Schlagwort-Archive: Wissenschaft

image_pdfimage_print

Gibt es die reine Wissenschaft?

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Überlegungen von Andreas Müller. “Die Idee der Wertneutralität wird in den Wissenschaften häufig zumindest implizit in Anspruch genommen, da unterstellt wird, dass für die Akzeptanz oder Ablehnung einer Theorie alleine die Fakten und nicht Werte der Wissenschaftler ausschlaggebend sind. Historisch entscheidend für diese Annahme ist der britische Empirismus und insbesondere David Humes Formulierung des Sein-Sollen-Fehlschlusses. Hume argumentierte, dass es prinzipiell nicht möglich sei, von Faktenbeschreibungen auf Werturteile zu schließen. Auch heute noch wird diese These häufig mit dem Verweis auf die prinzipielle Verschiedenheit von … Weiterlesen

Weitere Galerien | 12 Kommentare

Evolutionäre Erklärungen des Geistigen II

Diese Galerie enthält 2 Fotos.

II. Bad Science Unter Geistigem wollen wir hier Charakterisierungen von Lebewesen als Personen verstehen und damit dasjenige, was wir bereitstellen wollen, wenn wir das intentionale Handeln des Lebewesens aus Gründen sprachlich zu erklären beanspruchen. Psychisches, Psychologisches und Mentales sind damit die Hauptanwendungsfälle von Geistigem und offenbar hat Geistiges die wesentliche Eigenschaft, nicht an raumzeitlichen Koordinaten lokalisiert und in diesem Sinne abstrakt zu sein. Die These, die wir hier widerlegen wollen, lautet, daß (T) der Bestand oder die Abfolge oder die Änderung einiger geistigen Zustände … Weiterlesen

Weitere Galerien | 22 Kommentare

Evolutionäre Erklärungen des Geistigen I

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Gibt es eine evolutionär entstandene, psychische Natur der menschlichen Spezies? Ist es wahr, daß es Konsequenzen der evolutionären Entwicklung der Spezies Mensch gibt, die es nicht nur erlaubt, sondern vielleicht sogar von uns fordert, die semantischen Steinbrüche, aus denen sich diejenigen Konzeptualisierungen speisen, mit denen wir die sozialen Kooperationen unseres Lebens abstützen, mit bisher ungetesteten Spektralfarben auszuleuchten? Sind wir vielleicht sogar zu neuen normativen Standards für unsere Gesellschaft genötigt, die die evolutionäre Natur unserer Spezies respektiert und müssen wir daraus eventuell sogar politische Konsequenzen … Weiterlesen

Weitere Galerien | 20 Kommentare

Grundzüge einer naturalistischen Philosophie und Ethik

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

Die Natur ist auf der fundamentalen ontologischen Ebene aus den Elementen Teilchen, Feldern und Raumzeit aufgebaut, wobei alle strukturell verflochten sind. Des Weiteren besitzt die Natur eine im Prinzip erforschbare Gesetzes- und Kausalstruktur, wobei die Kausalität deterministischer oder statistischer Art sein kann (Bsp.e: Himmelsmechanik, radioaktiver Zerfall). Die Materieelemente (Teilchen bzw. Felder) können beliebig komplexe Strukturen tragen. Elementargebilde können Hierarchien von strukturaler und funktionaler Komplexität aufbauen. Ontologischer Monismus ist also durchaus mit strukturalem Pluralismus vereinbar, unser Universum ist kein homogener statischer Block, sondern eine heterogene, … Weiterlesen

Weitere Galerien | 28 Kommentare

Theologie ist keine Wissenschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Ralf Michalowsky: Sie hat an öffent­li­chen Universitäten eben­so­we­nig zu suchen, wie Gebetsräume jed­we­der Glaubensrichtung. Bis die gesetz­lich ver­an­kerte Trennung von Kirche und Staat Realität wird, ist es noch einen lan­ger Kampf. Es kann nicht sein, dass bei sin­ken­der Zahl von Mitgliedern in den Glaubensgemeinschaften, bei immer mehr Kirchenaustritten, bei mehr als einem Drittel kon­fes­si­ons­freier Menschen in Deutschland, sich die Kirchen zuneh­mend in öffent­li­che Räume drän­gen, um ihren Einfluss aus­zu­deh­nen. Das geht nicht zuletzt auf Kosten aller Steuerzahler, auch der­je­ni­gen, die bewusst aus einer … Weiterlesen

Weitere Galerien | 31 Kommentare

® USE GOTT

Diese Galerie enthält 3 Fotos.

  Lieferschein Nr. 00029324466708835436 (Das Bild ist dem Lieferschein unten entnommen): Wir liefern wie bestellt: 1 Stck. Urknall; Ausführung: x-dimensionales Raum-Zeit-Kontinuum mit verletzter CP-Invarianz (linkshändig). Entsprechend ihrer Spezifikation: Die Einheit sollte die Fähigkeit haben, in der Initial-Phase stabile leichte Teilchen zu generieren und zu grösseren Strukturen zu akkumulieren, in denen durch Nukleosynthese schwere Elemente erzeugt werden, die unter günstigen Bedingungen zu selbstreplizierenden Molekülen führen können. Daraus resultierende komplexe Strukturen sollten in späteren Entwicklungsphasen die Fähigkeit zur Selbstreflektion aufweisen. Anmerkung: Bei der Installation auf ausreichenden … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Vom Sinn und Nutzen der Wissenschaft

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Jan M. Kurz, Initiative Humanismus. “When kids look up to great scientists the way they do to great musicians and actors, civilization will jump to the next level." – Brian Greene Der zentrale Kern des Humanismus besteht teilweise bereits seit der vorchristlichen Antike,  spätestens jedoch der Renaissance aus Vernunft und Aufklärung. Diese beiden Leitfaktoren werden erworben durch den Einsatz und Umgang mit Rationalität, Naturalismus, Wissenschaft, Philosophie und Kunst. Herausragende Bedeutung besitzen in dieser Hinsicht insbesondere Naturwissenschaft und Philosophie. Erstere ermöglicht nunmehr seit Erfindung … Weiterlesen

Weitere Galerien | Hinterlasse einen Kommentar

Gedankenexperimente: Teleportationen und Zeitreisen

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Von Jan M. Kurz (Initiative Humanismus) „Beam mich hoch Scotty“, gilt als bekanntester Satz der Star-Trek Geschichte, wenngleich er in diesem Wortlaut niemals von einem der Charaktere verwendet wurde. Nichts desto trotz fand innerhalb kurzer Zeit ein beträchtlicher Anteil unterschiedlicher Science-Fiction Technologien Eingang in die Pop-Kultur. Eine Entwicklung, welche sinnbildlich durch diesen Satz verdeutlicht wird. Neben der altbekannten Teleportation, die ursprünglich schon von Anbeginn in den 60ern von Gene Roddenberry aus produktionstechnischen Gründen erfunden wurde, gibt es noch eine ganze Reihe weiterer faszinierender und … Weiterlesen

Weitere Galerien | 1 Kommentar

Die Neue Aufklärung

Diese Galerie enthält 1 Foto.

Dieser Beitrag von Epikur63 erschien zuerst auf Freierblick. Manchmal muss man ein wenig pathetisch sein um den Blick aus dem Alltag herauszuheben. Hier ist ein Video, welches dies tut. Es zeigt den Weg auf, den die Menschheit in ein paar tausend Jahren ging und verdeutlicht, wie sehr Wissenschaft und Technologie unser Leben transformierten. Was heute selbstverständlich ist, wurde in langen Anstrengungen entwickelt. Werfen wir einen Blick zurück: Eine besondere Rolle spielte für unser heutiges Leben die Epoche der Aufklärung im 17. und 18. Jahrhundert: Sie … Weiterlesen

Weitere Galerien | 2 Kommentare
image_pdfimage_print