Suchergebnisse für: Migration Willkommen

image_pdfimage_print

Willkommenskultur: Augenwischerei geht weiter

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zur Zeit wird über Familiennachzug "gestritten", da braucht die Politik Jubelmeldungen – so äußert sich ein Leserkommentar der Zeit zur Jahresend-Schönlügerei. Der Asylkompromiss für die große Koalition sollte wohl vorbereitet werden, mutmaßt ein anderer, und von Augenwischerei sprechen mehrere (Bild: Pexels & cocoparisienne, pixabay). Es geht also wieder um ein Stück Verlogenheitsbewältigung, und dabei möchte wissenbloggt helfen (wie schon bei der wb-Berichterstattung unten). Das eigentliche Ziel der Kritik ist eine Studie des iw (1. Link unten) mit dem Tenor Aus Asylländern kommen zahlreiche Fachkräfte, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Migrations-Debatte: Streit um Sklaverei & Australien

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diesmal geht die Argumentation um zwei humanitäre Brennpunkte, die beide als Erpressungspotential eingesetzt werden – mit immer weniger Erfolg. Der eine ist die Sklaverei in Libyen, in die Flüchtlinge geraten, der andere ist das alte Thema Australiens Immigrantenabwehr. (Bild: geralt, pixabay) Beide Themen sind verwandt, und sie rufen auch verblüffend ähnliche Kommentare hervor (zum Sklavenmarkt in Libyen der 1. Link unten, zu einem Sklaven-Versteigerungs-Video Nummer 2.). Das Video gehört anscheinend zu der Produktion von "vorbeugender Abschreckung", wie sie die unten kritisierte Internationale Organisation für Migration … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Migrationspolitik auf Holzweg – Flüchtlinge oder Glücksritter?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt wird gern auf die Leserkommentare der Zeit Bezug genommen. Dort drückt sich immer wieder der Kontrast zwischen Medienmeinung und Ansicht der Lesermehrheit aus. Bei der Migrations-Debatte ist das besonders auffällig (Bild: Charnchai, pixabay). Das deutsche Motto sollte nicht "Einigkeit und Recht und Freiheit" sein, findet ein Forist, sondern "Wir gehen auch Holzwege zu Ende." Mit dieser Einschätzung unserer Politik als Holzweg ist ein Großteil der Leserkommentare eingeordnet; nur eine Minderheit von vielleicht 10-20% vertritt den Standpunkt der Leitmedien und der Zeit-Redaktion. Um … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Migrations-Debatte: Was lockt die Migranten?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Debatte um die Migration nach Europa kommt wieder in Schwung. Ringsum versuchen  mediale Berichte, das Territorium abzustecken und die Agenda festzulegen. Dieser Artikel wendet sich gegen ideologiegefärbte Ansichten aus den Lagern pro und contra Immigration und weist auf erstaunliche Fehleinschätzungen hin (Bild: geralt, pixabay). Der weithin vertretene contra-Standpunkt reagiert meistens nur auf die Agendasetzung der pro-Seite. Schließlich sind die Vertreter der Willkommens-Euphorie 2015 vorgeprescht und haben die bisher geltenden Gesetze, CDU-Parteiprogramme und sonstigen Agenden einfach ausgehebelt. Bemerkenswert, wie kritikresistent die pro-Szene ist. Selbst … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Berichterstattung von Flüchtlingskrise und Willkommenskultur in Mainstreammedien unterdrückt

Wo bleibt die öffentliche Diskussion der Studie Die „Flüchtlingskrise“ in den Medien (Otto Brenner Stiftung OBS)? Die Analyse der Flüchtlingsberichterstattung äußert scharfe Kritik an den Leit- und Mainstreammedien. Deren Berichterstattung sprach der journalistischen Sorgfaltspflicht Hohn, sie verzerrte die Sicht auf die Willkommenskultur zu einer Polit-PR für die etablierten Parteien, während sie den medialen Diskurs mit den hauptsächlich Betroffenen hintertrieb, um rechte Denke niederzuhalten. Dieser Artikel referiert die Inhalte der Studie und stellt die skandalösen Befunde deutlich heraus. Nicht dass die betroffenen Medien das Thema komplett … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Berichterstattung von Flüchtlingskrise und Willkommenskultur in Mainstreammedien im Medienecho

Die brisante Studie Die „Flüchtlingskrise“ in den Medien (Otto Brenner Stiftung OBS) zieht Kreise. Die OBS-Analyse der Flüchtlingsberichterstattung läuft auf scharfe Kritik an den Leit- und Mainstreammedien hinaus: Die Medien hätten Polit-PR für die etablierten Parteien getrieben, und ein medialer Diskurs mit den hauptsächlich Betroffenen fand nicht statt. Dieser Artikel befasst sich mit Kommentaren zu dem heiklen Thema. Die bei OBS genannten Zeitungen haben alle ziemlich objektiv über die Studie berichtet – bloß so, dass man's nicht findet. Deshalb hier die Links zu den Artikeln: … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Berichterstattung von Flüchtlingskrise und Willkommenskultur in Mainstreammedien scharf kritisiert

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Otto Brenner Stiftung OBS hat eine Analyse der Flüchtlingsberichterstattung vorgenommen, die auf scharfe Kritik an den Leit- und Mainstreammedien hinausläuft. Die meisten Leute haben wohl gemerkt, dass es in den meisten Medien nicht redlich zuging, und dass einseitig und verzerrt berichtet wurde. Jetzt wurde das von unverdächtiger Seite wissenschaftlich nachgewiesen. Ein krasses Résumé aus der Analyse in freier Wiedergabe: Wäre es der Zweck des Informationsjournalismus', dem Publikum Intentionen und Strategien der politischen Akteure zu vermitteln, dann hätte er diese Aufgabe nach den Erkenntnissen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte III

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den ersten beiden Teilen Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I und Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte II kamen die Punkte von der Politik bis zu Push- und Pull-Faktoren zur Geltung. Die meisten Inhalte gehen zurück auf den Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.6.). Dazu wurden mehr als 400 Kommentare verfasst, deren Inhalte noch ein paar weitere Punkte hergeben. Interessant ist, wie distanziert die Kommentare von der redationellen Meinung sind (Bild: geralt, pixabay). Integrationsdruck Zur Einstimmung ein paar Takte allgemeine Überlegungen zu … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte II

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Im ersten Teil Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I wurden die Punkte Politik, Correctness, Seenotrettung, Zahlen, Hetze und Bestandserhaltungsmigration behandelt. Die meisten gehen zurück auf den Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.7.). Mehr als 400 Kommentare wurden dazu verfasst, die weiterhin hier inhaltlich wiedergegeben und nach neuen Punkten geordnet werden  Dazu kommt eine Anzahl Textpassagen aus einschlägigen anderen Artikeln (Bild: geralt, pixabay). Schmuggelgeschäft Das Migranten-Schmuggelgeschäft ist jetzt ein großer, profitabler und ausgefuchster krimineller Markt, der sich mit dem europäischen Drogenmarkt vergleichen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gesammelte Punkte zur Migrationsdebatte I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Völlig egal, was für Auswirkungen es auf Europa oder Deutschland hat, wenn noch weitere Millionen Flüchtlinge kommen – wenn Menschen am Verrecken sind, dann muss man ihnen helfen, ganz einfach (Bild: geralt, pixabay). Das ist eine schöne Formulierung vom Willkommens-Credo. Wie die anderen kursiven Meinungsäußerungen stammt sie von dem Artikel Mittelmeer: Tausende Migranten aus Seenot gerettet (ZEIT ONLINE 18.7.). Der Artikel selber zeigt hauptsächlich mitleidheischende Kinderbilder und betont die Gefährlichkeit der Mittelmeerroute. Von den Zeit-Lesern wurden nun mehr als 400 Kommentare verfasst, die erheblich … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Australische Migrationsverhinderung in der Kritik

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die europäisch/türkische Version der Migrationsverhinderung steht unter scharfer Kritik, weil sie konfus und widersprüchlich ist. Die australische Flüchtlingspolitik wird noch mehr kritisiert, und dabei ist sie aus einem Guss. Sie besteht aus Nulltoleranz: Alle boat people werden eingesammelt und auf ferne Inseln verfrachtet. Die Polemik dagegen geht bis zu dem Spruch Close Australia's Concentration Camps (Bild: Neypomuk-Studios, pixabay). Verschiedene Artikel der Neuen Neuen Züricher Zeitung handeln den aktuellen Zustand unaufgeregt und sachlich ab. Zu den Umständen auf der Insel schreibt die nzz, Australien verwehre … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Willkommenskultur vs. Abgrenzung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Weil man die Argumente sonst nur einseitig zu sehen kriegt, sind sie hier tabellarisch gegenübergestellt. Zwei Spalten Willkommen und Abgrenzung reichen eigentlich nicht, weil das Willkommen durch den türkischen Deal erheblich beeinträchtigt wurde. Aber eine dritte Spalte ist der schmutzige Deal nicht wert, zumal keiner weiß, wie lange er noch gilt (das Bild soll den fälligen Denkanstoß verdeutlichen). Die Argumente gegenübergestellt – Willkommenskultur, also alle können kommen und alle werden integriert – Abgrenzung, also Staat oder EU entscheiden, wer kommen kann, und die Meinung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Migration versachlicht

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Welle der Migration gemahnt an neue Völkerwanderungen (Bild: terimakasih0, pixabay). Es gibt eine internationale Reiseindustrie für Menschen, denen legale Wege versperrt sind. Sie müssen große Gefahren, Entbehrungen und Kosten auf sich nehmen, um das Land ihrer Wünsche zu erreichen (z.B. die EU außer Malta, siehe Migrants refusing help from Maltese patrol boats). Hier  angekommen, unterliegen sie einer bürokratischen Verschiebepraxis, mit dem Ziel, sie wieder zurückzubringen.  Bei wissenbloggt sind diese Probleme abgehandelt in den Artikeln Dürfen alle alles überall? und Qualitäts-Schlepper und anderen. Am 2.6. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Integrationsverweigerung: Man darf es jetzt sagen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dies ist der dritte Artikel in der Reihe Man darf es jetzt sagen. Der erste drehte sich um den religiösen Aspekt (Viele Leute sind zu dumm, um zu erkennen, wer ihnen Gutes tut), der zweite befasste sich mit der medialen Aufbereitung (KiKa: Mittelalter in der Gegenwart, Bild: Bilderjet, pixabay). Diesmal geht es um eine Rundschau der Stimmen zum Thema Integrationsverweigerung, vor allem anhand von Zeit-Leserkommentaren im 1. Link unten (in allen Fällen geht es nicht um das 1% echte Asylanten). Alle drei Artikel kratzen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Viele Leute sind zu dumm, um zu erkennen, wer ihnen Gutes tut

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Wir leben in Zeiten, wo großer Wert auf Rechte gelegt wird, und wo die Pflichten in den Hintergrund geraten. Pflichten treten nur in den Vordergrund, wo es Schuldzuweisungen gibt – und auch bei der Schuld geht es asymmetrisch zu. Deutsche (Nazi-)Schuld ist allumfassend, und sogar die europäische (Kolonial-)Schuld wird zum Dauerbrenner. Bloß die Schuld an der Bevölkerungsexplosion in Afrika trägt niemand, der beim Kindermachen dabei war, und die dortige Bevölkerung wird auch nicht mit dem konfrontiert, was sie der dortigen Umwelt antut und wie … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

AfD-Klamauk wg. mangelndem Sprachverständnis

Diese Galerie enthält 1 Foto.

  Zum gegenwärtigen AfD-Klamauk lässt sich sagen: Super-Aufmerksamkeitseffekt, und bloß weil die Leute ihre Sprache nicht verstehen. Sie reden aneinander vorbei; die Wirkung ist ein Shitstorm von mindestens 8 Beaufort (Bild: RyanMcGuire, pixabay). Worum es geht, sagt z.B. der Artikel Volksverhetzung: Hunderte Anzeigen gegen AfD-Fraktionsvize von Storch (Zeit Online 2.1.): Die Staatsanwaltschaft erhält nach einem umstrittenen Tweet von Storchs immer mehr Strafanzeigen, auch gegen Fraktionschefin Weidel. Die Parteiführung spricht von Zensur (2000 Kommentare, da ist kein Nachkommen mit dem Lesen). Die inkriminierte Text-Stück des … Weiterlesen

Weitere Galerien | 9 Kommentare

Berichterstattung verschweigt griechisches Rettungs-Versagen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Die Griechenland-Krise besteht aus mehreren Zutaten. Ursprünglich ist es die 350 Milliarden teure Rettung, die das kleine Land zum teuersten Rettungsfall in Friedenszeiten macht (wb Links unten Euro-Alchimie Punkt 4.). Außerdem geht das Rettungsgeld zumeist in die Banken, und Griechenland liegt darnieder. In letzter Zeit kommt noch der Anruch dazu, dass sich Griechenland von China korrumpieren lässt (wb Links Chinagate). Die ganze Zeit aber gibt's die penetrante Heuchelei und Betrügerei, die Griechenland-Kredite würden zurückgezahlt (wb Links Betrug, Bild: aitoff, pixabay). Jetzt darf man der … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Mediensubventionen umbauen: „Zeit“ statt GEZ!

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Bei wissenbloggt wird gern herumgekrittelt, wie es dem selbstgestellten Anspruch von Rationalität & Aufklärung bei Kapitalismus, Migration und Religion zukommt. Dabei kommen auch die Medien ins Visier, die durchaus unterschiedlich abschneiden. Schlechtes Beispiel: GEZ-Nachfolger. Mittleres Beispiel: Süddeutsche Zeitung. Gutes Beispiel: die Zeit  (wb-Links unten).  In diesem Artikel wird nun dafür plädiert, von "schlecht" nach "gut" umzuverteilen (Bild: ZIPNON, pixabay). Erst einmal ist ein Lob für die Zeit fällig, weil sie ein umfangreiches Leserforum unterhält. Da kommen leicht 1000 Leserkommentare zusammen, die gelesen, sortiert und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Ärgernis staatliche Lügenzahlen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Derzeit wird um den Familiennachzug der Immigranten gerungen, leider mit den Mitteln von Fake und Desinformation. Am Beispiel der Süddeutschen Zeitung wird hier aufgedeckt, wie manipulativ die Zahlen herausgegeben und präsentiert werden (Bild: geralt, pixabay). Am 11.10. hieß die Schlagzeile der gedruckten SZ: 70 000 wollen nach Deutschland. Der onlinene Artikel ist nicht ganz so pauschal,  Familiennachzug – 70 000 Syrer und Iraker wollen Angehörigen nach Deutschland folgen (SZ 11.10.): Rund 70 000 Syrer und Iraker versuchen laut Auswärtigem Amt zu Angehörigen in Deutschland … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Diskussion über Familiennachzug

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das Thema Familiennachzug dürfte über die Zeit hinweg eine zentrale Stelle in den Medien einnehmen. In der Zeit ist schon ein Artikel zu lesen, der wieder zahlreiche Leserkommentare hervorgerufen hat (Bild: Counselling, pixabay). Der Artikel heißt Flüchtlinge: Familiennachzug gelingt nur in wenigen Fällen (ZEIT ONLINE 7.10.): Anerkannte Flüchtlinge haben das Recht auf Familienzusammenführung. Doch nur wenige Verwandte sind 2017 nach Deutschland nachgezogen – viele sitzen in Griechenland fest. Im Artikel werden ein paar Stimmen zum Thema genannt, aber die über 600 Leserkommentare sind wie … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Islamisierung IV

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In den Artikeln "ISLAMISIERUNG" I und II hat der wissenbloggt-Gründer Frank Berghaus ein Bild der nicht stattfindenden Islamisierung entworfen, dem die aktuellen Fakten davongelaufen sind. Deshalb soll dieser Artikel von Wilfried Müller ein Gegenbild abliefern, mit aktuellen Zahlen und den zugehörigen Extrapolationen (Bild: ree_pilots, pixabay). Ob der „Islamisierung" damit die Tüdelchen ausgezogen werden, mag der Leser selbst entscheiden. Die Fakten von „ISLAMISIERUNG“ I stammen von Anfang 2015. Sie gehen von 5% Moslemanteil an der deutschen Gesamtbevölkerung aus, mit überwiegend türkischem Migrationshintergrund. Zugleich wird die … Weiterlesen

Weitere Galerien | 5 Kommentare

Warum wurde die AfD gewählt?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Das ist eine Frage, der die Polit-Spürhunde überall nachschnüffeln: Wer brachte es über sich, das Unaussprechliche zu wählen und warum, weshalb, wieso? Wieder einmal ragt die Zeit aus der Medienlandschaft hervor, und nicht nur, weil sie sich die Mühe machte, diese Frage in einem Artikel zu stellen, Warum haben Sie die AfD gewählt? (ZEIT ONLINE 25.9.): Haben Sie die AfD gewählt? Sagen Sie uns, warum. Die Zeit sammelte über 500 Leserkommentare, die sie kontrollierte und auflistete. Einiges wurde wohl nur zähneknirschend durchgelassen, ein paar … Weiterlesen

Weitere Galerien | 6 Kommentare

Wahlkampf XVII – Stimmungmache mit/ohne Migrantenbildung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Hier geht es um die Art, wie mit Fakten Schindluder getrieben wird. Die Datengrundlage gibt keine ganz klaren Aussagen her, aber sie reicht immerhin, um sich damit politisch abzuwatschen. Der Terminus mit/ohne Migrantenbildung soll zweierlei besagen: Es wird eine Stimmungmache mit der Bildung gemacht, und die Aussage ist, die Immigranten seien ohne Bildung (Bild: StockSnap, pixabay). Genauso wie das Bild ein Fake ist, ist auch das Gewese um die Bildung letztlich nur Fake. Im Einzelnen: Der Zeit-Artikel (1. Link unten) befasst sich damit, "wie … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Roboter ohne Grenzen – Report 2017 I

Diese Galerie enthält 9 Fotos.

Es ist vielleicht noch etwas zu früh, um einen Jahresreport abzuliefern, aber das Material bordet über. An der Roboterfront tut sich allerhand. Die Roboter mischen überall mit, nur die Berichte über sich selber schreiben sie noch nicht selber. Daher der Impetus, den bisherigen 30-40 wissenbloggt-Roboter-Berichten noch einen hinzuzufügen (Bild: bamenny, pixabay). Das ganz große Roboterproblem nennt sich Singularität, jener Zeitpunkt, wo die Maschinen ihre eigene Verbesserung per Künstlicher Intelligenz übernehmen und dem technischen Fortschritt den Turbo verpassen. Davon kommt derzeit weniger in den Medien … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Wahlkampf VI – CDU-Kompress

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Nun ist die CDU dran. Hier also ein weiterer Anlauf zum Scannen der Grundsatzprogramme. AfD, SPD und DIE LINKE sind abgefieselt, die Christlich Demokratische Union Deutschlands erhält das Wort. Aktuell (7.7.) upgedated mit dem neuen Abschnitt ® Regierungsprogramm 2017-2021 – Für ein Deutschland, in dem wir gut und gerne leben (5.7.) Bei wissenbloggt werden wieder die interessantesten Teile dargestellt, damit man einen Eindruck bekommt. Was Grund zum Anstoß bietet, wird rot kommentiert. Was grün kommentiert ist, soll ein Lob sein. Der normale Text stammt … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare
image_pdfimage_print