In eigener Sache

image_pdfimage_print

Unter den Admins von wissenbloggt ist es zu einem Dissens gekommen, bei den Themen Immigration (siehe die Kommentare), "Islamisierung" oder auch Gender und generell Humanismus. Wir konnten nur ansatzweise einen kreativen Dialog zustandebringen. Frank Berghaus ist nun nicht mehr bereit, mit seinem Namen im Impressum zu stehen, deshalb kommt der Schreiber dieses Textes, Wilfried Müller, wieder dran.

Aber das macht Probleme. In der Zeit, wo WM drinstand, gab es zwei Abmahnungen wegen Artikeln aus der Zeit vor WM (2011-2013). Beide wurden zurückgewiesen, aber dazu brauchte es einen Anwalt, und da waren 1000 Euro pro Fall schnell weg. Wenn die Abmahnungen durchgegangen wären, wäre sogar das Mehrfache fällig geworden.

Frank ist durch seinen Wohnsitz in Tunesien einigermaßen gefeit, bei ihm haben sich auch keine Abmahner gemeldet. Aber ich, Wilfried, möchte nicht nochmal solche Post kriegen. Bevor ich meinen Namen ins Impressum schreibe, lösche ich deshalb alle Artikel bis Mitte 2013, wo ich von Frank übernommen habe.

Die geneigten Leser von wissenbloggt werden um Verständnis gebeten.

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

11 Antworten auf In eigener Sache

  1. Wilfried Müller sagt:

    Beim Rausnehmen der Artikel fiel mir auf, dass viele Artikel aus der Anfangszeit immer noch sehr interessant sind. Ich werde mich bemühen, sie peu à peu mit nicht beanstandbaren Bildern und Texten wieder reinzunehmen.

  2. Wolfgang Goethe sagt:

    Es ist bedauerlich, dass es Meinungsverschiedenheiten mit Frank Berghaus gegeben hat. Auch Frank Berghaus muss akzeptieren, das wir eine Meinungsfreiheit in Deutschland haben, wo jeder seine eigene Meinung vertreten darf, da spielt es keine Rolle, um welches Thema es sich dabei handelt – jeder kann seine eigene Meinung sagen, ob sie letztendlich falsch oder richtig ist, ist dabei unwichtig, dafür tritt man ja durch Kommentare mit anderen in einem Dialog um es richtig zu stellen durch Fakten. Wenn Herr Frank Berghaus seinen Wohnsitz in Tunesien (Nordafrika) hat, sollte Frank Berghaus trotzdem neutral bleiben; denn den Islam und die Migranten gibt es nun mal, die kann man nicht wegdiskutieren oder schönreden, darüber muss genauso diskutiert werden, wie über alle anderen Dinge auch – z. B. wie über die AFD.

    JWG

  3. Wolfgang Goethe sagt:

    Nachtrag: Humanismus heißt ja nicht, dass ich alles toleriere und hinnehmen muss. Wenn Frank Berghaus nicht kritikfähig ist, sollte man einen Blog ohne Kommentare betreiben.

    JWG

  4. Machen Sie sich um meine Kritikfähigkeit mal keine Sorgen! :D

    Nicht ich habe das Tischtuch hier zerrissen.

  5. @JWG:

    Sie können das nicht wissen, da Sie damals noch nicht hier waren: Zwischen 2011 und 2013 gab es hier sehr oft äusserst lebhafte Diskussionen in den Kommentaren, zT mit sehr kontoversen Meinungen. es war eine echte Freude. Teilweise waren es über 100 pro Artikel.

  6. Wolfgang Goethe sagt:

    Frank Berghaus, dass ich 2011-2013 noch nicht da war, da haben Sie recht! Dass Sie Freude daran hatten, glaube ich Ihnen auch! Wenn man aber einen Kommentar schreibt hat man ja eine Meinung zu diesem Thema,  bis man eines besseren belehrt wird und es auch bewiesen wird. Ich muss doch nicht der gleichen Meinung sein wie andere und schreiben was sie hören wollen – dann wäre ich ja ein “JA-Sager“ –  ja, du hast recht und ich hab meine Ruhe! Auch im Bundestag gibt es Debatten und verschiedene Meinungen.

    JWG

  7. Wolfgang Goethe sagt:

    Ihren Kommentar-Durchschnitt von 2011-2013 kann ich nicht überprüfen, da ich nicht reinkomme, weil das geschützt ist. Wilfried Müller hat für mich einen guten Durchschnitt an Kommentaren! Es kommt ja auch immer auf das Thema an, was die Menschen interessiert! Vorallem sollte man deren Meinung zur Kenntnis nehmen und nicht ständig dementieren; denn das sind meistens gelebte Erfahrungen.

    JWG

  8. Sie mussten nicht wirklich deutlich machen, dass Sie das Argument nicht verstanden haben. das hatte ich mir eh gedacht :D

  9. Wolfgang Goethe sagt:

    Was ich an Ihnen schätze ist, dass Sie von sich selbst so überzeugt sind!

    JWG

  10. Wilfried Müller sagt:

    Ich hab die alten Artikel grad durchgescannt, und die Diskussionen zumindest annähernd gesehen. Ja, das waren gute Diskussionszeiten mit guten Diskutanten. Ich erinnere mich an Argutus und Ilex … Frank hat dann aber die Diskussion mehr oder weniger in seine ich glaub 2013 gegründete IH abgezogen. Das hat die Diskussion bei wb ausgetrocknet. Wolfgang hat da neuen Schwung reingebracht, indem er spontan und aus den täglichen Gegebenheiten heraus argumentiert. Wenn man bei der IH reinschaut, ist die Diskussion dort auch gefühls- und bias-, aber nicht inhaltsbasiert (mit anderem Vorzeichen).

    Es war immer meine Wunschvorstellung, die gegenteiligen Standpunkte inhaltlich auszudiskutieren. Hat leider nur ansatzweise geklappt, am Ende kam immer das Bias durch, à la deine Quelle ist faul, meine ist unkritisierbar, und wenn Deine Argumente auch von den Rechten benutzt werden, sind sie undiskutabel. Schade.

     

  11. IH wurde Ende Oktober 2011 gegründet.

Schreibe einen Kommentar