35 Gottesbeweise geprüft: Alle falsch!

image_pdfimage_print

religionsverbot

Die Site MAN GLAUBT ES NICHT (MGEN) sammelt Gottesbeweise, um sie zu zerpflücken. Stattliche 35 sind schon zusammenkekommen. MGEN in 140 Zeichen:  Wir bei MGEN gehen fest davon aus, dass eine Welt ohne Religion, ohne stumpfe Gläubigkeit und ohne religiös motivierten Hass eine bessere Welt wäre.

35 Gottesbeweise geprüft: Alle falsch!

Im Laufe von vier Jahren haben wir in diesem Blog 35 angebliche Beweise für die Existenz von Göttern, insbesondere für die Existenz des jüdisch-christlich-islamischen Bibel-Gotts Jahwe, näher betrachtet. Diese Argumente werden von Theisten immer wieder vorgebracht um die Korrektheit ihres Glaubens und ihrer Religion zu beweisen. Auf Basis dieser „Beweise“ sehen die Religionisten sich als Hüter ewiger Wahrheiten und Wahrer der „Gesetze Gottes“, die sie nicht nur selbst befolgen, sondern auch – mit struktureller Gewalt über Normen und Gesetze, oder im Zweifel auch mit Macheten und Sprengstoffgürteln – der gesamten Gesellschaft aufdrücken wollen.

Diese „Beweise“ sind jedoch Illusion, kein einziges Argument ist schlüssig. Es gibt im Gegenteil durchaus solide Ansätze (hier und hier), die beweisen, dass zumindest Bibel-Gott Jahwe nicht wie behauptet existieren kann, die abrahamitischen Religionen also ohne jede Faktenbasis sind.

Eigentlich ist dazu alles gesagt. Die religiösen Argumente wiederholen sich, und mit ihnen die dahinter stehenden unwahren Behauptungen und logischen Fehler. Lohnt sich die Mühe auch noch einen vierzigsten und fünfzigsten „Beweisgang“ anzuschauen?

Hier sind die betrachteten Gottesbeweise im einzelnen, lose geordnet nach Typ des zentralen Arguments:

Logisch/philosophisch/mathematische Beweise (d.h. clevere Logeleien):

Jede Menge Prophezeiungen:

Wunder über Wunder

„Gott war’s!!“ als Erklärung für Naturphänomen

Beweis per Appell an die Emotionen der Zuhörer

  • Der Gottesbeweis der Vier Punkte der „Campus für Christus“-Organisation
  • „Alles so schön bunt hier!!“ – Das Baum-Argument
  • Gottesbeweis per Drohung: Pascals Wette
  • Die vier „unwiderlegbaren“ Beweise von Bananenmanns Ray Comfort (alle widerlegt)

In der Bibel steht, dass die Bibel recht hat – Daher hat die Bibel recht!

Aussagen von „Autoritäten“ als Beweise für Götter:

 

Ähnliche Beiträge von MGEN:

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Atheismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Eine Antwort auf 35 Gottesbeweise geprüft: Alle falsch!

  1. Saco sagt:

    Auschwitz ist ja nahezu ein Beweis für die Nichtexistenz eines Schöpfergottes. Wenn man Ratten züchtet und sieht, dass sie sich gegenseitig im Käfig auffressen und quälen, so ist man nach den Regeln der allgemeinen Ethik verpflichtet, einzugreifen. Alles andere ist unterlassene Hilfeleistung und eine schwere Verfehlung. Wer bei Dingen wie Auschwitz als Allmächtiger nicht  eingreift, ist nicht besser als die dortigen Folterknechte. Schopenhauer hat das so schön gesagt: Ein Gott, der die Gräuel auf der Erde sähe, dem würde es "das Herz zerreißen".

Schreibe einen Kommentar