image_pdfimage_print

Tagesarchive: 6. August 2017

Neue Möglichkeiten für Lügendetektoren werfen ethische Fragen auf

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Zukunft gewährt neue Zugänge zur Lügeneliminierung. Speziell im Bereich der gerichtlichen Wahrheitsfindung kann der Lügenapparat der Angeklagten (und Ankläger) ausgehebelt werden, indem das Hirn direkt gescannt wird. Man stellt die Fragen und lokalisiert die Hirnaktivitäten – dabei wird der Unterschied im Magnetresonanzbild sichtbar. Die Hirnareale werden unterschiedlich aktiviert (Bild: johnhain, pixabay) Die Frage ist nicht mehr, Kann man das? sondern Darf man das verwenden? Ein Artikel, der sich damit auseinandersetzt, heißt If a brain can be caught lying, should we admit that evidence … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print