image_pdfimage_print

Monatsarchive: Oktober 2013

Auf einer Linie mit der Inquisition!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Auf einer Linie mit der Inquisition (Bild: Manuel Anastácio, Wikimedia Commons) liegt die Site atheisten-info.at! Denn der Chef der Inquisition, der Präfekt der vatikanischen Glaubenskongregation, Erzbischof Gerhard Müller sagt zum Thema der Kommunion für wiederverheiratete Geschiedene was, das auch auf der Site atheisten-info zu lesen war. Müller: "dem wachsenden Unverständnis gegenüber der Heiligkeit der Ehe kann die Kirche nicht entsprechen durch pragmatische Anpassung an das vermeintlich Unausweichliche", die Kirche müsse mutig an den eigenen Lehren festhalten. Und diese Lehren sind laut katholischem Katechismus im §1650: … Weiterlesen

Weitere Galerien | 10 Kommentare

La Tunisie a merdé

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum zweiten Jahrestag der ersten freien Wahlen in Tunesien (Bild: Tunisie Paysage von Jamin, Wikimedia Commons), die zu einem unerwarteten Desaster führten, unter dem wir noch heute zu leiden haben, stelle ich noch einmal den wütenden und geradezu verzweifelten Artikel meiner Frau vom 26. Oktober 2011 ein (Sorry: er ist immer noch auf Französisch). Salut chers amis, je suis citoyenne tunisienne musulmanne de naissance mais pas pratiquante, j’ai vécu dans une famille conservatoire mais sociable. J’ai vécu dans l’aire de la dictature mais j’ai … Weiterlesen

Weitere Galerien | 40 Kommentare

Leo Brux: Europas Rechtspopulisten im Vormarsch. Reiht sich die AfD ein?

Leo Brux ist nicht gerade dafür bekannt, dass er die Problematik um Asyl und Einwanderung realistisch sieht. Er unterscheidet nicht nach Asylpolitik (die wir eindeutig dargestellt haben http://wiki.die-humanisten.org/doku.php?id=parteiprogramm:asylrecht), Armutseinwanderung (siehe Lampedusa – Bild: Kanincheninsel vor Lampedusa von Luca Siragusa, Wikimedia Commons) und geregelter Einwanderung nach dem einvernehmlichen Willen von Einwandernden und Einwanderungsland. Ergo vermutet er an jeder beliebigen Stelle Rassismus oder zumindest Rechtspopulismus (was für ihn dasselbe ist). Doch lassen wir ihn selbst zu Wort kommen: Starke rechtspopulistische Parteien gibt es nicht in allen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 21 Kommentare

Auf dem Weg zur konfessionsfreien Mehrheit

Normalerweise hält sich Erwin Peterseil, der Macher von atheisten-info.at vornehm zurück, aber am 14.10. ist er richtig aus sich herausgegangen. Am Ende von seinem Artikel kann man ihn als zähnefletschenden Krawallatheisten bewundern – und recht hat er! Zur Unterstützung seiner Thesen sei noch der Link zu unserer Religionstabelle Deutschland genannt. Daran ersieht man, wie überholt das Religionsbild hier ist – inzwischen herrscht fast überall die Religionsfreiheit vor. Dementsprechend heißt die gute Botschaft von Erwin Peterseil: Auf dem Weg zur konfessionsfreien Mehrheit Auf diesem Weg befindet … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Mobilität – geht’s noch?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der 7. Münchner Klimaherbst 2013 (11.-26.10. – das nennt sich wirklich so) hat die Mobilität zum Thema, kumuliert in der Frage Geht´s noch?! Das ist wie gemacht für ein anderes Ereignis, das München gerade bevorsteht, der München Marathon am 13.10. Bei diesem zufälligen Zusammntreffen geht es beide Male um die Zukunft der Mobilität, und was für die eine Veranstaltung getextet wurde, passt auf die andere genausogut: „Mobilität – geht’s noch?!“, so lautet das Motto des diesjährigen Klimaherbstes, und der Marathon könnte das Motto unverändert … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Schleichende Scharia in britischen Schulen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

EuropeNews firmiert unter dem Motto No Tolerance for Intolerance – No Apology for Being Free. Keine Toleranz für Intoleranz ist durchaus paradox, auch wenn man versteht, wie es gemeint ist. Keine Entschuldigung fürs Freisein ist geradezu alternativlos, wenn man dies Schmuddelwort für solch hehre Ideale hernehmen darf.  Am 7.10. berichtet EuropeNews über Schleichende Scharia in britischen Schulen – aus dem Inhalt: Um die Bedingungen für eine öffentliche Förderung zu erfüllen, stellen sich viele muslimische Schulen in Großbritannien als interreligiöse Schulen dar. Von den mehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Kritik unerwünscht beim Konzilsjubiläum?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Stadt Konstanz feiert ab 2014 das Jubiläum des Konstanzer Konzils von 1414.1418 –  aus wiki: Das Konzil von Konstanz wurde auf Betreiben König Sigismunds von Papst Johannes (XXIII.) einberufen. Gastgeber war Fürstbischof Otto III. von Hachberg. Der wichtigste Punkt der Verhandlungen des Konzils war die causa unionis: das Abendländische Schisma (zeitweilige Spaltung innerhalb der Lateinischen Kirche, gesprochen S-chisma) sollte beendet und damit die Einheit der Kirche wiederhergestellt werden. Die causa reformationis bezieht sich auf notwendige Reformen innerkirchlicher Zustände. Schließlich sollten in der causa … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Jüdische Theologie an der Uni Potsdam

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Uni Potsdam feiert sich damit, dass sie "erstmals Jüdische Theologie an einer deutschen Universität" anbietet (7.10.). Am 19.11. findet die feierliche Eröffnung der „School of Jewish Theology“ und der Beginn des Studiengangs "Jüdische Theologie" statt. Damit "beginnen zum Wintersemester 2013/14 zum ersten Mal in der  Geschichte junge Frauen und Männer an einer deutschen Universität ein Studium der Jüdischen Theologie." Hier der Link dazu. Aus dem Inhalt: "Im Oktober 2013 nehmen unter dem Dach der „School of Jewish Theology“ in Potsdam zum ersten Mal … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Mutter Natur und die Übervölkerung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein vielgelesener Kolumnist der New York Times ist Thomas L. Friedman. Am 21.9. hat er einen Artikel über die Entwicklung in Ägypten und Iran veröffentlicht, der auch in der New-York-Times-Beilage der Süddeutschen Zeitung abgedruckt wurde, Mother Nature and the Middle Class Es geht darum, was hat sich eigentlich in den letzten 30 Jahren in den beiden Ländern verändert? Auf den ersten Blick nicht viel. Das Militär und die Muslimbruderschaft kämpfen es in Ägypten nach wie vor aus, und im Iran sind die Pragmatiker und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Staatsfeindlichkeit der US-Republikaner

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das "US" ("wir") in USA gerät ins Hintertreffen, wie unser Vexierspiel mit den drei Buchstaben nahelegt. Was mal wieder abläuft, ist die Obstruktion der Republikaner, die alle Möglichkeiten ausreizen, um ihren Willen gegen die Regierung durchzusetzen. Diesmal geht es darum, die Reform der Krankenversicherung zu stoppen. In den USA sind viele Menschen nicht oder nur unzureichend krankenversichert, und denen sollte geholfen werden. Das kostet Geld, und dieses Geld wollen die Republikaner den Staatskassen ersparen – koste es, was es wolle. Die Zeit Online schreibt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Papstberater Marx: wird da ein Bock zum Gärtner?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein Kommentar von Georg Korfmacher, 1.10., befasst sich kritisch mit den Neuerungen der Katholica. Nachdem der Begriff "G8 der katholischen Kirche" in die Welt gesetzt wurde, stellt sich die Frage nach der Qualität und Qualifikation der G8-Mitglieder, insbesonderes des Münchner Primaten Dr. R. Marx Der Münchner Primat irritiert das Publikum mit Meinungen und Taten, die in einem erstaunlichen Widerspruch zu Meinung und Willen seines Pontifex zu stehen scheinen. Die höchste Stufe seiner Karriere bisher hat er mit der Rolle eines Papstberaters in der „G … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Schavan reloaded

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von 2005 bis 2013 hatten wir eine Bundesministerin für Bildung und Forschung namens Schavan. Als man ihr wegen Täuschung den Doktortitel entzog, wurde sie auch als Ministerin zurückgetreten. Das war eine Erleichterung für die Bildungs- und Forschungspolitik, weil Schavan ein ausgewiesener Bibelwurm ist. Aus wiki: Schavan leitete von 1991 bis 1995 das Cusaunswerk, eine erzkatholische Kaderschmiede, die 1956 ins Leben gerufen wurde und seither unter der Aufsicht der katholischen Deutschen Bischofskonferenz steht. Schavan wurde im September 2011 Vorsitzende des Kuratoriums der ökumenischen Stiftung Bibel … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare
image_pdfimage_print