Suchergebnisse für: Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte

image_pdfimage_print

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte III

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den ersten beiden Teilen Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I und Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte II kamen die Punkte von der Politik bis zu Push- und Pull-Faktoren zur Geltung. Die meisten Inhalte gehen zurück auf den Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.6.). Dazu wurden mehr als 400 Kommentare verfasst, deren Inhalte noch ein paar weitere Punkte hergeben. Interessant ist, wie distanziert die Kommentare von der redationellen Meinung sind (Bild: geralt, pixabay). Integrationsdruck Zur Einstimmung ein paar Takte allgemeine Überlegungen zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im ersten Teil Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I wurden die Punkte Politik, Correctness, Seenotrettung, Zahlen, Hetze und Bestandserhaltungsmigration behandelt. Die meisten gehen zurück auf den Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.7.). Mehr als 400 Kommentare wurden dazu verfasst, die weiterhin hier inhaltlich wiedergegeben und nach neuen Punkten geordnet werden  Dazu kommt eine Anzahl Textpassagen aus einschlägigen anderen Artikeln (Bild: geralt, pixabay). Schmuggelgeschäft Das Migranten-Schmuggelgeschäft ist jetzt ein großer, profitabler und ausgefuchster krimineller Markt, der sich mit dem europäischen Drogenmarkt vergleichen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Völlig egal, was für Auswirkungen es auf Europa oder Deutschland hat, wenn noch weitere Millionen Flüchtlinge kommen – wenn Menschen am Verrecken sind, dann muss man ihnen helfen, ganz einfach (Bild: geralt, pixabay). Das ist eine schöne Formulierung vom Willkommens-Credo. Wie die anderen kursiven Meinungsäußerungen stammt sie von dem Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.7.). Der Artikel selber zeigt hauptsächlich mitleidheischende Kinderbilder und betont die Gefährlichkeit der Mittelmeerroute. Von den Zeit-Lesern wurden nun mehr als 400 Kommentare verfasst, die erheblich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Unwahre Welle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Site der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) ist nicht ganz topaktuell, und die Benutzerführung ist ein bissel kontraintuitiv, aber die Information ist seriös. Jedenfalls so seriös, wie man das erwarten kann (Bild: geralt, pixabay). Da stehen dann schon mal fragwürdige Zahlen zu den Kosten der Immigration: Bund gibt rund 21 Milliarden Euro für Flüchtlingshilfe aus (1.). Die Zahlen sind ohne die Ausgaben von Ländern und Gemeinden, und vom Familiennachzug ist auch nicht die Rede. Diese 21 Mrd. sind also nicht die Antwort auf … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Asyl: Argumente pro und contra Einwanderung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Viele hätten gern so ein Schild an den Grenzen aufgestellt, um die Immigranten draußenzuhalten (Bild: meineresterampe, pixabay, verändert). Andere vertreten den Standpunkt der offenen Grenzen für alle. Einige wollen sich an die Rechtslage halten, die allerdings kontrovers diskutiert wird – zumal andere EU-Staaten sie nach Gusto interpretieren und machen, was sie wollen. Zuletzt gab es noch einen UNHCR-Bericht (1.), der weltweit mehr Flüchtlinge sieht, von denen aber weniger in Deutschland ankämen (2.). Ob das stimmt? Der UNHCR-Bericht verzeichnet 970.365 (von ihm registrierte) Flüchtlinge in … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Sahra Wagenknecht vs. DIE LINKE = 135 : 1

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dass Sahra Wagenknecht auf dem Bild (Bundestag) so unscharf rüberkommt, liegt nicht an ihr. Sie artikuliert sich allemal scharf und präzise. Das tat sie auch in einem aktuellen Freitag-Interview (1.+2. Link unten). Ihre Argumentation, und auch die vom Interviewer Sebastian Puschner, ist einen wissenbloggt-Artikel wert. Bemerkenswert ist, dass von Seiten gewisser Linker neue Töne zu hören sind, die früher noch häretisch geklungen hätten. Aber das "no border, no nation"-Dogma ist nicht mehr sakrosankt. Es gibt schließlich sehr gute Gründe dagegen, und es ist eine … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

PMK – Methoden und Debatten

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Der Journalist und Buchautor Toralf Staud hat das Portal www.netz-gegen-nazis.de mitaufgebaut und ist Mitherausgeber von "Das Buch gegen Nazis". Bei der Bundeszentrale für politische Bildung (bpb) hat er am 6.2. diesen Artikel publiziert (by-nc-nd/3.0/ Autor: Toralf Staud für bpb.de): Straf- und Gewalttaten von rechts: Wie entstehen die offiziellen Statistiken? PMK – Methoden und Debatten Hakenkreuz-Schmierereien, rassistische Beleidigungen, tätliche Angriffe, Brandanschläge – Tag für Tag werden in Deutschland zahlreiche Straftaten begangen. Die Sicherheitsbehörden führen umfangreiche Statistiken zur sogenannten Politisch motivierten Kriminalität-rechts (PMK-rechts) – doch diese … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Was dürfen Migranten?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Selten war man so weit weg von der Beantwortung dieser Frage. Es gibt ja nicht mal einen Konsens, ob es nun um Flüchtlinge oder um Einwanderer geht. Wenn die Menschen von dort wegziehen, wo ihnen die Lage unerträglich wird, was sind sie dann? (Bild: Capri23auto, pixabay) Für die einen sind sie Flüchtlinge, auf welche die Genfer Konvention anzuwenden ist, während andere dagegenhalten, sie mögen doch zuhause erträgliche Zustände schaffen, und wenn sie trotzdem wegziehen, sind sie Einwanderer, für die Einwanderungsgesetze (sofern vorhanden) gelten. Was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Statistisches Bundesamt: Manipulation

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Mainstream-Medien bringen gern Berichte, welche die linksgrün-illusionäre Willkommenskultur unterstützen. In den letzten Tagen gab es viele Artikel zum deutschen Geburtenanstieg, ein Ereignis, über das quer durch die Medien euphorisch berichtet wurde. Das Ganze basiert auf einer Destatis-Presseerklärung namens Geburtenanstieg setzte sich 2016 fort (1. Link unten). Im ursprünglichen wissenbloggt-Artikel wurde bemängelt, dass bei den Angaben des Statistischen Bundesamts eine Zahl falsch war. Diese Behauptung wird mit Bedauern zurückgezogen. Was bleibt, ist der Vorwurf der Manipulation, der sich auf die Hervorhebung von marginaler Zunahme … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

EU-Asyl 2017

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Bei atheisten-info-at wird die Entwicklung verfolgt, aufbereitet und kommentiert. Dankend übernimmt wissenbloggt den Artikel von Erwin Peterseil (25.3.):   EU-Asyl 2017 Es dauert immer bis in den März hinein bis die EU-Zahlen vom Europa-Asyl des Vorjahres vorliegen. Und dann braucht meinereiner auch wieder einige Zeit, bis die Originaltabellen ausgelesen, mit Excel verwertet wurden und der Text dann dazu geschrieben ist. Hier einmal die originale Übersichtstabelle für 2017: Man sieht, dass 2017 649.855 Asylwerber in die 28 EU-Staaten gelangten, mit den am Tabellenende angeführten vier … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Familiennachzug: Zahlen manipuliert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Es gibt keine offiziellen Zahlen für den aktuellen Familiennachzug – nur bis 2015 werden welche geliefert (1.-4. Link unten). Das ist sehr merkwürdig, weil die Familiennachzügler ja mit offiziellem Visum einreisen und auch zu 100% alimentiert werden. Anscheinend ist es nicht möglich, die Visen zeitnah zu zählen und in die Statistik einzutragen (Bild: geralt & TheDigitalArtist, pixabay). Bei den Zahlen zum Familiennachzug herrscht das gleiche Durcheinander wie bei den Flüchtlingszahlen. Schwer vorstellbar, dass die Zahlenmystik auf etwas anderes ausgelegt ist, als einen Schleier über … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kein pauschaler Anstieg der Kriminalität durch Flüchtlingszuzug, aber …

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Asylbewerber erhöhen die Häufigkeit migrationsspezifischer Delikte wie Verstöße gegen das Aufenthaltsgesetz. Rechnet man diese heraus, zeigt sich keine Erhöhung der Kriminalität.  Auch die einheimische Bevölkerung reagiert auf die Flüchtlingseinwanderung nicht durch mehr Kriminalität. Das ist die gute Nachricht aus der RWI-Studie, die den Titel rechtfertigt (1.-3. Link unten), aber …   Im Gegensatz zu Asylbewerbern sind anerkannte Flüchtlinge in der Wahl ihres Wohnorts frei. Der Anstieg von Kriminalität ist durch diejenigen Flüchtlinge getrieben, die in Regionen ziehen, in denen schon viele Migranten gleicher Nationalität … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Integrationsverweigerung: Man darf es jetzt sagen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dies ist der dritte Artikel in der Reihe Man darf es jetzt sagen. Der erste drehte sich um den religiösen Aspekt (Viele Leute sind zu dumm, um zu erkennen, wer ihnen Gutes tut), der zweite befasste sich mit der medialen Aufbereitung (KiKa: Mittelalter in der Gegenwart, Bild: Bilderjet, pixabay). Diesmal geht es um eine Rundschau der Stimmen zum Thema Integrationsverweigerung, vor allem anhand von Zeit-Leserkommentaren im 1. Link unten (in allen Fällen geht es nicht um das 1% echte Asylanten). Alle drei Artikel kratzen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Viele Leute sind zu dumm, um zu erkennen, wer ihnen Gutes tut

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Wir leben in Zeiten, wo großer Wert auf Rechte gelegt wird, und wo die Pflichten in den Hintergrund geraten. Pflichten treten nur in den Vordergrund, wo es Schuldzuweisungen gibt – und auch bei der Schuld geht es asymmetrisch zu. Deutsche (Nazi-)Schuld ist allumfassend, und sogar die europäische (Kolonial-)Schuld wird zum Dauerbrenner. Bloß die Schuld an der Bevölkerungsexplosion in Afrika trägt niemand, der beim Kindermachen dabei war, und die dortige Bevölkerung wird auch nicht mit dem konfrontiert, was sie der dortigen Umwelt antut und wie … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

AfD-Klamauk wg. mangelndem Sprachverständnis

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Zum gegenwärtigen AfD-Klamauk lässt sich sagen: Super-Aufmerksamkeitseffekt, und bloß weil die Leute ihre Sprache nicht verstehen. Sie reden aneinander vorbei; die Wirkung ist ein Shitstorm von mindestens 8 Beaufort (Bild: RyanMcGuire, pixabay). Worum es geht, sagt z.B. der Artikel Volksverhetzung: Hunderte Anzeigen gegen AfD-Fraktionsvize von Storch (Zeit Online 2.1.): Die Staatsanwaltschaft erhält nach einem umstrittenen Tweet von Storchs immer mehr Strafanzeigen, auch gegen Fraktionschefin Weidel. Die Parteiführung spricht von Zensur (2000 Kommentare, da ist kein Nachkommen mit dem Lesen). Die inkriminierte Text-Stück des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Willkommenskultur: Augenwischerei geht weiter

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur Zeit wird über Familiennachzug "gestritten", da braucht die Politik Jubelmeldungen – so äußert sich ein Leserkommentar der Zeit zur Jahresend-Schönlügerei. Der Asylkompromiss für die große Koalition sollte wohl vorbereitet werden, mutmaßt ein anderer, und von Augenwischerei sprechen mehrere (Bild: Pexels & cocoparisienne, pixabay). Es geht also wieder um ein Stück Verlogenheitsbewältigung, und dabei möchte wissenbloggt helfen (wie schon bei der wb-Berichterstattung unten). Das eigentliche Ziel der Kritik ist eine Studie des iw (1. Link unten) mit dem Tenor Aus Asylländern kommen zahlreiche Fachkräfte, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Zuwandererkriminalität unter der Lupe

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Bereich zwischen da kommen lauter Gauner und Verbrecher über unsere (immer noch teil-)offenen Grenzen und es sind lauter brave, fleißige, anständige und integrationswillige Menschen wird zur Jahres-Rückblende nochmal beackert. Grund genug zu einer skeptischen Umschau, was ist realistisch und was nicht? Bei wissenbloggt wird der Abbau von Vorurteilen in beide Richtungen betrieben (Bild: C_Scott & TheUjulala, pixabay). Einmal mehr glänzt die Zeit in der Rolle des Vorzeigemediums (1. Link unten), während die Welt medioker abschneidet (2.) und Cicero gar nicht so gut (3.). … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Migrations-Debatte: Streit um Sklaverei & Australien

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diesmal geht die Argumentation um zwei humanitäre Brennpunkte, die beide als Erpressungspotential eingesetzt werden – mit immer weniger Erfolg. Der eine ist die Sklaverei in Libyen, in die Flüchtlinge geraten, der andere ist das alte Thema Australiens Immigrantenabwehr. (Bild: geralt, pixabay) Beide Themen sind verwandt, und sie rufen auch verblüffend ähnliche Kommentare hervor (zum Sklavenmarkt in Libyen der 1. Link unten, zu einem Sklaven-Versteigerungs-Video Nummer 2.). Das Video gehört anscheinend zu der Produktion von "vorbeugender Abschreckung", wie sie die unten kritisierte Internationale Organisation für Migration … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Migrationspolitik auf Holzweg – Flüchtlinge oder Glücksritter?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt wird gern auf die Leserkommentare der Zeit Bezug genommen. Dort drückt sich immer wieder der Kontrast zwischen Medienmeinung und Ansicht der Lesermehrheit aus. Bei der Migrations-Debatte ist das besonders auffällig (Bild: Charnchai, pixabay). Das deutsche Motto sollte nicht "Einigkeit und Recht und Freiheit" sein, findet ein Forist, sondern "Wir gehen auch Holzwege zu Ende." Mit dieser Einschätzung unserer Politik als Holzweg ist ein Großteil der Leserkommentare eingeordnet; nur eine Minderheit von vielleicht 10-20% vertritt den Standpunkt der Leitmedien und der Zeit-Redaktion. Um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Weltbevölkerung wächst weiter

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Weltbevölkerung nimmt immer noch um mehr als 80 Millionen Menschen pro Jahr zu. Jedes Jahr kommt quasi die Bevölkerung eines Deutschlands dazu. Bis 2050 wird eine Weltbevölkerung von 9-10 Milliarden erwartet, bis 2100 sogar über 11 Milliarden. Die Kurve oben stammt von den Vereinten Nationen, und die Schätzungen auch. Die UN haben einen aktuellen Report World Population Prospects herausgegeben, der in etwa die Zahlen vom vorigen Report 2014 fortschreibt (alle Bilder und Tabellen stammen aus dem UN-Report 2017): Die Entwicklung in den verschiedenen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Ärgernis staatliche Lügenzahlen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Derzeit wird um den Familiennachzug der Immigranten gerungen, leider mit den Mitteln von Fake und Desinformation. Am Beispiel der Süddeutschen Zeitung wird hier aufgedeckt, wie manipulativ die Zahlen herausgegeben und präsentiert werden (Bild: geralt, pixabay). Am 11.10. hieß die Schlagzeile der gedruckten SZ: 70 000 wollen nach Deutschland. Der onlinene Artikel ist nicht ganz so pauschal,  Familiennachzug – 70 000 Syrer und Iraker wollen Angehörigen nach Deutschland folgen (SZ 11.10.): Rund 70 000 Syrer und Iraker versuchen laut Auswärtigem Amt zu Angehörigen in Deutschland … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Islamisierung IV

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den Artikeln "ISLAMISIERUNG" I und II hat der wissenbloggt-Gründer Frank Berghaus ein Bild der nicht stattfindenden Islamisierung entworfen, dem die aktuellen Fakten davongelaufen sind. Deshalb soll dieser Artikel von Wilfried Müller ein Gegenbild abliefern, mit aktuellen Zahlen und den zugehörigen Extrapolationen (Bild: ree_pilots, pixabay). Ob der „Islamisierung" damit die Tüdelchen ausgezogen werden, mag der Leser selbst entscheiden. Die Fakten von „ISLAMISIERUNG“ I stammen von Anfang 2015. Sie gehen von 5% Moslemanteil an der deutschen Gesamtbevölkerung aus, mit überwiegend türkischem Migrationshintergrund. Zugleich wird die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Migrations-Debatte: Was lockt die Migranten?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Debatte um die Migration nach Europa kommt wieder in Schwung. Ringsum versuchen  mediale Berichte, das Territorium abzustecken und die Agenda festzulegen. Dieser Artikel wendet sich gegen ideologiegefärbte Ansichten aus den Lagern pro und contra Immigration und weist auf erstaunliche Fehleinschätzungen hin (Bild: geralt, pixabay). Der weithin vertretene contra-Standpunkt reagiert meistens nur auf die Agendasetzung der pro-Seite. Schließlich sind die Vertreter der Willkommens-Euphorie 2015 vorgeprescht und haben die bisher geltenden Gesetze, CDU-Parteiprogramme und sonstigen Agenden einfach ausgehebelt. Bemerkenswert, wie kritikresistent die pro-Szene ist. Selbst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Berichterstattung von Flüchtlingskrise und Willkommenskultur in Mainstreammedien unterdrückt

Wo bleibt die öffentliche Diskussion der Studie Die „Flüchtlingskrise“ in den Medien (Otto Brenner Stiftung OBS)? Die Analyse der Flüchtlingsberichterstattung äußert scharfe Kritik an den Leit- und Mainstreammedien. Deren Berichterstattung sprach der journalistischen Sorgfaltspflicht Hohn, sie verzerrte die Sicht auf die Willkommenskultur zu einer Polit-PR für die etablierten Parteien, während sie den medialen Diskurs mit den hauptsächlich Betroffenen hintertrieb, um rechte Denke niederzuhalten. Dieser Artikel referiert die Inhalte der Studie und stellt die skandalösen Befunde deutlich heraus. Nicht dass die betroffenen Medien das Thema komplett … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Die Übervölkerung

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

In der Serie der Schuldzuweisungen an die Religion geht es weiter mit dem naheliegenden Thema Übervölkerung. Man sollte meinen, der Fall ist klar, je religiöser, desto übervölkerter. Die Statistiken sprechen aber dagegen. Laut denen ist die Übervölkerung kein Produkt der Religion, sondern nur eine Folge der elenden Lebensumstände. Das verdient genauere Betrachtung (Bild: DasWortgewand, pixabay). Zunächst die Standardargumentation: Standardargumentation Die Religion trägt schwere Schuld an der Übervölkerung der Welt, weil sie die Gläubigen zum Kinderkriegen anhält, auch wo gar kein Lebensraum mehr ist. Durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare
image_pdfimage_print