image_pdfimage_print

Monatsarchive: Juni 2013

® Zeuge Jonathan

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Vor einigen Tagen erhielt ich per Email einen Artikel (Abschied vom Wachtturm), in dem 3 Frauen ihre Geschichte bei der Religionsgemeinschaft der Zeugen Jehovas erzählten. Als ich dann kurz darauf den gleichen Artikel verlinkt in der Facebookgruppe „Initiative Humanismus“ las, ergab sich ein recht langes Gespräch, in dem ich mehr oder weniger ausführlich diverse Fragen zu den Zeugen Jehovas und meiner Zeit dort beantwortete. Als mich Frank Berghaus daraufhin fragte, ob ich nicht Lust hätte, die ganzen Infos zusammenzuschreiben und in einen zusammenhängenden Text … Weiterlesen

Weitere Galerien | 44 Kommentare

Female Genital Mutilation

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Stellungnahme der Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte (GAM) zur Festlegung von weiblicher Genitalverstümmelung als Straftatbestand Nachdem die Bundestagsparteien die Beschneidung minderjähriger Knaben im letzten Jahr auf Verlangen der muslimischen und jüdischen Lobbygruppen  eilfertig legalisiert hatten, wurde nun die Genitalverstümmelung bei Mädchen und Frauen als Straftatbestand festgelegt. Auch wenn die weibliche Genitalverstümmelung im Vergleich zur männlichen umfassender und noch abstoßender erscheint, so ist hier doch eine inakzeptable legislative und politisch-moralische Schizophrenie bzw. nicht hinnehmbare Ungleichbehandlung festzustellen. Dennoch ist diese Entscheidung für sich betrachtet ein … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Radikalislamismus als Gefahr

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus dem Ausland gesteuerte Demonstrationen sind eine Provokation, sagt der Islam- und Terror-Experte Amer Albayati (Sprecher der Initiative Liberaler Muslime Österreich – ILMÖ) und warnt davor, Probleme islamischer Ländern nach Österreich und Europa zu tragen. Leider ist Trend geworden, dass radikale Islamisten aller Couleurs, Araber oder Türken, Muslimbrüder, Salafisten und Hizb ut-Tahrir explosive politische Ereignisse in ihren Herkunftsländern zu Demonstrationen in Österreich nutzen. Solche Haltungen bedrohen ernsthaft unser friedliches Zusammenleben. Aus dem Ausland gesteuerte Demonstrationen sind eine Provokation. Man will europäische Kritik durch Druck … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Revolution in Ägypten?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Am 30. Juni soll es losgehen. Auf dem Tahrir-Platz in Kairo stehen schon wieder die ersten Zelte. Schauen wir, wie qantara.de die Situation einschätzt. Ägyptische Aktivisten haben nach eigenen Angaben 15 Millionen Unterschriften gegen Präsident Mursi gesammelt. Nun wollen sie den Machtwechsel forcieren. Unterwegs mit den Gründern der "Rebellen"-Kampagne. Eine Reportage von Markus Symank "Entziehe dem Verräter Ägyptens dein Vertrauen! Unterschreibe jetzt gegen Mohammed Mursi!", brüllt Mustafa jedes Mal, wenn eine Menschentraube an ihm vorbei in Richtung Tahrirplatz zieht. Neben ihm preist ein Straßenverkäufer … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Turnier

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der Rubrik "Wortschatz" befassen wir uns mit der Herkunft eines Wortes. Diesmal fragen wir passend zum Confed-Cup: Woher stammt das Wort "Turnier"? Es bedeutet "sportlicher Wettkampf" und kommt seit der mittelhochdeutschen Zeit vor und hieß früher: "ritterliches Waffenspiel". Es bildete sich vom Verb "turnieren", was "die Pferde tummeln", "im Kreis laufen lassen" bedeutete. Dieses Verb ist wiederum dem altfranzösischen "tornier" – "Drehungen, Bewegungen machen" entlehnt. "Tornier" stammt vom altfranzösischen Wort "torn" für "Dreheisen" ab. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Bundestag stimmt für weitere „Staatsleistungen“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Niemand hat es mitbekommen, denn außer der TAZ haben die Mainstream-Medien kaum berichtet: Heute am frühen Morgen wurde im Bundestag über einen Gesetzentwurf der Linken abgestimmt, mit dem die Staatsleistungen an die beiden Großkirchen abgelöst werden sollten. Zur Erinnerung: Der Staat zahlt den beiden Kirchen jährlich eine Summe von etwa 480 Mio. Euro als Entschädigung für die Verstaatlichungen von sog. Kircheneigentum in der Folge des westfälischen Friedens von 1648 und des Reichsdeputationshauptschlusses von 1802-3. Seit 1919 befiehlt die jeweils gültige deutsche Verfassung, diese Staatsleistungen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Gabriel im Gespräch mit Moslems

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Aus unserer Serie „Audiatur et altera pars“. Der Zentralrat der Muslime (ZMD) hat in Zusammenarbeit mit seinen Berliner Mitgliedsvereinen, dem Bosnischen Islamischen Kulturzentrum (BIK)und dem Deutschsprachigen Muslim Kreis (DMK) einen neuen Weg des Austausches und der Begegnung beschritten. In einem „ungezwungenen“ Rahmen werden zukünftig jeden Monat Podien oder Vorträge zu wichtigen Themen stattfinden. Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens und Fachleute kommen ins Gespräch mit Berliner Muslimen. Den Auftakt am 24.Juni 2013 in der bosnischen Moschee lieferte der SPD Vorsitzende Sigmar Gabriel. Er stellte sich den … Weiterlesen

Weitere Galerien | 14 Kommentare

• Religion bei jungen Briten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Umfrage zeigt: Religion ist für junge Briten irrelevant. Das Meinungsforschungsinstitut YouGov befragte 940 Britinnen und Briten im Alter von 18 bis 24 Jahren unter anderem zu Ihrer Haltung zu Religion. Die Ergebnisse der repräsentativen Umfrage zeigen: Für Religion interessiert sich nur noch eine schwindende Minderheit. Auf die Frage, woran sie glauben, gab nur ein Viertel ein Gottesbekenntnis ab, knapp jeder fünfte glaubt zwar nicht an einen Gott, aber an höhere spirituelle Kräfte («some sort of spiritual greater power»), ganze 38% halten weder noch für … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Kinderfeindlichkeit?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das (österreichische) Wirtschaftsministerium möchte mit einer Kampagne "Mut zu Kindern" machen und nimmt damit berechtigte Ängste nicht besonders ernst. Schau an, eine neue Ikea-Werbung – so scheint es zumindest auf den ersten Blick. Doch auf den zweiten stellt sich heraus: Da sollen nicht Möbel, sondern Kinder an das bockige Wahlvolk gebracht werden. Das Ministerium für Wirtschaft, Familie und Jugend zeichnet gemeinsam mit den Familienverbänden für die Kampagne verantwortlich, die in ihrem Feelgood-Faktor eher an die Werbeschiene des schwedischen Einrichtungshauseses erinnert als an den offenbar … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

PrePex

Diese Galerie enthält 1 Foto.

PrePex-Nekrotisierungsring soll bis 2015 20 Millionen Vorhäute abfallen lassen. Peter Mühlbauer 26.06.2013. WHO hofft auf eine Verringerung des Aids-Ansteckungsrisikos in Afrika. Ob die Entfernung der Vorhaut das Aids-Ansteckungsrisiko bei heterosexuellen Männern verringert, ist umstritten: Während Studien in Südafrika, Ruanda und Kenia einen Rückgang um bis zu 60 Prozent möglich erscheinen lassen, zeigte sich in anderen Untersuchungen gar kein Effekt. Die Weltgesundheitsorganisation WHO hat trotzdem vor, bis 2015 in 14 afrikanischen Ländern insgesamt 20 Millionen erwachsene Männer zu beschneiden. Dadurch hofft man, dreieinhalb Millionen Neuinfektionen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Staatsorden für Verdienste um Kirche

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Presseaussendung der "Initiative Religion ist Privatsache", APA-OTS Nr. 44 vom 26.6.2013: Silbernes Ehrenzeichen: Kirche und Politik im Rausch der gegenseitigen Ordensverleihung. Wien (OTS) – Die am 25.6. erfolgte Verleihung des "Großen Silbernen Ehrenzeichens für Verdienste um die Republik Österreich" an die Leiterin des Erzbischöflichen Amtes für Unterricht und Erziehung der Erzdiözese Wien Christine Mann stößt auf scharfe Kritik seitens der" Initiative Religion ist Privatsache". Für Initiativesprecher Eytan Reif liefert die staatliche Ehrung der Kirchenfunktionärin einen "neuen Tiefpunkt des Rausches der gegenseitigen Ordensverleihung, in dem … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rabenmutter

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Redensart geht auf die Beobachtung zurück, dass junge Raben ähnlich wie junge Stare nach dem Verlassen des Nestes am Boden sehr unbeholfen erscheinen und als zu früh sich selbst überlassen beurteilt wurden. Junge Raben sind zwar Nesthocker, verlassen aber vor Erlangen der Flugfähigkeit aus eigenem Antrieb das Nest. Geläufig ist der Begriff seit Luther, der das Alte Testament (Buch Hiob, 38, 41) übersetzte und entsprechend interpretierte. Auf diesen Hintergründen kam es zu den Begriffen "Rabeneltern" und "Rabenmutter"; es ist aber ein Trugschluss, dass … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Entweltlichung und „Dritter Weg“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Auf dem Arbeitsmarkt hat sich die Catholica mit einem eigenen, „Dritten Weg“ die Bahn geebnet für Macht und Rechte vorbei an christlicher Nächstenliebe und gesellschaftlicher Verantwortung. Wie ist das vor unserem Grundgesetz möglich? Was treibt die deutsche Catholica, ihre Sozialvorstellungen menschenrechtswidrig durchzusetzen? Was ist aus dem barmherzigen Samariter geworden? Ausgangspunkt für alle Überlegungen muss in unserer Demokratie das Grundge-setz (GG) sein, das vor allen Gesetzen und Einzelregelungen bei deren Auslegung absolut Vorrang hat. Und im GG steht die Würde des Menschen an erster Stelle. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Proislamisches Gesinnungsdiktat

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte (GAM) kritisiert proislamisches Gesinnungsdiktat des niedersächsischen Innenministers (SPD) „Islamfeindlich ist jeder, der den Islam als feindliche und aggressive Religion ansieht“. Mit diesem antidemokratischen und freiheitsfeindlichen Gesinnungsdiktat, das im Endeffekt darauf hinausläuft, jede Form inhaltsbezogener Islamkritik als illegitim zu diskriminieren und tendenziell zu kriminalisieren, zitiert die Neue Osnabrücker Zeitung (NOZ) den niedersächsischen Innenminister Boris Pistorius (SPD). (NOZ vom 21. Juni 2013, S. 5) Wir setzen diesem törichten, den Bürgerfrieden gefährdenden Gesinnungsdiktat folgenden Standpunkt entgegen: Ein Feind der säkular-demokratischen Gesellschaft … Weiterlesen

Weitere Galerien | 31 Kommentare

Jesus bewirkt Wunder

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Aus einem Spiegel-Bericht vom 24.6.2013: Spannung live: 22 Minuten und 54 Sekunden brauchte Hochseilakrobat Nik Wallenda, um einen Seitenarm des Grand Canyon zu überqueren. Schwere Winde machten ihm in der "Höllenloch-Biegung" zu schaffen (..). Schon nach wenigen Schritten merkt er, dass dies viel schwerer wird als erwartet. Also fängt Nik Wallenda leise an zu beten: "Oh Christus", murmelt er, "du bist mein Erlöser, du bist mein Beschützer, du bist mein Schild, du bist meine Stärke." Und: "Jesus, beruhige dieses Seil." Denn auf diesem Seil, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 17 Kommentare

Foto

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In die deutsche Sprache kommt die "Fotografie" aus dem Englischen: "photography" wurde als Wort für das Lichtbild im 19. Jahrhundert entlehnt. In der englischen Sprache geht das Wort auf den britischen Astronomen Friedrich Wilhelm Herschel zurück, der deutsche Wurzeln hat. Er kombinierte die griechischen Wörter für Licht ("photós") und für Schreiben und Aufzeichnen ("gráphein") miteinander. Auch das Wort "fotogen" hat über den Umweg des englischen "photogenic" seine Wurzeln im Griechischen. Darin steckt das Wort für Werden und Entstehen ("gígnesthai"). Fotogen heißt also "ein Lichtbild … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wochenende verschoben

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Par ordre de Mufti: Der saudische König verschiebt das Wochenende. Die Saudiaraber haben künftig am Freitag und am Samstag frei. Mit seinem Entscheid folgt König Abdullah den Interessen der Unternehmer. König Abdullah von Saudiarabien hat seinen Untertanen ein neues Wochenende verordnet. Nach Angaben des Nachrichtensenders al-Arabiya hat der Monarch verfügt, dass die Bürger des islamischen Königreiches künftig am Freitag und Samstag freihaben sollen. Bisher gelten Donnerstag und Freitag als Wochenende. Die Änderung dürfte vor allem von Unternehmern begrüsst werden. Sie hatten darüber geklagt, dass … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Aleviten in der Türkei

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Mit Datum vom 23.06.2013 veröffentlichen die Deutsch-Türkischen Nachrichten auf ihrer Internetseite die Meldung: „Aleviten in der Türkei: Erdogan überrascht mit Reform-Paket“. Darin ist zu lesen: „Die Aleviten in der Türkei verlangen seit Jahrzehnten eine religiöse Anerkennung und Gleichstellung. Nun bringt der türkische Ministerpräsident Erdogan ein Reform-Paket ins Rollen, das den Forderungen der Aleviten entgegenkommen könnte. Neben einer de facto Verbeamtung von alevitischen Geistlichen sollen die Aktivitäten der Gemeinden mit staatlichen Geldern gefördert werden.“ Wenn man das liest, möchte man doch spontan sagen, da seht … Weiterlesen

Weitere Galerien | 11 Kommentare

Hiebe in Jesu Namen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es gibt anscheinend eine Subkultur innerhalb der Fundichristen in Amerika, die sogenannte Christian Domestic Discipline praktizieren: Ein ultrakonservatives Ehe-Bild mit einem dominierenden Mann, der die Frau für „Fehlverhalten“ diszipliniert, in dem er ihr den Hintern versohlt, all das streng formalisiert mit unterschiedlichen „Strafen“ für verschieden „Vergehen“. Den sexuellen Subtext muss ich hier nicht wirklich explizit betonen, wenn man diesen Leuten aber wohl davon erzählen würde, dass sie damit einfach nur eigene Sadomaso-Gelüste im Mantel von christlichem Fundamentalismus ausleben, dann werden die wahrscheinlich ziemlich sauer. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Atheismus ist keine Religion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Noch einmal für alle zum Mitschreiben, da sich dieser Glauben so zäh am Leben hält. Allmählich ist man es leid: Viele Religionisten können sich nicht vorstellen, dass ein Mensch ohne Glauben an das Übernatürliche leben und glücklich sein kann. Daher gehen sie davon aus, dass auch Atheismus irgendwie eine Religion sein müsse. Offenbar fühlen sie sich, wenn sie diese Behauptung oft genug wiederholt haben, nicht mehr vage moralisch unterlegen. Viele Religionisten behaupten auch, Atheisten würden heimlich an Jahwe glauben, ihn aber aus im Dunkeln … Weiterlesen

Weitere Galerien | 27 Kommentare

Europa driftet in den Atheismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Nicht auf die Erlaubnis eines Papstes warten". Kirchenkritiker Drewermann erklärt, warum Europa in den Atheismus abdriftet. Kirchenkritiker Eugen Drewermann erklärt, warum das Umdenken von den Gläubigen ausgehen muss, warum Europa in den Atheismus abdriftet und dessen Ausprägung heute aggressiver ist. Mit ihm sprachen Peter Mayr und Markus Rohrhofer.  STANDARD: Ihr Buch "Kleriker-Psychogramm eines Ideals" hat in den 1990er-Jahren viele Debatten ausgelöst. Hat sich Ihrer Ansicht nach seither an der Rolle des Priesters in der katholischen Kirche etwas geändert? Drewermann: Nicht aus meiner Sicht. Der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Masturbierende Föten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Amerika hat Apple, McDonalds, Disneyworld und Obama … aber auch etliche sonderliche Typen, die sich besonders bei den Republikanern zu sammeln scheinen. Ein absolutes Highlight dieser an Absurditäten nicht verarmten Gemeinschaft lieferte dieser Tage Michael Burgess ab. Doch lesen Sie selbst: As the House of Representatives gears up for Tuesday’s debate on HR 1797, a bill that would outlaw virtually all abortions 20 weeks post fertilization, Rep. Michael Burgess (R-TX) argued in favor of banning abortions even earlier in pregnancy because, he said, male … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kamerad

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Seinen Ursprung hat das Wort in dem lateinischen Begriff "camera". Damit ist ein Raum mit gewölbter Decke gemeint. Außerdem stammt das Wort Kamerad vom italienischen "Camerata", was eine "Kammer- oder Stubengemeinschaft" bezeichnet. Darauf bezieht sich schließlich das französische Wort "Camerade". Das kann mit "Genosse oder Gefährte" übersetzt werden. Im 16. Jahrhundert fand das Wort dann seinen Weg ins Deutsche. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Neuman for President!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der vergangene US-Präsident George Doubledolt Bush war ja tagaus, tagein, Stunde um Stunde ein gemeingefährlicher Trottel und Welt war froh, diesen Deppen endlich los zu sein. Sein Nachfolger Obama erschien als gewaltige Verbesserung. Zwischenzeitlich hat sich diese Überschätzung gelegt, nun war dem christlichen Medienmagazin PRO zu entnehmen, religionsmäßig ist Obama auch nicht viel klüger als sein Vorgänger. Hier aus dem Pro-Bericht vom 20.6.2013: Wie hält es der wohl mächtigste Mann der Welt mit der Religion? Er selbst erklärt, dass sie für ihn Privatsache sei. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Türkei in die EU?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Nicht mit Erdogan, meint Leo Brux und ändert seine bisherige Meinung: Im Grunde ist schon beides seit längerem klar: Die Türkei unter Erdogan will nicht in die EU. Die EU kann nicht mit Erdogan. Ich schlage vor: Lassen wir es also bis auf weiteres! 1 Meinungswandel Ich habe lange und sehr engagiert die Aufnahme der Türkei nach einer längeren Anpassungsphase befürwortet. Die Türkei ist ein europäisches Land, das – wenn sie sich demokratisch organisiert – ein wunderbares Bindungsglied der EU in den arabischen und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare
image_pdfimage_print