Suchergebnisse für: Je reich, desto arm

image_pdfimage_print

Je reich, desto arm II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt wird sich regelmäßig über die Ungleichheit aufgeregt, zuletzt vor einer Woche in Je reich, desto arm. Da ging es um einen Oxfam-Bericht, nach dem die 62 reichsten Menschen genauso viel besitzen wie die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung. Jetzt berichteten die deutschen Medien über die deutsche Umverteilung von unten nach oben (Bild: geralt, pixabay). Demnach hat sich die Kluft zwischen arm und reich über die Jahre hinweg deutlich vertieft. Die reichsten 10% der Deutschen besitzen mehr als die Hälfte des gesamten Vermögens, die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Je reich, desto arm

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Ungleichheit nimmt zu. Das berichtet wissenbloggt in vielen Artikeln, zuletzt Megatrend Ungleichheit. Wir verbreiten den aktuellen Bericht (18.1.) von Oxfam Deutschland ("Für eine gerechte Welt. Ohne Armut.", Bild: Bindue, pixabay): 62 Superreiche besitzen so viel wie die Hälfte der Weltbevölkerung Soziale Ungleichheit nimmt weltweit dramatisch zu. Ein neuer Oxfam-Bericht zeigt: 62 Menschen besitzen inzwischen genauso viel wie die gesamte ärmere Hälfte der Weltbevölkerung – noch vor einem Jahr waren es 80. Ein Grund für diese Entwicklung sind Steueroasen. Die Kluft zwischen Arm und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Reich, reicher, am reichsten

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Atheisten-info.at stellt die richtige Frage:Wie geht das vor sich, dass die Reichsten ihren Reichtum in einem Jahr um 16% steigern, aber die arbeitende Bevölkerung in den entwickelten Ländern seit 20 Jahren keine realen Einkommenserhöhungen mehr hat? (Bild: OpenClipart-Vectors, pixabay)   Dabei ist die Entwicklung durchaus nicht gleichmäßig. Von 2001-2003 und 2008-2009 sank die Zahl der Milliardäre zusammen mit ihrem Gesamtvermögen stark. Sonst ging es aber nur aufwärts: Jahr Zahl Summe 1996 423   2006 946   2001-2003 sinkt stark sinkt stark 2005   2.2 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

5. Armutsbericht gefaked

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Arbeits- und Sozialministerin Nahles musste bei wissenbloggt schon mal kopfstehen, siehe Nahles: Schande der SPD. Den Kopfstand bekam sie verpasst, weil sie die Manipulation des 5. Armutsberichts zuließ und mittrug. Das war noch in der Zeit vor dem Erlöser Schulz, der die SPD wieder aufs Soziale verpflichtete – und Nahles ist in der SPD (Bild: Bundesregierung). Wie weit die schulzsche soziale Verpflichtung reicht, demonstriert die SPD gerade – nicht mal bis zur nächsten Bundestagssitzung. Auf der wird der manipulierte Bericht nämlich beschlossen, siehe … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Je Schulz desto SPD

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die SPD hat mit ihrem neuen Kanzlerkandidaten einen tollen Aufschwung hingelegt. Weil der Kandidat Martin Schulz bisher recht unauffällig gewirkt hat und auch keinen großen Kontrast zur Kanzlerin abgibt, wurde er postwendend mit Spott und Häme traktiert. Das gehört im politischen Business anscheinend dazu. Wenn's keine Nachrichten gibt, werden eben welche fabriziert. Schulz hat der SPD sozusagen das Soziale zurückgegeben, zumindest in der Agenda. Da kam natürlich gleich die Frage, in den letzen 19 Jahren war die SPD 15 Jahre an der Regierung oder … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Reichen integrieren

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Integriert werden muss dringend, da sind sich alle einig. Meistens geht es nur um das untere Ende der Reichtumsskala. Nach oben hin zeigt sich aber noch größerer Integrationsbedarf. Die Reichen haben sich entsozialisiert, indem sie mehr und mehr Vermögen auf Kosten der Allgemeinheit vereinnahmen (Bild: geralt, pixabay). Die Ungleichheit wird kaum mehr bestritten, und nur ganz Konservative sehen darin keine Aufforderung zur Umverteilung. So etwa die Frankfurter Allgemeine Sonntagszeitung mit ihrem Redakteur Rainer Hank. Der schrieb am 20.3. ironisch Nehmt von den Reichen das … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ballaststoffreicher Geist, ballaststoffreicher Körper

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dies ist kein TTIP-Artikel. Wer nicht weiß, worum es bei dem Handelsabkommen geht, der kann den ersten Teil überspringen. Wer sich wegen TTIP Sorgen um die Verwässerung von Reinheitsstandards macht, der kann sich trösten lassen: Es kommt auch so dicke genug (Bild: mojzagrebinfo, pixabay). In Anbetracht des Folgenden muss man TTIP (bis auf die Schiedsgerichte) entspannter sehen: Wenn sie's nur richtig verkauft hätten, wäre die Durchsetzung von TTIP gar kein Problem gewesen. So in der Art: Jetzt gibt's US-Outlets superschnäppchenbillig … Na schön, sammeln … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

USA: Folter für arme Straffällige

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die CIA hat keineswegs die Marktführerschaft im US-amerikanischen Folterwesen, wie man angesichts der Berichterstattung meinen könnte (hier eine Auswahl von SZ-Links). Der American Dream von Freiheit, Gleichheit und Wohlstand für alle hat noch andere Elemente hervorgebracht, von denen der Rest der Welt einiges lernen kann, nämlich, wie man es nicht machen soll. Zunächst wäre da die Spitzenstellung der amerikanischen Gefängnisindustrie mit 2 Millionen Inhaftierten zu erwähnen – eine Weltbestleistung. Kein Staat hält mehr von seinen Bürgern unter Verschluss. Weil die Gefängnisse überfüllt sind, gibt … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Sophistik zur Migration: „Es ist gut für die Armen, dass die Reichen reich sind“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Artikel der Frankfurter Allgemeinen Sonntagszeitung vom 22.6. ist nicht online. Er trägt den provokanten Titel Es ist gut für die Armen, dass die Reichen reich sind. Es handelt sich um ein Interview mit dem emeritierten Professor für Soziologie und Politikwissenschaften (und Euro-Gegner) Erich Weede (Bild: Nemo, pixabay). Das grundlegende Argument dabei: Wenn die Armen nicht die globale Ausbeutung hätten, dann ginge es ihnen noch schlechter. Nur ist besser als das Allerschlechteste noch lange nicht gut. Die Argumentation ist daher mit Vorsicht zu genießen, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Zelot – Jesus von Nazaret und seine Zeit

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Bei freidenker.at finden wir am 28.1. eine Rezension von Ronald Bilik über Reza Aslans Buch: Zelot – Jesus von Nazaret und seine Zeit Rowohlt, 384 Seiten – ISBN 978-3-498-00083-7 – EUR 23,60 Der iranischstämmige, amerikanische Buchautor und Islamwissenschafter Reza Aslan ist eine schillernde Figur. Der geborene Moslem konvertierte in seiner Jugend zum evangelikalen Christentum, um dann wieder in den Islam zurückzufinden. Sein Skandal-Buch „Zelot“ gelangte innerhalb kürzester Zeit auf die Bestsellerlisten. Dieser Erfolg ist vermutlich in erster Linie dem radikal-konservativen Sender Fox-News zu verdanken. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Wo kommt die Ungleichheit her?

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

An der Ungleichheit haben sich schon viele die Zähne ausgebissen. Der Umgang damit reicht vom Fälschen und Manipulieren, um das Phänomen wegzulügen (siehe Manipulation der Armutsberichte unten bei den Links) bis hin zu vielerlei Erklärungen. Hier wird eingesammelt, was da so seinen Beitrag leistet. Natürlich geht es um die soziale Ungleichheit, die den globalen Reichtum bei einigen wenigen konzentriert und die große Menge ärmer macht. Dass vielen Menschen die Teilhabe ganz verwehrt wird, ist ein anderes Thema, das in den wissenbloggt-Berichten zur Migration abgehandelt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare

Politik der Niedrigzinsen – Kollateralschäden bis zum Crash

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gerade wird wieder darüber diskutiert, wie es mit der Geldschwemme der EZB weitergeht (Links unten 1. und 2.). Änderungen sind demnach in Aussicht, nur weiß man nicht, was dabei rauskommt. Dieses Themas nimmt sich ein profunder Artikel der Süddeutschen Zeitung an (3., Bild: kalhh, pixabay). In dem Artikel von dem Leipziger Wirtschaftsprofessor Gunther Schnabl geht es zunächst um die Ungleichheit. Bei der Ursachenforschung werde die Politik der Niedrigzinsen "weitgehend ausgeklammert", obwohl darin das Problem liege. Grund genug, die Sichtweise des Professors eingehend anzuschauen. Was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

USA: Die Ungleichheit steigt weiter

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Viele amerikanische Sites hacken auf der Fed herum, weil sie in der Zinspolitik der US-Notenbank den eigentlichen Grund für den Niedergang der amerikanischen Mittelklasse sehen. Die Fed ist also der Übeltäter, weil sie durch ihre Niedrigzins-Politik die Märkte mit Geld überschwemmt und nicht schnell genug die Zinsen erhöht. So argumentiert auch die krachlederne Site Zero Hedge: Die Fed-Politik des billigen Geldes hat nicht den versprochenen Wirtschaftserfolg gebracht. Das Gegenteil ist eingetroffen, besagt der neue Artikel Fed Stunner: Top 1% Of Americans Are 70% Wealthier … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „Weapons of Math Destruction“ von Cathy O’Neil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Autorin bloggt unter mathbabe.org – sie ist Mathematikerin und data scientist mit einem Ph.D. (Dr.) von Harvard. Das bringt ihr hohe scores bei der Bewertung, wenn's um einen Job geht. Genau das ist ihr Thema, die scores, die den Menschen von den Maschinen verpasst werden. O'Neil hat ein bemerkenswertes, wichtiges und gutes Buch geschrieben, das sogar gut geschrieben ist. Nachdem das vorweggenommen ist, darf auch ein Hauch Kritik sein: Der Titel ist zwar witzig, aber er trifft nicht so recht. "Weapons of math … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Aktuelle Kapitalismuskritik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darum werden … die Rechtspopulisten stärker: Weil es keine Linke mehr gibt, die sich um zentrale gesellschaftliche Probleme … kümmert, schreibt atheisten-info.at. In dem kritischen Text darf man die "Sozialdemokratische Partei Österreichs" SPÖ in SPD übersetzen und die rechtspopulistische "Freiheitliche Partei Österreichs" FPÖ in AfD. Weiter schreibt atheisten-info.at: Wir würden das wieder brauchen, was es seinerzeit gegeben hat. Parteien, die im Bereich der arbeitenden Klasse tatsächlich kämpferisch tätig sind. So isses (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay) Anmerkungen zu den neuen schlechten Zeiten Die Neugestaltung der Produktionsverhältnisse … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

It’s time to build a human economy that benefits everyone, not just the privileged few

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Es ist Zeit für eine humane Gesellschaft, die allen zugutekommt, nicht nur ein paar Privilegierten – so schreibt Oxfam in einer neuen Studie, die heute, 16.1., um 0 Uhr freigegeben wurde. Die Publikation heißt An Economy for the 99 Percent. Die Aussage ist brisant: Seit 2015 besitzt das reichste 1% mehr als die anderen 99% der Menschen. Und seit 2016 besitzen die 8 reichsten Personen zusammen genauso viel Vermögen wie die ärmere Hälfte der Weltbevölkerung (neue Schätzung). Die Liste der Überreichen (aus Forbes): 1. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Nahles: Schande der SPD

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Ein verstörender Bericht der Süddeutschen Zeitung enthüllt Manipulation der Bundesministerin für Arbeit und Soziales (Bild: Stefan Boness/IPON, bearbeitet). Auf dem Foto sieht man "die frömmelnde Nahles mit der typischen Grimasse eines katholischen Pfaffen. Und statt SPD-Symbolik demonstrativ das Kreuz… Wer hatte dieser Dame seinerzeit bloß das Etikett "SPD-Linke" verpaßt???" (Bild: Martin Rulsch, Wikimedia Commons) Das schrieb ein Linker prophetisch, und nun wird er in seiner Ansicht bestätigt. Der Artikel heißt Armut in Deutschland – Regierung strich heikle Passagen aus Armutsbericht (SZ 14.12.): Ministerin Nahles … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeit für Bernie

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der 7. Artikel aus der Serie Arbeit für alle hieß Arbeit gegen alle und verblüffte durch eine Angabe zum Staatshaushalt der USA: 600 Mrd. jährlich gehen ins Militär (Korr. 7.11.). Solche Militärpräsenz rechtfertigt den Titel Arbeit gegen alle. Dieser Artikel bleibt Amerika treu, speziell dem Ex-Präsi-Kandidaten Bernie Sanders. Arbeit für Bernie ist Sanders gewidmet, wie auch der Durchhalte-Reim Wer baggert so spät im Baggerloch, das ist der Bagger der baggert noch (frei nach Mike Krüger, Bild: monicore, pixabay). Konkret soll ein aktueller Artikel referiert … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Arbeit gegen alle

Diese Galerie enthält 6 Fotos.

Der vorige Artikel zur Serie Arbeit für alle war in die Zukunft gerichtet, mit Bots und künstlicher Intelligenz. Nach diesem zeitlichen Abstecher ist eine räumliche und thematische Abschweifung in Richtung Säbelrasseln angesagt. Denn irgendwo muss das ganze Geld ja bleiben, das aus der Mittelklasse und den unteren Schichten rausgeleiert wird. Der US-Miliärhaushalt wird gleich einiges dazu aussagen, er kehrt sozusagen das Vorzeichen um (Bild: bykst, pixabay). Zunächst nochmal die Entwicklung, aus Visualizing The Dramatic Erosion Of America's Middle Class (Zero Hedge 23.6.). Die Mittelklasse … Weiterlesen

Weitere Galerien | 8 Kommentare

Der hübsche Amerikaner

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Der hässliche Amerikaner war das Klischee des tumben Trottels, der überall die amerikanische Art hochhielt und damit aneckte. Als Kontrast darf nun vom hübschen Amerikaner die Rede sein, der etwas Unerhörtes tut: er begehrt auf (Bild: Pezibear, pixabay). Darüber schreibt ZEIT ONLINE am 12.2. Warum die Amerikaner so wütend sind und greift damit die BBC News vom 4.2. auf Why are Americans so angry? Der Artikel von Vanessa Barford spricht von verärgerten Wählern beim Milliardenpoker um die nächste US-Präsidentschaft. Das würde den Erfolg der … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Berichte von Euro- und US-Illusionen

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Wer stört bei der Demokratie? Der Souverän, der Bürger. Dauernd hat er Ansprüche, die den Interessen der Mächtigen widerstreben (Bild: geralt, pixabay). Wo nun wieder die Unterschiede zwischen Arm und Reich in den Blickpunkt geraten sind (siehe auch Je reich, desto arm und Je reich, desto arm II), wundert sich nicht nur die Süddeutsche Zeitung, warum sich die Armen so rumschubsen lassen. Der Artikel vom 26.1. heißt Milliardäre und Arme – Das Vermögensrätsel. Die deutsche Grundsteuer ist im internationalen Vergleich niedrig, die Erbschaftsteuer wird überkompensiert … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Migrationspolitik auf Holzweg – Flüchtlinge oder Glücksritter?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt wird gern auf die Leserkommentare der Zeit Bezug genommen. Dort drückt sich immer wieder der Kontrast zwischen Medienmeinung und Ansicht der Lesermehrheit aus. Bei der Migrations-Debatte ist das besonders auffällig (Bild: Charnchai, pixabay). Das deutsche Motto sollte nicht "Einigkeit und Recht und Freiheit" sein, findet ein Forist, sondern "Wir gehen auch Holzwege zu Ende." Mit dieser Einschätzung unserer Politik als Holzweg ist ein Großteil der Leserkommentare eingeordnet; nur eine Minderheit von vielleicht 10-20% vertritt den Standpunkt der Leitmedien und der Zeit-Redaktion. Um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Hier-Leaks & Da-Papers, aber was wird getan?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Seit 30, 40 Jahren gibt es die Steueroasen, ohne dass ernsthafte Maßnahmen dagegen getroffen wurden. Dabei ist die mediale Aufbereitung durchaus in Schwung gekommen, Offshore Leaks (2013), Luxemburg Leaks (2014), Swiss Leaks (2015), Panama Papers (2016), Bahamas Leaks (2016) und nun die Paradise Papers (2017, Bild: Lepraxis, pixabay). Nicht dass es viel genutzt hätte, wie man an den unten verlinkten wissenbloggt-Artikeln (Steueroasen & Steuerflucht) sieht. Kaum ist die letzte Affaire nicht bearbeitet, wird schon an der nächsten gearbeitet. Die Süddeutsche Zeitung (1. Link unten) hat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Wahlkampf XVIII – die verschwiegenen Skandale III

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Artikel war nur auf zwei Teile ausgelegt, aber nun ist doch der dritte Teil fällig geworden. Dementsprechend wurde auch das Bild verschärft (Kombination stux und DavidZydd, pixabay). Wo zuerst ein Kringel ⊗ mit einem Kreuzchen drin war, ist nun ein vertiefter Wirbel, der die Probleme des Kreuzchenmachens symbolisiert. Vor allem symbolisiert er den unerhörten Skandalwirbel, um den es in diesem Artikel geht … Wahlkampf XIV – die verschwiegenen Skandale I und Wahlkampf XV – die verschwiegenen Skandale II heißen die ersten beiden Teile, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Die Übervölkerung

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

In der Serie der Schuldzuweisungen an die Religion geht es weiter mit dem naheliegenden Thema Übervölkerung. Man sollte meinen, der Fall ist klar, je religiöser, desto übervölkerter. Die Statistiken sprechen aber dagegen. Laut denen ist die Übervölkerung kein Produkt der Religion, sondern nur eine Folge der elenden Lebensumstände. Das verdient genauere Betrachtung (Bild: DasWortgewand, pixabay). Zunächst die Standardargumentation: Standardargumentation Die Religion trägt schwere Schuld an der Übervölkerung der Welt, weil sie die Gläubigen zum Kinderkriegen anhält, auch wo gar kein Lebensraum mehr ist. Durch … Weiterlesen

Weitere Galerien | 7 Kommentare
image_pdfimage_print