Muftialarm für die Türkei

image_pdfimage_print

anatomy-160491_1280

 

In der Türkei findet eine Verdummungsaktion statt, wie sie in den USA schon versucht wurde – nur schlimmer. Es geht darum, die Evolution aus dem Lehrplan der Schulen zu streichen. Schon seit Jahren sind die Kreationisten in der Türkei auf dem Vormarsch, und dies Jahr im Januar ging es richtig los. Da wurden die Streichungspläne konkret: Die Evolutionstheorie soll in der Türkei nicht mehr gelehrt werden.

Artikel dazu: Charles Darwin fliegt aus türkischen Lehrplänen (Die Presse 24.1.): Säkularismus, Wiedergeburt und Atheismus sollen in Religionsbüchern als "Krankheiten" eingestuft werden. Mustafa Kemal Atatürk immer mehr aus den Unterrichtsinhalten verschwinden. Und: Ankara bereinigt türkische Schulen von säkularen Bildungsinhalten – Türkei verbannt Darwin aus dem Lehrplan (Die Freie Welt 25.1.): Die türkische Regierung sagt dem Säkularismus den Kampf an. In den Schulen soll dieser künftig als »problematisch« und »Krankheit« eingestuft werden. Die Darwinsche Evolutionstheorie wird vollständig aus den Lehrplänen gestrichen.

Aktuell wurden die Streichungen tatsächlich durchgezogen, siehe Türkei streicht Evolutionstheorie in Schulen aus dem Lehrplan (Berliner Zeitung 24.6.): Charles Darwins Evolutionstheorie wird ab 2019 aus türkischen Lehrbüchern verschwinden. Das teilte der Lehrplanbeauftragte des Bildungsministeriums, Alpaslan Durmus, am Freitag mit.Staatspräsident Recep Tayyip Erdogan hat den Entwurf bereits unterzeichnet (Bild: OpenClipart-Vectors, pixabay).

Ganz aktuell dieser Artikel:Turkey bans teaching of evolution – but science is more than a belief system (THE CONVERSATION 28.6.): In den USA gab es viele Versuche, die Evolution aus dem Fächerkanon der Schulen zu vertreiben. Umgekert gab es viele Versuche, stattdessen den Kreationismus als Lehrfach zu etablieren. Bislang sind diese Versuche der Ewiggestrigen in den USA vergeblich gewesen.
 
Aber in der Türkei waren sie erfolgreich. Dort wurde die Evolution jetzt aus den Unterrichtsplänen gestrichen. Die türkische Regierung, bzw. der türkische Großmufti Erdogan haben damit eine Verdummungsaktion durchgesetzt, welche die ganze Türkei schädigt (Anmerkung wissenbloggt).
 
Während es in den USA darum geht, Kreationismus und Evolution nebeneinander zu lehren, hat die Türkei einen regelrechten Bann verhängt. Rechtfertigung: Die Evolution sei "kontrovers" und "schwer verständlich". Aber die Kontroversen werden nur von den Religioten hochgepusht.
 
Der Artikel diskutiert die Grundlagen, wie sie etwa im wb-Artikel Desinformation an einem Beispiel aus dem Kreationismus stehen. Auch wird begründet, warum der türkische Bann gefährlich ist: das unterminiert die Wissenschaft und widerspricht dem wissenschaftlichen Denken. Der Bann ist unwissenschaftlich, undemokratisch und sollte angefochten werden – so schließt der Artikel. Aus gegebenem Anlass wiederholt wb einen passenden Ergogan-Witz:
 

Ein Satz mit Erdogan, Türkei und Weltmacht?

Erdogan ist der Arsch, der die Türkei zum Arsch der Welt macht.

 

Weitere Links von wissenbloggt:

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Politik, Wissen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar