Profil

image_pdfimage_print

Wissen bloggt

wurde erstellt, um unseren Freunden und Lesern ein Forum der Meinungsfreiheit anzubieten, da das freie Argument für uns das höchste Gut darstellt. Alle anderen Menschenrechte reihen sich hinter dieses Gebot ein.

Wir werden deshalb allen Ansichten Gehör verschaffen unter der Bedingung, dass sie niemanden beleidigen oder die Integrität der Persönlichkeit des Angesprochenen verletzen.

Für den säkularen Humanisten steht der Mensch als Individuum im Mittelpunkt aller Überlegungen. Als menschliches Wesen hat er jeweils ganz eigene Ideen zu seinen Lebensentwürfen, seinen Normen und Werten, die natürlich auch einem fortwährenden Wandel unterworfen sein können, wenn er Änderungen, die sich in seiner Umwelt abspielen, mit offenen Sinnesorganen und mit seinem Verstand aufnimmt. Diese Vielfältigkeit bedingt bereits eine gegenseitige Toleranz – auch denen gegenüber, die ihr Wertesystem bestimmten vorgeprägten Normen entnehmen, wie sie bei Religionen oder sonstigen Ideologien zu finden sind.

Das darf andererseits nicht bedeuten, dass man nicht auch die Gefahren benennen und anprangern darf und muss, die sich aus aggressiven Weltanschauungen ergeben können, vor allem dann, wenn sie durch Institutionalisierung an Einfluss und Macht gewinnen und damit die individuellen Freiheiten bedrohen. Wer eine Beschneidung dieser Freiheiten anstrebt, hat jeden Anspruch auf Toleranz verwirkt.

Gleichwohl hat sich dieser Blog zum Ziel gesetzt, die unterschiedlichsten Lebensentwürfe zu Wort kommen zu lassen und sich dem Urteil der Leser und Kommentatoren auszusetzen. Wann immer es sich anbietet, sollen bei entsprechenden Themen jeweils eine Pro- und eine Kontra-Partei zu Wort kommen.

Dass solche Beiträge ein besonders hohes Mass an Disziplin und zivilisiertem Umgang miteinander bedingen, versteht sich von selbst. Jeder Nutzer sollte dies wissen und sich ernsthaft an die veröffentlichten Spielregeln halten.

Durch Nachdenken hat der intelligente Primat in seiner Geschichte viel erreicht und ist zu einem homo scepticus intellegens geworden. Wollen wir dazu beitragen, dass diese Entwicklung weitergeht!

 

Mehr zum Thema: