Aldi Nord wirbt für Kinderlosigkeit

image_pdfimage_print

(Michael van Laack) Wird „Billig“-Discounter ALDI bald nicht nur seine Butter verteuern, sondern auch Windeln, Kindernahrung, Fleisch und fleischhaltige Produkte vom Markt nehmen? Wir wissen es nicht, aber ein Tweet vom Wochenende gibt zumindest den Hinweis auf eine in Zukunft deutlich abgespeckte Produktpalette.

Theo Carow outete sich neulich als bisexuell (was eigentlich niemanden mehr interessiert, wenn es sich nicht um einen sogenannten followerstarken Influencer handelt), ernährt sich vegan und hält nichts davon, Kinder zu zeugen, weil diese dann in einer bösen queerfeindlichen Welt aufwachsen müssten und in Kindergarten/Schule mit unsere schöne bunte Welt zerstörenden Fleischfressern in Berührung kämen.

Ida Marie Sassenberg (wellshesassy) beschäftigt sich auf Instagram mit Themen wie dem Patriarchat, Menstruation und unerlaubten Übergriffen vom Pizzalieferanten, was ihr wokes und zumeist weibliches Publikum begeistert. Auch sie hält nichts davon, Kinder in die Welt zu setzen. Das sollen mal andere machen, damit noch jemand da ist, der ihr in 40 oder 50 Jahren ihren dann nicht mehr ganz so süßen Popo im Seniorenheim abwischt. Obwohl: Sie ist auch eine Freundin der Euthanasie, so dass sich diese Frage möglicherweise dann gar nicht mehr stellen wird.

Mehr lebendige Rinder statt nerviger Kinder

Wie auch immer: Diese beiden Influencer sind – so scheint es – äußerst beliebt und deshalb wichtige Glieder der Zivilgesellschaft in ihrer Konsumentenfunktion. Das hat ALDI Nord erkannt und macht deshalb Werbung mit den beiden. Wofür? Keine Ahnung! Denn die Frage muss richtigerweise „Wogegen?“ lauten.

Gegen das Kinderkriegen und gegen nicht veganes Essen. Na, dann ist dem Konzern ganz gewiss bald eine Förderung durch das Bundesfamilienministerium und jenes für Landwirtschaft und Ernährung sicher. Und Millionen neue Kunden und Kundinnen, die Kinder hassen und Nutztiere lieben (weil sie ihr Leben nicht im Schlachthof beendet sehen wollen) werden in die Läden strömen. Auf die anderen Kunden kann ALDI Nord dann getrost verzichten!

Sie lesen gern die Debattenbeiträge und Analysen fernab des Mainstreams, die auf „Wissen bloggt“ geboten werden? 

Dann können Sie das Engagement hier unterstützen:

Paypal

 

Visits: 7402 Today: 22 Total: 2830433
Mehr zum Thema: