image_pdfimage_print

Monatsarchive: August 2013

Die Humanisten zu Wirtschaft und Soziales

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus dem Vorläufigen Parteiprogramm DER HUMANISTEN stellen wir das KAPITEL V zur Diskussion: Wirtschaft und Soziales – Hier der Wortlaut: Die Humanisten sehen in der sozialen Marktwirtschaft die einzige Form vernünftigen Wirtschaftens. Die Marktwirtschaft ist (bei allen erkennbaren Schwächen, die es zu beheben gilt) die einzige Wirtschaftsordnung, die mit individueller Freiheit vereinbar ist. Gleichzeitig hat die soziale Marktwirtschaft immer wieder deutlich gemacht, dass nur sie (bei fairem Interessenausgleich) allgemeinen Wohlstand begründen kann. Eine konsequente Ausrichtung an der Marktwirtschaft bedeutet nicht, den Interessen der Mächtigen der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Bundestagsabgeordnete als Aufstocker

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Noch im Juni schrieb die Süddeutsche Zeitung: Nebenverdienste der Bundestagsabgeordneten bleiben weiter geheim. Es ging darum, dass die FDP die Aufklärung blockierte. Jetzt hat aber eine Studie der Otto-Brenner-Stiftung der IG Metall Aufklärung gebracht: Die sechste Fraktion – Nebenverdiener im Deutschen Bundestag Das bewog die SZ zu einem neuen Artikel vom 31.8.: Hohe Nebenverdienste im Bundestag (nicht online). Der SZ-Artikel ist übersichtlicher als die IG-Metall-Studie, dort kann man das Wesentliche kurz gefasst lesen, was man bei der Studie ab Seite 9 findet: "Die große … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Moralisch korrektes Töten?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Medien berichten ausführlich über den Krieg in Syrien, so z.B. die Süddeutsche Zeitung, ein Militärschlag der USA sei möglich (29.8.), und auch über Drohneneinsätze und ihre Folgen (13.8.). Das Töten hat Konjunktur. Grund genug, einen Kommentar von Siegfried Vollmann anzubieten, der sich anhand von einem einschlägigen Buch mit dem Ethos des "gerechten Tötens" befasst.  Uwe Steinhoff: „Moralisch korrektes Töten“ Es ist wichtig, dass man sich mit der Frage des gerechten Krieges, des gerechten Aufstandes, der gerechten Notwehr, der gerechtfertigten Schadensabwehr, der Todesstrafe befasst. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Quantenphysik? Eigentlich ist alles ganz banal

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer eine Verhohnepipeung der Quantenphysik sehen möchte, der ist bei www.physik.as richtig. Eigentlich ist alles ganz banal – aber wie kompliziert man es darstellen kann, das wird dort gezeigt. Das ist eine eigene Art von Humor. Da geht es um das grenzenlose Vakuum und um Impulse und Illusionen. Auf Seite 48 haben wir diese schönen Sätze gefunden: "Das grenzenlose Vakuum hat einen Fehler. Ein einziger Impuls, der im Vakuum keinen Widerstand findet, um zu enden (Quantenfluktuation). Das Vakuum hat diesem Impuls nichts entgegen zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Meinungsbildung statt Meinungsmache – ein fataler Fall kunsthistorischer Verbildung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag widmet sich der Kunst, es geht in einem erweitert verstandenen Sinn auch um politische Kultur. Wissenbloggt konnte Michael Lingner dafür gewinnen, der als Profesor für Kunsttheorie an der Hamburger Hochschule für bildende Künste lehrt. Er hat seinen ketzerischen Kulturkommentar für Nicht-Insider aufbereitet, wobei es ihm nicht primär um den Kollegen B. Wyss oder um das Ansehen von Beuys geht, sondern um die Kritik an der allenthalben verbreiteten Meinungsmache. "Die Bilder haben den Vorteil, dass sich hier jeder unmittelbar seine eigene Meinung bilden … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kirchenfinanzen: Dichtung und Wahrheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei Skydaddy's Blog steht am 25.8. ein Artikel zu den Kirchenfinanzen: Dichtung und Wahrheit. Skydaddy nimmt Bezug auf einen Artikel der Süddeutschen Zeitung über das Erzbistum München und Freising – Kirchenvermögen Das Kreuz mit dem Geld Die SZ ist für ihre religionsbeflissene Darstellung bekannt, da nimmt es nicht Wunder, wenn Skydaddy schreiben kann: Die Süddeutsche Zeitung (SZ) lässt sich von kirchlichen Darstellungen blenden. Und der Haushalt des Erzbistums München und Freising belegt: Die Kirchensteuer entlastet den Staat nicht, sie belastet ihn. (Im Folgenden wird … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Populistische Hetze

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bei den Menschenrechtsfundamentalisten kann man einen Artikel von Thomas Baader lesen (24.8.): Wahlkampf à la Weimar Für unserem müden Wahlkampf ist dies Etikett maßlos überzogen, aber Baader kann sich auf ein Wort von Bernd Lucke, dem Chef der Partei AfD, berufen: „Es ist eine unerträgliche Störung des demokratischen Wettbewerbs, dass Schlägertruppen wie seinerzeit in der Weimarer Republik friedliche Wahlkampfveranstaltungen der Alternative für Deutschland stören und dabei billigend in Kauf nehmen, Menschen zu verletzen.“ Damit hat er den bösen Vorfall für seine Partei ausgereizt. Baader … Weiterlesen

Weitere Galerien | 15 Kommentare

Übersetzungshilfe I+II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Übersetzungshilfe für religiöse und ideologische Sinnsprüche Der davongelaufene Papst wollte die Bibel in alle Sprachen übersetzen. Wie wär's zur Abwechslung mal in die Sprache der Wahrheit? Was fällt einem beim religiösen Sprachgut denn zuerst ein? Richtig, das Weihevolle, Abgehobene. Aber worin besteht der reale Gehalt, wenn man das Sakrale entstrubbelt? Was bleibt über, wenn man es in Klartext umsetzt? Dieser Frage soll hier nachgegangen werden. Ohne Scheu vor divinen Größen bringen wir eine Gegenüberstellung von ausgewählten religiösen Sentenzen aus dem evangelischen und katholischen Zitatenschatz … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Die Humanisten zu Bildung und Ausbildung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus dem Vorläufigen Parteiprogramm DER HUMANISTEN stellen wir das KAPITEL IV zur Diskussion: Bildung und Ausbildung – Hier der Wortlaut: „Jeder hat das Recht auf die freie Entfaltung seiner Persönlichkeit, …“, sagt Artikel 2 (1) des Grundgesetzes der Bundesrepublik Deutschland. Dieser Artikel ist unverrückbar die Grundlage der Bildungspolitik der Humanisten. Das Individuum und seine freie Entfaltung stehen für uns immer im Mittelpunkt aller Fragestellungen. Das gilt im Besonderen für die Bereiche Bildung und Erziehung. Die Humanisten sind davon überzeugt, dass es das primäre Ziel von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Trennung von Staat und Religion ist nicht neutral?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Forum Offene Religionspolitik – Positionen brachte am 20.8. einen Artikel von Sven Speer: Eine Trennung von Staat und Religion ist nicht neutral, wo der Autor sich zu folgenden Behauptungen verstieg: "Nur wenn der Staat sowohl das Säkulare wie auch das Religiöse zulässt – auch in öffentlichen Institutionen wie Schulen und Krankenhäusern – ist er tatsächlich neutral, weil nicht wertend. Wie kann ein Staat neutral sein, in dem sich Religiöse an den Rand gedrängt sehen, Nichtreligiöse aber zufrieden mit der Ordnung sind?" Und: "Ein … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Hat das Christentum Gutes hervorgebracht?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die nicht ganz neue Frage entzündet sich an einem Artikel des Kirchenhistorikers Prof. em. Dr. Dr. h.c. Arnold Angenendt von der Katholisch-Theologischen Fakultät der Universität Münster (23.8.) Prof. Angenendt ist spezialisiert auf Mittlere und Neuere Kirchengeschichte und Liturgiewissenschaft und ist ein Spezl vom Bistum Münster. Publiziert wurde der Artikel bei "idea e.V. – Evangelische Nachrichtenagentur", es handelt sich also um eine religionsübergreifende Botschaft. Die Idee sieht auch irgendwie ökumenisch aus, Lobhudelei, die für die ganze Sparte passt. Mal reinhören? "Der christliche Glaube hat viel … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Siegfried Vollman zu Der Ego-Tunnel

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kommentar von Siegfried Vollman zu Thomas Metzingers Buch „Der Ego-Tunnel“ Thomas Metzingers Buch  „Der Ego-Tunnel:Eine neue Philosophie des Selbst: Von der Hirnforschung zur Bewußtseinsethik“  ist wirklich ein großartiges Buch, das unser Verständnis erweitert, viele Mechanismen erklärt und viele Aspekte anspricht. Es ist eine echte Bereicherung, aber auch etwas mühsam zu lesen.. Aber das haben schon viele andere umfangreich kommentiert. Ich will nur  einen speziellen Aspekt kommentieren. Irritierend finde ich  einige auch bei anderen Autoren häufig gebrauchte, negativ gefärbte Wörter, wie simulieren, einbilden, vortäuschen, Illusion, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Missbrauch des Missbrauchs?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mit dem Kindsmissbrauch werden immer mal wieder Schlagzeilen gemacht. Im Moment (21.8.) geht Thomas Baader der Frage nach: wird der Kindsmissbrauch missbraucht? Bei den Menschenrechtsfundamentalisten kann man diesen Vorwurf nachlesen. Es geht auch noch darum, wird das Thema im Wahlkampf gegen GRÜN eingesetzt? Wichtiger als diese kleinliche Kabale ist die Tatsache, dass der Missbrauch ein ständiges Phänomen ist. Ein älterer Artikel bei SPIEGEL online (4.8.): "Es ist ein Milliardengeschäft mit dem Leiden Tausender Mädchen und Jungen: Pädokriminelle tauschen und verkaufen Kinderpornografie im Netz, ohne … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Manning im Wandel

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Aus einem Artikel der Süddeutschen Zeitung vom 22.8. entnehmen wir neue Informationen zu Bradley Manning, dem Whistleblower, der gerade zu 35 Jahren Gefängnis verurteilt worden ist. Die Informationen übergab Mannings Anwalt dem TV-Sender NBC: "Ich möchte, dass jeder mein richtiges Ich kennt", sagte Manning demzufolge und erklärte, dass er transsexuell sei. "Jetzt, da ich in diese nächste Phase meine Lebens eintrete, möchte ich, dass jeder mein richtiges Ich kennt. Ich bin eine Frau". So schrieb Manning es dem Anwalt auf. "Ich bitte auch, mich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Was wurde aus dem Stadtgymnasium Dortmund?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Islamunterricht im Stadtgymnasium Dortmund erreicht uns am 21.8. der Bericht von Henning Rothers, der auf einen vorangegangenen Bericht Bezug nimmt. Die Namen der Akteure wurden aus rechtlichen Gründen weggelassen: Update: Was wurde aus dem Stadtgymnasium Dortmund? Hier der gekürzte Bericht des Autors: Vor vier Monaten berichteten wir über die islamophilen Missstände am Stadtgymnasium Dortmund, welches einen Imam zu einem verfassungsbedenklichen Vortrag in der Schule eingeladen hatte. … Kurz vor Beginn des neuen Schuljahres ist es nun an der Zeit für ein kleines "Update": … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Machtergreifung mit Vorwarnung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es geht um zwei Themen, die auf den ersten Blick nichts miteinander zu tun haben. Die Rechtschreibreform scheint ja keine Gemeinsamkeiten mit dem Euro zu haben. Das eine ist in der  bundesdeutschen Ausprägung ein föderalistisch durchgesetztes Projekt, das andere ein europäisches. Wieso ziehen dann beide Projekte Aufmerksamkeit auf sich, und zwar hinsichtlich ihrer Durchsetzung? Das liegt an den politischen Methoden und Verfahrensweisen, mit denen die Projekte vorangetrieben wurden. Bei näherem Hinsehen zeigen sich verblüffende Parallelen. Es ist, als ob die Rechtschreibreform das Urbild dessen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 15 Kommentare

Konjunktur für Zwangsverheiratung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Süddeutsche Zeitung bringt am 20.8. in jetzt.de ein Interview mit einer Vertreterin von Terre Des Femmes. Denn in den Sommerferien werden besonders viele Mädchen zwangsverheiratet, weil ihre Abwesenheit jetzt besonders lang nicht auffällt (Warnung der britischen Regierung). Deshalb gewinnt das Thema Zwangsehen besondere Bedeutung. Aus dem Artikel: "… Wenn ihr Fehlen nicht sofort auffällt, werden Kinder und Jugendliche verstärkt ins Ausland gebracht. In Großbritannien hat die Regierung deshalb jüngst Lehrer, Ärzte und das Flughafenpersonal zu besonderer Aufmerksamkeit gemahnt. 400 Anzeigen seien demnach allein … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Erzbischof von Freiburg lobt Euro

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Robert Zollitsch, der Erzbischof von Freiburg, ist auch der Vorsitzende der Katholischen Bischofskonferenz. Nun zeigt er seine witschaftspolitische Kompetenz,  indem er sagt: . „Ich sehe keine Alternative zum Euro, denn der zwingt uns, weiter zusammenzukommen.“ Man müsse „den Ländern, die Hilfe brauchen, wirklich helfen.“ Zollitsch empfiehlt den Gläubigen, die euroskeptische Partei „Alternative für Deutschland“ (AfD) nicht zu wählen. Auf die Frage, ob die AfD seinen bischöflichen Segen habe, antwortet Zollitsch: „Nein, unsere Zukunft liegt in Europa und nicht in der Rückkehr in die Nationalstaaten. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Wissenbloggt Reli-Rating

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es mag sehr ambitioniert erscheinen, eine Götterstatistik in eine Tabelle zu zwingen. Aber das Reli-Rating verlangt Aufschlüsselung nach vergleichbaren Rubriken. Mit Hilfe von gutinformierten Freunden aus der gbs (Giordano-Bruno-Stiftung) München gelang diese Zusammenstellung der Zahlen. Die Wertung in der letzten Zeile ist die Wertung von wissenbloggt und strebt keine Allgemeingültigkeit an. Eingefügt ist eine kleine Vorstellung der betrachteten Religionen. Die Texte und Bilder stammen aus Wikipedia: Das Christentum ist eine Weltreligion, die aus dem Judentum hervorging. Ihre Anhänger werden Christen genannt, die Gesamtheit der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Antiislamistische Aufräumarbeiten des „arabischen Frühlings“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 18.8. stellte Hartmut Krauss bei der Gesellschaft für wissenschaftliche Aufklärung und Menschenrechte (GAM) einen Artikel zum Geschehen in Ägypten ein: Tage der entmachteten Wut. Ein Kommentar zu den antiislamistischen Aufräumarbeiten des „arabischen Frühlings" in Ägypten und ihren Entstellungen in den hiesigen Medien: Es ist erschreckend bis abstoßend, wie sich große Teil der (unwählbaren) politischen Klasse und der Medien im Westen offen bis verdeckt auf die Seite der radikalislamischen Muslimbrüder schlagen und die blutigen Auseinandersetzungen in Ägypten und anderen arabischen Ländern mit wohlfeilen Phrasen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Papst und Weltliches

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Kommentar von Georg Korfmacher, 15.8.2013: Radio Vatikan, die Stimme des Papstes, bringt die Absurdität katholischer Feiertage in Deutschland knallhart auf den Punkt: „Weniger Katholiken, weniger Feiertage“. Die Deutschen müssen sich wohl oder übel an eine neue Situation gewöhnen. Selbst wenn sie nicht an die leibliche Himmelfahrt der Mutter des Juden Joshua glauben, haben sie gleichwohl den Feiertag der Catholica gerne mitgenommen. Das könnte jetzt anders werden oder im totalen Chaos enden. Deutschland ist nicht nur im christlichen Glauben gespalten, sondern hat mittlerweile Mitbürger, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Ein vernünftiges Urteil zur Integrationskurs-Pflicht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Artikel wurde am 16. August 2013 beim blog Initiativgruppe gepostet von Leo Brux. Es geht um ein Urteil über die Pflicht zum Integrationskurs. Hier der Wortlaut: Die Frau kommt aus der Türkei, lebt seit 1981 in Deutschland, ist 62 und Analphabetin und spricht kein Deutsch. Also: Verpflichtung zum Integrationskurs? Mit 62? Sie ist Frau eines Lebensmittelhändlers. der sich zum Ladenbesitzer und Hauseigentümer hochgearbeitet hat, und hat 5 Töchter und 1 Sohn großgezogen – alle sind heute Deutsche, alle haben einen Schulabschluss, die Töchter … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Kirchenaustrittsbrief kommentiert und verbessert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei atheisten-info.at befasst sich Erwin Peterseil seit Jahren erfolgreich mit dem Kirchenaustritt. In einem Artikel vom 16.8. geht es konkret um den Abschiedsbrief, den die katholische Kirche den Ausgetretenen zukommen lässt, also um einen letzten Missionsversuch: In Deutschland hat man 2012 den Kirchenaustritt neu geregelt, da ein Widerspruch zwischen den Gepflogenheit in Deutschland und dem vatikanischen Kirchenrecht entwickelt hatte. Dazu wurde damals auch ein Musterbrief für die Pfarrer aufgelegt, die von diesen an Austreter versandt werden musste. Heute scheint alles auf der damals angelegte … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Rezension zu Zarathustra ist tot

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein Kommentar von Siegfried Vollmann zu Heinrich Erdmann’s Buch Zarathustra ist tot Paradigmenwechsel der Deutung unseres Erkenntnisvermögens und seine Konsequenzen Heinrich Erdmann stellt die Grundelemente der Philosophie des Konstruktivismus  gut verständlich dar, von den Wurzeln in der klassischen griechischen Philosophie, über  Aussagen Kants, bis hin zu Deutungen, die sich aus dem heutigen Bild der Naturwissenschaften ergeben. Er beschreibt  einige  biologische Grundlagen unseres Erkenntnisapparates, vorwiegend auf der Ebene von Zellen. Er definiert in Anlehnung an Varela und Maturana „autopietische Einheiten“ (Lebewesen) erster Ordnung (Einzeller, z.B. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Diskriminiert fühlen bedeutet nicht diskriminiert werden

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei den Menschenrechtsfundamentalisten plädiert Thomas Baader gegen Vorurteile beim Thema Diskriminierung. Einem Beispiel von gefühlter Diskriminierung stellt er andere Beispiele entgegen und mahnt zu rationalem Umgang mit der Behauptung "ich werde diskriminiert.":      Diese Meldung und ähnlich formulierte gingen in den letzten Tagen durch die Medienwelt: Diskriminierung im Alltag Beleidigungen, Ausgrenzung, schlechtere Chancen: Jeder vierte Migrant in Deutschland fühlt sich im deutschen Bildungssystem diskriminiert. Das geht aus einer neuen Studie hervor. Was muss sich ändern? http://www.dw.de/diskriminierung-ist-alltag/a-17016790   Nun muss man sich erst einmal klar machen, dass … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare
image_pdfimage_print