Dolchstoßlegende in der ARD: Ungeimpfte sind Volksverräter

image_pdfimage_print

(Michael van Laack) Sündenböcke waren schon in Babylon vor fast 5.000 Jahren sehr beliebt. Man legte seine Sünden auf das Tier, schnitt ihm die Kehle durch, verbrannte es und schon war es für Papa König keine Last mehr, dass er seinen Sohn vergewaltigt hatte. Von den Azteken, die Menschen opferten, um ihre Götter zu erfreuen, will ich hier gar nicht reden.

Im Deutschland des Jahres 2021 ist der Ungeimpfte der Sündenbock. All das Versagen rund um die Erstbeschaffung ab Februar 2020, die zu spät und in zu geringen Chargen bestellten Impfstoffe; das öffentliche Gezerre, ob AstraZeneca gut oder schlecht im Allgemeinen bzw. für welche Altersgruppen am besten geeignet ist; der fehlende Schutz der vulnerablen Gruppen von Beginn an und dann wieder ab April dieses Jahres.

All das und noch mehr ist vergeben, vergessen, verziehen

All die ineffektiven Lockdowns und zigtausende finanziell in Existenznot gebrachte Kleinbetriebe und Gastronomien; all die sich jeweils wie ein Jahrzehnt anfühlenden Schulschließungen, die bei vielen Kindern und Jugendlichen psychische Auffälligkeiten zur Folge hatten und manchen die entscheidenden Entwicklungsjahre zur Reife raubten; all die wechselnden und teilweise von der Politik nahezu erpressten wechselnden Impfempfehlungen der STIKO; all die unter den Tisch gefallenen falschen Prognosen des RKI, das sich für richtige Prognosen allerdings stets Lorbeerkränze aufs Haupt setzte..

 

Auch die fehlenden und dann überteuerten Tests; die Verordnungsflickenteppiche nach jeder MPK; die fehlerhaften Warn-Apps; die Vernachlässigung im Pflegebereich und der daraus resultierende Intensivbettenmangel; all die Beteuerungen von Beginn an, es werde keine Impfpflicht geben; die Ungleichbehandlung bei Demonstrationsgenehmigungen (Antifa, BLM, Querdenker); die in jedem Sommer abgetauchten Entscheider. Last but not least die Spaltung der Gesellschaft durch Politik und Medien in die Guten und Bösen, die Geimpften und Ungeimpften; all das Gerede über Freiheit, die immer nur Diener der Solidarität sein könne.

Geimpfte wehrt Euch! Kauft keine Sündenböcke!

All das soll nun vergessen gemacht werden. Denn der Sündenbock sind die Ungeimpften. Die Bundesregierung trägt keinerlei Verantwortung. Alles Sterben und alles Leiden haben die Ungeimpften verursacht. Das Blut von fast 100.000 Menschen in Deutschland klebt an ihren Händen. Und sie sind natürlich dafür verantwortlich, dass auch in diesem Jahr „Weihnachten ausfallen muss“. Na dann ist ja alles gut. Endlich lässt sich die Welt wieder einfach erklären. Denn wir wissen ja alle: Die Ermunterung zum komplexen Denken ist das schlimmste Virus, welches die Feinde „unserer Demokratie“ auf die anständigen und aufrechten Bürger übertragen wollen.

***

Sie lesen gern die Debattenbeiträge und Analysen fernab des Mainstreams, die auf „Wissen bloggt“ geboten werden? 

Dann können Sie das Engagement hier unterstützen:

Paypal

 

Visits: 2586 Today: 5 Total: 1835771
Mehr zum Thema: