Suchergebnisse für: Kapitalismus Ungleichheit

image_pdfimage_print

Aktuelle Kapitalismuskritik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Darum werden … die Rechtspopulisten stärker: Weil es keine Linke mehr gibt, die sich um zentrale gesellschaftliche Probleme … kümmert, schreibt atheisten-info.at. In dem kritischen Text darf man die "Sozialdemokratische Partei Österreichs" SPÖ in SPD übersetzen und die rechtspopulistische "Freiheitliche Partei Österreichs" FPÖ in AfD. Weiter schreibt atheisten-info.at: Wir würden das wieder brauchen, was es seinerzeit gegeben hat. Parteien, die im Bereich der arbeitenden Klasse tatsächlich kämpferisch tätig sind. So isses (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay) Anmerkungen zu den neuen schlechten Zeiten Die Neugestaltung der Produktionsverhältnisse … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Kapitalismusdebatte aktuell II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier sind Artikel aus unterschiedlichen Plattformen zusammengetragen, die alle das Thema diskutieren, wie dem Kapitalismus Grenzen aufgezeigt werden können, und wo die schwersten Probleme liegen. Die Forderung nach einer neuen Arbeiterbewegung wird erhoben. Verschiedene Instrumente werden diskutiert: Grundeinkommen, Helikoptergeld, "markträumende" Einkommen, Maximallöhne (Bild: Prawny, pixabay). Dies ist der zweite Abschnitt mit den Punkten Grundeinkommen (nur kurz gestreift) und Arbeiterbewegung (in zwei Abschnitten länger ausgeführt). Grundeinkommen Die Argumente pro liefert hier eine Schweizer Initiative, die sich für das bedingungslose Grundeinkommen einsetzt. Die Schweiz hat im … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Kapitalismusdebatte aktuell I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier ist Stoff aus unterschiedlichen Plattformen zusammengetragen, auf denen diskutiert wird, wie dem Kapitalismus Grenzen aufgezeigt werden können, und wo die schwersten Probleme liegen. Die Forderung nach einer neuen Arbeiterbewegung wird erhoben. Verschiedene Instrumente werden diskutiert: Grundeinkommen, Helikoptergeld, "markträumende" Einkommen, Maximallöhne (Bild: Prawny, pixabay). Damit der wissenbloggt-Artikel nicht zu lang wird, kommt auch dies Thema in zwei Abschnitten. Zuerst die Punkte Maximallohn, markträumende Einkommen und Helikoptergeld: Maximallohn Klarerweise bezieht sich der Maximallohn auf die Spitzenverdiener. Das ist das Thema von Nils Heisterhagen in VW-Managergehälter … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Kapitalismus in Aktion

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Schulden sind etwas Wunderbares beim Kapitalismus. Am besten sorgt er dafür, dass die ganze Bevölkerung verschuldet ist. Die USA sind weit vorangeschritten auf diesem Weg, dort sind sehr viele Bürger bis ans Limit ihrer Kreditkarten verschuldet. Sie zahlen die 20% oder so, die dafür erhoben werden, und bescheren den Banken feine Gewinnspannen. Dasselbe gilt für die ganzen Käufe auf Pump: Wohnungseinrichtungen, Autos usw., bei denen eine ganze Geschäftsbranche von debt collection agencies dahinter her ist, dass die Raten gezahlt werden. In Deutschland nennt sich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Triumph der Ungleichheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In diesem Artikel werden amerkanische, europäische und deutsche Nachrichten vermengt. Man könnte darüber diskutieren, ob das zulässig ist, doch die Daten sprechen für gleiche Entwicklungen hier wie da. Die Rolle von Engel und Teufel ist auch gleichermaßen vergeben (Bild: geralt, pixabay). Aber wenn der Engel die Augen aufmacht, wird er nicht mehr lächeln. Dann wird er sehen, dass er mal wieder übervorteilt wird, und dass die internationale Finanzwelt immer Wege findet, das Geld an ihm vorbei zu leiten. Der Herr mit den Hörnchen hat … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Der schwerbeschädigte Kapitalismus

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In einem wissenbloggt-Artikel vom 31.7. wird die optimistische Sicht wiedergegeben, Warum der Atheismus die Religion verdrängen wird: Die Religion wird durch bessere Einsicht verdrängt, die Ausbreitung der sozialen Marktwirtschaften sorgt für mehr Lebensqualität, so dass die metaweltlichen Placebos der Himmelsversprechungen obsolet werden. Einige Fakten stehen diesem optimistischen Szenario im Wege. Die soziale Marktwirtschaft soll überall kommen, aber die Globalisierung fördert das Asoziale (siehe Globalisierter Vertrauensbruch). Selbst in Deutschland, das sich als Erfinder der sozialen Marktwirtschaft sieht, herrscht nach 40 Jahren Deregulierung Sozialabbau (siehe Reload … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Philosophie um Sicherheit und Freiheit und Ungleichheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Am 22.6. hat ZEIT ONLINE wieder einen essentiellen Artikel gebracht, Debatte um soziale Ungleichheit – Ist Sicherheit die neue Freiheit? Junge Menschen sehen, dass ihnen nicht mehr alle Türen offen stehen, egal wie sehr sie sich anstrengen. Leistungsgerechtigkeit wird so zur Lüge –  zur Wohlstandslüge, wie Der Spiegel vor kurzem titelte (Bild: geralt, pixabay). Die "Wohlstandslüge" wird empirisch bestätigt durch eine Studie des Deutschen Instituts für Wirtschaftsforschung, DIW Wochenbericht 4/2013 – Herkunft prägt beruflichen Erfolg. Zudem zitiert die Zeir noch die amerikanische Studie How … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Wissenschaft von der Ungleichheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der geneigte Leser kann mit Thomas Pikettys Buch "Das Kapital im 21. Jahrhundert" ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, von großer Originalität und von beeindruckendem Rigorismus lesen, so schreibt der Verlag. Wenn man den Worten folgt, lenkt das Buch unser ganzes Verständnis von Ökonomie in neue Bahnen und konfrontiert uns mit ernüchternden Lektionen für unsere Gegenwart. Die neuen Bahnen hat zum Beispiel DIE WELT in einen Folgeartikel umgearbeitet Anthropologie – Soziale Ungleichheit entstand vor 13.000 Jahren (25.5.): Soziale Ungleichheit ist das Thema der Stunde. Das … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Deregulierter Kapitalismus siegt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Warum sollte man mit Gini-Koeffizienten und Ungleichverteilungen jonglieren, um zu beweisen, dass es in die falsche Richtung läuft? (Bild: Gini Coefficient World CIA Report 2009, Hysohan, Narfsort, Wikimedia Commons.) Kann man nicht einfach die Freuden von Freiheit, Demokratie und Kapitalismus genießen, und den neidischen Sozialisten die Kritik überlassen? Diese Heile-Welt-Denke müssen immer mehr Menschen aufgeben, weil sie selber betroffen sind. Das Armmachen ist Realität. Die zunehmende Belastung der Allgemeinheit und die finanzielle Auszehrung des Staates sind Tatsachen, konterkariert vom zunehmenden Reichtum einer speziellen Elite. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension Detel Grundkurs Philosophie 4-7

Die Rezension vom Grundkurs der Philosophie von Wolfgang Detel wurde mit den Bänden 1-3 begonnen und wird hier mit den Bänden 4-7 fortgeführt (5 Bände stammen von Detel, 2 von anderen renommierten Autoren). Ganz kurz die besonderen Vorzüge: Die Professoren Detel & Co. bleiben beim Thema. Das würde man sich auch bei anderen Autoren wünschen. Detel hat den Stoff so durchgearbeitet und strukturiert, dass er für Verweise ("Explikationen") nutzbar ist. Der Verlag schreibt zurecht, es sind Bücher für alle, die sich gründlich in die … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Manager-Lohn: Abstand deutlich gestiegen

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Eine Pressemitteilung der Hans-Böckler-Stiftung vom 5.7. zeigt, dass sich die Managergehälter immer weiter von denen der Lohnempfänger entfernen (Grafiken: Institut für Mitbestimmung und Unternehmensführung (I.M.U.) der Hans-Böckler-Stiftung). Abstand deutlich gestiegen Vorstände im Dax verdienen im Mittel 71-mal so viel wie durchschnittliche Beschäftigte Vorstände von Dax-Unternehmen verdienen im Durchschnitt 71-mal so viel wie die durchschnittlichen Beschäftigten in ihrer Firma. Der Abstand hat sich zwischen 2014 und 2017 deutlich vergrößert und ist höher als in allen anderen zuvor untersuchten Jahren. Schaut man auf die einzelnen Unternehmen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Sahra Wagenknecht – „sie sollte Kanzlerin sein“

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

In einer Zeit des Weiter-so und Bloß-nix-ändern ist es erbaulich, wenn jemand klar sagt, wo die Probleme sind und wie sie angepackt werden sollen. Diesen Dienst leistet uns Sahra Wagenknecht zusammen mit ihrem Mann Oskar Lafontaine. Die beiden Linken bringen das Kunststück fertig, aus der ideologischen Verbohrtheit des linksgrünen Wir-lieben-alle-Welt-nur nicht-die-Deutschen auszubrechen (Bild aus dem Video zum Pressestatement von Sahra Wagenknecht vor der Fraktionssitzung der Linksfraktion am 14.05.2018). Oskar Lafontaine und Sahra Wagenknecht wird ein Paper zugeschrieben – #fairLand – Für ein gerechtes und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Arbeitsprofite für alle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Titel könnte auch heißen Geldpumpen falsch gepolt, denn es geht um die Geldströme, die überall in der falschen Richtung fließen: weg von der Allgemeinheit, hin zum unverdienten Reichtum. Als Aushängeschild dafür könnten tropische Oasen oder heimische Baustellen dienen, Bankenfassaden oder Börsencomputer, Paragraphenwerke oder bonipralle Geldsäcke – aber ein geborgtes Euro-Emblem tut's auch (Bild: EZB & qpress). In der Steuerdiskussion wird über alle möglichen Abgaben gestritten. Geredet wurde von der Erbschaftssteuer, die durch unglaubliche Subventionen überkompensiert wird; die Finanztransaktionssteuer wurde vielfach diskutiert, und sogar … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Marx & Medien

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Eigentlich sollte es bei wissenbloggt keinen Marx-Artikel geben, und dessen 200. Geburtstag sollte mit einem Kommentar abgebügelt sein. Nun gibt es aber doch einen aktuellen Bezug, der recht unverhofft kommt – eine Verbindung zwischen dem Uralt-Sozialisten und den modernen sozialen Medien wird plötzlich hergestellt (Bild: Mediamodifier, pixabay). 1844 hat Marx von der Religion als Opium des Volks geschrieben (1. Link unten). Jetzt sprechen 2 Artikel von den Sozialen Medien als Opium des Volks (2. und 3.). Forscher haben beunruhigende Parallelen zwischen süchtigmachenden Drogen und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kleine Psychoanalyse von Facebook

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Man muss schon ziemlich naiv sein, wenn man sich als Facebook-Mitglied wundert, dass Facebook seine Daten weitergibt. Das ist nun mal das Ziel von Facebook, möglichst viele Daten zu sammeln und meistbietend zu verkaufen. Insofern ist die aktuelle Diskussion kaum verständlich. So äußern sich die Experten, die von psychographics sprechen (1. Link unten), und auch einige Zeit-Foristen (2.), die sich mit dem Problem befassen. Ganz kurz die Umrisse des Geschehens, ehe der Artikel sich an die Psychoanalyse wagt (Bild: qimono, pixabay): Facebook-Daten von rund 50 … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Die World Socialist Web Site wsws gilt als Sprachrohr der Trotzkisten. Die Redaktion bittet um Unterstützung bei ihrem Kampf gegen Internetzensur und Repression (Bild: geralt, pixabay). Für ein internationales Bündnis gegen Internetzensur Offener Brief der internationalen Redaktion der World Socialist Web Site an sozialistische, linke, progressive und Antikriegs-Websites, Organisationen und Aktivisten 25. Januar 2018 Die US-amerikanische Regierung hat in enger Zusammenarbeit mit Google, Facebook, Twitter und anderen mächtigen Technologiekonzernen Mechanismen eingeführt, die den Internetzugang zu sozialistischen, progressiven und Antikriegs-Websites massiv einschränken. Ähnliche repressive … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension zu „Es waren einmal BANKER – Warum das moderne Finanzsystem gescheitert ist“ von Leonhard Fischer

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das internationale Finanzsystem hat sich in den vergangenen Jahren radikal verändert. Und spätestens seit dem großen Crash von 2008 mit den beispiellosen Rettungsaktionen von Politik und Zentralbanken sind die Auswirkungen bei allen Menschen angekommen. So schreibt der Ecowin-Verlag über das Buch von Leonhard Fischer und seinen "fundierten Befund zur Lage unseres Finanzwesens und (seine) originellen Vorschläge zur Überwindung der Krise." Diese Rezension von Dr. Gerfried Pongratz (11/2017) sieht den Inhalt vor allem in dem Untertitel beschrieben „Warum das moderne Finanzsystem gescheitert ist“. Der Rezensent … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Politik der Niedrigzinsen – Kollateralschäden bis zum Crash

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gerade wird wieder darüber diskutiert, wie es mit der Geldschwemme der EZB weitergeht (Links unten 1. und 2.). Änderungen sind demnach in Aussicht, nur weiß man nicht, was dabei rauskommt. Dieses Themas nimmt sich ein profunder Artikel der Süddeutschen Zeitung an (3., Bild: kalhh, pixabay). In dem Artikel von dem Leipziger Wirtschaftsprofessor Gunther Schnabl geht es zunächst um die Ungleichheit. Bei der Ursachenforschung werde die Politik der Niedrigzinsen "weitgehend ausgeklammert", obwohl darin das Problem liege. Grund genug, die Sichtweise des Professors eingehend anzuschauen. Was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Goldman Sachs: Spiel mit dem Untergang

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Skandalbank Goldman Sachs ist ein Aushängeschild des Kapitalismus', weil sie es verstand, aus dem Niedergang der anderen Profite zu schlagen. Von ihr wurden deutsche Institute wie die IKB ruiniert, indem Goldman ihnen die toxischen Papiere aus der eigenen Fabrikation verkaufte. Goldman zahlte 150 Mio. Strafe an die IKB (und diverse 100 Mio. an andere), was nur einen Bruchteil der Mrd.-Profite ausmachte (Bild: Clker-Free-Vector-Images, pixabay). Ein aktueller Artikel weist darauf hin, wie Goldman dasselbe Spiel derzeit wieder anleiert. Goldman Is Allowing Its Clients To … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Kontroverse über Klimaabkommen und -exit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur aktuellen Ökologiedebatte stellt dieser Artikel zwei Ansichten gegenüber. Die eine formuliert Siegfried Buttenmüller am 4.6. bei scharf links, von dort stammt auch die Bildmontage von HF. Die Gegenmeinung vertreten Joachim Nikolaus Steinhöfel bei The European und Arthur R. Wardle bei InsideSources, beides 2.6. Beide halten das Klimaabkommen für Augenwischerei und den Zorn über den Ausstieg für Heuchelei – zuerst der vollständige Text von Siegfried Buttenmüller: Trump kündigt das Klimaabkommen: Kapitalismus zerstört das Weltklima! US-Präsident Trump hat verkündet, dass sich die USA nicht mehr … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gegen die Verklärung der 68er

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Durch die Medien geht just die Retrospektive der 68er-Bewegung. Die Proteste von Studenten und linksgerichteten Bürgerrechtsbewegungen werden gefeiert als Aufbegehren gegen den Autoritarismus der Elterngeneration, als Kampf für gesellschaftliche Werteveränderung, Demokratie, Emanzipation, sexuelle Freiheit, Umweltschutz, Entnazifizierung usw. Diskutiert wird: Wie haben die 68er Deutschland verändert – wo prägen sie die Republik bis heute? (Artikel ZEIT ONLINE, Bild: OpenClipart-Vevtors, pixabay) Diesem Aspekt der 68er haftet so etwas wie Wehmut an. Ja, der alte Muff wurde entsorgt, die Enttabuisierung fand statt. Aber jetzt läuft die Gegenbewegung, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

® Wahlkampf IV – SPD-Kompress

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier wird der Anlauf fortgeführt, die Grundsatzprogramme der Parteien zu scannen und auf Verträglichkeit mit humanistischen Standpunkten abzuchecken. Nach dem AfD-Grundsatzprogramm kommt jetzt die SPD dran. Das ist etwas gewollt, weil kein aktuelles Grundsatzprogramm vorliegt. Deshalb zieht wissenbloggt zwei SPD-Programme und ein Programm der SPD-nahen Friedrich-Ebert-Stiftung FES zusammen: das aktuell geltende Grundsatzprogramm vom 28.10.2007 Hamburger Programm das Regierungsprogramm 2013 – 2017 Das Wir entscheidet (Link upgedated) die Publikation der FES vom 14.2.2017 Ein Leitbild für die Einwanderungsgesellschaft Aktuell (16.9.) upgedated das ® Wahlprogramm 2017 mit … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

® Wahlkampf V – DIE LINKE-Kompress

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier kommt der nächste Anlauf zum Scannen der Grundsatzprogramme. Nach der AfD und der SPD ist DIE LINKE dran. Die Bundessatzung der Partei DIE LINKE wird auf Verträglichkeit mit humanistischen Standpunkten abgecheckt. Weil das Grundsatzprogramm von 2011 ist, werden auch aktuellere Unterlagen hinzugezogen. Beide Strömungen sollen abgebildet werden, die pragmatische Richtung von Sahra Wagenknecht und die orthodoxe Richtung der anderen. Aktuell (26.4.) upgedated mit dem neuen Abschnitt ® Wahlprogramm 2017 aus dem Leitantrag zum Wahlprogramm Die Zukunft, für die wir kämpfen SOZIAL. GERECHT. FÜR ALLE. … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Roboter und Automaten verdrängen Menschen III

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Der vorige Artikel aus der Reihe zeigte die Abfütterungsautomaten von Mc Donalds (Roboter und Automaten verdrängen Menschen II). Dieser Artikel zeigt den entsprechenden Apparat von Wendy's: ein sogenannter self-ordering kiosk, wie er in 1000 Wendy's-Läden installiert werden soll (Bild: Zero Hedge/Wendy's). Was besagt das, außer dass die Big Macs & Co. vollautomatisiert daherkommen? Eine aufschlussreiche Visualisierung zeigt den generellen Trend: Visualizing The Shifting Income Distribution Of American Jobs (Zero Hedge 5.2.): In den Bereichen Fast Food und Gesundheitswesen ist es für die US-Amerikaner schwierig, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Rezension „Weapons of Math Destruction“ von Cathy O’Neil

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Autorin bloggt unter mathbabe.org – sie ist Mathematikerin und data scientist mit einem Ph.D. (Dr.) von Harvard. Das bringt ihr hohe scores bei der Bewertung, wenn's um einen Job geht. Genau das ist ihr Thema, die scores, die den Menschen von den Maschinen verpasst werden. O'Neil hat ein bemerkenswertes, wichtiges und gutes Buch geschrieben, das sogar gut geschrieben ist. Nachdem das vorweggenommen ist, darf auch ein Hauch Kritik sein: Der Titel ist zwar witzig, aber er trifft nicht so recht. "Weapons of math … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar
image_pdfimage_print