image_pdfimage_print

Monatsarchive: März 2019

Michael Blume: „Warum der Antisemitismus uns alle bedroht“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Gerfried Pongratz: Nach „Islam in der Krise“ (2017) widmet der Religions- und Politikwissenschaftler Michael Blume sein neuestes Buch den „tiefen Ursachen des Antisemitismus“, verbunden mit dem Versuch, „das ‘Mysterium‘ ein wenig zu enthüllen“ (S. 170). Der Untertitel „Wie neue Medien alte Verschwörungsmythen befeuern“ verdeutlicht die Hauptrichtung der Darstellungen; neben religionswissenschaftlichen sind es vor allem medienwissenschaftliche Erläuterungen, die die Grundlagen und Entwicklungen sowie das zerstörerische Potential von Antisemitismus beleuchten. Drei Hauptkapitel bilden das Grundgerüst des Buches. Das erste „Mythen und Missverständnisse“ beschreibt die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Humanes Leben – Humanes Sterben

Diese Galerie enthält 1 Foto.

WEIMAR. (fgw) Pünktlich zum Quartalsbeginn liegt die aktuelle Ausgabe der DGHS- Vierteljahreszeitschrift „Humanes Leben – Humanes Sterben“ (HLS) vor. Die DGHS – das heißt ausgeschrieben Deutsche Gesellschaft für Humanes Sterben e.V. – versteht sich als Menschenrechts- und Patientenschutz-Organisation sowie als Bürgerrechtsbewegung. Schwerpunktmäßig geht es in dieser Heft-Ausgabe um das Thema Patientenverfügung, insbesondere um aktuelle Entwicklungen innerhalb und außerhalb der DGHS. Darauf stimmt ihr Präsident Prof.Dr.Dr. Dieter Birnbacher in seinem Editorial ein. Dem folgt ein Interview der stellvertretenden HLS-Chefredakteurin mit Joachim Stünker. Unter der Überschrift … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Religionsfreiheit – muss das sein?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Allgemeine Erklärung der Menschenrechte wurde am 10. Dezember 1948 von der Vollversammlung der UNO mit 48 zu null Gegenstimmen bei acht Enthaltungen, seitens muslimischer und kommunistischer Regierungen, beschlossen. In der heutigen Diskussion gewinnt man sehr oft den Eindruck, als sei lediglich der Artikel 18, in dem neben der Meinungs- und Gewissensfreiheit auch von der Religionsfreiheit die Rede ist, von ausschlaggebendem Interesse. Es hört sich so an, als sei ausgerechnet dieses Menschenrecht auf Religionsfreiheit das Wichtigste von allen. Wichtiger als zum Beispiel das Verbot … Weiterlesen

Weitere Galerien | 33 Kommentare

Niko Alm: „OHNE BEKENNTNIS – Wie mit Religion Politik gemacht wird“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„Der moderne demokratische Rechtsstaat bedarf keiner religiösen Ordnung!“. Rezension von Gerfried Pongratz. „Die Beantwortung der Frage, ob es, als Letztbegründung jeder religiösen Lehre und Praxis, Gott gibt oder nicht, darf als abgeschlossen betrachtet werden. Übrig bleibt – als Aufgabe dieses Buches – die Kritik am Verhältnis von Religion und Staat, die sich nicht an die Religion, sondern an die Republik und an eine Politik richtet, die Religion keine Grenzen setzt, sondern sie instrumentalisiert und selbst von ihr instrumentalisiert wird“ (S. 8 ).   Auf … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wir sehen uns in der Hölle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 13. 3. 2019 veröffentlichte der Journalist Christian Parth auf Facebook den folgenden offenen Brief in Sachen Kirchenaustritt, der Brief zog dann durchs Net und wurde schließlich auch für diese Site hier eingefangen und am 22.3. online gestellt: Liebe Katholische Kirche, lieber Heiliger Vater, heute, nach 46 Jahren, bin ich aus der römisch-katholischen Kirche ausgetreten. Am Ende ging es ganz schnell. Raum 2 Gerichtskasse, 30 Euro in bar, rüber in Raum 47, Formular unterschrieben, amtlich ausgetreten. Da das Amtsgericht keine Erklärung verlangt, möchte ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Interpretationsmöglichkeiten! — oder ein wenig Augenwischerei?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

«Sehen Sie, das ist Islam.» Ein paar einleitende kurze Worte zum Begriff „Interpretation“: In dem Bild links eine Gruppe Augen zu sehen, die einen anschauen oder anstarren, mag einer Sehgewohnheit, einer Täuschung oder einer Wunschvorstellung entsprechen, eine Interpretation ist es nicht, denn eine Auslegung, Übersetzung oder Erklärung seitens des Betrachters im Sinne des Begriffs „Interpretation“, oder auch eine Deutung, findet nicht statt. In dem Bild die Schwanzfedern eines Pfaus wahrzunehmen, wäre ebenfalls keine Interpretation, sondern allenfalls eine Assoziation, oder einfach das Erkennen eines (bekannten) … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Rudolf Burger: „WOZU GESCHICHTE? Eine Warnung zur rechten Zeit“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Prof. Anton Grabner-Haider, Religionsphilosoph, Univ. Graz.   Das Buch ist eine Neuauflage einer Ausgabe von 2013, es wurde durch ein Vorwort “zur rechten Zeit” aktualisiert. Es sammelt also Ideen und Zeitdiagnosen “aus rechter Sicht” und verpackt sie in den Mantel der Philosophie. Schließlich ist der Autor ein verbeamteter Schulphilosoph. Er schreibt im Geist der Pyrrhonischen Skepsis, doch dabei müsste er bedenken, dass dann alle seine Aussagen und Behauptungen nur einen Wahrheitswert von 50%, also Beliebigkeit erreichen. Zur Platonischen Skepsis konnte er sich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Gott sucht dich!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das verkündete der Herr Papst bei der Generalaudienz am 20.3.2019, Vaticannews berichtete darüber: Einleitend hieß es dort: "Das 'Vaterunser' ist ein 'mutiges, kämpferisches Gebet'. Das unterstrich an diesem Mittwoch Papst Franziskus bei der Generalaudienz auf dem Petersplatz. Franziskus setzte die Katechesenreihe fort, die dem Gebet gewidmet ist, das Jesus seine Jünger gelehrt hat." Der vatikanische Franz sagte zu diesem berühmtesten Christengebet: "Es ist das Gebet der Kinder, nicht der Sklaven, die das Herz ihres Vaters kennen und sich seines Heilsplans der Liebe sicher sind. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

„Anthroposophie – Eine kurze Kritik“ von André Sebastiani

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Udo Endruscheit. Im Bewusstsein der Allgemeinheit wenig präsent, aber die größte, aktivste und auch wirkmächtigste Weltanschauungsgemeinschaft in Deutschland, darüber hinaus weltweit vertreten: Die Anthroposophen. Weltanschauungsgemeinschaft? Nun, das wäre nach Ansicht des Rezensenten schon zu viel der Ehre. Wer diese Sicht auf die Anthroposophie nach der Lehre des Rudolf Steiner bislang hatte (oder über noch gar keinen Bezug zum Thema verfügte), dem sei die Lektüre von André Sebastianis neu erschienenem Buch „Anthroposophie – Eine kleine Kritik“ dringend ans Herz gelegt, einem Buch, dessen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Die Unehrlichkeit einer säkularisierten Gesellschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Mehrheitliches „Ja“ zu kirchlichen Feiertagen…   Ausschlafen, Faulenzen, Nichtstun: Die Deutschen lieben ihre Feiertage aus den unterschiedlichsten Gründen. Und sie sind deshalb auch nicht bereit, auf sie zu verzichten. Wenngleich eine immer größer werdende Zahl an Bundesbürgern keiner Religionsgemeinschaft mehr angehört, wünschen sich über 60 Prozent von ihnen die Beibehaltung kirchlicher Feiertage. Das ergab eine Umfrage im Auftrag der Evangelischen Nachrichtenagentur „idea“, die das Markt- und Sozialforschungsinstitut INSA-Consulere durchführte. Nur knapp 20 Prozent der gut 2000 Befragten äußerten demnach die Bereitschaft, auf entsprechende Feiertage … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Atheistenverbot in der SPD

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein bitterböser Kommentar aus Sicht unseres kleinen Nachbarns: Auf Bitte von Adrian Gillmann (SPD) verwende ich auch an dieser Stelle die mir so sympthatische Eule. Das ist eigentlich keine neue Geschichte, sondern bloß eine Fortsetzung. Schon im Oktober 2010 war versucht worden, in der SPD einen "Arbeitskreis Laizisten in der SPD" zu gründen, eine Weile wurde darüber debattiert, im Mai 2011 untersagte die Parteiführung diese Gründung, weil man die das "gute Verhältnis zu den Kirchen nicht belasten" wolle. Unter "Laizismus" versteht man die verfassungsmäßige … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Austritt ohne Rückfahrkarte: Adieu, Kirche!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Etlichen unserer Leser auf Wissenbloggt sowie bei der Initiative Humanismus dürfte Dennis Riehle noch ein Begriff sein. Vor allem seine "reumütige" Rückkehr in den Schoss der Kirche hat viele verwundert hinterlassen. Doch nun lest selbst, wie Schicksale weitergehen und sich fortentwickeln: Ich war ein Schaf. Nein, ich glaube nicht an frühere Leben. Und doch war ich wirklich ein Schaf – damals, im Krippenspiel, am Heiligabend, als kleines Kind. Es war mein erster bewusster Berührungspunkte mit der Kirche. Denn der Kindergottesdienst und die Aufführung zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Weltanschauliche Wörterkunde

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ein Beitrag von Jan M. Kurz (Initiative Humanismus, Partei der Humanisten). Als Freund von sprachlicher Präzision pflegen ich und eine Vielzahl weiterer Menschen in Diskussionen und Erörterungen, egal ob auf schriftliche oder sprachliche Weise, auch in weltanschaulichen oder philosophischen Themengebieten gerne eindeutige Fachformulierungen zu verwenden. Da die allermeisten dezidierten Humanisten mit diesem Vokabular vertraut sind, stellt das auch in aller Regel kein Problem dar und ist allgemein für die inhaltliche Klarheit von Vorteil. Hin und wieder kommt es jedoch vor, dass diese semantische Vorgehensweise … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Neue Waffe gegen Klimawandel?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Pläne zur Beeinflussung der Erdatmosphäre als Waffe gegen Klimawandel werden konkreter Ein Blick auf den Hurrican "Florence" aus der Internationalen Raumstation ISS (14. September 2018) – Quelle: www.globallookpress.com In Kenia tagt gegenwärtig die UN-Umweltkonferenz. Dort wird diskutiert, ob und wie sich der Klimawandel mit Geoengineering-Technologien aufhalten ließe. Harvard-Forscher setzen auf eine Beeinflussung der Erdatmosphäre zur Reduzierung des Treibhauseffekts. Spätestens seit den allwöchentlichen Schülerprotesten ist das Thema Klimawandel in aller Munde. Angesichts einer drohenden Entgleisung der Biosphäre bis zum Jahr 2060, die der Focus am … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

«Wer hat ihm das Recht gegeben, zu morden?»

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Frage, mit der ich diesen Beitrag überschrieben habe, taucht im Zusammenhang mit Gewaltverbrechen hier und da auf. Manchmal auch in der Form „Woher nimmt er sich das Recht, …“. Als ob es ein solches Recht geben würde. Es handelt sich dabei um eine Suggestivfrage, mit der der Eindruck vermittelt werden soll, einem Täter, einem Mörder sei das Recht zugestanden worden, einen anderen zu töten. Gestellt wird diese Frage bisweilen von Befürwortern der Todesstrafe, die damit jedoch für sich oder für „den Staat“ — … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Schwul in Istanbul

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

„Na und“ würden wir zu diesem Titel mit Recht sagen. Jeder soll schließlich so leben, wie es ihm gefällt. Und das ganze „Gender-Getue“ ist schlicht unnötig wie ein Kropf am Hals. In dieser Beziehung ist West-Europa schon längst aufgeklärt. Ausnahmen finden sich allenfalls in den hinlänglich bekannten Publikationen wie z. B. dem „Schwarzen Kanal“ (Politically Incorrect), in denen häufig primitivstes Homo-Bashing betrieben wird. In diesem Beitrag möchte ich über ein lesbisches Paar in Istanbul erzählen und mich überhaupt über die Situation der Homosexuellen dort … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Scheinheiliges aus Erfurt zum Erhalt einer vorgeblichen Steuer

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

WEIMAR. (fgw) Durch die mitteldeutschen Medien geistert es wieder einmal. Urheber ist, wie kann es wohl anders sein, der LINKE Thüringer Ministerpräsident Bodo Ramelow. Seinen Überlegungen zufolge soll eine „allgemeine Kultursteuer wie in Italien“ die bundesdeutsche sogenannte Kirchensteuer ablösen. Der Mann gibt sich darin modern, reformerisch und dem Gleichheitsgrundsatz verpflichtet. Auf gut Deutsch könnte man auch sagen: da wabert Demagogie… Was ist der Hintergrund für solche „Überlegungen"? In Artikel 137 der Deutschen Reichsverfassung aus dem Jahre 1919 – dieser Artikel ist durch Artikel 140 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das Kapitalozän (Das Zeitalter des Kapitals)

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Alles begann vor 2000 Jahren Eine Philosophie kam in die Welt.  Später wird man diese Philosophie „Christentum“ nennen. Nach dreihundert Jahren erkennen die Herrscher des Römischen Reiches, dass sich mit der Unterwürfigkeit dieser Philosophie ihr Volk leichter lenken lässt. Deshalb wird sie am 01.01.300 zur Staatsreligion erhoben. Startkapital: Ein symbolischer EURO. Die Unterwürfigkeit ist auch die Garantie dafür, dass es in Folge niemand wagen wird, dieses in Zukunft ständig wachsende Kapital anzurühren. Gegen die Ungläubigen wird mittels Rüstungsindustrie aufgerüstet. Bis heute. Heute mehr denn … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wissenschaft und Technik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Grundlage unseres Wohlstands Die Arbeitsgruppe um Eckhard Behrend und Lothar Bendig legt hiermit eine überarbeitete Fassung vor, die die bisherigen Anmerkungen berücksichtigt. Der Text wurde aufgrund der Diskussion noch einmal geändert, ohne dass ich die Numerierung angepasst hätte: Die Wissenschaften, insbesondere Natur- und Ingenieurwissenschaften, bilden die Lebensgrundlage des heutigen Menschen. Innovationen erhöhen die Lebensqualität.  So haben z.B. die rasanten Fortschritte in der Medizin dazu beigetragen, viele Krankheiten zu heilen und menschliches Leben zu verlängern. Auch Sozial- und Geisteswissenschaften leisten einen wichtigen Beitrag zur Weiterentwicklung der menschlichen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 21 Kommentare

Der Papst hat die Braut Christi in flagranti erwischt!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das war am 7.2.2019 auf katholische.de zu lesen! "Braut Christi" ist ein Synonym für die katholische Kirche und dort gab's Sünden! Der Papst hatte beim traditionellen Bußgottesdienst zum Beginn der Fastenzeit u.a. gesagt. dass der Missbrauchsskandal zu einem Reinigungsprozess geführt habe, "die Kirche als Braut Christi ist in flagranti beim Ehebruch erwischt worden!" Und weiter heißt es: "Doch wir lassen uns nicht entmutigen, der Herr reinigt seine Braut, er bekehrt uns alle zu sich", Gott lasse die Kirche "die Prüfung erfahren, damit wir begreifen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Von Ebenbildern und Ängsten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

— Unsatirisch über’s Gottvertrauen — Es gilt manchen als unumstößliche Gewissheit, dass Gott uns Menschen nach seinem Ebenbild erschaffen hat. Im 1. Buch Mose, der Genesis, 1,26 und 1,27 heißt es dazu: Und Gott sprach: Lasset uns Menschen machen, ein Bild, das uns gleich sei, die da herrschen über die Fische im Meer und über die Vögel unter dem Himmel und über das Vieh und über alle Tiere des Feldes und über alles Gewürm, das auf Erden kriecht. Und Gott schuf den Menschen zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kreation vs. Evolution

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Video von Prof. Dr. Walter Veith – eine Kritik von Klaus Steiner: Walter Veith, geb. 1949, ist ein südafrikanischer Zoologe. Nach seinem Beitritt zur Kirche der Siebenten-Tags-Adventisten verwarf er die Evolutionstheorie zu Gunsten eines Kreationismus und musste den Lehrstuhl für Zoologie an der Universität Kapstadt aufgeben. In Vorträgen, Videos und Büchern stellt er weltweit kreationistische und adventistische Überzeugungen sowie Verschwörungstheorien dar. Video: Prof. Dr. Walter Veith – Kreation vs. Evolution Zitate aus dem Video sind teilweise im Wortlaut verändert oder gekürzt, da Herrn Veiths Deutsch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Auch Percy Bysshe Shelley wußte es: „There Is No God!“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Heiner Jestrabek (Hrsg.): Percy Bysshe Shelley: „There Is No God!". Religions- und Herrschaftskritik. 172 S. m. Abb. Klappenbroschur. edition Spinoza im Verlag freiheitsbaum. Reutlingen und Heidenheim 2019. 14,00 Euro. ISBN 978-3-922589-71-6. Rezension von Siegfried R. Krebs: WEIMAR. (fgw) Percy Bysshe Shelley war noch nicht einmal 30 Jahre alt, als er am 8. Juli 1822 im Meer bei Viareggio an der Toskanaküste ertrank. Ein kurzes Leben, dennoch hinterließ er ein bedeutendes Werk. An eben dieses zum Teil abenteuerliche Leben, Wirken und Werk will Heiner Jestrabek … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Michael Schmidt-Salomon: „Entspannt euch!“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Gerfried Pongratz: Kleines Buch – großer Inhalt! Wer Michael Schmidt-Salomons Vorträge, Bücher und sonstigen Publikationen kennt, weiß, was ihn erwartet: Übersichtliche Themenaufbereitung, geradlinige Aussagen, stringente Gedankenführung – in klarer, humor- und poesievoller Sprache. Vieles am Inhalt des vorliegenden Buches ist Lesern seiner Schriften bekannt und doch unterscheidet es sich grundlegend von seinen anderen Veröffentlichungen. Es bietet als „Philosophie der Gelassenheit“ die Aufbereitung und Zusammenfassung aller Themen, die unser Menschsein, unser Selbstverständnis, unsere Verortung im Leben (und Sterben) betreffen. Es vermittelt tiefgründiges Wissen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Lea Rieck: Sag dem Abenteuer, ich komme

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Gerfried Pongratz: Abenteuerreisen sind „in“ – mit herkömmlichen und/oder ungewöhnlichen Verkehrsmitteln rund um den Globus. Vieles ist möglich und über fast alles wird berichtet; in Internetmedien und Büchern (bei Amazon werden für das 1. Halbjahr 2019 unter „Abenteuerreisen“ sechzig deutschsprachige Neuerscheinungen angekündigt). Die Qualität mancher Berichte und Druckerzeugnisse ist bescheiden, die Qualität des vorliegenden Werks ist es nicht. Es gehört zu den Spitzenprodukten des Genres Reiseliteratur, es ist eines der seltenen Bücher, das man nach den ersten Seiten nicht mehr aus der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print