Suchergebnisse für: Wissenschaft science

image_pdfimage_print

The Shape of Science von Jan Kurz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In 2014 haben drei spanische Historiker einen Algorithmus entwickelt, der wissenschaftliche Journals visuell zu einander anhand diverser auswählbarer Kriterien in Relation setzt. Die Daten stammen dabei von Scimago Journal Rating. Heraus kommt dabei folgende Karte: https://www.scimagojr.com/shapeofscience/ Der Algorithmus fand verschiedene Fachbereiche in der Wissenschaft, hier in verschiedenen Farben angezeigt. Grün sind die Geisteswissenschaften, blau Mathematik, Informatik & Physik, violett Chemie, gelb Biologie, pink Medizin und orange Psychologie. Interessant ist, dass die Übergange der Farbwolke die Interdisziplinarität der Disziplinen wiedergeben. Biologie überlappt zu großen Teilen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wie funktioniert die Naturwissenschaft? Teil 5

Diese Galerie enthält 8 Fotos.

Die Spanne erstreckt sich diesmal vom freien Fall bis zum Placebo-Effekt. Dr. Peter Hank befasst sich mit den Dingen, die die Welt im Innersten zusammenhalten und erklärt dabei, warum die Breite der Anwendung für die Wissenschaft so wichtig ist. Wie sich das gehört, kriegt die Homöopathie wieder eins drauf, und es wird veranschaulicht, welche Effekte bei den Placebos wirken. Breite der Anwendung Wie funktioniert die Naturwissenschaft? Teil 5   Der Punkt, dass eine, wie Popper sagt, „kühne“ Theorie immer auch Möglichkeiten zur Falsifizierung anbieten … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Vom Sinn und Nutzen der Wissenschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Jan M. Kurz, Initiative Humanismus. “When kids look up to great scientists the way they do to great musicians and actors, civilization will jump to the next level." – Brian Greene Der zentrale Kern des Humanismus besteht teilweise bereits seit der vorchristlichen Antike,  spätestens jedoch der Renaissance aus Vernunft und Aufklärung. Diese beiden Leitfaktoren werden erworben durch den Einsatz und Umgang mit Rationalität, Naturalismus, Wissenschaft, Philosophie und Kunst. Herausragende Bedeutung besitzen in dieser Hinsicht insbesondere Naturwissenschaft und Philosophie. Erstere ermöglicht nunmehr seit Erfindung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Wissenschaft und Religion im clinch

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zwei Anlässe zum selben Thema zeigen die Auseinandersetzung einmal innerhalb der Person und zum anderen zwischen zwei Personen. Der erste Fall betrifft den überaus renommierten Quantenphysiker Anton Zeilinger (siehe Einsteins Spuk), der zweite Fall betrifft den ebenfalls renommierten Physikprofessor und Naturphilosophen Harald Lesch (Bild: Silenced Majority Portal). Zeilinger setzte sich anlässlich eines Vortrags in der Katholischen Akademie München mit sich selber auseinander, Lesch führte mit dem katholischen Kleriker Thomas Schwartz ein „Gespräch über Engel“. Dies letztere Engelsgespräch ist des langen und breiten in einem … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Die Wissenschaft von der Ungleichheit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der geneigte Leser kann mit Thomas Pikettys Buch "Das Kapital im 21. Jahrhundert" ein Werk von außergewöhnlichem Ehrgeiz, von großer Originalität und von beeindruckendem Rigorismus lesen, so schreibt der Verlag. Wenn man den Worten folgt, lenkt das Buch unser ganzes Verständnis von Ökonomie in neue Bahnen und konfrontiert uns mit ernüchternden Lektionen für unsere Gegenwart. Die neuen Bahnen hat zum Beispiel DIE WELT in einen Folgeartikel umgearbeitet Anthropologie – Soziale Ungleichheit entstand vor 13.000 Jahren (25.5.): Soziale Ungleichheit ist das Thema der Stunde. Das … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Martin Moder: „GENPOOL PARTY“

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Rezension von Gerfried Pongratz: Wer Martin Moder als Science-Slammer, Science Buster und Buchautor („Treffen sich zwei Moleküle im Labor“) kennt, weiß, was ihn erwartet: Seriöse Wissenschaft, locker leicht – nicht seicht! – dargeboten; gekonnt nach alter Medienweisheit: „Humor ist der beste aller Informationsträger“. Mit Anekdoten zur Wissenschaftsgeschichte und mit neuen Erkenntnissen zu ausgewählten Kapiteln biologischer Forschung vermittelt das Buch populärwissenschaftlich fundiertes Wissen. Der Untertitel, „Wie die Wissenschaft uns stärker, schlauer und weniger unausstehlich macht“, gibt die Hauptrichtungen der Ausführungen vor: Ist es möglich – … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Neue Waffe gegen Klimawandel?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Pläne zur Beeinflussung der Erdatmosphäre als Waffe gegen Klimawandel werden konkreter Ein Blick auf den Hurrican "Florence" aus der Internationalen Raumstation ISS (14. September 2018) – Quelle: www.globallookpress.com In Kenia tagt gegenwärtig die UN-Umweltkonferenz. Dort wird diskutiert, ob und wie sich der Klimawandel mit Geoengineering-Technologien aufhalten ließe. Harvard-Forscher setzen auf eine Beeinflussung der Erdatmosphäre zur Reduzierung des Treibhauseffekts. Spätestens seit den allwöchentlichen Schülerprotesten ist das Thema Klimawandel in aller Munde. Angesichts einer drohenden Entgleisung der Biosphäre bis zum Jahr 2060, die der Focus am … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

„Hawking in der Nussschale“ von Florian Freistetter. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dr. Gerfried Pongratz rezensiert ein Buch, das der Wissenschaftsblogger und Astronom Florian Freistetter über den Physiker Stephen Hawkings geschrieben hat. Freistetters Untertitel kommt aus dem Englischen "in a nutshell": "Kosmos in der Nussschale." Der Verlag begründet die nutshell: Leichtfüßig, auf das Wesentliche reduziert und unterhaltsam macht uns Freistetter ein kompliziertes theoretisches Werk zugängig. Ein Buch, mit dem Sie tief in das gedankliche Universum des berühmten Physikers eintauchen – ohne den Verstand zu verlieren. Gerfried Pongratz 9/2018:   „Hawking in der Nussschale“ Kleines Büchlein, aber … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

„Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“ von Florian Freistetter. Rezension von Gerfried Pongratz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Diese Rezension von Dr. Gerfried Pongratz (3/2017) muss mit einem gelinde gesagt ungewöhnlichen Vokabular zurechtkommen. Der Rezensent erledigt das gleich eingangs mit seinem im Jargon gehalteten Intro. Der Verlag schwelgt in pikanten Vokabeln: Wenn Genialität auf Streitsucht trifft – und dabei ein kosmisches Arschloch herauskommt, davon erzählt Freistetters Buch mit schonungslosem Humor. Weitere Bezeichnungen für den portraitierten Isaac Newton: Egomane, Arschloch, Kotzbrocken – „eine Biographie, wie es sie noch nicht gegeben hat.“ Florian Freistetter: „Newton – Wie ein Arschloch das Universum neu erfand“ Vorab, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Philosophen auf dem Prüfstand

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der Philosoph Paul Hoyningen-Huenehe äußerte mal die Vermutung, dass von den etwa 3000 weltweit lehrenden Philosophen schätzungsweise 3000 unterschiedliche Philosophien vertreten werden. Damit ist die Philosophie die einzige Disziplin, in der so viele, meist widersprüchliche Meinungen vertreten werden (Bild der Denkerin: Gromovataya, pixabay). Der Frage, in welchen Aspekten die heute lehrenden Philosophen evtl. übereinstimmen, gingen David Chalmers und David Bourget ab Dezember 2010 bis November 2013 nach (das sind die Publikationsdaten) und interviewten über 3000 (andere Zahl: 900) professionelle Philosophinnen und Philosophen aus dem … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare

Superintelligenz in Arbeit

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wie lange dauert es, bis die Roboter übernehmen? Die Antworten sind weit gefächert, von passiert gar nicht bis kommt bald. Immerhin sieht jeder das Vordringen der Computer und Automaten. Jeder kann sich ausrechnen, dass die technischen  Produktivitätsgewinne zulasten der menschlichen Arbeit gehen, sei es durch Billigmachen der Jobs (40 Jahre keine realen Einkommensverbesserungen), sei es durch Arbeitslosigkeit (vor allem bei der Jugend und im Süden des Eurolands). Die interessantesten Stimmen sind hier aufgeführt, es geht von der Skepsis bis zum Postulat der Superintelligenz. Während … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Organspende und freier Wille

Diese Galerie enthält 5 Fotos.

Unser Autor Dr. Peter Hank hat gute  Argumente für die Organspende gesammelt. Er plädiert für das „opt-out“-Modell, das jedermann automatisch zum Organspender macht, es sei denn, er schreitet aktiv ein. Hank sieht in den starken Auswirkungen solcher Randbedingungen eine Unfreiheit der persönlichen Entscheidung und zugleich die Möglichkeit, die Frage nach dem freien Willen auf eine empirische Grundlage zu stellen:   „Bei skeptischem Licht besehen“ Organspende und freier Wille Samstag, der 6.6.2015, ist der Tag der Organspende. Das ist der passende Augenblick, über etwas zu schreiben, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Freier Wille reloaded

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In diesem Artikel befasst sich Jan M. Kurz mit dem Freien Willen. Er unterscheidet Handlungsfreiheit und Willensfreiheit sowie den metaphysischen freien Willen und den theologisch-philosophischen freien Willen. Zudem bemüht er diverse Mathematiker und vertritt die Meinung, da ein menschliches Gehirn eine universelle Turing-Maschine darstelle, fühlten sich Willensentscheidungen immer als frei an (Bild: geralt, pixabay).   Das Theorem der Unvorhersehbarkeit 23. Dezember 2014 / Exorbitalist Religionskritiker, Juristen, Naturwissenschaftler, Philosophen, Theologen, Ethiker und manchmal gar Politiker. Von ihnen allen wird man als Zuhörer, respektive Leser von … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Literaturbeschimpfung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Der jüngst verblichene Großschriftsteller Grass verdient eine Würdigung der anderen Art, die den subjektiven Präferenzen des Blogschreibers Raum gibt. Dazu sei etwas weiter ausgeholt: Wer die deutsche Literatur in der Nachkriegszeit wahrgenommen hat, wurde durch zwei ganz verschiedene Arten der Literatur beeindruckt (Bild: kropekk_pl, pixabay). Klassisch und modern, beides gemütskrank Einmal gab es die Klassik und die deutschen Erzähler, die aus halbaufgeklärten Zeiten heraus schrieben. Ihre Dramaturgie bezogen sie aus verstunkenen christlichen Moralvorstellungen, die mit den legitimen menschlichen Bedürfnissen kollidierten. Shakespeare hielt seine Dramen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Religion als Rettung vor Robotern?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

In der New York Times vom 7.3. schreibt Ross Douthat über die Ängste vor den technischen Umwälzungen. The Case for Old Ideas heißt der Artikel, in dem es um die mögliche Übernahme der Roboter geht, die den Menschen überflüssig machen könnten – Zeit zur Rückbesinnung, meint der Autor (Bild: geralt, pixabay). Inzwischen scheine es plausibel, dass unsere reiche Technokratie gewöhnliche Menschen ohne spezielle Begabungen nicht länger mit sinnvoller Arbeit versorgen kann, selbst wenn das System immer mehr Möglichkeiten und immer mehr Wohlstand generiert, und … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Die Überlegenheit des Denkens über das Glauben

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Die Grafik von der National Science Foundation zeigt den Trend zur US-Blindgläubigkeit nach Altersgruppen aufgeschlüsselt. Der Titel von MotherJones dazu: More and More Americans Think Astrology Is Science (11.2.). Mehr und mehr Amerikaner fallen auf die Desinformation rein, Astrologie wäre eine Wissenschaft. Der Artikel zitiert den Popstar Katy Perry, sie glaube an eine Menge Astrologie, sie sehe die Dinge durch eine spirituelle Linse, und sie glaube an Aliens. Ob das die süßen alten Cabbage heads (Kohlköpfe = grüne Männchen vom Mars) sind oder was … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

® Wo Aberglaube wirklich gefährlich ist

Diese Galerie enthält 4 Fotos.

Dieser Artikel erschien zuerst in Scienceblogs Auf dem 6. World Skeptics Congress haben wir schon jede Menge gute Vorträge gehört (zum Beispiel den von Samantha Stein über Kartoffeln und Giraffen). Keinen Vortrag hält Leo Igwe. Der Menschenrechtsaktivist und Vertreter der Skeptikerbewegung in Nigeria, der momentan an der Uni Bayreuth an einem Forschungsprojekt über den Umgang mit angeblicher Hexerei in Afrika arbeitet, ist aber auch auf der Konferenz anwesend. Und statt eines Vortrags hat er ein Poster aufgehängt, über das ich auch berichten möchte. Darin … Weiterlesen

Weitere Galerien | 4 Kommentare

Religion auch in netter Form schädlich

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

Am 4.1. hat Frank Berghaus bei der Initiative Humanismus auf einen Artikel von Richard Dawkins aufmerksam gemacht, der schon im letzten Sommer veröffentlicht wurde, aber dauerhaft aktuell ist. Richard Dawkins: Churchgoers enable fundamentalists by being 'nice' Because moderate Christians and Muslims are so pleasant people believe that religion is good, Dawkins says (The Telegraph 13.8.14). Der Artikel wurde auf deutsch publiziert, ebenso schlecht übersetzt wie er auf englisch wiedergegeben ist, Richard Dawkins: „Nette“ Kirchgänger leisten religiösem Fundamentalismus Vorschub (Richard Dawkins Stiftung für Vernunft und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 3 Kommentare

Spekulationen über Weltbevölkerungs-Zunahme

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zum Jahresbeginn versuchte wissenbloggt eine Bestandsaufnahme, siehe 7,2 Milliarden Menschen erreicht. Da zeigte sich, dass die aktuelle Zahl der Menschen höchstens auf +-25 Millionen ermittelbar ist. Für die erreichbare Zahl gibt es nur Schätzungen, die auf Extrapolationen und  Simulationen beruhen (Bild: Hans, pixabay). So eine Schätzung hat die UN am 18.9. abgeliefert, World population stabilization unlikely this century. Die Wissenschaftler glauben nicht, dass die Weltbevölkerung in diesem Jahrhundert auf einer stabilen Zahl verharrt. Sie vermuten, dass eher die obere Kurve von den Alternativen realistisch ist. … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Forschungsmoratorium für Pathogene?

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Das Thema Ebola findet viel Resonanz, obwohl die Seuche bei weitem nicht so viel Schaden anrichtet wie z.B. Malaria. Das liegt sicher an den Gruseleffekten, die der Virus verursacht. Er wird per Körperkontakt übertragen, doch was wäre, wenn er auch als Aerosol (Tröpfcheninfektion) übertragbar wird? (Bilder: geralt, pixabay). Daran wird womöglich schon gearbeitet, und das wirft die alte Diskussion auf, dürfen die Forscher an potentiell pandemischen Pathogenen arbeiten? Die Frankfurter Allgemeine Zeitung vom 31.8. widmete sich dem Thema in Biosicherheit – Darf man Ebola … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gedankenexperimente: Teleportationen und Zeitreisen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Jan M. Kurz (Initiative Humanismus) „Beam mich hoch Scotty“, gilt als bekanntester Satz der Star-Trek Geschichte, wenngleich er in diesem Wortlaut niemals von einem der Charaktere verwendet wurde. Nichts desto trotz fand innerhalb kurzer Zeit ein beträchtlicher Anteil unterschiedlicher Science-Fiction Technologien Eingang in die Pop-Kultur. Eine Entwicklung, welche sinnbildlich durch diesen Satz verdeutlicht wird. Neben der altbekannten Teleportation, die ursprünglich schon von Anbeginn in den 60ern von Gene Roddenberry aus produktionstechnischen Gründen erfunden wurde, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer faszinierender und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Quanteninformationstheorie II: Ein Kran für alle Fälle

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Zweiter Teil eines Essays von Jan Magnus Kurz, Mitglied der Gruppe Initiative Humanismus.   Was wir nun bislang kennengelernt haben sind sowohl die Dynamik, als auch dieEnergetik der fruchtbaren Kooperation zwischen Gravitation und Quantenzufall. Im metaphorischen Sinne lässt sich der intrinsische Quantenzufall durchaus als Äquivalent zur darwinschen Variabilität interpretieren, während der Effekt der Naturkräfte eine ähnliche Rolle wie Selektion verkörpert.Um herauszufinden ob auch ein universeller Mechanismus existiert, der die Aufgabe der Mutation übernehmen könnte und wie dieser aussieht, müssen wir uns die oben geschilderte … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Das schwärzeste Schwarz

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Blackest is the new black: Scientists have developed a material so dark that you can't see it… … but you'll have a long wait for the ultimate cocktail dress (Das neue Schwarz ist das schwärzeste Schwarz des Lebens: Wissenschaftler haben ein neues Material entwickelt, das ist so schwarz, dass man es nicht sieht … aber es wird noch lange dauern, bis man das ultimative Kleine Schwarze draus machen kann – Bild: Nemo, pixabay). Der Independent berichtete am Sunday, 13 July 2014 über eine Farbe, … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Forsch mal wieder

Diese Galerie enthält 1 Foto.

"Unsere Generation sieht tatenlos zu, wie eine Handvoll Parasiten und Milliardäre die Hochschulbildung aus Raffgier zerstören." Das ist ein Eigenzitat aus dem wissenbloggt-Artikel Parasitenbefall an Hochschulen, in dem die Machtergreifung des Kapitals an den amerikanischen Hochschulen beklagt wird. An den deutschen Hochschulen ist auch längst die Rede vom "Betteldozenten". In der New York Times vom 20.2. schreibt Nicholas Kristof von "irrelevant profs" (nicht online). Im Gegensatz zu diesen Wissenschaftlern, an denen sich der Sparzwang austobt, stehen die hochgesponserten Star-Profs, die sich von der Wirtschaft … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Mond in der Identitätskrise

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Wer oder was ist er, woher kommt er und warum ist er überhaupt? fragt Sven Stockrahm bei ZEIT ONLINE, und er hat recht. Mond-Entstehung – Der Mond, eine echt schwere Geburt, heißt der Artikel (5.6.), der die neuen Erkenntnisse behandelt (Bild: Moon circle © Miroslav Vajdić, Openphoto). Mit Theia, die Mutter des Mondes, wird der Standard.at beinahe lyrisch (5.6.): Der Mond soll durch eine Kollision der frühen Erde mit einem weiteren Protoplaneten entstanden sein – Isotopenanalysen liefern erstmals Hinweise, dass diese Hypothese zutrifft Verwiesen … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar
image_pdfimage_print