Spielplan 1. Götterliga

image_pdfimage_print

kopfinsand Das Kotau-Bild von Zero Hedge zeigt vorbildliche Religionsausübung. Aber – hier ist das nicht erlaubt.
Es könnte ja das Spielfeld beschädigen. Wenn's um die erste Liga geht, gibt's kein Vertun; da könnte ja jeder kommen. Wohlan, die Rede ist von der 1. Götter- & Geisterliga.

Im Moment ist der Transfermarkt ziemlich leergefegt, deshalb findet man überall die gewohnten Mannschaftsaufstellungen. Viele G&G sind ohnehin Einzelkämpfer. In letzter Zeit ist auch nur der Allah punktemäßig aufgestiegen, ohne seinen dritten Platz verbessern zu können. Das aktuelle Bild der Top-Liga:

  1. Mammon
  2. Gott & Team (Jesus, hl. Geist, ½ Gottesmutter Maria)
  3. Allah
  4. Buddha
  5. Klima
  6. Kommunismus (Relegationsplatz)
  7. Zeus & Team (Abstiegsplatz)

Topscorer ist unangefochten wie immer Mammon. Der ist auf den Platz #1 abonniert und gibt ihn auch nicht ab. Das Bild zeigt seine ausgeklügelte Strategie: einfach mittendurch ins Zentrum. Den Platz kann ihm auch die ½ Maria nicht streitig machen, die nur so halb und halb ein Gott ist und sich zwischen Strafraum und Anstoßkreis bewegt.

Das Verfolgerduell zwischen Gott & Team sowie Allah spielt sich an der Grundlinie bzw. im Angriffsraum ab. Das Gewicht verschiebt sich zugunsten des letzteren – er braucht nur noch 50 Jahre für Platz zwei. Außer natürlich, einer von seinen Tempogegenstößen landet mal nicht im Abseits, oder er bekommt einen Freistoß oder gar einen Elfer.

Für Buddha sieht es nicht so gut aus. Genaugenommen ist er ja auch kein Gott, sondern nur ein Prophet. Egalement wird er an den Rand gedrängt durch die emporlodernde Anbetung des Klimas. Und das ist überall. Immerhin sind Bestrebungen im Gange, der ganzen Welt die rote Karte zu zeigen – und das bringt auch den Kommunismus in Bedrängnis.

rush-1335365_1281annca(Bild Gott, Jesus, Heiliger Geist, Jungfrau Maria so halb, Allah, Mammon, Buddha und Fußballplatz: Wikimedialimages, oscardavid19gt, TheDigitalArtist, Jo-B, werner22brigitte, geralt, bsansby und annca, alle pixabay, Bearbeitung wb).

Wenn der die Farbe Rot nicht mehr als Alleinstellungsmerkmal hat, was hat er dann noch? Kein Wunder, dass sich die Religion des K. auf dem Relegationsplatz herumdrückt. Im Plan ist er nicht mehr dargestellt. Böse Stimmen sprechen schon davon, dass es sich gar nicht um eine Religion handele, sondern bloß um eine Ideologie. Gibt's denn da einen Unterschied?

Das müsste der Zeus eigentlich wissen, der zusammen mit seinem Team immer noch gegen den Abstieg kämpft. Er hat ja die meisten Jahre auf dem Buckel und somit viel Erfahrung. Trotzdem ist seine Strategie auf dem Spielfeld genauso unsichtbar wie er selbst. Dem Kommunismus geht's genauso (alles grün) – und die Strategie vom Klima ist eben das (alles grün). 

Da braucht es keinen Videobeweis, um die Lage zu erfassen. Die Entglaubung schreitet voran. Man könnte von Theophagie oder Göttermampfen sprechen, so wie die Wolkenschieber sich den Ball abjagen. Der Ball, das ist die Wahrheit, die von allen Seiten mit Füßen getreten wird.

Wer vom Glauben zum Wissen konvertiert, der weiß: Es gibt nur eine wissenschaftliche Wahrheit und beliebig viele religiöse Wahrheiten, die sich alle widersprechen und deshalb Lügen sind. Und wenn der Mammon nicht so sehr mit der Wahrheit über Kreuz liegt, dann eben mit dem Ethos. Das wird dann um so mehr herumgestoßen. Zeit für den G&G-Schlusspfiff.

 

Mehr Humor und humoristische oder halbernste Götter-Links:

Seriöse Götter-Links von wissenbloggt:

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Atheismus veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar