Die Endzeit ist nah!

image_pdfimage_print

Adventhaus_der_Adventgemeinde_Lörrach_(Freikirche_der_Siebenten-Tags-Adventisten)Über die Adventisten steht in Wikipedia: Als Adventisten (von lat. adventus "Ankunft") wurden Anhänger einer christlichen, religiösen Erweckungsbewegung des 19. Jahrhunderts in den USA bezeichnet, für die die Lehre vom zweiten Advent, d. h. von der nahen Wiederkunft von Jesus Christus, zu jener Zeit eine zentrale Rolle spielte.

An die Site Atheist Media Blog (AMB) sandte einer dieser Adventisten seine Botschaft über das bevorstehende Weltenende und das schlimme Ende, das die satanistischen Ungläubigen erleiden werden. AMB veröffentlichte diese Zusendung, damit auch unsereiner weiß, was auf unsereinen zukommt!

Die Adventisten bestehen aus verschiedenen Fraktionen, zu welcher Gruppierung der Aussender zuzuordnen ist, konnte nicht ermittelt werden, da die Impressumsangaben der Site auf die er sich beruft, nicht sehr aufschlussreich waren. Aber das ist ja eh egal, schaut Euch das an, der erste Videoclip dauert über 40 Minuten. Soviel unfreiwilliger Advenisten-Humor ist eher nimmer lustig. Der zweite Clip ist kürzer, er dauert nur sieben Minuten, den Spaß kann man aushalten.

Somit hier die Original-Adventisten-Nachricht ohne weitere Anmerkungen:

Die Endzeit ist nah!

AdventDie Nachricht des Weltendes erreicht in unserer letzten Zeit auch Gottesleugner, Evolutionisten, Rationalisten und andere satanistische Gruppen. So hat es Gott, der Allmächtige, in seinem Wort der Bibel in aller Weisheit zuverlässig vorhergesagt. Gottes Untersuchungsgericht hat seit dem Jahre 1844 begonnen und somit könnt ihr euch in der Gnadenzeit noch zu Gott und somit zum Leben bekehren. Ich empfehle euch die einzig wahre Gemeinde Gottes (Siebenten-Tags-Adventisten), die den heiligen Sabbat hält und den Geist der Weissagung hat. Ich empfehle: http://www.endzeitbotschaft.de/

Mit eurer atheistischen Propaganda kämpft ihr für die Seite Satans und der anderen gefallenen Engel, die schon unsere Ureltern vor 6000 Jahren getäuscht haben. Gott hat Gefallen an der Bekehrung eines Gottlosen.

Schaut euch diesen Film an:

http://www.youtube.com/watch?feature=player_embedded&v=F_HJFWTnVK0

Euer Papst Richard Dawkins wird für seine Evolutionslügen noch vor dem Allmächtigen geradestehen müssen. Ich bete für euch verblendeten! Gott vergebe euch, denn ihr wisst nicht, was ihr tut! Ihr müsst diesen Wahnsinn begreifen, den ihr hier mitmacht! Jesus kommt bald wieder!

http://www.youtube.com/watch?v=6umYEsNvC6k&feature=player_embedded

Quelle: www.atheisten-info.at

 

Die Meinung des Gastautors muss nicht der Redaktionsmeinung entsprechen.

 

Weitere Arbeiten desselben Autors siehe hier.

 

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Religion abgelegt und mit , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

7 Antworten auf Die Endzeit ist nah!

  1. Indianerjones sagt:

    Ich darf wohl bemerken, das Religionen seid meiner Kindheit, die Mitte dess letzten Jahrhunderts , was meine religiösen Gefühlen anbelangte, ersatzlos gestrichen wurde, seid dem empfinde ich……das auch Gespräche darüber genauso der Privatsache entsprechen sollte, wie der Glauben an sich….[…].:nerd:

  2. Indianerjones sagt:

    Konfessioneller Glaube, mit Eingriff auch noch einiger Politengonamen, ist als nicht ehrenwert anzunehmen………Punkt. 

  3. pinetop sagt:

    Es ist wirklich zuviel erwartet, hierzu einen ernsten Kommentar zu schreiben. Diesen Irren kann man nur mit einem kräftigen Lachen kommentieren.

  4. Und die katholische Kirche weiß auch schon, wo das Jüngste Gericht stattfinden wird. Im Tale Josaphat, in der Nähe von Jerusalem, so steht es jedenfalls im Kurz-Katechismus. Das ist gut zu wissen, weil man sich dann rechtzeitig auf den Weg machen kann, um bloß nicht zu spät zum Gerichtstermin zu erscheinen. Allerdings müsste sich die katholische Kirche mit den Adventisten über den genauen Termin des Weltendes abstimmen, damit es nicht auf einmal zwei Weltenden geben wird. Auch ist die Frage, ob die Muslime oder die Hindus darüber informiert sind, denn man sollte ihnen natürlich die Chance geben, zu konvertieren. 

  5. Christoph Deblon sagt:

    Hätten Sie einen Beleg betr. der Lokalisierung des "Jüngsten Gerichts" im Tale Josaphat durch die Kath. Kirche?

     

    In diesem offiziellen Kurz-Katechismus:

    http://www.vatican.va/archive/compendium_ccc/documents/archive_2005_compendium-ccc_ge.html

     

    wird nichts dergleichen erwähnt.

  6. Ein Teil von jener Kraft sagt:

    Gottes Untersuchungsgericht hat seit dem Jahre 1844 begonnen

    Immerhin, 1844. Das Jahr 0 der Bahai-Religion. Bzw. das Jahr 1000 (in Mondjahren gerechnet) nach der Entrückung des 12. Imams. Und die Adventisten sind mit einer völlig eigenständigen Rechenmethode drauf gekommen (http://www.endzeitbotschaft.de/search?q=1844).

  7. Argutus sagt:

    Gottes Untersuchungsgericht hat seit dem Jahre 1844 begonnen

    Wie so oft gibt es auch hier eine harmonische Eintracht zwischen inhaltlichem Unsinn und grammatikalischem Unsinn. :-)

Schreibe einen Kommentar