® Liste der logischen Fehler

image_pdfimage_print

error-63628_640Seit Daniel Kahneman sich mit den systematischen Fehlern des menschlichen Denkapparats auseinandergesetzt hat, sind diese Fehler nicht nur in aller Kopf, sondern auch in aller Munde. Dazu gibt es wissenbloggt-Artikel, die das Kahneman-Buch Schnelles Denken, langsames Denken besprechen, und auch Artikel von Peter Hank beschäftigen sich mit diesem Thema (wb-Links unten, Bild: geralt, pixabay).

Nun hat die University of Texas at El Paso eine Sammlung angestellt und eine Liste dazu herausgebracht (1. Medien-Link unten). Es geht um falsche, irreführende und nichtssagende Argumente im weitesten Sinne. Sie mögen sich sehr vernünftig anhören und große Überzeugungskraft entwickeln – sogar nachdem sie als falsch entlarvt wurden. In der Aufspürung solcher Fehler in einer Argumentation zeigt sich der kundige Denker. Wir bringen die Hitliste in freier Übersetzung der Überschriften:

  • persönlicher Angriff zur Ablenkung vom Thema
  • "endlich Schluss damit, sonst geht das ewig weiter"
  • Anrufung höherer Mächte, um den eigenen Standpunkt zu verteidigen
  • jammern und betteln, Mitleid erwecken
  • Vorschieben der Tradition
  • Angsmache vor den Konsequenzen, "dann lieber nicht"
  • "das können wir gar nicht wissen"
  • "wir müssen das jetzt durchziehen"
  • Fraglichmachung der Motive
  • Gewaltandrohung
  • "alle denken so"
  • Zirkelschlüsse, "es ist wahr, weil es wahr ist"
  • Besoffenmachen durch endlose Wiederholung des Fehlers
  • blinden Glauben/Loyalität einfordern
  • Gemeinsamkeiten beschwören "Blut ist dicker als Wasser"
  • bestechen, "eine Hand wäscht die andere"
  • "zu komplex, erst muss die Grundlage geklärt werden"
  • Schuld abwälzen
  • Schwarz/weiß malen, "entweder 100% – oder 0%"
  • "wo so viel Aufwand dahinter steckt, das muss wahr sein"
  • Sophistik, Wortverdrehung
  • Irreführung ohne direkt zu lügen, das Lieblingsspiel der Anwälte
  • übermäßig extrapolieren "wenn 1 gut ist sind 2 doppelt so gut"
  • falsche Analogieschlüsse
  • "Schluss mit diskutieren, der Job muss getan werden"
  • Pauschalisierung durch Assoziation "was für einen gilt, gilt für alle"
  • Halbwahrheiten
  • Wunder herbeiwünschen
  • "für alle Fälle" das ganz Unwahrscheinliche berücksichtigen
  • Statistik als Lügenhilfe
  • "kümmere Dich um Deinen eigenen Kram"
  • Beschimpfungen "ich hab recht, Dein Widerspruch zeigt, was für ein Schwein Du bist"
  • Ablenkungsmanöver mit zusammenhanglosen Aussagen
  • übermäßige Generalisierung
  • Zaudern, Verschleppen "das können wir noch gar nicht entscheiden"
  • Emotionen ins Spiel bringen "schluchz, heul"
  • Political Correctness, normale Benennungen tabuisieren und durch gefühlsmanipulierte ersetzen
  • falsche Zusammenhänge, Korrelation als Ursache nehmen
  • Roter Hering, Ablenkung mit ganz anderem Thema
  • Übersimplifizierung, zu einfache Antworten auf komplexe Fragen
  • Behandlung von imaginären Kategorien als reale
  • Angst machen, Paranoia schaffen
  • "wir müssen weitermachen, sonst senden wir die falsche Botschaft"
  • Beweispflicht umdrehen "beweise dass es keinen Gott gibt"
  • "eins führt zum anderen" (Slippery slope)
  • Konfusion schaffen, Fakten mit Bergen von Material zuschütten
  • irreführende Version der Behauptung widerlegen (Strohmann)
  • Tabus schaffen, Themen für sakrosankt erklären
  • Autoritäten heranziehen "der Sieger nimmt auch diese Seife"
  • "die sind nicht so wie wir, denen macht das nix"
  • TINA "there is no alternative" – alternativlos
  • missbräuchlicher Transfer von Autoritäten
  • "Du bist auch nicht anders" (Tu Quoque)

Besonders beliebt ist derzeit die falsche Logik, je mehr das denken, desto richtiger finden es alle. Man sieht, zum Falschdenken braucht es keine Fakes und keine russischen Hacker. Das schafft man auch alleine (2.).

 

(Dieser Artikel wurde am 2.2.15 veröffentlicht, am 25.9.17 upgedated)

Links zu den Medien:

  1. Master List of Logical Fallacies (University of Texas at El Paso 2015)
  2. People Ignore Facts That Contradict Their False Beliefs (Culture Foundation 23.9.): The more people there are who ignore facts that contradict their beliefs, the likelier a dictatorship will emerge within a given country. Here is how aristocracies, throughout the Ages, have controlled the masses, by taking advantage of this widespread tendency people have, to ignore contrary facts: What social scientists call “confirmation bias” and have repeatedly found to be rampant.

Weitere Links:

 

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Sprache, Wissenschaft veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar