1

Michael van Laack übernimmt „Wissen bloggt“

Als Frank Berghaus mir vor knapp einem Monat anbot, seinen mit viel Herzblut aufgebauten und etwas mehr als ein Jahrzehnt bestehenden Blog zu übernehmen, habe ich zunächst gezögert. Denn Frank und ich sind in vielem sehr verschieden. Er ein dem Atheismus zugeneigter Humanist, ich ein römisch-katholischer Theologe. Frank politisch eher dem linksliberalen Gedankengut (so jedenfalls habe ich ihn immer wahrgenommen) zugeneigt, ich ein in rechten Polit-Milieus gut vernetzter Blogger, Redenschreiber und Stratege.

Ein Stabwechsel und eine Zäsur

Was mich dann aber bewog, über sein Angebot nachzudenken, und es letztendlich anzunehmen, ist die (wenn auch nur virtuelle) Freundschaft zwischen uns beiden. Es gab manche Diskussion zu politischen Themen, manchen kritischen Kommentar von ihm unter meinen Artikeln auf „Philosophia Perennis“ oder meinen Postings auf Facebook. Trotz all der Unterschiedlichkeit sind wir uns aber von Beginn an mit gegenseitigem Respekt und einer zwischen einem Atheisten und einem Christen leider in unsere Gesellschaft viel zu selten gepflegten Wertschätzung begegnet. Für mich war und ist das in einer Zeit, in der die einen die anderen aus dem Diskurs ausgeschlossen sehen möchten und manche Rechte und Linke sich nur noch mit Hass, Hetze und oft auch persönlicher Diskreditierung im Netz begegnen, ein ermutigendes Zeichen.

Freilich habe ich Frank gesagt: „Wenn Du mir – der ich trotz meiner bürgerlichen Positionen bei manchen als rechtsradikal verschrien bin – Deinen Blog übergibst, könnte ein nicht unerheblicher Shitstorm über Dich hereinbrechen.“ Doch dieser Einwand hielt ihn nicht davon ab, dass Angebot aufrecht zu erhalten.

Neubeginn nach Philosophia Perennis

Am 29. Juli 2021 haben David Berger und ich unsere Zusammenarbeit auf dem reichweitenstarken Blog “Philosophia Perennis“ beendet: https://philosophia-perennis.com/2021/07/29/nach-fast-1-000-artikeln-mein-abschied-von-philosophia-perennis/ Unmittelbar danach habe ich (was schon länger geplant war) einen dreiwöchigen Urlaub vom politischen Betrieb und den Wirrnissen in Deutschland angetreten.

Die kommenden Wochen werde ich nutzen, um den Blog peu à peu im Design zu verändern und ein wenig umzubauen. „Wissen bloggt“ wird die Dependance meines neuen (ausschließlich Tagespolitik kommentierenden) umfangreicheren Blogs „Aus Zeit und Ewigkeit“, der am 1. September 2021 an den Start gehen soll. Auf „Wissen bloggt“ wird es zwar auch hin und wieder um politische Themen gehen, doch als Gastautoren werden in den nächsten Monaten hauptsächlich Historiker, Psychologen, Erziehungswissenschaftler, Philosophen, Theologen und Naturwissenschaftler zu Wort kommen.

„Wissen bloggt“ weiterentwickeln

Im Gegensatz zum neuen Blog „Aus Zeit und Ewigkeit“, der ausschließlich Tagesaktuelles spielen und möglichst kurze Artikel bringen wird, sollen auf „Wissen bloggt“ die jeweiligen Themen ausführlich beleuchtet werden. „Wissen bloggt“ soll also eine im besten Sinne des Wortes bunte Plattform werden, die den ganzen Menschen im Blick hält. Freilich nicht bunt im Sinn roter oder grüner LGBTI-Ideologie, von FFF oder BLM. Manch ein mehr oder weniger prominenter Gastautor wird zu Wort kommen und – so hoffe ich – mit seinen Thesen eine ebenso offene wie respektvolle Debatte unter der Leserschaft anstoßen.

Ab dem 25. August 2021 wird auf „Wissen bloggt“ täglich ein Artikel erscheinen. Bis dahin werde ich einige Veränderungen am Design vornehmen, die ein oder andere neue Rubrik schaffen und das Titelbild erneuern. Und trotz der Bearbeitung dieser kleinen Baustellen selbstverständlich nicht vergessen, dass ich eigentlich immer noch im Urlaub bin! Soll heißen: während der nächsten neun Tage gibt es keinen weiteren Artikel von mir.

Die verschiedenen Facetten des Humanismus

Genug für heute! Noch einmal von Herzen Danke an Frank Berghaus, der mit dieser Entscheidung zweifellos ins Risiko gegangen ist. Ich werde alles daransetzen, dem Vertrauensvorschuss gerecht zu werden und diesen zehn Jahre alten Blog nicht in etwas vollkommen anderes umwandeln, sondern ihn auf dem stabilen Fundament aufbauend weiter entfalten, den Humanismus in all seinen Facetten abbilden und manch einen Geisteswissenschaftler zu Wort kommen lassen, dem in unserer Zeit an anderen Orten der Diskurs und die Möglichkeit zu publizieren versagt bleibt.

Dennoch wird „Wissen bloggt“ nur die Dependance von „Aus Zeit und Ewigkeit“ sein. Denn ich bin und bleibe auch weiterhin hauptsächlich ein politischer Blogger, der zu seinen Überzeugungen steht, sein Fähnchen nicht in den Wind des Mainstreams hält und deshalb auch immer wieder deutlich Partei ergreift.

Das gemeinsame betonen, ohne das Trennende zu verschweigen

Nun also bis zum 25. August, liebe Leserinnen und Leser. Ich freue mich auf Sie und Euch und hoffe, dass – nachdem wir in den kommenden Monaten Gelegenheit gehabt haben werden, uns ein wenig zu „beschnuppern“ – trotz mancher Gegensätze ein Band des gegenseitigen Vertrauens geknüpft werden kann, so wie es Frank Berghaus und mir gelungen ist. Denn es ist ganz egal, ob wir an einen Gott glauben oder nicht, an ein Weiterleben nach dem biologischen Tod oder nicht. Unser aller Aufgabe ist es, im Hier und Jetzt im Rahmen unserer Möglichkeiten Gesellschaft mitzugestalten.

Ihr und Euer Michael van Laack

Die großen Medien lassen manch einen, der es verdient, gelesen oder gehört zu werden, nicht zu Wort kommen und beschweigen viele Themen konsequent.

Mit den Blogs „Aus Zeit und Ewigkeit“ und „Wissen bloggt“ möchten meine Gastautoren und ich dieser Entwicklung im Rahmen unserer bescheidenen Möglichkeiten so gut als möglich entgegenwirken.

Die Blogs werden bewusst werbefrei gehalten. Umso dankbarer bin ich für kleine Zuwendungen als Zeichen Ihrer Wertschätzung und zur Deckung der Kosten.

Mit nur zwei Klicks geht das hier:

PayPal