Corona beim Nachbarn


Corona AÖsterreich-Corona im Juli 2020

Insgesamt schaute das österreichische Corona-Kurvenbild am 31.7.2020 so aus:

Man sieht es auch auf der Gesamtgraphik, das Zusammensinken der Neuinfektionen mit den Gesundeten hat aufgehört, die Verstorbenen sind fast gleichbleibend, aber die Kranken nehmen sichtbar wieder zu.

Um die Entwicklung genauer zu sehen, hier eine eigene Juli-Graphik:

Aber richtig genau sieht man das an der Tabelle aus der die Graphik gemacht wurde:

Man sieht hier: Nur noch 13 Tote im ganzen Monat, die Gesundeten vermehrten sich um 2.267, die noch Kranken um 977, weil die Neuinfektionen seit 23.7. deutlich über dem Monatsdurchschnitt lagen, in der ersten Monatshälfte lagen 11 Tage nicht über dem Monatsschnitt, in der zweiten Hälfte waren es nur noch 6 Tage. Man hatte offenbar zu voreilig Schutzregeln gesenkt, speziell im Reiseverkehr.

Aber machen wir noch einen Vergleich mit den USA, heruntergerechnet auf die Fälle pro Million Einwohner steht es zwischen USA und Österreich so:

Die USA haben also sechsmal so viele Infizierte wie Österreich und auch sechsmal so viele Tote pro Mio. Einwohner, bei den Nochkranken ist es das Vierzehnfache, was jedoch möglicherweise durch den späteren Infektionsbeginn in den USA mitverursacht wurde, Österreich war um eine Woche früher davon betroffen gewesen…

Man könnte sagen, die österreichische ÖVP-Grün-Regierung ist bezüglich Corona sechsmal besser als die republikanische US-Trump-Herrschaft, aber besser als der Trump zu sein, das ist ja keine so große Kunst, man kann das darum ja auch umgekehrt formulieren, die Trumpregierung ist coronamäßig sechsmal schlechter als die Kurz-Kogler-Regierung…

Entnommen bei www.atheisten-info.at ( Erwin Peterseil).