image_pdfimage_print

Monatsarchive: August 2018

„Seneca und der Tyrann“ von James Romm. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Verlag verspricht Schreckliches: "Mit scharfem Blick für die Windungen der neronischen Tyrannenherrschaft zeichnet Romm das Grauen nach, das …. in Rom um sich greift. Dort sterben nicht nur vermeintliche Konkurrenten – nein, das Blutvergießen Neros gipfelt im Mord an der eigenen Mutter. … Schließlich ist Seneca selbst an der Reihe und muss erkennen, dass sich die süße Milch der Weisheit, mit der er seinen Schüler einst nährte, in das Gift eines Ungeheuers verwandelt hat." Dr. Gerfried Pongratz rezensiert 8/2018 das Buch von James … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„Endstation Brexit“ von Ralf Grabuschnig. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Die Briten haben in ihrer Geschichte auf niemanden Rücksicht genommen. Nicht auf sich selbst und ganz besonders nicht auf Europa," schreibt der Verlag und spricht von "einer unterhaltsamen Reise durch die britische Vergangenheit". Unser Rezensent Dr. Gerfried Pongratz findet das Buch "gut gelungen" und nennt es "sehr unterhaltsame Lektüre". Gerfried Pongratz 8/2018 über Ralf Grabuschnig: „Endstation Brexit“ Ein junger Historiker – nach eigener Definition „Geschichtenerzähler“ – lädt ein, ihn auf einer unterhaltsamen Reise durch die Geschichte (Groß)Britanniens zu begleiten. Von den dunklen Anfängen bis zum … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print