Suchergebnisse für: Migration Willkommen

image_pdfimage_print

Migration versachlicht

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Welle der Migration gemahnt an neue Völkerwanderungen (Bild: terimakasih0, pixabay). Es gibt eine internationale Reiseindustrie für Menschen, denen legale Wege versperrt sind. Sie müssen große Gefahren, Entbehrungen und Kosten auf sich nehmen, um das Land ihrer Wünsche zu erreichen (z.B. die EU außer Malta, siehe Migrants refusing help from Maltese patrol boats). Hier  angekommen, unterliegen sie einer bürokratischen Verschiebepraxis, mit dem Ziel, sie wieder zurückzubringen.  Bei wissenbloggt sind diese Probleme abgehandelt in den Artikeln Dürfen alle alles überall? und Qualitäts-Schlepper und anderen. Am 2.6. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Man muss den Islam nicht mögen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Bundesverfassungsschutz sieht derzeit keine Anhaltspunkte für eine Beobachtung der Hassseite PI-News. Präsident Maaßen sagt, man dürfe in Deutschland sagen, man möge den Islam nicht. Einverstanden. Der Meinung ist auch der Nachfolger von Maaßen. Aber seit wann darf man hetzen? Die Einstellung vieler muslimischer Menschen mit Migrationshintergrund zu Deutschland ist recht paradox: Sie fühlen sich längst als ein Teil der hiesigen Gesellschaft, als zu Deutschland zugehörig, zumindest stark durch Deutschland geprägt – aber erst im Ausland. Verlässt man Deutschland über die Landesgrenze in eines … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Flüchtlingsrekord weltweit

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

ZEIT ONLINE berichtete schon am 18.6. über Vereinte Nationen – Weltweit so viele Flüchtlinge wie noch nie: Die Hälfte der 60 Millionen Flüchtlinge sind Kinder. Die Vereinten Nationen werfen der Weltgemeinschaft Unfähigkeit vor (Bilder UNHCR). Der Bericht geht auf den Jahresbericht des UN-Flüchtlingshilfswerk (UNHCR) zurück. Demnach sind 38 Millionen Menschen innerhalb ihres  Heimatlandes geflüchtet und 20 Millionen ins Ausland. 1,8 Millionen davon haben einen Asylantrag gestellt. Die meisten Flüchtlinge gingen in die Türkei, nach Pakistan, in den Libanon, in den Iran und nach Äthiopien. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Streit um Flüchtlinge

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Auch wenn sie unter Flüchtlinge und Immigration läuft, ist die neue Völkerwanderung überall das Thema. Die schrecklichen Opfer im Mittelmeer sind die spektakulärsten Ereignisse unter vielen anderen Auswirkungen. Es gibt keine Klarheit, wie man mit dem Problem umgehen soll (Bild: LaughingRaven, pixabay). Abwehr Der Streit läuft aktuell auf kleinliche Rechenexzempel hinaus, wie DIE WELT am 1.5. schreibt in Asylbewerber – Ein Verteilerschlüssel für Flüchtlinge: Kanzlerin Merkel fordert eine Verteilung der Flüchtlinge auf die EU-Länder nach einem Verteilungsschlüssel. Faktoren wären BIP und Einwohnerzahl. Deutschland würde … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Multikulti angezählt

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Beim hpd (Humanistischer Pressedienst Deutschlands) wird Multikulti angezählt. Die Artikel heißen Der Multikulturalismus am Ende? (1) und Der Multikulturalismus am Ende? (2). Wird Multikulti nun ausgezählt, bis (8), (9), (aus)? (Bild: geralt, pixabay) Bei atheisten-info.at sind die hpd-Texte schön zusammengefasst zu einem Artikel Der Multikulturalismus am Ende? Darin warnt der Autor Ralph Ghadban (Politik- und Islamwissenschaftler) vor der Multikulti-Politik, die "universelle Wertmaßstäbe" leugnet, die die Gleichwertigkeit verschiedener Kulturen und Lebensweisen behauptet, auch wenn diese die Menschenrechte verachten und die Demokratie nicht akzeptieren. Die Wertigkeit … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Debatte um Asylpolitik

Im Gefolge des Münchner Protestmarschs von ca. 100 Flüchtlingen und Unterstützern gibt es eine neue Diskussion zu dem Thema Asyl. Den Pro-Asyl-Standpunkt vertritt u.a. das Netzwerk kritischer Migrations- und Grenzregimeforschung (keine aktuelle site vorhanden) in einer Petition. Am 6.9. berichtet Kathleen Hildebrand in der Süddeutschen Zeitung darüber: Die Leute sind da – Wissenschaftler wehren sich gegen Rassismus (nicht online). Darin heißt es, das Netztwerk kritischer Migrations- und Grenzregimeforschung sehe Alltagsrassismus und Systemversagen im Fall NSU-Morde nicht als getrennte Phänomene, beides liege im "institutionellen Rassismus … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare
image_pdfimage_print