Suchergebnisse für: Euro EZB

image_pdfimage_print

EZB verschleiert „Gelddrucken im Keller“ von Landes-Zentralbanken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Anscheinend muss man immer bei der EZB nachfragen, um zu erfahren, wo und wie gerade das Geld kanalisiert wird, und wie die Aktion überhaupt genannt wird (Bild: geralt, pixabay). Ein Beispiel ist die aktuelle Billionenschleuder PSPP der EZB, siehe auch Neue EZB-Kritik: EuGH reingelegt. Da geht es um 1 Mrd. pro Tag und weit über eine Billion in der Summe. Gewisse Zentralbanken können's aber auch, wie gerade diskutiert wird. Diesmal geht es um Frankreich und Italien mit aktuellen Summen von jeweils rund 100 Mrd. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

EZB: noch ein paar Schippen billiges Geld drauflegen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

„Wer den Geldhahn so lange und so weit aufdreht, riskiert gigantische Flutschäden und bereitet den nächsten Finanzcrash vor“, so wird die Linksfraktionschefin Sahra Wagenknecht vom Handelsbaltt zitiert. Der Artikel vom 3.12. heißt EZB und die Geldpolitik – „Wir steuern auf einen großen Finanzcrash zu“. Demnach führt die Politik der EZB zu immer größeren Verwerfungen. Die Ersparnisse der Bevölkerung werden durch den Nullzins entwertet, zugleich bilden sich auf den Aktien- und Immobilienmärkten „gefährliche Spekulationsblasen.“ Wagenknecht weiter: „Wir steuern auf einen großen Finanzcrash zu und in … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Troika/Quadriga beim Europoly

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Unter Europoly bringt der Berliner Tagesspiegel einen Artikel, der sich mal anders mit der Griechenland-, Portugal- und Irlandrettung befasst. Abgehandelt wird der Privatisierungszwang der vormaligen Troika (Stand Anfang 2015, Bild: dboschm, pixabay). Wie die Troika nun wirklich genannt wird, ist nicht ganz klar, offiziell sollte sie Institutionen heißen oder auch Quadriga. Was die Truppe tut, wird von Europoly benannt: Sie spielt Europoly. Die Autorin Elisa Simantke hat die Umstände recherchiert, unter denen Geld zusammengekratzt wird, mit dem die Rettungsgelder zurückgezahlt werden sollen (mit einem … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Euro-Betrugsnummer Schuldenschnittchen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Inmitten all der Lügen und gebrochenen Versprechungen & Verträge hat die Euro-Retterei einen Anhauch von Seriosität. Der kommt vom Internationalen Währungsfonds IWF, der bei seinen Krediten auf regulärer Vorgangsweise beharrt (für die Kredite müssen Zinsen gezahlt werden, und sie müssen zuzeiten getilgt werden). Deshalb ist die Bundeskanzlerin Merkel darauf erpicht, den IWF auch weiterhin in die Retterei einzubinden. Als seriöses Aushängeschild soll er das unseriöse Rettungs-Treiben verschleiern. Das führt zur nächsten großen Euro-Betrugsnummer (Bild: DasWortgewand, pixabay). IWF und Griechenland-Kredite – Schulden schöngerechnet, schrieb die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Euro-Problemzone: alle machen, was sie für falsch halten

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wenn alle machen, was sie für falsch halten, kann es sich nur um Europa handeln. So kommentiert Moritz Schuller in Der Tagesspiegel. Der Artikel dieser Berliner Zeitung heißt Drittes Hilfspaket für Griechenland – Eigenverantwortung und Schuldenschnitt statt weiterer Rettungspakete (18.8., Bild: geralt, pixabay). Aus der Sicht Schullers setzt das dritte Hilfspaket die falsche Griechenlandpolitik fort, deshalb sollte der Bundestag mit Nein stimmen. Schließlich hat das griechische Parlament einem Reformpaket zugestimmt, das die Bevölkerung kurz vorher mit mehrheitlichem Oxi abgelehnt hat. Warum sollte der Bundestag … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Neue EZB-Kritik: EuGH reingelegt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Was dem wissenbloggt-Schaffenden bei den Recherchen für verschiedene Euro-Artikel nebenbei auffiel, hat ein besserer Rechercheur richtig ausgeforscht. Der Blogger Jens Blecker fand heraus, wie das neue Bankenbeglückungsprogramm der Europäischen Zentralbank EZB heißt – und diese Information ist nur scheinbar trivial (Bild: geralt, pixabay). Zunächst mal bot sich ja das Programm Outright Monetary Transactions OMT an. Das  war der Gegenstand der Klage vor dem Europäischen Gerichtshof EuGH. Dort wurde vor 2 Wochen entschieden, dass OMT rechtens ist, siehe den wb-Artikel Niederlage für Vernunft, Redlichkeit & Anstand. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Der Euro: größter Feind Europas

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Durchhalteparolen gehen etwa so: Mit dem Euro sind unsere Länder auf Gedeih und Verderb aneinandergebunden. Nachdem wir die Entscheidung dafür getroffen haben, müssen wir nun die Konsequenzen tragen – welche heißen, fiskalische und womöglich politische Union. Nur dann wird der Euro richtig funktionieren (Bild: geralt, pixabay). Fakt ist aber, wir sind gar nicht gefragt worden, und wenn man uns gefragt hätte, dann hätte die deutsche Mehrheit gegen den Euro gestimmt. Wiki dazu: Am 2. Mai 1998 beschlossen die Staats- und Regierungschefs der Europäischen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Fortgesetzter Euro-Betrug für Griechenland

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Derzeit wird darum gerungen, ob Griechenland zum aller-aller-allerletzten Mal Rettungsgelder kriegt, im Austausch gegen Reformversprechen, die wirklich, wirklich, wirklich umgesetzt werden (Bild: hslergr1, pixabay). Die aktuelle Lage vom 5.6. wird bei ZEIT ONLINE beschrieben in Schuldenkrise – Ökonomen warnen vor Zugeständnissen an Griechenland: Griechenlands Gläubiger fordern Reformen, insgesamt sollen 5 Mrd. Euro eingespart werden. Griechenland hat aber nicht mal die 310 Mio., die gerade für den IWF fällig sind. Es geht also nicht um Rückzahlung der weitaus größeren Rettungsgeldpakete vom Euroland; in dem Bereich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

EZB lässt Glücksschwein quieken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Vor einem Jahr ging es bei der Europäischen Zentralbank EZB noch um mehr Transparenz; die Sitzungsprotokolle sollten veröffentlicht werden. Aus der Sicht der Grünen hieß es das Ende der Geheimniskrämerei: Die ersten EZB-Protokolle im Europaparlament (15.4.14). Jetzt vollbrachte die EZB eine Transparenz-Leistung, die es in sich hat. Sie nutzt der Allgemeinheit gar nichts, aber die Schmarotzerelite kann einen weiteren Coup bei ihrer Reichtumspflege abhaken. Die Süddeutsche Zeitung berichtete über den Finanzmarkt – EZB-Direktor gibt Hedgefonds exklusive Informationen – aus Versehen ( Bericht vom 20.5. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Sperrzone EZB

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Auf dem Bild von Donald24 (Wikimedia Commons), ist das neue EZB-Gebäude noch nicht ganz fertig. So sieht der EZB-Chef Draghi auch die Euroland-Funktionen; er hat die Staaten der Euro-Zone dazu aufgefordert, mehr Macht an europäische Institutionen abzugeben. Ein Ablenkungsmanöver? Vorwärtsverteidigung? Die EZB-ler sind ja inzwischen eingezogen und haben den "größten Polizeieinsatz der Frankfurter Polizeigeschichte" auf sich gezogen. Denn Blockupy macht mobil gegen die Eröffnung der EZB: Am 18. März 2015 will die Europäische Zentralbank (EZB) in Frankfurt am Main ihr neues Hauptquartier feierlich eröffnen. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Finanzskandal übers Wochenende: Aufsichtsbehörde zockt mit Lebensversicherung vieler Europäer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der rührige Grünen-Politiker Sven Gieglold macht am 28.2. eine neue, hochaktuelle Facette der Brüsseler Skandalkultur publik. Diesmal geht's um Solvency II, die EU-Versicherungsreform. Giegold sieht in den Zinsdifferenzen einen handfesten Finanzskandal innerhalb der Europäischen Versicherungsaufsicht, und er befüchtet dass die Europäische Aufsichtsbehörde genauso ineffizent ist die Bankenaufsicht (Bild: SEVENHEADS, pixabay).   Finanzskandal übers Wochenende: Aufsichtsbehörde zockt mit Lebensversicherung vieler Europäer Die Europäische Aufsichtsbehörde für das Versicherungswesen und die betriebliche Altersvorsorge (EIOPA) veröffentlichte heute erstmalig Diskontierungszinsen für das neue Aufsichtssystem Solvency II. Die Diskontierungszinsen werden … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Euro-Probleme gehen in die nächste Runde

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zuerst kam eine Art Täuschungsmanöver, mit dem die EZB so tat, als wollte sie noch mehr faule Anleihen kaufen. Das ist zwar verbotene monetäre Staatsfinanzierung, aber das Bundesverfassungsgericht nickt alles ab (18.3.): Die EZB darf damit Anleihen von Staaten wie Italien und Spanien kaufen, die von privaten Investoren gemieden werden. Das senkt die Zinsen für die Staatsschulden und stützt so die Haushalte der betroffenen Staaten (Bild: Gerd.Seyffert, Wikimedia Commons). Weiter ging's mit den Täuschungsmanövern, wie der SPIEGEL berichtet, in EZB konkretisiert Pläne für Anleihekäufe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Lügen der Euro-Politik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

(kursiv geschrieben ist das, was die Stimme der Vernunft in FAZ, Wirtschaftswoche, SZ, Spiegel, Stern, Focus u.a. äußert – das Bild zeigt einen populistischen Protest gegen die Reparationen) Die deutschen Regierungspolitiker haben einen Amtseid abgelegt. Sie haben Deutschland geschworen, den Nutzen zu mehren und Schaden abzuwenden. Was sie tatsächlich gemacht haben, ist den Nutzen zu mehren und Schaden abzuwenden für Banken in Griechenland, Portugal, Spanien, Frankreich, Italien, Deutschland usw. usf., also ganz was anderes, als sie geschworen haben. Dieser Bruch des Amtseids ist ein … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Zeitenwende zum Jahresanfang bei der Bankenunion?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Positive Nachrichten aus dem EU-Parlament sind immer verdächtig. So auch diese vom wirtschafts- und finanzpolitischen Sprecher der Grünen im Europaparlament, Sven Giegold. Gläubiger haften für Krisenbanken, heißt es in der Überschrift, und es ist die Rede von einer Zeitenwende für die subventionsverwöhnte Bankenbranche. Im Kommentar steht dann, keine Garantie, schwerer Fehler, ärgerlich, dreist. Es gibt aber noch mehr Unstimmigkeiten außer diesen Widersprüchen (und den Dollars statt Euros unter dem Rettungsschirm von Hans, pixabay). Bei europa.eu unter Krisenbewältigung kann man diesen Link sehen: Die Bankenabwicklungsrichtlinie (BRRD) tritt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Zweierlei Maß in der Politik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Offiziell ist man in Sachen Steuergerechtigkeit unterwegs, und tatsächlich konterkariert man diese angeblichen Bemühungen durch immer neue Steuerschlupflöcher, Subventionen oder Steuerbefreiungen. Immer neue Einfallstore öffnen sich für eine ausufernde Klientelpolitik. Das schreibt keine marxistische Postille, sondern die Süddeutsche Zeitung vom 27.12. in Vergünstigungen im Steuerrecht – Schäubles Steuergeschenke. Lobby Der Artikel von Cerstin Gammelin greift die Politik von Bundesfinanzminister Schäuble (CDU) und seinen Mitarbeitern an. Die Wirtschaftslobbyisten in Deutschland seien sehr erfolgreich, wenn es darum geht, die Politik am Schließen von Steuerschlupflöchern zu hindern: … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wissenbloggt nennt Punkte

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diesmal lacht sich die Katze andersrum schief (Bild:  gwendoline63, pixabay). Dabei ist das Thema gar nicht humorig, um das es noch einmal geht. In dem MIZ-Artikel von Siegfried R. Krebs Wider die fromme Propaganda! wurden u.a. die Stellungnahmen verschiedener säkularer Medien besprochen, die mit dem Ziel abgegeben wurden, Perspektiven und Grenzen einer säkularen Gegenöffentlichkeit aufzuzeigen. Als wissenbloggt-Verantwortlicher möchte ich das gern vertiefen und um den wissenbloggt-Standpunkt ergänzen. Zuerst muss ich darauf hinweisen, dass die Kritik am hpd und seinem Chef nicht von wissenbloggt unterstützt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Alles prima außer Klima

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Niemand redet jenen Klimaskeptikern das Wort, die das globale Klima-Problem einfach wegreden wollen. Doch es gibt immer mehr Klimakonferenzskeptiker, und das völlig zurecht. Wenn die Pariser Klimakonferenz heute (12.12.) mit dem Nachsitzen fertig ist, was wird sie dann bewirkt haben? "Einen Tag vor Ende der Konferenz sind die zentralen Konflikte noch immer nicht gelöst", wird der Bund für Umwelt und Naturschutz Deutschland (BUND) zu dem Thema zitiert. So steht es in dem ZEIT-ONLINE-Artikel Paris – UN-Klimakonferenz geht in die Verlängerung (11.12.). Die Nachfolge-Regelung für … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Von Impersonator zu Avatar

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die neue Technik bringt Umwälzungen ungeahnten Ausmaßes. Zuweilen gelingt es, Spuren davon zu erhaschen und Echos davon zu erlauschen. Dieser unautorisiert wiedergegebene Dialog zwischen Impersonator (englisch für Double), und Avatar (virtuelle Person) bringt Hintergründiges zum Vorschein und Abgründiges ins Visier. Ob das wirklich ein authentisches Bild aus dem Bundestag abgibt?   Impersonator:   Sie da, was fällt Ihnen ein, sich hier bitmäßig breitzumachen? Sie haben wohl Ihre Lochkarten falsch sortiert? Avatar:   Und Ihr Programm wurde wohl vom Affen eingetippt? Mit Händen und Füßen, wie? Ich … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Bankenunion in der Diskussion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Entwicklung der Bankenunion wird kontrovers diskutiert, und das hat seine Gründe. ZEIT ONLINE bringt zwei unterschiedliche Artikel  dazu, und aus dem EU-Parlament meldet sich auch eine Stimme. Der Reihe nach: Am 24.11. fragt Marlies Uken, Einlagensicherung : Wie solidarisch ist der deutsche Sparer? Die Antwort ließe sich schnell geben, denn wo die Euro-Politik dem Sparer schon den Nullzins beschert hat, da wird er wohl kaum noch mehr Opfer auf dem Altar des Euros bringen mögen. Es geht also nicht um demokratische Willensbildung, was … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Direkte monetäre Staatsfinanzierung als Helicopter Money?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Thema ist nicht neu, es wurde z.B. bei wissenbloggt abgehandelt in  Direkte monetäre Staatsfinanzierung? Jetzt ist es unter dem Stichwort Helicopter Money wieder sexy geworden (Bild: geralt, pixabay).  Die Financial Times und die Neue Zürcher Zeitung befassten sich mit dem Thema, und DER TAGESSPIEGEL schrieb am 11.11. in Debatte um Geldpolitik von EZB und Fed "Helicopter Money" – Notenbanken sollen Geld drucken, um direkt Staatsausgaben zu finanzieren: Wegen weltweit deflationärer Gefahren gibt es unter Experten eine Debatte, ob EZB und Fed Geld drucken … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Lobby-Ausweise? Lobby ausweisen!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der frei nachempfundene Ausweis sagt das, was sonst verschwiegen wird (Originalbild: Settergren, pixabay). Nachdem Deutschland ein Lobbyparadies mit höchster Parlamentarierdichte ist, haben die Lobbyisten eine große Gemeinde zu beackern. Wenn's auf Bundesebene nicht geht, dann eben auf Landes- oder EU-Ebene – Irgendwer findet sich schon zum Querlegen und Torpedieren der echten Regulierungen, die schon so lange ausstehen. Um Zügelung der Lobby bemühen sich die Organisationen LobbyControl, Transparency International und abgeordnetenwatch.de. Letztere ist zuletzt besonders intensiv gegen die Lobby vorgegangen, aber sie trifft auf harten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Versteckte Inflation

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Geldschwemme in den USA und der Euro-Problemzone wird weiter aufrechterhalten. Bisher ist ja auch nicht die normale Folge der Inflation eingetreten, so lauten jedenfalls die Zahlen für Deutschland. Im Hintergrund sieht es allerdings ganz anders aus. Die Fed und die EZB schaffen Blasen mit dem vielen Geld, das sie in die Finanzwelt pumpen, und das bei der Allgemeinheit nicht ankommt. Dort merkt man nur, dass es keine Zinsen für Guthaben mehr gibt. Eine direkte Inflation wird aber noch nicht geschaffen, sondern eine Vermögenspreisinflation. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Deutschland als Zahlmeister

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Durch unsere weltweit konkurrenzlose Wiedergutmachung konnte sich Deutschland schon vor Jahren als beliebter Zahlmeister profilieren. Diese Errungenschaft ist ausbaufähig, und daran wird derzeit wieder fleißig gearbeitet (Bild: geralt, pixabay). EU Die nächste Stufe zur Profilierung als Zahlmeister erklomm Deutschland als EU-Mitglied. Die Europäische Union hat einen Jahresetat von ca. 150 Mrd. Euro. Viel von dem EU-Geld wird wieder ins Ausgangsland zurückgeschoben, aber nicht alles. Bei den Nettozahlungen ist Deutschland führend, wir bringen etwa die Hälfte aller EU-Nettozahlungen auf, ca. 10-12 Mrd. pro Jahr. Mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 13 Kommentare

Beim Staat gibt’s viel zu erben

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Ende letzten Jahres urteilte das Bundesverfassungsgericht, die Privilegierung des Betriebsvermögens bei der Erbschaftsteuer ist in ihrer derzeitigen Ausgestaltung nicht in jeder Hinsicht mit der Verfassung vereinbar (Pressemitteilung 17.12.14). Wie jetzt rauskommt, ist das reichlich euphemistisch gesagt. Die reichen Erben werden nämlich nicht besteuert, sondern subventioniert (Bild: geralt, pixabay). Der Reihe nach: Schon am Tag vor dem Urteil schrieb die Süddeutsche Zeitung zur Erbschaftsteuer – Erben ist ungerecht (16.12.14 ): Seit Jahren werden Betriebsvermögen im Erbe vom Fiskus bevorzugt, im Extremfall werden überhaupt keine Steuern … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Spätes Erwachen der Linken

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Endlich erwacht Die Linke aus ihrem Dornröschenschlaf, wachgeküsst von der Ersten Stellvertretenden Vorsitzenden der Linksfraktion Sahra Wagenknecht (Bild: linkepower.wordpress.com).  "Es zeigt sich einfach, dass der Euro nicht funktioniert", hatte Wagenknecht in einem Artikel der Welt am 21.8. gesagt. Es sei an der Zeit, auch mal über ein anderes Währungssystem nachzudenken. Mehr noch, Wagenknecht hatte die Stoßrichtung angedeutet mit der Aussage, an dem Papier zur "Rettung der Euro-Zone" (von EU-Kommission, Europäischem Rat, EU-Parlament, EZB und Euro-Gruppe) sei deutlich zu erkennen, wohin die Reise mit dem Euro gehen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print