Wie an anderer Stelle  gezeigt wurde, enthält der christlich-monotheistische Gottesbegriff innere logische Widersprüche, die zur Folge haben, daß es einen so beschaffenen Gott nicht geben kann. Ein in geeigneter Weise veränderter Gott, bei dem diese Widersprüche nicht mehr auftreten, könnte zwar theoretisch existieren, ist aber, wie der vorliegende Aufsatz darlegen wird, alles andere als wahrscheinlich. Im Folgenden werden in zwangloser Reihenfolge Betrachtungen angestellt, die auf die erwähnten Widersprüche nicht Bezug nehmen, dennoch aber Gottes Plausibilität untergraben. Außerdem werden einige Argumente entkräftet, die häufig zugunsten Gottes … Weiterlesen

Weitere Galerien | 36 Kommentare

Angelo: Tod in der Medina

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ich lasse diesen Text bewusst in der Originalversion, da ich Sorge habe, ihm durch Übersetzung Gewalt anzutun und die revoltierende Trauer, diesen Aufschrei des Entsetzens zu zerstören. C’ était un ami charmant, il s’appelait Angelo, il était gay, sensible et doux, il vient de se faire tuer de plus de 10 coups de couteaux, puis égorgé (dans la nuit du 1 août, à 2 h du matin) dans son appartement de la médina de Hammamet et j’espère que toutes les langues de vipères de … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

USE GOTT II

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Im Nachgang zu unserem Urknall-Artikel (siehe http://www.wissenbloggt.de/?p=12345) erreicht mich soeben das folgende Schreiben : Hallo Frank, sah gerade, dass unser uraltes Familiendokument nochmal zur Ehre gekommen ist. Hatte die Angelegenheit schon fast wieder vergessen, bis vor kurzem (so ein Zufall) auch die zum Lieferschein gehörige Rechnung aufgetaucht ist (siehe Anhang). Diese dubiose Firma "USE GotT" hat meinen unbekannten Vorfahren allem Anschein nach ganz herbe über den Tisch gezogen. Leider sind auch auf diesem Dokument Empfänger- und Absenderadresse durch Wasserschaden (möglicherweise während dieser sogenannten Sintflut, da … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Endlich ruhig schlafen

Berwick-upon-Tweed ist eine Stadt in Northumberland an der englischen Ostküste und die nördlichste Stadt Englands. Sie liegt auf einer Halbinsel an der Mündung des Flusses Tweed, der in dieser Gegend die Grenze zwischen England und Schottland bildet. Obwohl die Stadt auf der nördlichen (schottischen) Seite des Flusses liegt, gehört sie zu England, da die Grenze um Berwick herum verläuft, und bildet somit den einzigen Teil Englands nördlich des Tweed. Geschichte 1502 legte ein Vertrag zwischen Heinrich VII. von England und Jakob IV. von Schottland … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Jesus und der jüdische Freiheitskampf

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Dieser Beitrag erschien zuerst auf Freigeist Weimar. WEIMAR. (fgw) Unter Historikern ist es inzwischen überwiegende Meinung, dass die Evangelien mehr oder ausschließlich Glaubensbezeugungen und keine historischen Berichte sind. Viele Ungereimtheiten, Irrtümer und Widersprüche sind nur dadurch zu erklären, dass die Verfasser der Evangelien diese erst nach dem Jahr 70 und der endgültigen Eroberung Israels und der Zerstörung des Jerusalemer Tempels geschrieben haben und mit den jüdischen Gebräuchen und der Situation in Jerusalem nicht vertraut waren. Die Evangelien entstanden mit allergrößter Wahrscheinlichkeit auch außerhalb von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar
image_pdfimage_print