image_pdfimage_print

Monatsarchive: November 2012

Polyamory

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

WEIMAR. (fgw) In Deutschland bekennen sich, z.B. in Facebook-Profilen, immer mehr Menschen dazu, „in offener Beziehung“ zu leben. Den Begriff „Polyamory“ (oder auch „Polyamorie“) verwenden aber nur wenige dieser Menschen in der Alltagskommunikation. Wissenschaftliche und populärwissenschaftliche Arbeiten benutzen stattdessen „Polyamory“ und erfassen darunter auch die „offene Beziehung“. Der Begriff der Polyamory tauchte zuerst in den USA auf, in den 1960er Jahren. Seit Beginn des 21. Jahrhunderts wird er auch in Deutschland in zunehmendem Maße diskutiert. Polyamory „steht für ein Beziehungsgeflecht, in dem mehrere Liebesbeziehungsbeziehungen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

® Takfir : das innerislamische Chaos

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Debatte über den Islam hat die zivilisierte Welt erreicht. Allerdings fällt es ihr schwer, zu wirklich sauberen und analytisch korrekten Bewertungen zu kommen, da außerhalb (aber teilweise auch innerhalb) der islamischen Umma wenig bekannt ist, wie weit die Fraktionierung der moslemischen Welt bereits vorangeschritten ist. Den meisten ist allenfalls bekannt, dass es Sunniten gibt (gesteuert von Al-Azhar in Kairo) neben den Schiiten, deren überwiegender Teil im Iran siedelt (gesteuert von der geistlichen Hochburg Qom). Man hört auch gelegentlich, dass Schiiten sunnitische Moscheen in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Kann man Integration erzwingen?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wenn jemand über 30 Jahre in Deutschland lebt, ohne auch nur ein einziges Wort Deutsch zu sprechen, dann kann man hier ganz bestimmt nicht von gelungener Integration sprechen. Die Sprache des Landes, in dem man auf Dauer zu leben gedenkt, ist das A und O erfolgreicher Integrationsbemühungen. Sicher: Gute deutsche Sprachkenntnisse sind beileibe keine Garantie dafür, dass sich jemand integriert, dazu gehört – auf beiden Seiten – sehr viel mehr. Aber ohne Sprache ist alles andere nichts. Das Verwaltungsericht Karlsruhe hat eine heute 61-jährige … Weiterlesen

Weitere Galerien | 28 Kommentare

Beppis Atheisten-Alarm

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wie Domradio.de am 14.11.2012 berichtete, warnt Papst Benedikt XVI. vor einer "wachsenden Gleichgültigkeit gegenüber Gott". Demnach komme heute die größte Gefahr für den Glauben nicht mehr durch den klassischen Atheismus, beunruhigender seien vielmehr Tendenzen, die "das Streben nach absoluter Wahrheit als belanglos für das tägliche Leben" erklärten. Wozu man als Atheist anmerken darf, dass es nie der "klassische Atheismus" war, der dem Glauben Gefahr brachte, denn es sind nicht Agitation und Propaganda, die das Denken und das Bewusstsein verändern, sondern das Bewusstsein wächst aus … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Mouhanad Khorchides Dilemma

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 20. Juli 2010 bekam Khorchide die Professur für Islamische Religionspädagogik der Universität Münster zur Ausbildung islamischer Religionslehrer. Sein Vorgänger Muhammad Sven Kalisch wurde auf Druck der Islamverbände abgesetzt, weil seine Forschungsergebnisse in eine dem Mehrheitsislam nicht genehme Richtung gingen. Khorchide ist nun in einer Zwickmühle. Als Professor einer öffentlichen Universität muss er sich im verfassungsrechtlichen Rahmen bewegen. Seine Studenten sollen später als Islamlehrer in den Schulen einen Islamunterricht gestalten, der den jeweiligen Landesverfassungen gerecht wird. Ein unmögliches Unternehmen, weil der Islam als Amalgamierung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 41 Kommentare

Wahhabitischer Dialog

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Protestnote des Freidenkerbundes Österreichs und der Plattform KAFIR zur Eröffnung des König Abdullah Dialog-Zentrums in Wien am 26. Nov. 2012 unterstützt von Prof. Heinz Oberhummer, Prof. Uwe Lehnert, Hartmut Krauss (HINTERGRUND-Verlag) und Dr. Florian Freistetter. Rechtsextremen wird in unserer Gesellschaft der Prozess gemacht, dazu gibt es strenge Gesetze. „Auf die Idee, ihnen wissenschaftliche Institute einzurichten mit der Zielsetzung, ihre grundgesetzwidrigen Ziele durch Analyse und Aufklärung zu überwinden, käme kein halbwegs vernünftiger Mensch, auch kein Politiker. Maßgebliche Politiker sehen dagegen im Islam, der in seinen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Der Ratzinger-Papst

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Kirchensteuer ist ein leidiges Thema und für viele Betroffene ein Grund, bei der zuständigen staatlichen Behörde ihren Kirchenaustritt zu erklären. Mittlerweile hat sich herumgesprochen, dass man damit automatisch exkommuniziert ist. Dem Thema konnte sich auch die Katholische Akademie in Bayern nicht entziehen, als sie am 13. Nov. zu einem lobenswerten Gespräch zwischen R. Spaemann und E.-W. Böckenförde eingeladen hatte. Die Kirchensteuer in ihrer heutigen Form und Prozedur ist eine insbesondere von der deutschen Catholica aus dem Hitler-Konkordat von 1933 in unsere Zeit gerettete … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Ethik ist objektiv

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In Diskussionen über den Objektivismus sind mir häufige Missverständnisse der Philosophie und falsche Annahmen aufgefallen. Auf eine davon möchte ich hier kurz eingehen. Es gibt die Vorstellung, die objektivistische Ethik sei in dem Sinne absolut gültig, wie die Zehn Gebote absolut gültig sein sollen – für alle Menschen zu allen Zeiten in jeder Situation. Das ist so allerdings nicht der Fall. Die objektivistische Ethik ist eine neo-aristotelische Tugendethik, die von sich behauptet, auf Beobachtungen der objektiven Realität zu beruhen. Insofern hat sie einen kontextabhängigen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Sonntagsmatinée über die Ehe

Die Wirbeltiere auf unserem Planeten bräuchten eigentlich garnicht so viele Männchen zu haben, wie es gibt. Auch bei einem Verhältnis 1:10 dürfte es z.B. ein Mäusemännchen nicht überfordern, innerhalb von nur 20 Tagen Schwangerschaft der Weibchen in dieser Zeit einmal durchzukommen. So haben einige Tierarten in  der Tat die Variante Platzhirsch und Harem für sich entdeckt. Winner takes all und 9 von 10 gehen leer aus. Solange der Platzhirsch fit ist, gibt er die offensichtlich stärkeren Gene weiter. Die anderen 9 Männchen dienen nur … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare

Verspekuliert? Wohin gehört die Türkei?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Seit 1959 – mit dem Antrag auf Mitgliedschaft in der damaligen EWG – müht sich die Türkei, Teil der europäischen Völkerfamilie zu werden.  Der Frust über das Nein der EWG wurde leicht abgemildert als es 1963 zum so genannten Ankara-Abkommen (Assoziierung) kam, in dem eine Mitgliedschaft als spätere Perspektive nicht ausgeschlossen, sondern explizit betont wurde. Darauf beruft sich die Türkei noch heute und äußert ihr Unbehagen darüber, dass der Beitritt von EWG, dann EG und schließlich nunmehr EU noch immer nicht vollzogen wurde. Man … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Ratzingers 3. Jesusbuch

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ratzingers 3. Jesusbuch erschien am 20. 11. 2012. Lang erfleht und heißt ersehnt ist es endlich da, nun können die Gläubigen auch alles über die Geburt und Kindheit vom Jesus erfahren. Zwar weiß heute jeder Interessierte, dass diese Geschichten um die Jesusgeburt deswegen in die Evangelien eingebaut wurden, um die Erfüllung von altbiblischen Prophezeiungen über den Messias zu belegen. Z.B. die Geburt in Bethlehem, wozu eine Volkszählung bemüht wurde, die zeitlich nicht dazu passt. Aber beim Ratzinger ist alles wahr, was in der Bibel … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Beschneidungsdebatte im Bundestag

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Heute wird es heiß im Bundestag. Obwohl es gar kein Beschneidungsverbot gibt, soll es an dessen Aufhebung gehen. Die Bundesregierung hat als Handlanger religiöser Eiferer den Prozess in Gang gesetzt, der jetzt in die nächste Runde geht. In erster Lesung wird das von ihr vorgeschlagene entsprechende Gesetz diskutiert. Doch am Ziel ist die Regierung damit noch längst nicht, der Streit um das Wie wird weiter gehen. Die Hoffnung, die die Beschneidungsbefürworter hatten, die gesellschaftliche Diskussion würde sich schnell verlaufen, ging in´s Leere. Wie wir … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Märtyrer und Jihadisten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Deutlich sind die steigende Tendenz der sozialen Radikalisierung in islamischen Ländern, der Mangel an demokratischem Verständnis sowie politisch organisierte Versuche, Religion für politische Zwecke auszunützen, und damit vor allem auf junge Menschen durch Dogmen und leere Versprechungen Einfluss zu üben. Gleichzeitig erlebt die Minderheit islamistischer Fundamentalisten durch ideelle und materielle Unterstützung ihre Blüte in Österreich, während die Kultusbehörde traditionelle Bräuche willkürlich als islamische Regeln anerkennt. Die Terror-Organisation Hamas kann mit Hilfe fundamentalistischer Kräfte seit Jahren viel Geld sammeln. Österreich und der Westen erleichtern durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® The embarrasing Bibles

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Throughout history, printers' errors and peculiar translations have appeared in Bibles published throughout the world. In various printings of the King James Version of the Bible, some of the more famous examples have been given their own names. Among them are: The Blasphemous Comma Several editions: Luke 23:32 reads "And there were also two other malefactors ." It should have read "And there were also two other, malefactors." "Wicked Bible", "Adulterous Bible" or "Sinner's Bible" 1631: Barker and Lucas: Omits an important "not" from … Weiterlesen

Weitere Galerien | 18 Kommentare

Homophobie in München

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der Diskussion um die evangelikale Lukas-Schule in München wirft die Landeskirche fleißig Nebelkerzen: Es wird eingeräumt, was nicht abzustreiten ist. Es wird „widerlegt“, was niemand behauptet hat. Die Evangelikalen seien nicht fundamentalistisch, wird erklärt; ihre theologische Basis widerspreche dem von evangelischen Trägern geforderten Bekenntnis nicht. Bei genauem Hinsehen zeigt sich: Die Landeskirche kann die Evangelikalen nicht als Fundamentalisten bezeichnen, weil das Bekenntnis der Landeskirche von 1530 noch radikaler ist als die evangelikale Glaubensbasis von 1846. Den Evangelikalen in den USA wird gelegentlich vorgeworfen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

Solidarisierungseffekte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die in den letzten Monaten verstärkten „Kampagnen“ von Pro, DF und anderen Rechtssplittern gegen „den“ Islam werden  auf den zugeordneten Seiten – vor allem Politically Incorrect – von großer Begeisterung begleitet. Die „Helden“ dieser Aktionen lassen sich dabei an wenigen Fingern abzählen. Man darf fragen, was Leute wie der verhinderte Journalist Michael Stürzenberger erreichen wollen, und welche Effekte tatsächlich erzielt werden. Vorgeblich betreibt man bei einer unwissenden und uninteressierten Bevölkerung Aufklärung über das wahre Wesen des Islam und hofft darauf, dass sich Mehrheiten davon … Weiterlesen

Weitere Galerien | 28 Kommentare

Die wahren Opfer

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wenn es über­haupt Frau­en­pro­ble­me aus is­la­mi­schen Kul­tur­krei­sen in das öf­fent­li­che Be­wusst­sein schaf­fen, sind mus­li­mi­sche und kul­tur­re­la­ti­vis­ti­sche Grup­pie­run­gen und Or­ga­ni­sa­tio­nen eif­rig da­nach be­strebt, diese tra­gi­schen Pro­ble­me aus der re­li­giö­sen und kul­tu­rel­len Ver­ant­wor­tung zu iso­lie­ren, sie als häus­li­che Ge­walt zu re­la­ti­vie­ren und ins­ge­samt sol­che frau­en­feind­li­chen Er­eig­nis­se als Rand­er­schei­nun­gen zu mar­gi­na­li­sie­ren. Frag­lich ist in­des­sen, wie lange die ge­sell­schaft­li­che und po­li­ti­sche Igno­ranz und Miss­ach­tung von Fäl­len wie Ehrenmord, Zwangsheirat und weibliche Gefangenschaften, andauern und zunehmen werden. Diese akuten Probleme, wo junge Menschenleben auf dem Spiel stehen, werden strukturell … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Silent Control

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Mit welcher Gelassenheit große Teile der Bevölkerung der demokratischen Staaten Europas und den Vereinigten Staaten von Amerika zusehen wie der Orwellsche Überwachungsstaat technisch längst umgesetzt ist, erschreckt mich zwar, wundert mich aber auch nicht. Schließlich übersehen die Menschen mit der Kunst der Verdrängung auch, dass ihnen die Finanzmärkte gerade die Lebensversicherungen, ihre zukünftige Kaufkraft und andere Vermögenswerte mittelfristig bereits enteignet haben. Portugal, Spanien, Griechenland und Italien sind die nur die Vorboten einer dunklen Vorahnung, die ich mit Altkanzler Helmut Schmidt teile. Aber zunächst zum … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Plädoyer für den Universalismus

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Wenn man die Gesellschaften miteinander vergleicht, so gibt es Unterschiede in der Anerkennung von Individualrechten. Diese Unterschiede kann man auf zwei Arten betrachten: kulturrelativistisch und universalistisch. Der Kulturrelativist sieht Menschenrechte im Kontext der Kulturen. Das Modell vom Menschen und seinen Rechten ist ihm nicht übertragbar zwischen den Kulturen. Die Definition, wer ein vollberechtigter Mensch ist, kann somit zwischen den Kulturen unterschiedlich sein und ist nicht von außen zu bewerten. Die Welt besteht für ihn also aus verschiedenen Parallelwelten, in denen Menschen differierende Rechte genießen. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 36 Kommentare

Ehrenmorde im Islam

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vorbemerkung In einem Interview mit der Neuen Osnabrücker Zeitung (14. November 2012, S. 5) stellte Bülent Ucar, Leiter des neu gegründeten Instituts für Islamische Theologie an der Universität Osnabrück, die unter Islamapologeten verbreitete These auf, „Ehrenmorde haben nichts mit Islam zu tun“ (so auch die große Überschrift). „Nicht im Islam liegen diese Taten begründet, sondern in einer archaisch-patriarchalischen Gesellschaftsstruktur.“ „Das sind keine religiös geprägten Handlungen.“ „Solche Taten werden sehr oft islamisiert. Wenn so etwas in der Mehrheitsgesellschaft geschieht, spricht man von einem Familiendrama. Bei … Weiterlesen

Weitere Galerien | 45 Kommentare

Glaube gerettet, Patientin tot

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit gestern empört sich die Welt über den unnötigen und qualvollen Tod von Savita Halappanavar, einer 31jährigen Frau, der in einem irischen Krankenhaus ein vermutlich lebensrettender Schwangerschaftsabbruch verweigert wurde, mit der Begründung, “Irland ist ein katholisches Land“. Tatsächlich, so schreibt die Süddeutsche Zeitung, ist im katholischen Irland Abtreibung “in jeder Form verboten”. Es greift meines Erachtens allerdings zu kurz, die Schuld beim Krankenhauspersonal oder den irischen Politikern festzumachen. Das irische Gesetz stellt nämlich keineswegs etwa eine eigene, besonders strenge Auslegung des Katholizismus dar, sondern setzt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Noch einmal: Macht Islam dumm?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Als ich im Anschluss an Sarrazins „Deutschland schafft sich ab“ die im Titel wieder aufgegriffene Frage stellte Macht Islam dumm? erntete ich neben grossem zustimmenden Interesse auch starken Gegenwind, der in dem Vorwurf gipfelte, dieser Beitrag sei „rassistisch“ oder „sozialdarwinistisch“. Zum Teil mag dies daran gelegen haben, dass mancher der Negativkritiker diesen Artikel nicht wirklich so gelesen hat wie er geschrieben wurde, zum Teil wohl aber auch daran, dass die Analyse manch vorgefertigte Fantasievorstellung einer friedlichen Integration in Deutschland ins Wanken brachte, die möglichst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 29 Kommentare

Alle Jahre wieder

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wenn Ende August jeder Mitbürger Deutschlands nach einem in der Regel nicht ganz wunschgerechten Sommer noch nach ein paar heißen Tagen lechzt, wenn er sich in den letzten Kurzurlaub begibt, um wenigstens noch einmal wärmende Sonnenstrahlen an den wieder nicht knusprig gebräunten Körper zu bekommen, wenn er sich in die Fluten eines nun gut aufgeheizten Sees wirft und den milden Spätsommerabend nutzt, um Grillfleisch zu wenden, dann geschieht etwas, was immer wieder wie eine kalte Dusche wirkt. Die Supermärkte rüsten fürs Weihnachtsfest. Inzwischen haben … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

® Kaum älter als ein Baum in Schweden

Der Junge-Erde-Kreationismus (engl: Young Earth creationism) ist eine Richtung des Kreationismus, die davon ausgeht, dass die Erde und das Leben auf ihr vor höchstens 10.000 Jahren durch das direkte Handeln Gottes geschaffen wurden. Er wird von Gläubigen vertreten, die annehmen, dass die im 1. Buch Mose genannten sieben Schöpfungstage jeweils 24 Stunden entsprechen und lückenlos die erste Woche nach einem absoluten Beginn der Zeit beschreiben. Das buchstäbliche Verständnis der gesamten Bibel ist in ihren Augen ein wahrheitsgetreuer historischer Bericht, aus dem sich die Größenordnung … Weiterlesen

Weitere Galerien | 42 Kommentare

Wahlrecht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Neben dem Wahlmodus gibt es einen zweiten Punkt, der von Vielen für selbstverständlich gehalten wird: die Beschränkung des Wahlrechtes auf Volljährige. In Deutschland gibt es in einigen Bundesländern ein kommunales Wahlrecht ab 16. Manchmal wird eine weitere Absenkung, z.B. auf 14 diskutiert. Manchen graut es schon bei dieser Vorstellung, aber es gibt eine noch radikalere Idee: die komplette Abschafung einer Altersgrenze. Nicht, dass diese Idee von extremistischen Wirrköpfen in die Diskussion gebracht worden wäre, nein, es gab zwei Bundestagsanträge dazu, die im Wesentlichen von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare
image_pdfimage_print