SEBASTIAN, KURZ KANZLER

image_pdfimage_print

sebastian-kurz-wahl-100~_v-img__16__9__l_-1dc0e8f74459dd04c91a0d45af4972b9069f1135So wahr mir Gott helfe

Dieser Unwahrspruch war bei der Angelobung der neuen Regierung von ÖVP und Grünen zu hören: Kanzler Kurz ergänzte sein Gelöbnis mit dem Spruch "so wahr mir Gott helfe", das Gleiche taten Elisabeth Köstinger (Landwirtschaftsministerin) und Klaudia Tanner (Verteidigungsministerin, beide ÖVP).

Wie hier auf dieser Site ja schon mehrfach ausgeführt, ist der Zusatzspruch real gesehen keine Bekräftigung, sondern eine Entschärfung des Gelöbnisses. Wenn man sagt "ich gelobe, so wahr mir Gott helfe", dann müsste ja der Gott diese Wahrheit wahrnehmbar bestätigen! Weil wenn es nicht wahr ist, dass ein Gott dem Kurz und den zwei Ministerrinnen hilft, dann ist auch das Gelöbnis nicht wahr…

Für die Interpunktion im Titel zeichnet nicht der Autor verantwortlich, Erwin Peterseil, www.atheisten-info.at

Mehr zum Thema:
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Politik veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar