Suchergebnisse für: Aktive Sterbehilfe und Palliativmedizin in der Diskussion

image_pdfimage_print

Aktive Sterbehilfe und Palliativmedizin in der Diskussion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Autor Frank Sacco ist Doktor der Medizin und Religionskritiker. Beides führt ihn dazu, die Sterbehilfe-Abstimmung im Deutschen Bundestag  einen Rückschlag zu nennen (die Inschrift auf dem Bild von Kamyq, pixabay, darf man getrost als Ironie verstehen). Die unbewiesene Behauptung, Gott würde unser Leben beenden, blockiert nun die aktive Sterbehilfe, sagt Sacco. Aber noch nie stand auf einem Totenschein die Diagnose: „Todesursache Gott.“ Sacco kennt die Leiden in der Palliativ-Medizin und ruft deshalb dazu auf, aktiv zu werden und der Stimme der Vernunft zu folgen.   … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Sterbehilfe: Bundestag vs. Bevölkerung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 5. und 6.11. fiindet im Deutschen Bundestag die 2. und 3. Lesung der vier Gesetzentwürfe zur sogenannten Sterbehilfe statt. Zur Debatte stehen auch verschiedene Gruppenanträge und ein außerparlamentarischer Entwurf, siehe Gesetzliche Neuregelung 2015 (Bild: ClkerFreeVectorImages, pixabay). In dieser Sache wird einiges Tamtam gemacht, so sind die Abgeordneten z.B. vom "Fraktionszwang" befreit.  Es geht jetzt nicht um die Frage, ob es Fraktionszwang überhaupt geben darf, sondern um die Frage, ob es überhaupt ein Gesetz zur Sterbehilfe geben darf. Am 29.9. nahm der Karlsruher Bundesrichter … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Ohne Lizenz zum Denken: Manfred Lütz zur aktuellen Sterbehilfedebatte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gedanken von Dr. Edgar Dahl (Initiative Humanismus): Spätestens seit seiner grotesken Apologie „Gott: Eine kleine Geschichte des Größten“ dürfte es hinlänglich bekannt sein, dass sich Manfred Lütz eher auf das Suggerieren, Insinuieren und Diffamieren als auf das Argumentieren versteht. In seinem jüngst erschienenen Artikel „Es gibt keine Lizenz zum Töten“1 bietet er uns eine erneute Kostprobe seiner perfiden Kunst. Gleich zu Beginn seiner kruden Polemik gegen die Sterbehilfe greift er zu der alt bewährten Nazikeule, indem er seine Leser eindringlich an das „Euthanasie-Programm“ des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Initiative Humanismus und DGHS zur Sterbehilfe

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Philosoph und Biologe Dr. Edgar Dahl ist u.a. Gruppenmitglied in der Initiative Humanismus. Aus dieser Sicht hat er einen bedenkenswerten Artikel zur aktuellen Sterbehilfe-Diskussion verfasst. Im Anschluss daran eine Pressemitteilung der DGHS. (Bild 16.2.: Sterbehilfe in Europa, Tietenkin100, Wikimedia Commons Blau: Aktive Sterbehilfe erlaubt Gelb: Beihilfe zur Selbsttötung erlaubt Grün: Passive Sterbehilfe erlaubt Rot: Keine Form der Sterbehilfe erlaubt Schwarz: Unklare Gesetzeslage)   Sterbehilfe Nach der Sommerpause soll es im Bundestag eine Anhörung zur Sterbehilfe geben. Im Mittelpunkt dieser Anhörung steht die Frage, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Schwerstkranken wird Zugang zu Suizidmitteln als letzte Chance verwehrt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Beim HVD, dem Humanistischen Verband Deutschlands, hat Gita Neumann eine Pressemitteilung zur Sterbehilfe publiziert (Link unten). Neumann ist Mitglied des HVD-Präsidiums, Dipl.-Psychologin, Sozialpädagogin, Philosophin und Mitglied der Akademie für Ethik in der Medizin (AEM, Göttingen). (Bild: Dieter_G, pixabay) Schwerstkranken wird Zugang zu Suizidmitteln als letzte Chance verwehrt Das Gesundheitsministerium fordert das Bundesinstitut für Arzneimittel und Medizinprodukte (BfArM) auf, den Erwerb von Medikamenten zur Selbsttötung für Schwerstkranke auch in Extremfällen zu versagen. Das steht im Widerspruch zu einem Urteil des Bundesverwaltungsgerichts. Der Humanistische Verband Deutschlands fordert … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Etwas tun oder unterlassen – das ist eine ethische Grundfrage

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei Freigeist Weimar kann man eine aktuelle (1.6.) Buchrezension von Siegfried R. Krebs lesen, die wir mit freundlicher Genehmigung übernehmen. Das Buch ist schon 20 Jahre alt, aber es passt zu den aktuellen Debatten um Peter Singer. Es geht um Leben und Sterben, und um "moralische Institutionen" (gemeint sind Religionen und Kirchen) die sich als "letzte, nicht mehr zu überbietende Wahrheitsinstanz" in ethischen Fragen aufspielen würden.   Etwas tun oder unterlassen – das ist eine ethische Grundfrage WEIMAR. (fgw) Bereits vor zwanzig Jahren ist … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Singer vs. Schmidt-Salomon: Wer hat Recht? Eine Stellungnahme aus effektiv-altruistischer Sicht

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die gbs Schweiz ist hautnah dran an der Diskussion um Peter Singer. Mit freundlicher Genehmigung bringen wir diesen Artikel, der die Reaktion der deutschen gbs in Bezug zu Peter Singers Aussagen setzt und auf den effektiven Altruismus eingeht. Die Schweizer fordern einen rationalen Diskurs ein, und sie kritisieren sowohl Singer als auch die deutsche Kritik mit gut durchdachten Argumenten – aber es gibt auch Punkte, wo sie beide recht haben. Singer vs. Schmidt-Salomon: Wer hat Recht? Eine Stellungnahme aus effektiv-altruistischer Sicht GBS Schweiz am … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print