image_pdfimage_print

Monatsarchive: Dezember 2018

Seuchen: Warnung & (verdächtige) Entwarnung

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Eine aktuelle Hitliste der unerfreulichen Bedrohungen gibt's beim Pandemie-Artikel von wb (Link Kollateralschaden). Neu dazugekommen sind Berichte zu Antibiotikaresistenz (1.) und diversen Seuchen wie Pocken (2.), Pest (3.), Geflügelpest (4.) und Masern (5.). Dazu kommen allgemeine Warnungen vor den nächsten globalen Pandemien (6.+7.). Kein Grund also, die Gesundheitsvorsorge leicht zu nehmen (Bild: TheDigitalArtist, pixabay). Das sind eine Menge Warnungen. Entwarnungen gibt's aber auch. Ganz frisch ist eine Metaanalyse zur weltweiten Sterblichkeit von internationalen Migranten (8.). Die Migranten haben demnach einen Sterblichkeitsvorteil (mortality advantage compared … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

„Speziesismus“: Neue Idiotien der Sprachverhunzer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(Bilder: evastupica, glasskid50, danielsfotowelt, hettyvanderzanden, nurp, alle pixabay). Wenn man Tiere allzusehr vermenschlicht, kommt sowas raus wie das Credo von PETA (People for the Ethical Treatment of Animals): "Tiere sind nicht dazu da, dass wir an ihnen experimentieren, sie essen, sie anziehen, sie uns unterhalten oder wir sie in irgendeiner anderen Form ausbeuten"(1.). Diese bis aufs Experimentieren widernatürliche Einstellung hat durchaus Follower. Solche Leute haben sogar ein Fachwort für die spezielle Diskriminierungsform aufgrund der Artzugehörigkeit kreiert, Speziesismus. Das ist die Diskriminierung von Tieren durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Können Atheisten wissenschaftlich denken?

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Diese Frage ist mit ein paar Behauptungen unterfüttert, und es ist interessant zu sehen, wo die Denkfehler stecken. Letztlich läuft es auf die Behauptung hinaus, ein Atheist würde nie objektiv und wissenschaftlich denken (Bild: skeeze, pixabay). Man muss nicht auf den ganzen Unfug eingehen, der in Form eines Videos daherkommt. Es reicht, die grundlegenden Irrtümer aufzuzeigen. Bei atheisten-info.at hat Erwin Peterseil das unternommen. Unter dem Titel Der Denkfehler der Atheisten schreibt er: Da erklärt uns also einer die Welt, der sie versteht! Er fragt, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Rentenprognosen: ⅓-½ der Beschäftigten droht Mini-Rente

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Hui rein & pfui raus – die Rente ist sicher … nicht so gut wie erhofft (Bilder: 4144132 und Tama66, pixabay). Im September hat das Deutsche Institut für Wirtschaftsforschung (DIW Berlin) einen Wochenbericht vorgelegt, nach dem die rentennahen Jahrgänge große Lücken in der Sicherung des Lebensstandards haben. Bei mehr als der Hälfte der erwerbstätigen 55- bis 64-Jährigen ist demnach der aktuelle Konsum größer als die bisher erworbenen Rentenanwartschaften (2.). Jetzt hat die Gewerkschaft Nahrung-Genuss-Gaststätten (NGG) eine Prognose vorgelegt, nach der etwas geschehen muss, sonst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Rezension des Buches „Die Offenbarung des Johannes“ mit einer Einleitung von Will Self von Frank Sacco

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Frank Sacco, Doktor der Medizin, hat schon mehrmals bei wissenbloggt über Schizophrenie geschrieben (Links unten). Diesmal im Zusammenhang mit der Offenbarung des Johannes, die früher vom Fischer Verlag mit einer Einleitung von Will Self verkauft wurde (Bild: JamesNichols, pixabay). Die religiös bedingte Schizophrenie von Frank Sacco Rezension des Buches „Die Offenbarung des Johannes“ mit einer Einleitung von Will Self Die Einleitung ist hier das Spannende! Self berichtet von seinem Freund Ben Trainin. Der war in Künstlerkreisen geboren und studierte gerade Geschichte. Er war hochintelligent. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Behauptungen zum UN-Migrationspakt gekontert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Pakt hat ein neues Oxymoron kreiert, die "unverbindliche Verpflichtung"  (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay). Ob man nun mit beredtem Schweigen oder mit einem stummen Schrei darüber hinweggeht – die Sache ist diskussionsbedürftig. Da geht es nicht um das Aufwärmen linker und rechter Positionen, sondern um eine klare Analyse, was drin steht und was es bedeutet. Dieser Artikel befasst sich mit Argumenten, wie sie in den Medien so häufig vertreten werden, dass sie nicht im Einzelnen verlinkt werden müssen. Als Beispiel kann das aktuelle Positionspapier der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

® Die Zukunft gehört dem Analphabetismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Meinung vertritt ein großartiger Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung von Markus Günther. Nur noch Analphabeten, schreibt er am 25.5.14 (1.), und das soll keine Frage sein, sondern eine Feststellung. (Bild: anatom5 GmbH, Wikimedia Commons). Früher galt es als Behinderung, wenn jemand nicht lesen und schreiben konnte, jetzt wird das zum Standard. SMS und Internet täuschen über die Entwicklung hinweg, indem sie einen vorübergehenden Boom des Schriftlichen hervorbrachten. Der FAZ-Autor bemängelt, wie wenig das diskutiert wird. Kann der Mensch der Zukunft überhaupt noch lesen? … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Gilets Jaunes, Yellow Jackets, Gelbe Westen – Warnwestenpflicht in Europa

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das gab es wahrscheinlich noch nie, dass der (autofahrenden) Bevölkerung ein genormtes Kleidungsstück aufgezwungen wird, das nun zum Protestsymbol mutiert. Bei wiki liest man über Warnwestenpflicht in Europa, womit natürlich keine Pflicht zum Protest gemeint ist (Bild: Conmongt, pixabay). Wiki weiter: Eine Warnweste ist eine Weste in meist gelber oder oranger Tagesleuchtfarbe mit retroreflektierenden Streifen, die zur besseren Sichtbarkeit von Personen dient. … Seit Juni 2013 ist die neue EN ISO 20471 gültig … Die Warnweste ist mithin ein EU-Produkt. Erstaunlich, dass die EU … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

® Son und dóttir

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

In Island ist vieles ein bisschen anders. Die isländischen Personennamen bestehen nach wiki meistens nicht aus den Vornamen und einem Familiennamen wie in anderen westlichen Ländern. Wie bei allen nordgermanischen Personennamen wird der Name der Kinder aus den Vornamen plus einem Vatersnamen (manchmal auch einem Mutternamen) zusammengesetzt. Er spiegelt nicht die historische Abstammung von einer Familie wieder, sondern den Vornamen des Vaters (bzw. der Mutter, Bild: 12019, pixabay). Als Beispiel für dieses traditionelle Namensgebungssystem führt der wiki-Artikel Isländische Personennamen den isländischen Entdecker Leif Eriksson … Weiterlesen

Weitere Galerien | 19 Kommentare
image_pdfimage_print